Wir bauen ein Medley 300: Anna-Christina und Christian

Forumsregeln
Wenn ihr einen Blog einstellt verlinkt bitte das Forum und Bauherr-hilft-Bauherr.de
Danke
Benutzeravatar
Tristan&Isolde
Geselle
Beiträge: 221
Registriert: Do 26. Apr 2012, 09:40
Wohnort: Westerwald

Re: Wir bauen ein Medley 300: Anna-Christina und Christian

Beitrag von Tristan&Isolde » Do 14. Feb 2013, 00:47

Hey!

Verlasst euch bitte nicht auf diese halbe Straßensperrung!
Wir hatten auch diese Auflage und wir haben dann beim Ordnungsamt eine ganze Beantragt, weil wir der Meinung waren das es sonst zu eng wird.
Das Ordnungsamt hat aber errechnet, das neben dem LKW noch 3m Platz sind....und wir haben dann die halbe Sperrung bekommen.
In Wahrheit ist es aber viel zu eng....zumal da ab geladen wird. Wenn wir die Nachbarn nicht über eine vollständige Sperrung informiert hätten wäre die nie raus gekommen, da wir auch eine Sackgasse haben.
So konnten die ihre Autos am Abend vorher wegstellen. Auch haben wir darauf hingewiesen, das die Kreuzungen und andere Zuwege nicht zu geparkt werden sollen....so das die LKW's durch kommen.

Grüße!!
Fakt ist, wenn wir
Vio 400 (wie MH Köln) gespiegelt....auf Bodenplatte, 1,30 Kniestock, Wintergarten , Erdwärme mit Lüftung........

http://tristanundisoldebaublog.blogspot.de/

Status:...Haus steht seit dem 12.02.2013.....03.05.2013 eingezogen!!!

Benutzeravatar
Der Da
Stararchitekt
Beiträge: 1781
Registriert: Fr 17. Feb 2012, 16:43
Wohnort: Süd-P(f)alz

Re: Wir bauen ein Medley 300: Anna-Christina und Christian

Beitrag von Der Da » Do 14. Feb 2013, 11:56

Tristan&Isolde hat geschrieben:Hey!

Verlasst euch bitte nicht auf diese halbe Straßensperrung!
Wir hatten auch diese Auflage und wir haben dann beim Ordnungsamt eine ganze Beantragt, weil wir der Meinung waren das es sonst zu eng wird.
Das Ordnungsamt hat aber errechnet, das neben dem LKW noch 3m Platz sind....und wir haben dann die halbe Sperrung bekommen.
In Wahrheit ist es aber viel zu eng....zumal da ab geladen wird. Wenn wir die Nachbarn nicht über eine vollständige Sperrung informiert hätten wäre die nie raus gekommen, da wir auch eine Sackgasse haben.
So konnten die ihre Autos am Abend vorher wegstellen. Auch haben wir darauf hingewiesen, das die Kreuzungen und andere Zuwege nicht zu geparkt werden sollen....so das die LKW's durch kommen.

Grüße!!
Fakt ist, wenn wir
Das mit den halbseitigen Straßensperrungen ist doch eh Mist. Wir hatten ja mächtig Probleme damit, und haben nur ne Halbe bekommen. Aber unterm Strich braucht jede fertighausaufstellung immer die komplette Breite, egal was beantragt wird.
Die Behörden machen sich da wichtig, und Brandschutz und und und.... Aber es ist ja nicht so, dass hier erst ne Stunde alles abgebaut werden muss, sondern in 10 min sollte alles soweit verstaut sein, dass ein rettungswagen durch kann. Das natürlich bei jedem Nachbarn zu machen, der mal eben Kippen holen will, das geht nicht. Den Unmut der Arbeiter willst du nicht :D

