NEO211 in Gelnhausen Rhein-Main-Gebiet

Forumsregeln
Wenn ihr einen Blog einstellt verlinkt bitte das Forum und Bauherr-hilft-Bauherr.de
Danke
Susanne und Andreas
Azubi
Beiträge: 56
Registriert: Mi 20. Mai 2015, 19:47
Wohnort: Gelnhausen

NEO211 in Gelnhausen Rhein-Main-Gebiet

Beitrag von Susanne und Andreas » So 31. Mai 2015, 01:19

Hallo ihr Lieben Mithäuslebauer :hallo
wir fangen jetzt langsam an einen Baublog zu erstellen und wollen Euch daran teilhaben lassen :D

Hier unser Link:
http://ein-neo-in-gelnhausen.blogspot.de/

Bitte habt Nachsicht mit uns, es ist unser erster Blog.

Tipps, Kritik und Anregungen sind natürlich gerne gesehen.

Vielleicht gibt es hier ja auch ein paar Leute, die bereits seit längerer Zeit mit FH gebaut haben und ihre Erfahrungen mit uns teilen würden. :)


Liebe Grüße von den Newbies
Susanne und Andreas :hallo

magic-huebi
Azubi
Beiträge: 59
Registriert: Do 30. Apr 2015, 23:09

Re: NEO211 in Gelnhausen Rhein-Main-Gebiet

Beitrag von magic-huebi » So 31. Mai 2015, 07:07

Hallo ihr zwei und herzlich willkommen in der Gemeinde der Neo-Bauer. Wir sind schon ganz gespannt, wie ihr eure Bauzeit so erlebt. Hier im Forum gibts auf jedenfalls aber schon einmal die passenden Anregungen zu zig Themen, die euch beschäftigen werden / könnten.

Also dann viel Spaß beim Lesen der Posts, Erfahrung sammeln und Ideen schmieden.

Die Grüße aus dem Rheinland
Christian
Wir bauen ein:
Neo211 mit WG auf Bodenplatte, 1,30m Kniestock, Luft-Wasser-Wärmepumpe und Plewa Unitherm
Status: Haus steht seit 15.03.16, Ausbaupaket 1 bis aufs Spachteln fertig.

Benutzeravatar
Vio300 BaWü
Stararchitekt
Beiträge: 1482
Registriert: Mo 2. Mär 2015, 10:26

Re: NEO211 in Gelnhausen Rhein-Main-Gebiet

Beitrag von Vio300 BaWü » So 31. Mai 2015, 13:35

Willkommen im Forum, wir bauen zwar ein Vio, sind aber natürlich trotzdem gespannt über jede Art von Neuigkeiten :)
Vio322 mit WiGa, Somfy und Keller

Haus steht!

Susanne und Andreas
Azubi
Beiträge: 56
Registriert: Mi 20. Mai 2015, 19:47
Wohnort: Gelnhausen

Re: NEO211 in Gelnhausen Rhein-Main-Gebiet

Beitrag von Susanne und Andreas » So 31. Mai 2015, 17:32

Dankeschön :)

Wenn wir ein Grundstück abbekommen, liegt der Termin nach dem Frost 2017. Zieht sich also alles noch :( Aber zum Grundstückskauftermin müssen wir schon größtenteils die Finanzierung klar haben. Das hat uns ein bisschen überrumpelt, sodass wir jetzt überall möglichst Termine wahr nehmen und die Kosten zusammen suchen.

Benutzeravatar
Vio300 BaWü
Stararchitekt
Beiträge: 1482
Registriert: Mo 2. Mär 2015, 10:26

Re: NEO211 in Gelnhausen Rhein-Main-Gebiet

Beitrag von Vio300 BaWü » So 31. Mai 2015, 18:44

Bis 2017?????? :(
Vio322 mit WiGa, Somfy und Keller

Haus steht!

