Ein Medley entsteht im Westerwald

Forumsregeln
Wenn ihr einen Blog einstellt verlinkt bitte das Forum und Bauherr-hilft-Bauherr.de
Danke
Benutzeravatar
DerSascha
Ingenieur
Beiträge: 564
Registriert: Fr 10. Okt 2014, 10:40

Re: Ein Medley entsteht im Westerwald

Beitrag von DerSascha » Di 12. Jan 2016, 16:07

Keine Ahnung, wann die kommt! Wir haben ja keine ;-( ;-(

Angebote hab' ich eingeholt - müssen wir nur noch ein wenig sparen ;-)
Wir bauten ein Medley 310A mit Wintergarten, Wohnkeller, Somfy, LWZ 304 SOL und Kamin
Baublog: projekt-traumhaus.com
Impressionen: Instagram
gestellt am 20.10.2015, eingezogen am 16.01.2016

Benutzeravatar
Vio300 BaWü
Stararchitekt
Beiträge: 1482
Registriert: Mo 2. Mär 2015, 10:26

Re: Ein Medley entsteht im Westerwald

Beitrag von Vio300 BaWü » Di 12. Jan 2016, 16:10

Das kenn ich gut... :) Geht uns so bei den Pflasterarbeiten...
Vio322 mit WiGa, Somfy und Keller

Haus steht!

CarstenK
Stararchitekt
Beiträge: 1490
Registriert: Fr 24. Jan 2014, 01:00
Wohnort: Raum Dachau-Augsburg

Re: Ein Medley entsteht im Westerwald

Beitrag von CarstenK » Di 12. Jan 2016, 17:05

Wir haben aus Kostengründen zunächst auch auf die Beschattung des Wintergartens verzichtet.....inzwischen bereuen wir das, denn nun lassen sich die Besvhattungen nicht mehr unsichtbar in die Überdachung integrieren.....da hätten wir uns lieber mit Dingen Zeit gelassen, die problemlos später gemacht werden kann. Naja, nicht zu ändern....

Wir lassen beim Wintergarten nur die Front und eine Seite verkleiden, die Seite zum Innenhof hin lassen wir so, da dort kaum Sonne reinkommt.

In den nächsten Wochen kommen Techniker von Warema, Actual und einer kleineren Firma und machen mal nen Angebot...ich kalkuliere so mit EUR 4.000. Die Leitungen für die Beschattung haben wir von Schilling bereits legen lassen.
Medley 220 auf Bodenplatte, 160cm Kniestock, Wintergarten, Carport, LWZ 304, Kamin.

Baustand: komplett fertig!

b54
-Moderator-
Beiträge: 3816
Registriert: Fr 21. Aug 2015, 13:24

Re: Ein Medley entsteht im Westerwald

Beitrag von b54 » Di 12. Jan 2016, 21:56

@Carsten das wäre dann so knapp 2.000 € günstiger als Fingerhaus oder ?
Wir bauten ein Medley 3.0 200B mit 2,15 mtr Kniestock, LWZ 304,KFW 55 und KNX
Status: Eingezogen !!! 03.12.2016
Unser Haus

Benutzeravatar
DerSascha
Ingenieur
Beiträge: 564
Registriert: Fr 10. Okt 2014, 10:40

Ein Medley entsteht im Westerwald

Beitrag von DerSascha » Mi 13. Jan 2016, 09:39

@b54 Spässle gemacht oder? Das wären knapp 5000 Euro billiger!!!!!

@CarstenK Was für Leitungen habt Ihr legen lassen? Wäre super, wenn Du mich mal auf dem laufenden halten könntest!


Sent from my iPad using Tapatalk
Wir bauten ein Medley 310A mit Wintergarten, Wohnkeller, Somfy, LWZ 304 SOL und Kamin
Baublog: projekt-traumhaus.com
Impressionen: Instagram
gestellt am 20.10.2015, eingezogen am 16.01.2016

b54
-Moderator-
Beiträge: 3816
Registriert: Fr 21. Aug 2015, 13:24

Re: Ein Medley entsteht im Westerwald

Beitrag von b54 » Mi 13. Jan 2016, 09:54

Wow 9.000 € für Verschattung, das ist natürlich ein Wort
Wir bauten ein Medley 3.0 200B mit 2,15 mtr Kniestock, LWZ 304,KFW 55 und KNX
Status: Eingezogen !!! 03.12.2016
Unser Haus

Benutzeravatar
DerSascha
Ingenieur
Beiträge: 564
Registriert: Fr 10. Okt 2014, 10:40

Re: Ein Medley entsteht im Westerwald

Beitrag von DerSascha » Mi 13. Jan 2016, 09:58

... weswegen wir sie nicht genommen haben! ;-)
Wir bauten ein Medley 310A mit Wintergarten, Wohnkeller, Somfy, LWZ 304 SOL und Kamin
Baublog: projekt-traumhaus.com
Impressionen: Instagram
gestellt am 20.10.2015, eingezogen am 16.01.2016

Benutzeravatar
Vio300 BaWü
Stararchitekt
Beiträge: 1482
Registriert: Mo 2. Mär 2015, 10:26

Re: Ein Medley entsteht im Westerwald

Beitrag von Vio300 BaWü » Mi 13. Jan 2016, 10:14

9000€???????? Wir haben knapp 6000€ bezahlt
Vio322 mit WiGa, Somfy und Keller

Haus steht!

CarstenK
Stararchitekt
Beiträge: 1490
Registriert: Fr 24. Jan 2014, 01:00
Wohnort: Raum Dachau-Augsburg

Re: Ein Medley entsteht im Westerwald

Beitrag von CarstenK » Mi 13. Jan 2016, 11:44

Wir hätten für die Beschattung des Standard-Wintergartens im Medley (4,50 Frontbreite) EUR 6.500 bezahlen sollen. Der Vorteil wenn FH das macht, ist das die Balken gleich aufgedoppelt werden = optisch ansprechender!

