Bautagebuch Denise und Thomas

Forumsregeln
Wenn ihr einen Blog einstellt verlinkt bitte das Forum und Bauherr-hilft-Bauherr.de
Danke
Benutzeravatar
Frau Wiesel
Ingenieur
Beiträge: 546
Registriert: Mo 12. Mär 2012, 12:19
Wohnort: nähe Limburg

Re: Bautagebuch Denise und Thomas

Beitrag von Frau Wiesel » Do 28. Nov 2013, 12:17

Spachtelarbeiten dauern schon paar Tage, also das mit KW 51 mit eurem Maler passt dann schon. Je nachdem könnte er auch Mitte KW 50 anfangen. Aber denkt an's Schleifen ... Und grundieren (sehr wichtig!!!).

Zu der Estrichtrocknung: man hat im Forum oft von Werten zwischen 1000-1500 € für die Estrichtrocknung gelesen. Da gehen die 4.000 kwh doch noch?! Wir hatten nur einen Verbrauch von 1.600 kwh, aber das war in der Sommerhitze mit 36° Außentemperaturen. Hatten auch nicht ein einziges Mal Wasser an den Fenstern.

Ihr müsst unbedingt lockerer werden. In jedem Post liest man leichte Panik heraus. Cool bleiben, alles wird gut. Und ob der Maler nun drei Tage früher oder später anfängt zu tapezieren ist auch egal. Bin nie davon ausgegangen dass ein Gewerk nahtlos in's nächste übergeht (zum Thema, wann die Spachtler anfangen und wann euer Maler anfängt). Dass da mal paar Tage Leerlauf dazwischen sind war uns klar.
Vio 111 in Rheinland-Pfalz an der hessischen Grenze
auf Bodenplatte mit LWZ 303i, 1,30 m Kniestock
Ausbaustufe "fast fertig"
Blog: http://vio111rlp.blogspot.de

Status: Viochen steht seit dem 27.05.13, Abnahme 31.07.13, Umzug 03.08.13

Björn und Sabrina
Ingenieur
Beiträge: 346
Registriert: Mi 19. Dez 2012, 16:53

Re: Bautagebuch Denise und Thomas

Beitrag von Björn und Sabrina » Do 28. Nov 2013, 12:47

Hey,

bei uns ist es jetzt genauso wie bei euch, dass die FBH von jemand andrem gemacht wurde ;)

Lüftung/Heizung/Wasser wurde letzte Woche Mo-Do gemacht, die FBH dann diese Woche Mo-Di. Der Estrich hätte zuerst gestern reinkommen sollen, wurde dann aber verschoben auf morgen. Ich denk das ist alles total im Plan und mach mir keinen Kopf. Wenn das schneller gehn würde (also jeden Tag Arbeiten im Haus) dann hätte man ja garkeine Zeit mehr da reinzuschauen, Fotos zu machen usw. Wir dokumentieren ein paar Sachen mit Fotos, die vielleicht später nützlich sein könnten (Verlauf von Kabel, Heizschlingen in den Türdurchgängen etc).

Wurde bei euch zur Estricheinbringung auch kurzfristig ein Lüfter in ein Fenster eingebaut?
Es wohnt sich toll seit 03/2014 :)

Benutzeravatar
Hausqueen1984
Ingenieur
Beiträge: 702
Registriert: Mo 20. Aug 2012, 15:24

Re: Bautagebuch Denise und Thomas

Beitrag von Hausqueen1984 » Do 28. Nov 2013, 14:19

Auch wir bauen:
Schön dass es bei euch so gut voran geht!!! 51.KW ein Traum :) Wir haben frühestens 3.KW Abnahme obwohl unser Haus nur 1,5 Wochen nach euch kam. Da sieht man, wieviel da eine Woche ausmacht wg den Feiertagen, aber nachdem gestern die Küche eh erst für den 13.1. avisiert wurde, ist das nicht wirklich schlimm. Kann ich wenigstens alles gründlich putzen zwischen den Tagen :D
Außenputz glaube ich auch nicht dran, dass er noch dieses Jahr gemacht wird, aber so lange es dicht ist und das ist es, ist mir das nicht wirklich wichtig. Habe unser eingerüstetes Haus bereits richtig lieb gewonnen und zur Installation der Sat-Schüssel ist es echt praktisch!

Flowere: Das hatten wir unseren Bauleiter zu verdanken :) Er hat das echt super gemanged und nett auf den Estrichfahrer eingeredet.