magic-huebi
Azubi
Beiträge: 59
Registriert: Do 30. Apr 2015, 23:09

Re: NEO211 in Gelnhausen Rhein-Main-Gebiet

Beitrag von magic-huebi » So 31. Mai 2015, 18:46

Oh ja, da können auch wir ein Liedchen von singen. Kaum hatten wir ein Grundstück gefunden, musste plötzlich alles ganz schnell gehen. Nebenkosten abschätzen, ein Angebot fürs Neo einholen, Finanzierung checken und alles nochmal gegen rechnen. Schließlich musste bei uns der Notartermin innerhalb von drei Wochen nach der Kaufzusage des Grundstücks sein. Da kamen wir ein bisschen in Straucheln. Immerhin wollen wir nur einen Notartermin machen und deswegen gleich die Gesamtsumme ins Grundbuch eintragen lassen.
Hat aber dann doch noch alles gut geklappt.
Kleiner Tipp vorweg: seid nicht zu knauserig bei den Baunebenkosten. Da finden sich immer leicht ein paar Kostenfallen
Wir bauen ein:
Neo211 mit WG auf Bodenplatte, 1,30m Kniestock, Luft-Wasser-Wärmepumpe und Plewa Unitherm
Status: Haus steht seit 15.03.16, Ausbaupaket 1 bis aufs Spachteln fertig.

Susanne und Andreas
Azubi
Beiträge: 56
Registriert: Mi 20. Mai 2015, 19:47
Wohnort: Gelnhausen

Re: NEO211 in Gelnhausen Rhein-Main-Gebiet

Beitrag von Susanne und Andreas » So 31. Mai 2015, 20:27

Ja leider erst 2017 .... das baugebiet ist jetzt beschlossen von der stadt. Die wollen jetzt schnell die grundstücke vergeben und dann mit kreiselbau und baustrassen etc anfangen. Es kann sogar sein das unterm baugebiet ein keltisches dorf liegt und sich alles nochmal verschiebt.. das wäre der horror...

Schlimm find ichs nur das man eben das mit den finanzen klären muss. Immerhin werden wir ja die finanzierung erst 2016 fest abschliessen... wer weiss was die banken dann sagen.... aber bei einem stadtgrundstück müssen wir nach fertigstellung des baugebietes innerhalb von 3 jahren bauen.


Ja angst machen mir die baunebenkosten... ich weiss wirklich nicht mit wieviel ich rechnen muss. Die baugebietsfläche sieht ziemlich eben aus.. aber das sagt ja nichts aus :(
Laut FH-verkaufsberater ca 25000 euro... irgendwie sagt aber mein bauchgefühl das das zu wenig ist..
Darf ich fragen wieviel ihr so veranschlagt habt?

Benutzeravatar
Rohaja
Stararchitekt
Beiträge: 2116
Registriert: Mi 7. Nov 2012, 00:21
Wohnort: Niederrhein

Re: NEO211 in Gelnhausen Rhein-Main-Gebiet

Beitrag von Rohaja » So 31. Mai 2015, 20:40

nimm mal eher 35000
Alleine unser Zaun hat mit Randsteinen und Sichtschutz, den wir selber eingezogen haben hat uns ca. 10.000€ gekostet...
Pflaster/Schotter ist auch unheimlich teuer sowie alles was mit Erde zu tun hat...
Wir wohnen in einem Fertighaus mit zwei Vollgeschossen und Flachdach am Niederrhein (nicht FH).

magic-huebi
Azubi
Beiträge: 59
Registriert: Do 30. Apr 2015, 23:09

NEO211 in Gelnhausen Rhein-Main-Gebiet

Beitrag von magic-huebi » So 31. Mai 2015, 21:24

Wir haben auch mit 35.000 kalkuliert und das bei einem ebenen Grundstück. Ich denke die große Unbekannte sind die Erdarbeiten für die Bodenplatte oder baut ihr vielleicht sogar mit Keller? Dann kanns noch dicker kommen, je nachdem was aus eurem Bodengutachten rauskommt.
Wir sind mal gespannt, was unsere Erdarbeiten kosten werden. Geplant ist unsere Bodenplatte für Februar/März 2016.
Wir bauen ein:
Neo211 mit WG auf Bodenplatte, 1,30m Kniestock, Luft-Wasser-Wärmepumpe und Plewa Unitherm
Status: Haus steht seit 15.03.16, Ausbaupaket 1 bis aufs Spachteln fertig.

