Bärengehege auf dem Lande

Forumsregeln
Wenn ihr einen Blog einstellt verlinkt bitte das Forum und Bauherr-hilft-Bauherr.de
Danke
Benutzeravatar
Der-snert
Stararchitekt
Beiträge: 1508
Registriert: Sa 16. Okt 2010, 20:46
Wohnort: 10 KM von der weltbesten Frittenbude entfernt!

Re: Bärengehege auf dem Lande

Beitrag von Der-snert » So 8. Dez 2013, 13:32

wir haben eine schaltbare steckdose hinter´m sideboard bei der hausstellung legen lassen und nun eine led-leiste oben auf einen querträger geklebt (paulmann "your led" in warmweiss).
wichtig für nachahmer: die steckdosen hinter´m sideboard sind weit niedriger als die restlichen im raum, damit man an die steckdosen trotz der wand noch dran kommt und fernseher, stereo-anlage, telefon... anschließen kann.

danke für das feedback :-)
*wir wohnen im einen frei geplanten ex Vio302*
Astrid, Raphael, die Jungs und der Krähkäfer!

ANNZZ!!!

:-)

Benutzeravatar
Frau Wiesel
Ingenieur
Beiträge: 546
Registriert: Mo 12. Mär 2012, 12:19
Wohnort: nähe Limburg

Re: Bärengehege auf dem Lande

Beitrag von Frau Wiesel » Mo 9. Dez 2013, 11:53

Sieht wirklich extrem geil aus. Gefällt mir super gut. Gerade mit der Beleuchtung dahinter. Wir wollen sowas evtl. noch im Arbeitszimmer machen, das passt zu dem puristischen Stil.
Es macht aber immer Sinn, das auf eine aufgeschraubte Platte zu machen, weil man das nicht so einfach überstreichen/übertapezieren kann, gell?
Vio 111 in Rheinland-Pfalz an der hessischen Grenze
auf Bodenplatte mit LWZ 303i, 1,30 m Kniestock
Ausbaustufe "fast fertig"
Blog: http://vio111rlp.blogspot.de

Status: Viochen steht seit dem 27.05.13, Abnahme 31.07.13, Umzug 03.08.13

Benutzeravatar
Der-snert
Stararchitekt
Beiträge: 1508
Registriert: Sa 16. Okt 2010, 20:46
Wohnort: 10 KM von der weltbesten Frittenbude entfernt!

Re: Bärengehege auf dem Lande

Beitrag von Der-snert » Mo 9. Dez 2013, 13:30

wir hatten in der mietbutze die wand in einem ziemlich krassen lila. das hat man sich aber satt gesehen. das auf einer echten wand zu machen ist schon heavy, weil das kaum überstreichbar ist. alternativ kann man die wand auch mit einer teilbaren fliestapete tapezieren. dann kann man die spachtel-attacke einfach abziehen.

mit der mdf-platte ist es aber am besten. da kann man ohne rücksicht auf verluste einfach drauf. wenn gar nix mehr geht, kommt die platte auf den sperrmüll. eine platte in der größe kostet nicht die welt - ich meine 50€ habe ich seinerzeit dafür bezahlt.

zudem wirkt die beton-aktion durch die platte etwas hervorgesetzt. das bringt die platte zur geltung - ohne aber zu offensiv zu wirken.

aufgehangen ist die platte ganz simpel in unseren häusern: einfach drei 50mm starke unterholz-konstruktions-balken (à 89 cent im baumarkt) hinter die platte schrauben und dann mit langen torx-schrauben rein ins glück. nix dübeln oder sonst etwas (schöne grüße an die massiv-haus-bauer und ihre fischer-dübel :-) )
*wir wohnen im einen frei geplanten ex Vio302*
Astrid, Raphael, die Jungs und der Krähkäfer!

ANNZZ!!!

:-)

Benutzeravatar
Der-snert
Stararchitekt
Beiträge: 1508
Registriert: Sa 16. Okt 2010, 20:46
Wohnort: 10 KM von der weltbesten Frittenbude entfernt!