Frau Wiesel: Och locker bin ich schon, nach dem Estrich kann mich nichts mehr schocken ;)
Wir hatten halt nichts gegenteiliges mehr gehört und es war abgesprochen, dass wir unserem Maler Bescheid geben für die 49. KW. Dadurch, dass aber erst am Dienstag klar war, dass die Spachtler erst Ende der Woche oder erst nächste Woche anfangen und nicht wie urprünglich gedacht Montag, war das halt ziemlich kurzfristig. Das hat nichts mit panikmachen zu tun, unser Ausfall bedeutet gleichfalls Ausfall für unseren Maler und das ist halt für ihn ärgerlich und für uns blöd, wenn durch uns ihm ein Verdienstausfall entsteht.
Unser Bauleiter war aber so nett und hat uns die Kontaktdaten von dem Verspachtler gegeben, sollen die Profis untereinander besprechen, wann was wie am besten gemacht wird. Wenns sich verschiebt ist es so, mir ging es mehr darum, dass unser Maler keinen Ausfall hat wg uns.

Björn und Sabrina: Wir haben den Lüfter aktuell noch an. Er wurde vom Bauleiter eingebracht als wir wieder auf den Estrich gehen konnten.
Das nicht jeden Tag auf der Baustelle gearbeitet wird ist mir klar, ich hatte nur den Eindruck gehabt, dass es die ersten 3 Wochen so ist, um halt den Estrich reinzubekommen. In den letzten 3 Wochen war hier und da mal jemand da, wie der Maler oder immer wieder die Elektriker, aber alles nur sporadisch, was auch ok ist.
Mischung aus Vio Köln und Vio 421 mit Ks 1,30m
Wiga, LWP 242-s, kontrollierter Be-und Entlüftung
Baublog: http://hausindereifel.blogspot.de/
Werkvertrag 13.10.2012
Haus 16.10.2013
Aktuell:
EINGEZOGEN (18.1.2014)

Benutzeravatar
Freiluftfanatiker
Ingenieur
Beiträge: 466
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 20:13

Bautagebuch Denise und Thomas

Beitrag von Freiluftfanatiker » Do 28. Nov 2013, 14:33

Fragt doch einfach mal nach dem "winterputz". Dieser hat eine verarbeitungstemperatur von 1-15 grad. Haben wir diese Woche auch bekommen. :-)

Björn und Sabrina
Ingenieur
Beiträge: 346
Registriert: Mi 19. Dez 2012, 16:53

Re: Bautagebuch Denise und Thomas

Beitrag von Björn und Sabrina » Do 28. Nov 2013, 14:59

Bei usn war der Lüfter gestern schon drin, weil eigentlich ja der Estrich kommen sollte. Nachdem der Termin auf Freitag verschoben wurde sollten wir ihn jedoch wieder rausbauen damit das Haus nicht so auskühlt.
Wieder einbauen müssen wir ihn aber nicht. Evtl. macht das dann der Estrichleger...
Es wohnt sich toll seit 03/2014 :)

Benutzeravatar
Hausqueen1984
Ingenieur
Beiträge: 702
Registriert: Mo 20. Aug 2012, 15:24

Re: Bautagebuch Denise und Thomas

Beitrag von Hausqueen1984 » Do 28. Nov 2013, 15:31

Björn und Sabrina:da kommt aber nicht wirklich Kälte rein durch und er gewährleistet die Luftzirkulation innerhalb des Hauses, begünstigt also die Estrichtrocknung.

Freiluftfanatiker: Davon hatte der Maler auch die Rede, mal abwarten, wir haben schon ziemlich frostige Temperaturen bei uns. Nachts schon gut im Minusbereich, tagsüber knapp über 2. Dann lieber noch warten, als dass es nachher irgendwelche Probleme gibt.
Mischung aus Vio Köln und Vio 421 mit Ks 1,30m
Wiga, LWP 242-s, kontrollierter Be-und Entlüftung
Baublog: http://hausindereifel.blogspot.de/
Werkvertrag 13.10.2012
Haus 16.10.2013
Aktuell:
EINGEZOGEN (18.1.2014)

Benutzeravatar
bokomoso
Ingenieur
Beiträge: 507
Registriert: Mo 30. Jul 2012, 15:21
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Bautagebuch Denise und Thomas