Ich würde auch drauf achten, wenn irgendwo ne sehr enge Kurve ist, an der theoretisch geparkt werden kann, dass dort die Anwohner benachrichtigt werden. Bei uns hat jemand sein Kind in den Kindergarten gebracht und legal aber so deppert geparkt, dass der dritte LKW nicht mehr durch kam... der musste 2 Stunden warten bis die Dame dann vom Kaffeekränzchen kam. Es passte zwar alles vom Zeitlichen ablauf, da der LKW zu früh da war, hätte aber auch zu Verzug führen können.
In der Straße standen den kompletten Tag die gerüstbauer mit ihrem LKW mitten auf der Straße, da kam keiner durch :)
Vio311 auf Bodenplatte mit ComfortAir350, Kaminofen, Erker und keine lange Garage in der P(f)alz
Aktuell: EINGEZOGEN.... :)
Stelltermin: 29.11.2012

Benutzeravatar
Tristan&Isolde
Geselle
Beiträge: 221
Registriert: Do 26. Apr 2012, 09:40
Wohnort: Westerwald

Re: Wir bauen ein Medley 300: Anna-Christina und Christian

Beitrag von Tristan&Isolde » Do 14. Feb 2013, 15:33

Tristan&Isolde hat geschrieben: Fakt ist, wenn wir
Was ich damit sagen wollte weiß ich nicht mehr......
War bestimmt spät!!

Der Da hat geschrieben: Das mit den halbseitigen Straßensperrungen ist doch eh Mist. Wir hatten ja mächtig Probleme damit, und haben nur ne Halbe bekommen. Aber unterm Strich braucht jede fertighausaufstellung immer die komplette Breite, egal was beantragt wird.
Die Behörden machen sich da wichtig, und Brandschutz und und und.... Aber es ist ja nicht so, dass hier erst ne Stunde alles abgebaut werden muss, sondern in 10 min sollte alles soweit verstaut sein, dass ein rettungswagen durch kann. Das natürlich bei jedem Nachbarn zu machen, der mal eben Kippen holen will, das geht nicht. Den Unmut der Arbeiter willst du nicht :D

Ich würde auch drauf achten, wenn irgendwo ne sehr enge Kurve ist, an der theoretisch geparkt werden kann, dass dort die Anwohner benachrichtigt werden. Bei uns hat jemand sein Kind in den Kindergarten gebracht und legal aber so deppert geparkt, dass der dritte LKW nicht mehr durch kam... der musste 2 Stunden warten bis die Dame dann vom Kaffeekränzchen kam. Es passte zwar alles vom Zeitlichen ablauf, da der LKW zu früh da war, hätte aber auch zu Verzug führen können.
In der Straße standen den kompletten Tag die gerüstbauer mit ihrem LKW mitten auf der Straße, da kam keiner durch :)
War bei uns Dito......
Vio 400 (wie MH Köln) gespiegelt....auf Bodenplatte, 1,30 Kniestock, Wintergarten , Erdwärme mit Lüftung........

http://tristanundisoldebaublog.blogspot.de/

Status:...Haus steht seit dem 12.02.2013.....03.05.2013 eingezogen!!!

Benutzeravatar
Keres
Geselle
Beiträge: 129
Registriert: Fr 4. Mai 2012, 15:54
Wohnort: Saarland

Re: Wir bauen ein Medley 300: Anna-Christina und Christian

Beitrag von Keres » Do 14. Feb 2013, 15:38

Danke ihr beiden, für eure Hinweise!

Also wir haben gestern die Nachbarn in unmittelbarer Nähe zu der Straßensperrung und dem Wendeplatz darüber informiert, dass sie bitte ihre Autos an den beiden Stelltagen nicht an der Straße parken sollen. Ich überlege jetzt aber ob wir den Häusern, die zwar nicht von der Sperrung betroffen sind aber durch das Parken in der unteren Straße auch den Weg für die LKW's versperren könnten, ebenfalls Bescheid sagen sollten. Sooo breit sind diese verkehrsberuhigten Straßen ja so oder so nicht ...

