NEO211 in Gelnhausen Rhein-Main-Gebiet

Forumsregeln
Wenn ihr einen Blog einstellt verlinkt bitte das Forum und Bauherr-hilft-Bauherr.de
Danke
djlongd
Azubi
Beiträge: 70
Registriert: So 4. Okt 2015, 20:40

Re: NEO211 in Gelnhausen Rhein-Main-Gebiet

Beitrag von djlongd » Fr 18. Dez 2015, 17:39

LisaMatzeGelnhausen hat geschrieben: ...Nun bauen wir in Hailer in der Nähe vom Bahnhof. Dieses Grundstück war neben dem Neubaugebiet unser absolutes Traumgrundstück. Seit Mai sind wir glückliche Besitzer von einem fast quadratischen, ebenerdigen 570qm Eckgrundstück. ...
Ich hoffe, man hat Euch auch darüber informiert, dass die Eisenbahnstrecke Hanau-Gelnhausen ab 2020/21 viergleisig ausgebaut wird und nach dem Bauarbeiten noch mehr Verkehr auf der Strecke laufen wird.

http://www.hanau-wuerzburg-fulda.de

http://www.hanau-wuerzburg-fulda.de/akt ... ausen.html
Wir bauen ein UNO S130 mit 1,30 Kniestock auf Bodenplatte.

Benutzeravatar
LisaMatzeGelnhausen
Ingenieur
Beiträge: 254
Registriert: Fr 18. Dez 2015, 16:34
Wohnort: Gelnhausen in Hessen
Kontaktdaten:

Re: NEO211 in Gelnhausen Rhein-Main-Gebiet

Beitrag von LisaMatzeGelnhausen » Fr 18. Dez 2015, 22:02

@djlongd

Durchaus, was wären wir für Häuslebauer, wenn wir einfach blind ein Grundstück kaufen. ;) Uns macht das aber nichts aus. Wir wohnen beide seit Jahren an den Gleisen. Momentan sogar direkt (20m) an der Hauptstrecke nach Frankfurt. Der Ausbau in Hailer steht zwar als solches fest, das Ausmaß ist aber noch nicht annähernd geregelt. Es gibt ja ganz verschiedene Modelle. We will see. :huepf
Vio 111 S100 in Hessen
mit Rechteckerker,
Vitovent 300-F, Vitocal 222-S,


https://www.instagram.com/itsmelima/
https://fuchsbau2016.wordpress.com/

01.05.2016 Ausräumung der Rücktrittsrechte
14.10.2016 Bauantrag eingereicht

Susanne und Andreas
Azubi
Beiträge: 56
Registriert: Mi 20. Mai 2015, 19:47
Wohnort: Gelnhausen

Re: NEO211 in Gelnhausen Rhein-Main-Gebiet

Beitrag von Susanne und Andreas » Sa 19. Dez 2015, 01:23

@ Lisa und Matze

Willkommen unter den Fingerhäuslebauern :D Freut mich total das Ihr euer Traumgrundstück gefunden habt!! Ich (Susanne) weiß glaub ich sogar, welches es ist. Bei uns verschiebt sich die Eigentumsüberschreibung um einen Monat, aber spätestens Februar sollte es dann soweit sein.

Bei uns rechnet sich das Kfw-Programm überhaupt nicht, wir bauen auch nur Kfw 55 falls die Erdwärme durchgeht. Für Kfw 40 /40 plus reicht es bei uns dann doch nicht.
Ohja die Bemusterungsabteilung... wenn man nur soviel Geld übrig hätte, ich würde / könnte dort überall zuschlagen :D Auf diesen Termin freue ich mich auch schon total, genauso wie auf den Architektentermin.

Andreas ist in Rodenbach aufgewachsen und seine Eltern wohnen dort. Ich finde meine zukünftigen Schwiegereltern klasse deswegen stand die Überlegung mit Rodenbach im Raum, weil auch Andreas in Rodenbach noch aktiv in einem Verein unterwegs ist. Aber um dort zu bauen hätten wir wirklich im Lotto gewinnen müssen.

Wir wünschen Euch natürlich auch eine schöne Planungsphase!