Re: Bärengehege auf dem Lande

Beitrag von Der-snert » Mi 18. Dez 2013, 11:49

Heute ein Beitrag aus der Reihe "wer keine Arbeit hat, macht sich welche":

Habe versucht, die deckenspots zu drehen, damit man die schwenkbaren Spots richtig ausrichten kann. Leider ist bei einem Spot die Spannfeder abgegangen und nun kann ich den Spot nicht mehr befestigen, da die Feder weg ist :-(

Morgen also zum Baumarkt und gucken, was man da machen kann. Aaargh.

Gibt es so etwas einzeln - oder hat jemand eine Idee?
*wir wohnen im einen frei geplanten ex Vio302*
Astrid, Raphael, die Jungs und der Krähkäfer!

ANNZZ!!!

:-)

Benutzeravatar
Freiluftfanatiker
Ingenieur
Beiträge: 466
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 20:13

Bärengehege auf dem Lande

Beitrag von Freiluftfanatiker » Mi 18. Dez 2013, 14:20

Ist die Feder in der Decke? Weit kann sie ja dann nicht sein, wegen der Dämmung. Versuch es doch mit nem Magneten. Entweder so einen zum ausziehen und durch das Loch oder einen neodym Magneten und dann unter die rigipsplatte halten und entlangfahren. Der suchradius sollte ja nicht so groß sein.
Vorsichtshalber nen Stück Papier zwischenlegen, sonst gibt's flecken ;-)

Benutzeravatar
Der-snert
Stararchitekt
Beiträge: 1508
Registriert: Sa 16. Okt 2010, 20:46
Wohnort: 10 KM von der weltbesten Frittenbude entfernt!

Re: Bärengehege auf dem Lande

Beitrag von Der-snert » Do 19. Dez 2013, 22:42

so. thema gelöst. einfach für ein paar € einen billig-spot im baumarkt geholt und von dem die feder abgemacht. das hat super geklappt.

seit heute haben wir auch endlich eine schiebetüre zwischen flur und wohnzimmer. gab es im hiesigen roten baumarkt komplett mit glasscheibe für 249€ im angebot. cooler schnapper. hatten 700€ eingeplant und da gehen wir an dem angebot vorbei. noch eine türe war da. eine reicht :-)

ab werk hatten wir die raus genommen, da uns das preislich etwas aus dem ruder lief.

dazu noch ein supi kaminholzregal gekauft und auf rollen montiert. so langsam aber sicher wird es.
*wir wohnen im einen frei geplanten ex Vio302*
Astrid, Raphael, die Jungs und der Krähkäfer!

ANNZZ!!!

:-)

Benutzeravatar
Rohaja
Stararchitekt
Beiträge: 2116
Registriert: Mi 7. Nov 2012, 00:21
Wohnort: Niederrhein

Re: Bärengehege auf dem Lande

Beitrag von Rohaja » Fr 20. Dez 2013, 10:20

Fotos!
Wir wohnen in einem Fertighaus mit zwei Vollgeschossen und Flachdach am Niederrhein (nicht FH).

Benutzeravatar
Der-snert
Stararchitekt
Beiträge: 1508
Registriert: Sa 16. Okt 2010, 20:46
Wohnort: 10 KM von der weltbesten Frittenbude entfernt!

Re: Bärengehege auf dem Lande

Beitrag von Der-snert » Fr 31. Jan 2014, 15:05

Gestern Abend habe ich für unser Gehege einen Zaun bestellt. Zuerst wollten wir aus Kostengründen einen Möschendröhtzöun aufstellen. Nun habe ich im schönen Ruhrgebiet eine Firma gefunden, die recht preiswert Gittermattenzäune liefert. Nachdem ich dort diese Woche vorbei gefahren bin und mir die Zäune angesehen habe, wurde gestern bestellt:
50 Meter Zaun, ein 100er Tor, ein 154er Tor und Kleinkram. Insgesamt incl. Versand unter 1500€ obwohl ich etwas teurere Tore genommen habe. Sonst hätte man hier noch ´was sparen können. Lieferung in ca. zwei Wochen. Mal sehen. Schön finde ich, dass die Gittermatten an den Pfosten mit Abdeckleisten und Edelstahl-Schrauben gesichert sind. Viele hatten die Gittermatten mit U-Winkeln befestig. Fand ich jetzt weniger sexy.

