Rollladen Lamelle tauschen

Alles was sonst nirgendwo rein passt
Antworten
Benutzeravatar
swix112
Ingenieur
Beiträge: 686
Registriert: Sa 11. Dez 2010, 18:17

Rollladen Lamelle tauschen

Beitrag von swix112 » Mi 30. Nov 2016, 17:39

Hallo,
wir möchten die Abschlußlamelle austauschen weil diese eine Delle hat. Hat jemand eine Idee wie ich das machen muss? Leider habe ich überhaupt keine Idee wie das machbar sein soll.
Wir bau(t)en ein Medley 220 A als KfW55-Effizienzhaus mit 1,60m Kniestock inklusive LWZ 303 und zwei Fertig Garagen.

http://nadine-sven.blogspot.com/

b54
-Moderator-
Beiträge: 3736
Registriert: Fr 21. Aug 2015, 13:24

Re: Rollladen Lamelle tauschen

Beitrag von b54 » Mi 30. Nov 2016, 18:48

Man muss wohl den Rolladen aus den Führungsschienen nach unten entnehmen, dann kann man die Lamellen seitlich entnehmen, aber nur theoretisches Wissen, selber noch nie gemacht.
Wir bauten ein Medley 3.0 200B mit 2,15 mtr Kniestock, LWZ 304,KFW 55 und KNX
Status: Eingezogen !!! 03.12.2016
Warten auf Pflastern
Unser Haus

Benutzeravatar
Eugen
-Moderator-
Beiträge: 2229
Registriert: Do 6. Aug 2009, 14:03
Wohnort: Fernwald (Hessen)

Beitrag von Eugen » Mi 30. Nov 2016, 19:16

Genau so. Ein neuer Panzer kostet ca. 25€/qm
Medley 200B mit WiGa auf Bodenplatte in Fernwald (Hessen)
Fenster, Türen, Garagentore, Beschattung, Insektenschutz -> PM

PV-Anlage: http://pv-fernwald.bplaced.net/index.php

Benutzeravatar
swix112
Ingenieur
Beiträge: 686
Registriert: Sa 11. Dez 2010, 18:17

Re: Rollladen Lamelle tauschen

Beitrag von swix112 » Mi 30. Nov 2016, 19:36

Und wie soll das im OG funktionieren? Dann muss ich es ja über eine Leiter machen.
Wir bau(t)en ein Medley 220 A als KfW55-Effizienzhaus mit 1,60m Kniestock inklusive LWZ 303 und zwei Fertig Garagen.

http://nadine-sven.blogspot.com/

Benutzeravatar
swix112
Ingenieur
Beiträge: 686
Registriert: Sa 11. Dez 2010, 18:17

Re: Rollladen Lamelle tauschen

Beitrag von swix112 » Mi 30. Nov 2016, 19:37

Ich habe bereits die Abschlusslamelle hier die ich austauschen muss.
Wir bau(t)en ein Medley 220 A als KfW55-Effizienzhaus mit 1,60m Kniestock inklusive LWZ 303 und zwei Fertig Garagen.

http://nadine-sven.blogspot.com/

Benutzeravatar
swix112
Ingenieur
Beiträge: 686
Registriert: Sa 11. Dez 2010, 18:17

Re: Rollladen Lamelle tauschen

Beitrag von swix112 » Mi 30. Nov 2016, 19:54

Gerade ausprobiert aber die unterste Lamelle geht nicht raus zu machen.
Wir bau(t)en ein Medley 220 A als KfW55-Effizienzhaus mit 1,60m Kniestock inklusive LWZ 303 und zwei Fertig Garagen.

http://nadine-sven.blogspot.com/

Wilma
Architekt
Beiträge: 1121
Registriert: Mo 21. Mär 2011, 11:09
Wohnort: Südpfalz

Re: Rollladen Lamelle tauschen

Beitrag von Wilma » Mi 30. Nov 2016, 22:31

Medley 200+ /1,60m Kniestock/Fingerkeller/LWZ303i

Benutzeravatar
swix112
Ingenieur
Beiträge: 686
Registriert: Sa 11. Dez 2010, 18:17