Susanne & Andreas

Zillas
Praktikant
Beiträge: 6
Registriert: Do 4. Feb 2016, 00:47

Re: NEO211 in Gelnhausen Rhein-Main-Gebiet

Beitrag von Zillas » Do 4. Feb 2016, 01:03

Hallo Susanne und Andreas :-)

Hallo zukünftige Nachbarn :-) Wir bauen auch in Gelnhausen und sogar im gleichen Baugebiet! Wenn es denn nur endlich mal voran gehen würde :-/

Wir hatten echt Glück, wir waren vorher in Wächtersbach am Grundstück dran, haben keine Bank-Zusage bekommen, 03.09. das Baugebiet angeschaut und am 04.09. direkt die Reservierung fix gemacht. Allerdings haben wir zwar nicht DAS Traumgründstück bekommen, aber einen akzeptable Alternative. Wir wollten allerdings auch nur ein kleines Grundstück und von daher sind wir (meist) mit unserer Wahl zufrieden. Wir stellen nun doch fest, dass es doch einen Ticken größer hätte sein können.

Wir sind selbst im John-Lennon-Ring (nähe Kreisel). Hatte noch die Hoffnung das wir die Mozartstr. bekommen (wohnen gerade in der Mozartstr. ;-) ). Nun ja..war wohl nix, aber "John-Lennon" ist ja auch ganz nett^^.

Sagt mal..wie habt ihr das mit der Preisgarantie gelöst? Ihr habt doch schon seeeehr früh unterschrieben. Wir waren ja auch sehr früh dran, allerdings gingen wir damals von einem anderen Grundstück aus.

Hoffe nur das es nicht wieder eine Verzögerung gibt :-/

Susanne und Andreas
Azubi
Beiträge: 56
Registriert: Mi 20. Mai 2015, 19:47
Wohnort: Gelnhausen

Re: NEO211 in Gelnhausen Rhein-Main-Gebiet

Beitrag von Susanne und Andreas » Fr 5. Feb 2016, 18:41

Hallo Zillas,

hallo Nachbarn :D schön das Ihr Euch bei uns meldet. Wir wussten von Herrn H. nur dass noch 3 weitere Familien mit Fingerhaus dort bauen. So kann man sich doch eher etwas mehr austauschen :)
Ja die größe der Grundstücke unterschätzt man schnell mal. Wir sind froh ein Grundstück zur Lärmschutzwand zu haben, denn wir können dann noch ca 300m2 dazu kaufen bzw. anpachten. Wenn wir auf dem Acker rumlaufen, hat man oft das Gefühl das alles so winzig ist.

Die John-Lennon Straße ist auch die einzigste, die uns vom Namen her noch gut gefallen hätte :) Mozartstraße finde ich gut, denn die ist am Telefon einfach zu diktieren!

Wir haben die Preisgarantie auch nur bis 31.12.16. Mehr konnten wir nicht rausholen. Seit ihr auch bei Herrn H. in Gründau? Er ist ein sehr guter Berater und auch Vermittler und hat uns gesagt, dass wir in Sachen Preiserhöhung einfach mit Fingerhaus reden müssen. Klar wird man nicht drumherum kommen :(
Wir mussten so früh unterschreiben, weil wir uns das Erdwärmepaket sichern wollten. Dies ging ja dann bis Ende Oktober/November *lach* Aber auch die Zinsen gingen damals langsam hoch. Da wird noch einiges auf uns zukommen. Preiserhöhung Bereitstellungszinsen usw...

Ich hab noch ein paar mehr Info's will diese aber nicht alle öffentlich Posten. Wenn Ihr Lust habt können wir gerne Kontaktdaten tauschen bzw. per PM texten.

Viele Grüße
Susanne

Zillas
Praktikant
Beiträge: 6
Registriert: Do 4. Feb 2016, 00:47

Re: NEO211 in Gelnhausen Rhein-Main-Gebiet

Beitrag von Zillas » So 7. Feb 2016, 10:31

Hallo Susanne :-)

Oha..es gibt noch 3 weitere Familien!? :-D Wir gehören gar nicht zu den 3 Familien, wir haben noch gar nicht unterschrieben und sind nicht in Gründau. ;-)

Oh no! Wie ärgerlich mit den Bereitstellugnszinsen und der Preisgarantie. Aber tröstet euch, Ihr werdet wahrscheinlich trotzdem günstiger davon kommen wie wir!
FH soll da ja sehr fair sein.