Beitrag von bokomoso » Do 28. Nov 2013, 23:55

Björn und Sabrina hat geschrieben:Bei usn war der Lüfter gestern schon drin, weil eigentlich ja der Estrich kommen sollte. Nachdem der Termin auf Freitag verschoben wurde sollten wir ihn jedoch wieder rausbauen damit das Haus nicht so auskühlt.
Wieder einbauen müssen wir ihn aber nicht. Evtl. macht das dann der Estrichleger...
Bei uns wurde der Lüfter eine Woche nach Einbringung des Estrichs eingebaut, genau dann als das Estrichheizprogramm gestartet wurde.
Hausqueen1984 hat geschrieben:Die Estrichtrocknung läuft glaube ich ganz gut, aber wir haben bisher schon 4.000 kwh verbraucht!!!
Unser Bauablauf weicht ja nur einen Tag voneinander ab, so auch der Estrich. Wir lagen gestern bei 2.400 kWh für das Heizprogramm.
Hausqueen1984 hat geschrieben:Gestern wurde bei uns der BD-Test durchgeführt.
Hab noch gar nichts davon gehört.
Hausqueen1984 hat geschrieben:Spachtelarbeiten haben leider noch nicht gestartet, wahrscheinlich erst am Montag
Die haben bei uns am Montag und damit am erstmöglichen Tag lt. Bauablaufplan begonnen.
Hausqueen1984 hat geschrieben:Wir haben frühestens 3.KW Abnahme obwohl unser Haus nur 1,5 Wochen nach euch kam.
So siehts bei uns auch aus. Kann das irgendwie noch gar nicht glauben, dass dann schon alles rum ist.
Hausqueen1984 hat geschrieben:So, jetzt noch morgen die Prüfungen zum Seminar bestehen, welches ich an den beiden Tagen vor der Hausstellung hatte und die Woche ist gerettet
Na dann ist sie jetzt hoffentlich gerettet. :)
VIO 211 mit Nutzkeller, Erker, LWZ 303i, Kaminofen
Stelltermin am 17.10.13, eingezogen am 25.01.14

Benutzeravatar
Hausqueen1984
Ingenieur
Beiträge: 702
Registriert: Mo 20. Aug 2012, 15:24

Re: Bautagebuch Denise und Thomas

Beitrag von Hausqueen1984 » Di 3. Dez 2013, 02:08

Heute wurde die CM-Messung durchgeführt und das Ergebnis war ernüchternd.. nach über 4.000 kwh der lwp und 4 Wochen nach Einbringung des Estrichs, war die Restfeuchte noch bei über 1%. Fliesen in 2013 mehr als unwahrscheinlich :( sehr schade, aber leider können wir es nicht beeinflussen...
abwarten und Tee trinken heißt die Devise. Ein trockener Untergrund ist wichtig, lieber ein paar Tage länger gewartet als nachher zu früh den Boden gelegt.
Mischung aus Vio Köln und Vio 421 mit Ks 1,30m
Wiga, LWP 242-s, kontrollierter Be-und Entlüftung
Baublog: http://hausindereifel.blogspot.de/
Werkvertrag 13.10.2012
Haus 16.10.2013
Aktuell:
EINGEZOGEN (18.1.2014)

Benutzeravatar
bokomoso
Ingenieur
Beiträge: 507
Registriert: Mo 30. Jul 2012, 15:21
Wohnort: Baden-Württemberg

Beitrag von bokomoso » Di 3. Dez 2013, 10:17

Uff.... Das ist eine bittere Pille. Aber eine ganz vernünftige Einstellung.

Habe noch nichts von unseren Werten gehört. Bin gespannt.
VIO 211 mit Nutzkeller, Erker, LWZ 303i, Kaminofen
Stelltermin am 17.10.13, eingezogen am 25.01.14

Benutzeravatar
Freiluftfanatiker
Ingenieur
Beiträge: 466
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 20:13

Bautagebuch Denise und Thomas

Beitrag von Freiluftfanatiker » Di 3. Dez 2013, 18:36

Mal sehen, was wir dann auf der Uhr haben...
Morgen soll wohl gestartet werden. ;-)

Benutzeravatar
Hausqueen1984
Ingenieur
Beiträge: 702
Registriert: Mo 20. Aug 2012, 15:24

Re: Bautagebuch Denise und Thomas

Beitrag von Hausqueen1984 » Di 10. Dez 2013, 11:44

Gestern haben wir uns auf das Farbkonzept im Haus festgelegt. Bin schon gespannt, wie es nachher gestrichen aussieht. Das OG ist mittlerweile fertig tapeziert und die Decken gestrichen. EG wurde gestern angefangen.
Am Donnerstag erfolgt die 2. CM-Analyse- Bitte alle Daumen drücken, vielleicht geschehen ja noch Zeichen und Wunder und die Fliesenarbeiten können doch schon nächste Woche starten.
Derzeit dreht der Stromzähler für die Heizung fleißig weiter seine Runden- 6.000 kwh!!! sind bereits verheizt worden :(
Mischung aus Vio Köln und Vio 421 mit Ks 1,30m
Wiga, LWP 242-s, kontrollierter Be-und Entlüftung
Baublog: http://hausindereifel.blogspot.de/
Werkvertrag 13.10.2012
Haus 16.10.2013
Aktuell:
EINGEZOGEN (18.1.2014)