Wegen der Straßensperrung hat uns FH jetzt eine Firma aus unserem Ort vermittelt, die die Absperrung für uns übernimmt. Kostet nun doch an die 300,- €, aber Arbeitslohn ist wohl nur an die 90,- € und die Schilder müssten wir ja so oder so besorgen. Außerdem hätten wir eh keine Ahnung wie wir die Schilder zu platzieren hätten ... von daher ist der Mehrpreis in Ordnung.
Wir bauen eine Medley 300 Stadtvilla auf Bodenplatte inkl. Galerie, Viessmann Vitocal Split-Wärmepumpe und autom. Be- und Entlüftungssystem
http://www.anna-christina.de/baublog

Hausstellung: 19.02.2013
Status: Malerarbeiten und Bodenbeläge

Benutzeravatar
Der Da
Stararchitekt
Beiträge: 1781
Registriert: Fr 17. Feb 2012, 16:43
Wohnort: Süd-P(f)alz

Re: Wir bauen ein Medley 300: Anna-Christina und Christian

Beitrag von Der Da » Do 14. Feb 2013, 17:19

Für eine solche Firma zu dem Preis hätte ich gemordet. :)

ich musste mir einen Sprinter leihen, dann das Zeug selbst einladen (15 Standfüße a 35 Kilo) damit dann zum Grundstück fahren alles ausladen, aufbauen, und am nächsten tag alles wieder einladen und zurücktragen.... Mein linker Daumen dankt es mir heute noch :D
Zusammen hat die Aktion fast 500 € verschlungen dank des Mietwagens.

und das schlimmste, das alles bei kaltem nassen Wetter.... :D Und noch schlimmer: Fingerhaus hat als erste Aktion die ganzen Absperrmaterialen weggeräumt, weil man sonst nicht richtig arbeiten kann.
Das war sooooo unnötig. :D
Am zweiten Tag war bei uns gar kein Kranfahrer mehr da, die haben alles an einem Tag gemacht.
Vio311 auf Bodenplatte mit ComfortAir350, Kaminofen, Erker und keine lange Garage in der P(f)alz
Aktuell: EINGEZOGEN.... :)
Stelltermin: 29.11.2012

Benutzeravatar
Keres
Geselle
Beiträge: 129
Registriert: Fr 4. Mai 2012, 15:54
Wohnort: Saarland

Re: Wir bauen ein Medley 300: Anna-Christina und Christian

Beitrag von Keres » Do 14. Feb 2013, 17:49

Ja, an die Aktion mit den Schildern kann ich mich bei Dir erinnern! Aber dass Du trotz Eigentleistung so viel gezahlt hast?! :what2
Dann scheint es ja wirklich, als ob wir da ein "gutes Geschäft" gemacht hätten! Wollten die Schilder ja ursprünglich selbst organisieren und aufbauen ... aber in der Kürze der Zeit und nachdem wir gesehen haben, was für Schilder alle auf dem Angebot aufgeführt sind, lassen wir es jetzt doch lieber eine Firma machen. Vor allem schien uns der Preis auch absolut in Ordnung. FH hatte wohl noch ein anderes Angebot, die wollten allerdings 1.500,- € haben! :naja Dann hätten wir doch lieber selbst Schilder geschleppt ... ;)

Kurzes Update zum Stand der Lage: Auf unserer Baustelle wurde heute fleißig gewerkelt. Der Mehrspartenanschluss wurde um ein paar cm versetzt, unser TB hat die Drainage verlegt, den Graben wieder geschlossen und das Bettungspolter so erweitert, dass nun auch ein normales Gerüst gestellt werden kann. Außerdem wurde heute die Straße für die Versorgerleitungen geöffnet und unser Baustrom installiert.

Morgen will unser TB die noch ausstehenden Erdarbeiten zu Ende bringen. Hierbei handelt es sich allerdings "nur" um das Modellieren des Gartens. Da der Mehrspartenanschluss nun an der richtigen Stelle sitzt, wird morgen noch Strom und Wasser ins Haus gelegt und die Straße wieder geschlossen. Morgen soll auch das Bauwasser inkl. Zähler gesetzt werden. Und am Montag kommt dann noch ein ansässiger Elektriker und installiert den Baustromverteilerkasten. Dann sollte alles für die Hausstellung vorbereitet sein! :D
Wir bauen eine Medley 300 Stadtvilla auf Bodenplatte inkl. Galerie, Viessmann Vitocal Split-Wärmepumpe und autom. Be- und Entlüftungssystem
http://www.anna-christina.de/baublog

