Unser Medley in Mittelhessen

Forumsregeln
Wenn ihr einen Blog einstellt verlinkt bitte das Forum und Bauherr-hilft-Bauherr.de
Danke
ElJo
Geselle
Beiträge: 210
Registriert: Di 29. Sep 2015, 11:49

Re: Unser Medley in Mittelhessen

Beitrag von ElJo » Mi 4. Nov 2015, 15:19

Bad wird kleiner als in den vielen Grundrissen von Finger, uns ist ein Bad von 12 bis 15m² einfach zu viel. Zum Vergleich unser Hauptbad jetzt hat noch nicht mal 3m² und wir kommen irgendwie hin also muss das künftige Bad nicht so riesig sein. Muss ja schließlich alle 4 Tage gewischt werden. Und wir planen ja noch ein 5m² großes Bad im EG.
Medley 302C mit Keller, LWZ 304, Kamin und 1,60 Kniestock.
Status: Hausstelltermin am 28.09.

http://ellehausbau.blogspot.de/

CarstenK
Stararchitekt
Beiträge: 1489
Registriert: Fr 24. Jan 2014, 01:00
Wohnort: Raum Dachau-Augsburg

Re: Unser Medley in Mittelhessen

Beitrag von CarstenK » Mi 4. Nov 2015, 15:45

Bekommen die Kinderzimmer ein eigenes Bad? Puh, ein Hauptbad mit 3m2 - schwer vorstellbar für uns...
Medley 220 auf Bodenplatte, 160cm Kniestock, Wintergarten, Carport, LWZ 304, Kamin.

Baustand: komplett fertig!

Benutzeravatar
Vio300 BaWü
Stararchitekt
Beiträge: 1482
Registriert: Mo 2. Mär 2015, 10:26

Re: Unser Medley in Mittelhessen

Beitrag von Vio300 BaWü » Mi 4. Nov 2015, 15:57

Ich freu mich gerade auf ein schönes großes Bad. Man muss ja immer noch bedenken, dass (zumindest wenn man keine Stadtwilla hat) noch eine Schräge mit drin ist, was alles wieder etwas kleiner macht. In unserem Bad kann man sich zu zweit nicht gut aufhalten. Man schiebt sich dann immer durch die Gegend. Und im neuen Haus möchte ich so wenig kompromisse eingehen wie nur möglich. Aber jeder hat eben andere Ansprüche :) Bin gespannt auf Eure Zeichnungen!
Vio322 mit WiGa, Somfy und Keller

Haus steht!

ElJo
Geselle
Beiträge: 210
Registriert: Di 29. Sep 2015, 11:49

Re: Unser Medley in Mittelhessen

Beitrag von ElJo » Mi 11. Nov 2015, 11:34

So anfang Dezember haben wir unseren Architektentermin. Gestern hatten ich mit meinem Vater noch einen Termin im Finanzierungsbüro was uns von Seiten Fingerhaus empfohlen wurde, wir planen die Finanzierung ohne KFW. Durch den Keller kann uns niemand einen Wert von KFW 55 garantieren und wir müssen um noch die Förderung für 70 zu bekommen noch in diesem Jahr den Bauantrag einreichen was wir aber definitiv nicht schaffen werden. Und bei den Zinsen momentan ist es eh egal. Nun überleg ich noch mehr doch das 300er Medley zu nehmen.
Medley 302C mit Keller, LWZ 304, Kamin und 1,60 Kniestock.
Status: Hausstelltermin am 28.09.

http://ellehausbau.blogspot.de/

Benutzeravatar
Rohaja
Stararchitekt
Beiträge: 2137
Registriert: Mi 7. Nov 2012, 00:21
Wohnort: Niederrhein

Re: Unser Medley in Mittelhessen

Beitrag von Rohaja » Mi 11. Nov 2015, 11:36

Wie ist es denn mit dem kfw-Programm was für Neubau von Eigenheimen gedacht ist? Das würdet ihr ja bekommen.
Und schaut mal wegen Wärmepumpenförderung. (nicht kfw)
Wir wohnen in einem Fertighaus mit zwei Vollgeschossen und Flachdach am Niederrhein (nicht FH).

ElJo
Geselle
Beiträge: 210
Registriert: Di 29. Sep 2015, 11:49

Re: Unser Medley in Mittelhessen

Beitrag von ElJo » Mi 11. Nov 2015, 11:46

Diese Förderung können wir nicht in Anspruch nehmen weil das finanzielle erst mal über meine Eltern läuft und wir nur im Haus wohnen werden. Also ist der Kreditnehmer nicht der jenige der im Neubau wohnt. Die BAFA Förderung haben wir im Plan. Das regelt dann Fingerhaus mit uns wenn es so weit ist.
Medley 302C mit Keller, LWZ 304, Kamin und 1,60 Kniestock.
Status: Hausstelltermin am 28.09.

http://ellehausbau.blogspot.de/

darkwing
Geselle
Beiträge: 184
Registriert: Mi 7. Okt 2015, 14:48
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Unser Medley in Mittelhessen

Beitrag von darkwing » Mi 11. Nov 2015, 13:45

Bei unserm Medley erfüllen wir den KfW55-Standard auch mit Keller - es ist also machbar.

