Pergolamarkise

Alles rund um den Garten und das Grundstück
Antworten
Tammo
Geselle
Beiträge: 127
Registriert: So 28. Feb 2010, 17:07

Pergolamarkise

Beitrag von Tammo » Mo 10. Mär 2014, 09:14

Huhu,

Nach langer Abwesenheit melde ich mich mal wieder :)

Wir haben uns nach langem hin und her und nach vielen Recherchen für eine Pergolamarkise entschieden. Nachdem wir nun Nachwuchs haben ist uns ein vernünftiger Sonnenschutz wichtig:)

Es wird diese hier werden:

http://www.klaiber.de/hauptnavigation/m ... pergolino/

Das ist uns lieber anstatt eine freihängende Markise da sie echt gross wird (7x5 m) und so das Gewicht nicht nur auf dem Balken hängt. Außerdem können wir sie gleichzeitig für den Regenschutz anwenden.

Jetzt wollte ich mal nachfragen ob jemand von euch zufällig auch eine Pergolamarkise hat?

Ich denke mal nicht das das anbringen an den Balken bei richtiger handhabung eine Gefahr für das Haus darstellt. Wir haben uns für diese Markise verschiedene Angebote eingeholt und keiner hatte Bedenken wegen des Fertighauses. Allerdings hab ich schon ein wenig Angst, aber ohne ans Haus zu gehen funktioniert es halt leider nicht. Die Firmen werden ja wissen was sie tun.

Hat das Anbringen bei denen, die schon eine Markise oder ähnliches haben ohne Probleme funktioniert?

Viele Grüsse :hallo

Benutzeravatar
Rapunzel
Ingenieur
Beiträge: 314
Registriert: Sa 8. Dez 2012, 12:49
Wohnort: BW

Re: Pergolamarkise

Beitrag von Rapunzel » Mo 10. Mär 2014, 16:59

Schöne Lösung.
Ich denke, da ja vorne noch Stützen sind, dürfte es keine Probleme geben.
Bei einer normalen, ausgefahrenen Markise, wirkt bei Wind sicher eine größere Kraft auf den Balken am Haus ein.
Flair 220, KFW55, schlüsselfertig mit Wintergarten, Balkon, Plewa Unitherm, LWZ 303i, Homeway Evolution auf Bodenplatte und Garage 3m x 9m
Stelltermin: 03.11.2011 - Einzug: 20.01.2012

Benutzeravatar
A&M
Geselle
Beiträge: 136
Registriert: So 21. Okt 2012, 10:16

Re: Pergolamarkise

Beitrag von A&M » Mo 10. Mär 2014, 17:49

Wir haben seit acht Jahren eine Markise (6x4 Meter) an den Dachsparren befestigt. Der Markisenbauer hat gesagt, dass die Qualität der von Fingerhaus verwendeten Dachsparren locker für diese Art der Befestigung ausreicht.
Dateianhänge
image.jpg
Bravur 180 mit Keller in NRW
Eingezogen

Tammo
Geselle
Beiträge: 127
Registriert: So 28. Feb 2010, 17:07

Re: Pergolamarkise

Beitrag von Tammo » Mo 10. Mär 2014, 18:07

A&M das wäre uns auch am liebsten aber wir haben unsere Terrasse auf der Giebelseite und müssen somit an den Balken im Haus gehen.

Benutzeravatar
A&M
Geselle
Beiträge: 136
Registriert: So 21. Okt 2012, 10:16

Re: Pergolamarkise

Beitrag von A&M » Mo 10. Mär 2014, 18:11

Wir haben uns damals an FingerHaus gewandt. Es wurde uns eine Zeichnung zugesandt, wie man Markisen am Haus anbringen kann. Die Variante, direkt auf die Hauswand zu gehen, war auch dabei.
Bravur 180 mit Keller in NRW
Eingezogen

Tammo
Geselle
Beiträge: 127
Registriert: So 28. Feb 2010, 17:07

AW: Pergolamarkise

Beitrag von Tammo » Mo 10. Mär 2014, 19:08

Ja die haben wir auch bekommen. Ich gehe ja mal davon aus das es der Fachmann richtig anbringt. Man muss halt genau messen. Aber ich mess eh nochmal nach :grin:

Gesendet von meinem GT-I9100 mit Tapatalk 2

Benutzeravatar
flow
Ingenieur
Beiträge: 690
Registriert: So 21. Aug 2011, 05:07
Wohnort: Bayern

Beitrag von flow » Mo 10. Mär 2014, 21:32

Haben seit Mitte Februar unsere Markise. Es hat lange beim ausmessen gedauert aber alles hält Bombenfest. Haben 13qm.
Werksvertrag unterschrieben:: 6.9.11 wir bauten ein individuell geplantes vio 302 mit Wintergarten auf Bodenplatte und Split Wärme mit Lüftung.
Einzug: 22.11.2012
PV-->9,87kwp

Tammo
Geselle
Beiträge: 127
Registriert: So 28. Feb 2010, 17:07

AW: Pergolamarkise

Beitrag von Tammo » Di 11. Mär 2014, 07:21

Habt ihr für die Maße das Infoblatt von FH genommen oder habt ihr euch ein Plan von euerm Haus machen lassen?

Gesendet von meinem GT-I9100 mit Tapatalk 2

Benutzeravatar
flow
Ingenieur
Beiträge: 690
Registriert: So 21. Aug 2011, 05:07
Wohnort: Bayern

Beitrag von flow » Di 11. Mär 2014, 18:56

Das Infoblatt von FH hat gereicht. Da stehen ja die Maße drauf und welche Dübel benutzt werden müssen kann man erkennen. Glaub 110mm
Werksvertrag unterschrieben:: 6.9.11 wir bauten ein individuell geplantes vio 302 mit Wintergarten auf Bodenplatte und Split Wärme mit Lüftung.
Einzug: 22.11.2012
PV-->9,87kwp

Tammo
Geselle
Beiträge: 127
Registriert: So 28. Feb 2010, 17:07

AW: Pergolamarkise

Beitrag von Tammo » Di 29. Apr 2014, 14:28

Morgen wird die Markise installiert. Ich bin gespannt wie es aussieht und hoffe natürlich das alles reibungslos funktioniert. Und das es nicht regnet. :)

Benutzeravatar
funkner
Azubi
Beiträge: 95
Registriert: Sa 3. Nov 2012, 08:07
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: AW: Pergolamarkise

Beitrag von funkner » So 19. Aug 2018, 22:24

Hallo Tammo,
wir wollen uns auch so eine Pergolamarkise zulegen. Kannst du uns euer fertiges Ergebnis zeigen?
Typ: Medley 400B auf BP, 1m Kniestock, KFW70, LWZ303 mit KWL, 10qm Zisterne
Ort: Taubertal (97922)
Status: Außenanlage planen
Hausstellung 22.08.2013
Einzug 14.12.2013

Benutzeravatar
MZimmermann
Azubi
Beiträge: 25
Registriert: Do 16. Aug 2018, 11:40

Re: Pergolamarkise

Beitrag von MZimmermann » So 2. Sep 2018, 19:24

Ohja, das würde uns auch interessieren. Sind etwas skeptisch, ob das aussieht und wie es um die Langlebigkeit steht. Ist ja schon ein ziemlich großes Teil...

LG

Antworten