Oh..jetzt machst du mich aber sehr neugierig...ich schick dir mal eine PM :-)

Benutzeravatar
LisaMatzeGelnhausen
Ingenieur
Beiträge: 254
Registriert: Fr 18. Dez 2015, 16:34
Wohnort: Gelnhausen in Hessen
Kontaktdaten:

Re: NEO211 in Gelnhausen Rhein-Main-Gebiet

Beitrag von LisaMatzeGelnhausen » Sa 13. Feb 2016, 13:12

@Susanne & Andreas

Danke für die netten Worte :)
Das wünschen wir euch natürlich auch, machen gefühlt derzeit nichts anderes als uns Gedanken über das Haus zu machen :) Aber ist ist, zumindest für uns, wahrscheinlich ein einmaliges Erlebnis sein Traumhaus bauen zu können

@Zillas
Euch auch natürlich alles Gute und herzlich willkommen :)


Liebe Grüße
Vio 111 S100 in Hessen
mit Rechteckerker,
Vitovent 300-F, Vitocal 222-S,


https://www.instagram.com/itsmelima/
https://fuchsbau2016.wordpress.com/

01.05.2016 Ausräumung der Rücktrittsrechte
14.10.2016 Bauantrag eingereicht

pfeifergang
Praktikant
Beiträge: 10
Registriert: Fr 1. Jan 2016, 19:02

Re: NEO211 in Gelnhausen Rhein-Main-Gebiet

Beitrag von pfeifergang » Mi 17. Feb 2016, 22:57

Hallo,
Das ist ja bei uns um die Ecke, zumal Bekannte mit massa dort bauen. Wir waren auch bei Hr. H in Lieblos und von ihm überzeugt. Hattet ihr schon euer Archtiktengespräch?
Medley 3.0 110 auf Bodenplatte, 100 cm Kniestock, Wintergarten, Doppelgarage

Susanne und Andreas
Azubi
Beiträge: 56
Registriert: Mi 20. Mai 2015, 19:47
Wohnort: Gelnhausen

Re: NEO211 in Gelnhausen Rhein-Main-Gebiet

Beitrag von Susanne und Andreas » Sa 2. Apr 2016, 21:02

So neues Update von uns, und es ist leider nur ein kurzes Update...
Wieder mit dem Architekten telefoniert und wieder wurden wir verschoben. Er will keine theoretischen Höhen nehmen und da wir bei der Stadt auch erst im Dezember oder Januar dann den Bauantrag stellen dürfen gibt es auch vorerst kein Gespräch.
Heißt für uns frühestens im August /September gibt es wieder Kontakt mit dem Architekten. Dazu kommt dann auch noch das wir voll in die Bereitstellungszinsen reinrauschen ab Oktober. Im März müssen wir dann schon mit der Tilgung anfangen und "wenn" die Erschließung im Zeitplang liegt, wird die Bebauung ab 1 April erst freigegeben. Wir freuen uns auf Bereitstellungszinsen, Tilgungsrate und Zinsen für das dann abgerufene Geld wenn ich alles so richtig verstanden habe.
Toll das die Stadt das Baugebiet mit Baubeginn frühestens Herbst 2016 verkauft hat.

Auch wenn wir ohne Keller planen, unsere Laune wohnt bereits dort..

Benutzeravatar
bokomoso
Ingenieur
Beiträge: 507
Registriert: Mo 30. Jul 2012, 15:21
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: NEO211 in Gelnhausen Rhein-Main-Gebiet

Beitrag von bokomoso » Sa 2. Apr 2016, 21:46

Susanne und Andreas hat geschrieben:Dazu kommt dann auch noch das wir voll in die Bereitstellungszinsen reinrauschen ab Oktober. Im März müssen wir dann schon mit der Tilgung anfangen und "wenn" die Erschließung im Zeitplang liegt, wird die Bebauung ab 1 April erst freigegeben. Wir freuen uns auf Bereitstellungszinsen, Tilgungsrate und Zinsen für das dann abgerufene Geld wenn ich alles so richtig verstanden habe.
Bereitstellungszinsen, Tilgungsrate und Darlehenszinsen zahlt man nicht gleichzeitig. Für nicht abgerufenes Darlehen zahlt man keinen Darlehenszins und tilgt es auch nicht, weil das Geld ist ja noch bei der Bank. Dafür halt leider nach einer vereinbarten Frist den Bereitstellungszins.