Kabel haben wir in Abstimmung mit Schilling 3 Stück legen lassen: Frontseite und jedes Seitenteil. Letztlich werden wir aber nur die Frontseite und evtl. ein Seitenteil verdunkeln lassen. Die Seite zum Innenhof wird nicht stark beschienen, da werden wir uns das vermutlich sparen.
Medley 220 auf Bodenplatte, 160cm Kniestock, Wintergarten, Carport, LWZ 304, Kamin.

Baustand: komplett fertig!

Benutzeravatar
Vio300 BaWü
Stararchitekt
Beiträge: 1482
Registriert: Mo 2. Mär 2015, 10:26

Re: Ein Medley entsteht im Westerwald

Beitrag von Vio300 BaWü » Mi 13. Jan 2016, 11:55

Eine Aufdopplung wurde bei uns abgelehnt, da wir nur einen Kniestock von 1m haben. Deshalb haben wir Warema Markisen mit Wind- und Sonnensensor, All Weather Beschichtung und Somfy genommen.
Vio322 mit WiGa, Somfy und Keller

Haus steht!

CarstenK
Stararchitekt
Beiträge: 1490
Registriert: Fr 24. Jan 2014, 01:00
Wohnort: Raum Dachau-Augsburg

Re: Ein Medley entsteht im Westerwald

Beitrag von CarstenK » Mi 13. Jan 2016, 11:59

Wir haben nen Kniestock von 160cm...wir warten jetzt mal ab, was die Fachleute vorschlagen. Da wir diesen Auftrag zusammen mit dem Auftrag für eine kKassettenmarkise vergeben, ist vielleicht noch ne kleine Ersparnis möglich...
Medley 220 auf Bodenplatte, 160cm Kniestock, Wintergarten, Carport, LWZ 304, Kamin.

Baustand: komplett fertig!

Benutzeravatar
DerSascha
Ingenieur
Beiträge: 564
Registriert: Fr 10. Okt 2014, 10:40

Ein Medley entsteht im Westerwald

Beitrag von DerSascha » Do 14. Jan 2016, 07:52

Mist! Jetzt weiss ich, was ich vergessen hab... Die Kabel legen zu lassen :-(


Sent from my iPad using Tapatalk
Wir bauten ein Medley 310A mit Wintergarten, Wohnkeller, Somfy, LWZ 304 SOL und Kamin
Baublog: projekt-traumhaus.com
Impressionen: Instagram
gestellt am 20.10.2015, eingezogen am 16.01.2016

b54
-Moderator-
Beiträge: 3816
Registriert: Fr 21. Aug 2015, 13:24

Re: Ein Medley entsteht im Westerwald

Beitrag von b54 » Do 14. Jan 2016, 09:30

Du hast doch elektrische Rolläden in der Nähe, da kannst Du bestimmt von abzweigen.
Wir bauten ein Medley 3.0 200B mit 2,15 mtr Kniestock, LWZ 304,KFW 55 und KNX
Status: Eingezogen !!! 03.12.2016
Unser Haus

Benutzeravatar
DerSascha
Ingenieur
Beiträge: 564
Registriert: Fr 10. Okt 2014, 10:40

Re: Ein Medley entsteht im Westerwald

Beitrag von DerSascha » Do 14. Jan 2016, 10:09

Jo - aber wäre einfacher und sauberer, wenn Strom gleich nach außen gelegt worden wäre! So ist es wieder - naja...
Wir bauten ein Medley 310A mit Wintergarten, Wohnkeller, Somfy, LWZ 304 SOL und Kamin
Baublog: projekt-traumhaus.com
Impressionen: Instagram
gestellt am 20.10.2015, eingezogen am 16.01.2016

RoSaLi
Azubi
Beiträge: 30
Registriert: Di 27. Okt 2015, 23:16

Re: Ein Medley entsteht im Westerwald

Beitrag von RoSaLi » Do 23. Jun 2016, 20:03

Hallo an alle die mitlesen! Hat jemand die Erfahrung zum Thema Leitungsrecht (Entwässerung) gemacht? Wir haben das Problem, dass unser Anschluss unter dem Nachbargrundstück liegt. Dies war von unserer Gemeinde zunächst aber ganz anders eingezeichnet. Durch Zufall mussten wir dann feststellen, dass es einen Anschluss wie im Plan eingezeichnet überhaupt nicht gibt, sondern sich dieser eben unter dem Nachbargrundstück (unbebaut) befindet. Wir warten jeden Tag auf unsere Bauantragsunterlagen. Nun müssen wir ja aber hier eine Baulast eintragen lassen. Die Besitzerin des Nachbargrundstücks wohnt allerdings in Erlangen. Einen Grundbucheintrag wollen wir möglichst umgehen. Die Gemeinde gestand "damals" den Fehler ein und sagte meinem Schwiegervater, wir müssten da nix eintragen lassen. Mit der Unterschrift der Nachbarin würden wir das schon hinbekommen. Irgendwie wage ich das aber zu bezweifeln. Das entscheidet doch auch das Kreisbauamt, nicht die Gemeinde. Was genau muss da denn gemacht werden? Vordruck für die Eintragung einer Baulast, dann bestätigen lassen und dann dem Bauantrag beifügen? Hatte jemand evtl. einen ähnlichen Fall?
Wir bauen ein VIO 300 mit Keller und Doppelgarage
*Werksvertrag: erledigt
*Architektengespräch: erledigt
*Vorabzüge 1&2: erledigt
*Bauantragsunterlagen: endlich vollständig
*Bemusterung: erledigt
...warten auf Baugenehmigung...

Antworten