Dazu sind aber einige zusätzliche Dämm-Maßnahmen notwendig. Neben dem innengedämmten Treppenhaus, gedämmten Estrich im Keller und einer entsprechenden Perimeterdämmung des Kellers wird auch die Dämmschicht unter dem EG Estrich erhöht.
Wir bauen ein Medley 401D mit Keller, LWZ304 Trend, Somfy


Hausmontage: steht - seit 27.04.2016
Eingezogen

ElJo
Geselle
Beiträge: 210
Registriert: Di 29. Sep 2015, 11:49

Re: Unser Medley in Mittelhessen

Beitrag von ElJo » Mi 11. Nov 2015, 15:53

Ich weis das es trotz Kellers möglich ist den 55er Wert zu erreichen aber man muss auch mehr rein stecken und da ist einfach die Frage ob sich das jemals rechnen wird. Und dann müsste man jetzt pokern das die Zinsen nächstes Jahr dann genau so gut sind wie jetzt, denn komplett mit KFW kann man einen Neubau ja wohl kaum finanzieren.
Medley 302C mit Keller, LWZ 304, Kamin und 1,60 Kniestock.
Status: Hausstelltermin am 28.09.

http://ellehausbau.blogspot.de/

Benutzeravatar
Vio300 BaWü
Stararchitekt
Beiträge: 1482
Registriert: Mo 2. Mär 2015, 10:26

Re: Unser Medley in Mittelhessen

Beitrag von Vio300 BaWü » Mi 11. Nov 2015, 16:12

@ElJo: Geb dir vollkommen recht. Würde auch genau prüfen und die Kosten gegen den Nutzen aufwiegen.
KfW 55 mit Keller war uns auch zuviel, deswegen haben wir KfW77 genommen. Aber das wird bei Euch ja dann ziemlich eng.
Vio322 mit WiGa, Somfy und Keller

Haus steht!

ElJo
Geselle
Beiträge: 210
Registriert: Di 29. Sep 2015, 11:49

Re: Unser Medley in Mittelhessen

Beitrag von ElJo » Mi 11. Nov 2015, 16:32

Wir gehen momentan von KFW 70 aus und werden sehen wie es tatsächlich kommt, und wenn wir dann doch bei 55 liegen werden schön dann sparen wir uns ein paar € Heizkosten. Aber wir werden uns bein der Finanzierung nicht davon abhängig machen.
Medley 302C mit Keller, LWZ 304, Kamin und 1,60 Kniestock.
Status: Hausstelltermin am 28.09.

http://ellehausbau.blogspot.de/

Benutzeravatar
Karle
Ingenieur
Beiträge: 431
Registriert: Mo 21. Apr 2014, 11:13
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Unser Medley in Mittelhessen

Beitrag von Karle » Mi 11. Nov 2015, 18:31

Bei uns war der Aufpreis von KFW 70 auf KFW 55 in etwa das was die Förderung (2.500 €) gebracht hat.

Technisch ist das kein Problem.

Gruß

Karl
Wir bauten ein Neo mit LWZ, Erker und Keller im Kraichgau

Status: eingezogen

flowere
Ingenieur
Beiträge: 437
Registriert: Do 6. Sep 2012, 06:34

Unser Medley in Mittelhessen

Beitrag von flowere » Do 12. Nov 2015, 07:13

Je nachdem wie die aktuelle Zinslage ist, macht der Kredit mit der 2500€ Förderung keinen Sinn. Wir haben einen KfW ohne die Förderung und deshalb den Aufpreis nicht bezahlt. Bei uns waren es auch um die 2500-3000€ und das, obwohl wir die Perimeterdämmung und den Boden im gesamten Keller eh schon gedämmt haben.

Benutzeravatar
Rohaja
Stararchitekt
Beiträge: 2137
Registriert: Mi 7. Nov 2012, 00:21
Wohnort: Niederrhein

Re: Unser Medley in Mittelhessen

Beitrag von Rohaja » Do 12. Nov 2015, 10:18

Vielleicht sollte man auch noch drauf hinweisen, dass manche Banken die Förderung nicht beantragen.
Die DiBa z.B. macht diesen Tilgungszuschuss nicht. Wir haben das kfw-Effizienzprogramm und kfw55er Standard erreicht, jedoch war von vornherein klar, dass die DiBa nur 70er beantragt (Die Bank muss das ja mit der kfw machen). Dafür gewährte die DiBa aber einen kleinen Zinsrabatt auf das kfw Programm, wodurch es sich wieder gerechnet hat.
Wir wussten es vorher, also war es okay und wir hatten etwas weniger Druck, den 55er zu erreichen.
Wir wohnen in einem Fertighaus mit zwei Vollgeschossen und Flachdach am Niederrhein (nicht FH).

b54
-Moderator-
Beiträge: 3826
Registriert: Fr 21. Aug 2015, 13:24

Re: Unser Medley in Mittelhessen

Beitrag von b54 » Do 12. Nov 2015, 10:28

Wenn man extra Maßnahme vornehmen muss um KFW 55 zu erreichen, lohnt es sich meistens nicht.
Wir bauten ein Medley 3.0 200B mit 2,15 mtr Kniestock, LWZ 304,KFW 55 und KNX
Status: Eingezogen !!! 03.12.2016
Unser Haus

Benutzeravatar
DerSascha
Ingenieur
Beiträge: 564
Registriert: Fr 10. Okt 2014, 10:40

Re: Unser Medley in Mittelhessen

Beitrag von DerSascha » Do 12. Nov 2015, 10:50

Meine Meinung: KfW ist einfach nur Geldmacherei!

Wenn man hochrechnet, was man ausgeben muss und was man dafür bekommt - absolut für die Katz!
Wir bauten ein Medley 310A mit Wintergarten, Wohnkeller, Somfy, LWZ 304 SOL und Kamin
Baublog: projekt-traumhaus.com
Impressionen: Instagram
gestellt am 20.10.2015, eingezogen am 16.01.2016

Antworten