Re: Rollladen Lamelle tauschen

Beitrag von swix112 » Do 1. Dez 2016, 17:42

Danke für das Video ich habe alles soweit hinbekommen nur leider die unterste Lamelle mit diesem Video nicht reinbekommen. Da ich den Rolladen nicht durchbiegen kann wenn die unterste Lamelle drinnen ist.
Wir bau(t)en ein Medley 220 A als KfW55-Effizienzhaus mit 1,60m Kniestock inklusive LWZ 303 und zwei Fertig Garagen.

http://nadine-sven.blogspot.com/

Benutzeravatar
Casi
Stararchitekt
Beiträge: 1562
Registriert: Di 26. Jan 2016, 15:21
Wohnort: Velbert NRW

Re: Rollladen Lamelle tauschen

Beitrag von Casi » Do 1. Dez 2016, 18:21

Ich kenne es nur so, dass man die Stopper (wenn mechanisch) abmacht um den Panzer dann aus den Schienen nach innen (in den Raum) herausfahren lässt. Dann hat man in der Regel nach rechts oder links genug Platz die Schiene seitlich heraus zu ziehen. Die seitliche Arretierung (Verschiebesicherung) der Schiene abmachen. Die ist meistens eingeklipst. Und dann nach dem Wechsel den Panzer wieder in die Führungsschienen einführen und Stopper wieder montieren. Bei elektrischen Rollos muss man den Panzer mit der Hand erst hochziehen und dann elektrisch nach innen laufen lassen. Wenn nötig, muss man den Endschalter anders einstellen, um den Rollo hoch zu fahren. Das würde ich aber vermeiden.
Vio 221 in Neviges, KFW 40 Plus, Erdwärme, Zehnder 350D

Bauantrag: 20.09. Bemusterung: 26.-27.10. Ausführungspläne: 15.12. Baugenehmigung 02.02. Bodenplatte:10.03., Hausstellung: 06.04.2017
!!Eingezogen am 30.07.2017!!

Carsten & Sandra

Benutzeravatar
swix112
Ingenieur
Beiträge: 686
Registriert: Sa 11. Dez 2010, 18:17

Re: Rollladen Lamelle tauschen

Beitrag von swix112 » Do 1. Dez 2016, 18:35

Der Stopper ist aber fest montiert in der Abschlussschiene. Deshalb fällt die Variante mit Rollladenkasten weg.
Wir bau(t)en ein Medley 220 A als KfW55-Effizienzhaus mit 1,60m Kniestock inklusive LWZ 303 und zwei Fertig Garagen.

http://nadine-sven.blogspot.com/

Benutzeravatar
Casi
Stararchitekt
Beiträge: 1562
Registriert: Di 26. Jan 2016, 15:21
Wohnort: Velbert NRW

Re: Rollladen Lamelle tauschen

Beitrag von Casi » Mi 7. Dez 2016, 12:23

Hi swix,

hast Du es hinbekommen? Ich habe auch noch einmal in YouTube recherchiert und es gibt noch eine Möglichkeit den Rollo nach unten zu fahren und auf einer Seite schräg nach oben zu schieben. Durch die Schräglage kann man dann die unterste Lamelle herausziehen. Sie mal unter folgendem Link. Ist der selbe Typ vom ersten Video. Aber ich denke, dass hast du sicher schon gesehen.

https://www.youtube.com/watch?annotatio ... kg7MuuNEyM
Vio 221 in Neviges, KFW 40 Plus, Erdwärme, Zehnder 350D

Bauantrag: 20.09. Bemusterung: 26.-27.10. Ausführungspläne: 15.12. Baugenehmigung 02.02. Bodenplatte:10.03., Hausstellung: 06.04.2017
!!Eingezogen am 30.07.2017!!

Carsten & Sandra

Benutzeravatar
swix112
Ingenieur
Beiträge: 686
Registriert: Sa 11. Dez 2010, 18:17

Re: Rollladen Lamelle tauschen

Beitrag von swix112 » Mi 7. Dez 2016, 12:26

Dankeschön, ich habe es hinbekommen
War gar nicht so schwer gewesen.
Wir bau(t)en ein Medley 220 A als KfW55-Effizienzhaus mit 1,60m Kniestock inklusive LWZ 303 und zwei Fertig Garagen.

http://nadine-sven.blogspot.com/

Antworten