Bild
*wir wohnen im einen frei geplanten ex Vio302*
Astrid, Raphael, die Jungs und der Krähkäfer!

ANNZZ!!!

:-)

Benutzeravatar
Rohaja
Stararchitekt
Beiträge: 2116
Registriert: Mi 7. Nov 2012, 00:21
Wohnort: Niederrhein

Re: Bärengehege auf dem Lande

Beitrag von Rohaja » Mo 3. Feb 2014, 15:13

cool, magste mir verraten, welche firma das ist?
Wir wohnen in einem Fertighaus mit zwei Vollgeschossen und Flachdach am Niederrhein (nicht FH).

Benutzeravatar
ChristianM
Architekt
Beiträge: 861
Registriert: So 16. Sep 2012, 22:33
Kontaktdaten:

Re: Bärengehege auf dem Lande

Beitrag von ChristianM » Mo 3. Feb 2014, 19:54

ich glaube das war www.gartenzaun4u.de
Blog: geschlossen wegen DSGVO

Benutzeravatar
Der-snert
Stararchitekt
Beiträge: 1508
Registriert: Sa 16. Okt 2010, 20:46
Wohnort: 10 KM von der weltbesten Frittenbude entfernt!

Re: Bärengehege auf dem Lande

Beitrag von Der-snert » Mo 3. Feb 2014, 21:55

genau
*wir wohnen im einen frei geplanten ex Vio302*
Astrid, Raphael, die Jungs und der Krähkäfer!

ANNZZ!!!

:-)

Benutzeravatar
Rohaja
Stararchitekt
Beiträge: 2116
Registriert: Mi 7. Nov 2012, 00:21
Wohnort: Niederrhein

Re: Bärengehege auf dem Lande

Beitrag von Rohaja » Mo 3. Feb 2014, 22:28

Danke :)
Wir wohnen in einem Fertighaus mit zwei Vollgeschossen und Flachdach am Niederrhein (nicht FH).

Benutzeravatar
Der-snert
Stararchitekt
Beiträge: 1508
Registriert: Sa 16. Okt 2010, 20:46
Wohnort: 10 KM von der weltbesten Frittenbude entfernt!

Re: Bärengehege auf dem Lande

Beitrag von Der-snert » Do 27. Feb 2014, 21:50

Meine Güte - die Zeit vergeht...

Heute hat das Bärengehege seinen ersten Geburtstag. Vor genau einem Jahr kam der Stelltrupp.

Bild

Wahnsinn, wie schnell das alles geht...
*wir wohnen im einen frei geplanten ex Vio302*
Astrid, Raphael, die Jungs und der Krähkäfer!

ANNZZ!!!

:-)

Benutzeravatar
Rohaja
Stararchitekt
Beiträge: 2116
Registriert: Mi 7. Nov 2012, 00:21
Wohnort: Niederrhein

Re: Bärengehege auf dem Lande

Beitrag von Rohaja » Do 13. Mär 2014, 10:02

Huhu sag mal, welche Firma hat bei euch das Bodengutachten gemacht?
Bin auf der Suche nach welchen in der Umgebung, um Angebote einzuholen.
Wir wohnen in einem Fertighaus mit zwei Vollgeschossen und Flachdach am Niederrhein (nicht FH).

Benutzeravatar
Der-snert
Stararchitekt
Beiträge: 1508
Registriert: Sa 16. Okt 2010, 20:46
Wohnort: 10 KM von der weltbesten Frittenbude entfernt!

Re: Bärengehege auf dem Lande

Beitrag von Der-snert » Do 13. Mär 2014, 20:49

Gagv. Die wurden von fh empfohlen. Ging sehr reibungslos. Preise sind hier auch im Forum.
*wir wohnen im einen frei geplanten ex Vio302*
Astrid, Raphael, die Jungs und der Krähkäfer!

ANNZZ!!!

:-)

Antworten