Benutzeravatar
Nico+Sandra
Architekt
Beiträge: 792
Registriert: Di 10. Jan 2012, 10:40
Wohnort: Unkel am Rhein

Re: Bautagebuch Denise und Thomas

Beitrag von Nico+Sandra » Di 10. Dez 2013, 12:25

@ Hausqueen 1984: Habt ihr denn mal vom Estrich die Sinterschicht abgefegt?
Also bei uns hat es wahre Wunder bewirkt!

Gruß, Sandra
Medley 220A, 1,30m Kniestock, Vitocal 222S+ KWL Vitovent 300 F und Olsberg Palena Compact.
Hausstellung 23.01.2013, Einzug 20.04.2013.

Björn und Sabrina
Ingenieur
Beiträge: 346
Registriert: Mi 19. Dez 2012, 16:53

Re: Bautagebuch Denise und Thomas

Beitrag von Björn und Sabrina » Di 10. Dez 2013, 12:29

6000kwh sind schon krass. Ich hoff bei uns wird es nicht so viel. im Moment werden pro Tag ca. 100 verbraucht... Wird aber sicher deutlich mehr wenn morgen auf 40° geheizt wird.

Wir wollen den Estrich ja auch noch abschleifen. Wann darf man das denn machen?
Es wohnt sich toll seit 03/2014 :)

Benutzeravatar
Frau Wiesel
Ingenieur
Beiträge: 546
Registriert: Mo 12. Mär 2012, 12:19
Wohnort: nähe Limburg

Re: Bautagebuch Denise und Thomas

Beitrag von Frau Wiesel » Di 10. Dez 2013, 12:57

Hm, bei unserem Stromtarif wären das 1.200 €. Mag mich nicht wiederholen, aber es schweben überall immer so um die 1000-1500 € im Raum. Wenn man drunter ist, freut man sich.

Daumen sind aber gedrückt, ich weiß wie nervig das ist. Bei uns war ja der Estrich zum Glück und wirklich zu unserer Verwunderung sehr schnell trocken.

Haben die von Nico & Sandra benannte Schicht auch recht schnell entfernt und den Estrich mind. 1 x wöchentlich gekehrt. Allerdings scheiden sich die Geister darüber, ob das wirklich was bringt. Wir haben es gemacht und gut ist :-D

Bin auf die Bilder gespannt. Und ich weiß, ich wiederhole mich, aber seid froh dass ihr einen Maler habt, der für euch alles macht.
Vio 111 in Rheinland-Pfalz an der hessischen Grenze
auf Bodenplatte mit LWZ 303i, 1,30 m Kniestock
Ausbaustufe "fast fertig"
Blog: http://vio111rlp.blogspot.de

Status: Viochen steht seit dem 27.05.13, Abnahme 31.07.13, Umzug 03.08.13

Benutzeravatar
Hausqueen1984
Ingenieur
Beiträge: 702
Registriert: Mo 20. Aug 2012, 15:24

Re: Bautagebuch Denise und Thomas

Beitrag von Hausqueen1984 » Di 10. Dez 2013, 13:39

wir haben ihn nur abgekehrt, allerdings nicht mit einem Stahlbesen. Unser Estrich hatte irgendwie keine extra schicht drauf, was laut unserem Bauleiter bei diesem Estrich normal ist.
Ich will ggf. am Wochenende schleifen. Die Spachtler haben ziemlich rumgesaut auf dem Boden und da wäre es angebracht.

@Frau Wiesel: Oh ja, mit dem Maler sind wir sehr froh! Tapezieren können wir nämlich nicht. Nächste Woche habe ich noch ein bißchen Urlaub, da werde ich den HWR und den Abstellraum streichen (da tapezieren wir nicht). Ich muss auch sagen, dass die Rauhfaser echt schick aussieht. Selbst mein Mann, der lieber Putz wollte ist überzeugt.
Mischung aus Vio Köln und Vio 421 mit Ks 1,30m
Wiga, LWP 242-s, kontrollierter Be-und Entlüftung
Baublog: http://hausindereifel.blogspot.de/
Werkvertrag 13.10.2012
Haus 16.10.2013
Aktuell:
EINGEZOGEN (18.1.2014)

Antworten