Hausstellung: 19.02.2013
Status: Malerarbeiten und Bodenbeläge

Benutzeravatar
Tristan&Isolde
Geselle
Beiträge: 221
Registriert: Do 26. Apr 2012, 09:40
Wohnort: Westerwald

Re: Wir bauen ein Medley 300: Anna-Christina und Christian

Beitrag von Tristan&Isolde » Fr 15. Feb 2013, 00:31

Da muss ich mal wieder sagen, das es bei uns auf dem Land einfacher ist.....

Straßensperrung 20€ und das Schild bringt und holt der Gemeindearbeiter kostenlos.......
Das Streuen und freihalten der Zufahrtswege ist dann auch noch eine Serviceleistung!
Vio 400 (wie MH Köln) gespiegelt....auf Bodenplatte, 1,30 Kniestock, Wintergarten , Erdwärme mit Lüftung........

http://tristanundisoldebaublog.blogspot.de/

Status:...Haus steht seit dem 12.02.2013.....03.05.2013 eingezogen!!!

Benutzeravatar
Keres
Geselle
Beiträge: 129
Registriert: Fr 4. Mai 2012, 15:54
Wohnort: Saarland

Re: Wir bauen ein Medley 300: Anna-Christina und Christian

Beitrag von Keres » Sa 16. Feb 2013, 09:48

Wir haben gestern erfahren, dass wir nun tatsächlich einen Geländekran brauchen ... der wird ca. 50€ / h kosten. Unser BL meint, wir könnten dann mit insgesamt um die 800,- € rechnen ... :| Sind zwar wieder ungeplante Mehrkosten, aber bringt ja nix. Hauptsache es steht bald! ;)
Wir bauen eine Medley 300 Stadtvilla auf Bodenplatte inkl. Galerie, Viessmann Vitocal Split-Wärmepumpe und autom. Be- und Entlüftungssystem
http://www.anna-christina.de/baublog

Hausstellung: 19.02.2013
Status: Malerarbeiten und Bodenbeläge

Benutzeravatar
Keres
Geselle
Beiträge: 129
Registriert: Fr 4. Mai 2012, 15:54
Wohnort: Saarland

Re: Wir bauen ein Medley 300: Anna-Christina und Christian

Beitrag von Keres » Mi 20. Feb 2013, 08:24

Kurzer Status:
Gestern war ein super schöner, aber auch sehr anstrengender Tag!
Wir haben einen super Stelltrupp, die Jungs leisten ne tolle Arbeit und haben viel Spaß auf der Baustelle ;-) Macht richtig Laune zuzuschauen!
Das Wetter hat es zum Glück auch gut mit uns gemeint! Obwohl für gestern Schnee und/oder Schneeregen gemeldet war, blieb es die ganze Zeit über trocken! Das EG und OG sind somit nun dicht, obwohl heute erst das Gebälk für's Dach gebaut und morgen das Dach eingedeckt wird.

Sind auch wieder auf dem Sprung zur Baustelle, die Elektriker sind heute Morgen vor Ort. Bei Gelegenheit stelle ich mal ein paar Fotos ein.

LG
Anna
Wir bauen eine Medley 300 Stadtvilla auf Bodenplatte inkl. Galerie, Viessmann Vitocal Split-Wärmepumpe und autom. Be- und Entlüftungssystem
http://www.anna-christina.de/baublog

Hausstellung: 19.02.2013
Status: Malerarbeiten und Bodenbeläge

Benutzeravatar
Nico+Sandra
Architekt
Beiträge: 792
Registriert: Di 10. Jan 2012, 10:40
Wohnort: Unkel am Rhein

ReWir bauen ein Medley 300: Anna-Christina und Christian

Beitrag von Nico+Sandra » Mi 20. Feb 2013, 08:51

Dann mal von Hausbesitzer zu Hausbesitzer Herzlichen Glückwunsch!
Medley 220A, 1,30m Kniestock, Vitocal 222S+ KWL Vitovent 300 F und Olsberg Palena Compact.
Hausstellung 23.01.2013, Einzug 20.04.2013.