Leider sind heute oft die Bereitstellungszinsen höher als der Darlehenszins. Wir sind ebenfalls aus der bereitstellungszinsenfreien Zeit rausgelaufen, ohne das Darlehen abrufen zu können. Es gab halt noch keine Rechnungen. Wir haben mit der Bank vereinbart, dass das Darlehen auf ein treuhänderisch verwaltetes Tagesgeldkonto ausbezahlt wird. Gibt zwar kaum Guthabenzins, dafür aber den niedrigeren Darlehenszins und nicht den hohen Bereitstellungszins. Damit konnten wir monatlich einiges Geld sparen.
VIO 211 mit Nutzkeller, Erker, LWZ 303i, Kaminofen
Stelltermin am 17.10.13, eingezogen am 25.01.14

Susanne und Andreas
Azubi
Beiträge: 56
Registriert: Mi 20. Mai 2015, 19:47
Wohnort: Gelnhausen

Re: NEO211 in Gelnhausen Rhein-Main-Gebiet

Beitrag von Susanne und Andreas » Sa 2. Apr 2016, 21:52

Doch die Tilgung setzt automatisch nach 18 Monaten ein. Im Darlehensvertrag steht das so drin: entweder wenn man alles abgerufen hat oder spätestens nach 18 Monaten. Dazu kommen die Bereitstellungszinsen da wir bis April 2017 nichts abrufen, dann auch in voller Höhe.

b54
-Moderator-
Beiträge: 3736
Registriert: Fr 21. Aug 2015, 13:24

Re: NEO211 in Gelnhausen Rhein-Main-Gebiet

Beitrag von b54 » Sa 2. Apr 2016, 22:42

Das ist aber übel
Wir bauten ein Medley 3.0 200B mit 2,15 mtr Kniestock, LWZ 304,KFW 55 und KNX
Status: Eingezogen !!! 03.12.2016
Warten auf Pflastern
Unser Haus

Benutzeravatar
bokomoso
Ingenieur
Beiträge: 507
Registriert: Mo 30. Jul 2012, 15:21
Wohnort: Baden-Württemberg

NEO211 in Gelnhausen Rhein-Main-Gebiet

Beitrag von bokomoso » Sa 2. Apr 2016, 23:47

Interessantes Geschäftsmodell: Man lässt sich etwas zurückzahlen, was man selbst noch besitzt. Dazu verlangt man noch Zinsen. :idea:

Wie Du um die Bereitstellungszinsen drumherum kommen könntest, hab ich ja schon geschrieben. Einfach mal mit der Bank sprechen, wenn Bereitstellungszinsen höher als Darlehenszinsen sind.
VIO 211 mit Nutzkeller, Erker, LWZ 303i, Kaminofen
Stelltermin am 17.10.13, eingezogen am 25.01.14

Perelin
Geselle
Beiträge: 155
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 23:01
Wohnort: Saarland

Re: NEO211 in Gelnhausen Rhein-Main-Gebiet

Beitrag von Perelin » Di 5. Apr 2016, 08:49

Susanne und Andreas hat geschrieben:Doch die Tilgung setzt automatisch nach 18 Monaten ein. Im Darlehensvertrag steht das so drin: entweder wenn man alles abgerufen hat oder spätestens nach 18 Monaten. Dazu kommen die Bereitstellungszinsen da wir bis April 2017 nichts abrufen, dann auch in voller Höhe.
Da würde ich mal aufgrund der Umstände bei der Bank nochmal nachfragen... Bei uns war es kein größeres Problem, die Tilgung nach hinten zu verschieben (waren aber auch nur 2 oder 3 Monate). Fragen kostet nichts, und mehr als "nein" sagen kann die Bank ja auch nicht, oder?
Wir wohnen in einem Neo 131 (nur innen ganz anders) mit 1,6m Kniestock im Saar-Pfalz-Kreis

Eingezogen

Susanne und Andreas
Azubi
Beiträge: 56
Registriert: Mi 20. Mai 2015, 19:47
Wohnort: Gelnhausen

Re: NEO211 in Gelnhausen Rhein-Main-Gebiet

Beitrag von Susanne und Andreas » Di 5. Apr 2016, 21:10

Ja bei der Bank werde ich auf jedenfall nochmal nachhaken!

Nach 5 Telefonaten heute mit dem Architekten und dem Vermessungsbüro war das Glück mit uns. Unser Lageplan mit Höhenplanungen vom Vermessungsbüro der Stadt reicht doch aus. Wir haben am 12.4. unser Gespräch!!!!! Man kann es kaum glauben. Dann haben wir viel Puffer um nach Küchen etc zu schauen denn der Bauantrag darf ja trotz allem erst am Ende des Jahres gestellt werden.

Antworten