Benutzeravatar
Keres
Geselle
Beiträge: 129
Registriert: Fr 4. Mai 2012, 15:54
Wohnort: Saarland

Re: Wir bauen ein Medley 300: Anna-Christina und Christian

Beitrag von Keres » Do 21. Feb 2013, 07:57

Vielen Dank! :-)

Hier gibt's Bilder: http://www.anna-christina.de/baublog/?p=1058
Wir bauen eine Medley 300 Stadtvilla auf Bodenplatte inkl. Galerie, Viessmann Vitocal Split-Wärmepumpe und autom. Be- und Entlüftungssystem
http://www.anna-christina.de/baublog

Hausstellung: 19.02.2013
Status: Malerarbeiten und Bodenbeläge

Benutzeravatar
Frau Wiesel
Ingenieur
Beiträge: 546
Registriert: Mo 12. Mär 2012, 12:19
Wohnort: nähe Limburg

Re: Wir bauen ein Medley 300: Anna-Christina und Christian

Beitrag von Frau Wiesel » Do 21. Feb 2013, 15:44

Tolle Bilder! Ihr schaut so glücklich aus :-)
Vio 111 in Rheinland-Pfalz an der hessischen Grenze
auf Bodenplatte mit LWZ 303i, 1,30 m Kniestock
Ausbaustufe "fast fertig"
Blog: http://vio111rlp.blogspot.de

Status: Viochen steht seit dem 27.05.13, Abnahme 31.07.13, Umzug 03.08.13

Benutzeravatar
Nico+Sandra
Architekt
Beiträge: 792
Registriert: Di 10. Jan 2012, 10:40
Wohnort: Unkel am Rhein

Re: Wir bauen ein Medley 300: Anna-Christina und Christian

Beitrag von Nico+Sandra » Do 21. Feb 2013, 15:57

Wieselchen das wirste auch noch erleben, wenn man an dem Tag nicht glücklich ist....wann dann?
Medley 220A, 1,30m Kniestock, Vitocal 222S+ KWL Vitovent 300 F und Olsberg Palena Compact.
Hausstellung 23.01.2013, Einzug 20.04.2013.

Benutzeravatar
Frau Wiesel
Ingenieur
Beiträge: 546
Registriert: Mo 12. Mär 2012, 12:19
Wohnort: nähe Limburg

Re: Wir bauen ein Medley 300: Anna-Christina und Christian

Beitrag von Frau Wiesel » Do 21. Feb 2013, 16:46

Jupp :engel Schade, dass man meinen Ton nicht hören konnte, das war so ein neidisch-herzlicher-sehnsüchtiger-gönnender Ton :oops:
Vio 111 in Rheinland-Pfalz an der hessischen Grenze
auf Bodenplatte mit LWZ 303i, 1,30 m Kniestock
Ausbaustufe "fast fertig"
Blog: http://vio111rlp.blogspot.de

Status: Viochen steht seit dem 27.05.13, Abnahme 31.07.13, Umzug 03.08.13

Benutzeravatar
JORO1410
Geselle
Beiträge: 162
Registriert: Fr 17. Feb 2012, 01:25
Wohnort: Mittelhessen
Kontaktdaten:

Re: Wir bauen ein Medley 300: Anna-Christina und Christian

Beitrag von JORO1410 » Fr 22. Feb 2013, 00:50

Tag 3 seit der Hausstellung, seid ihr "fertig" ? Hat alles geklappt ?
Auf jeden Fall herzlichen Glückwunsch zum neuen Haus!
Schöne Grüße aus Mittelhessen
Melanie und Jochen

Wir bauen ein Aveo 5xx
ForumsInfo:Dein Haus-Dein Blog-Hessen-Baublog Avemus Domus Aveo
Status: Eingezogen
Unser Baublog: http://avemusdomusaveo.wordpress.com/

Antworten