Susanne und Andreas
Azubi
Beiträge: 56
Registriert: Mi 20. Mai 2015, 19:47
Wohnort: Gelnhausen

Re: NEO211 in Gelnhausen Rhein-Main-Gebiet

Beitrag von Susanne und Andreas » So 31. Mai 2015, 21:57

Dankeschön für eure Einschätzungen :-)
Nein wir bauen ohne Keller, die Kosten können wir nicht mittragen leider :(
Kann man eigentlich schon ein Bodengutachten machen, wenn man das Grundstück 4 Wochen lang reservieren darf? wahrscheinlich ist es dann einfach nur unser nachteil wenn wir das grundstück dann nicht nehmen würden Bzw. wisst Ihr ob das Gutachten innerhalb von 4 wochen ungefähr da wäre?
Ich weiss nur das in dem Ortsteil relativ viel Lehmboden besteht, aber als totaler laie weiss ich nicht mal ob das gut ist *lach*

Benutzeravatar
Rohaja
Stararchitekt
Beiträge: 2116
Registriert: Mi 7. Nov 2012, 00:21
Wohnort: Niederrhein

Re: NEO211 in Gelnhausen Rhein-Main-Gebiet

Beitrag von Rohaja » So 31. Mai 2015, 22:09

Also unser Bodengutachten ging schnell, die sind binnen 2 Tagen rausgefahren und am nächsten Tag war das Gutachten da.
Haben wir auch vorm Kauf gemacht. Einfach mit dem Verkäufer absprechen.
Wir wohnen in einem Fertighaus mit zwei Vollgeschossen und Flachdach am Niederrhein (nicht FH).

Susanne und Andreas
Azubi
Beiträge: 56
Registriert: Mi 20. Mai 2015, 19:47
Wohnort: Gelnhausen

Re: NEO211 in Gelnhausen Rhein-Main-Gebiet

Beitrag von Susanne und Andreas » So 31. Mai 2015, 22:21

Super das werd ich machen :-) ab mitte juni wird zu Gesprächen eingeladen wo wir dann schauen welches Grundstück wir noch abbekommen.

Benutzeravatar
Vio300 BaWü
Stararchitekt
Beiträge: 1482
Registriert: Mo 2. Mär 2015, 10:26

Re: NEO211 in Gelnhausen Rhein-Main-Gebiet

Beitrag von Vio300 BaWü » Mo 1. Jun 2015, 08:34

Wir haben allein für die Erdarbeiten 25.000€ einkalkuliert (Bauen mit Keller) Die gesamten Baunebenkosten hab ich grad nicht im Kopf.
Vio322 mit WiGa, Somfy und Keller

Haus steht!

Benutzeravatar
DerSascha
Ingenieur
Beiträge: 564
Registriert: Fr 10. Okt 2014, 10:40

Re: NEO211 in Gelnhausen Rhein-Main-Gebiet

Beitrag von DerSascha » Mo 1. Jun 2015, 09:39

Herzlich Willkommen,

wir bauen ein Medley mit Keller in der Nähe von Obernburg bei Aschaffenburg. Ist ja nur ein Katzensprung.
Habt Ihr auch den netten Berater in Gründau-Lieblos?

Ihr seid gerne eingeladen, wenn unser Haus gestellt wird, falls es Euch interessiert. Termine sind aktuell Keller Sept. 2015, Haus Okt./Nov.

Bei Fragen einfach mailen!
Wir bauten ein Medley 310A mit Wintergarten, Wohnkeller, Somfy, LWZ 304 SOL und Kamin
Baublog: projekt-traumhaus.com
Impressionen: Instagram
gestellt am 20.10.2015, eingezogen am 16.01.2016

Susanne und Andreas
Azubi
Beiträge: 56
Registriert: Mi 20. Mai 2015, 19:47
Wohnort: Gelnhausen

Re: NEO211 in Gelnhausen Rhein-Main-Gebiet

Beitrag von Susanne und Andreas » Mo 1. Jun 2015, 19:19

Es wäre schön wenn unsere Erdarbeiten sich so um die 15.000 Euro liegen würden. Aber bei 10 m² Rigolensystem unter den Stellplätzen, Stellplätze und Terasse herrichten, eventl. Fundament Garage je nachdem ob wir das über FH oder dann extern machen lassen, Zisterne und Bodenplatte... glaub ich irgendwie nicht so wirklich daran das wir in der Richtung bleiben.

@DerSascha Jap wir sind auch bei dem netten Herrn in Gründau-Lieblos :) Werden ihn am Sonntag aufsuchen. Danke für die Einladung! Gerne kommen wir vorbei und schauen uns Eure Live-Häusschenstellung an :)

Wenigstens hab ich heute erfahren, dass der Bebauungsplan relativ unkompliziert ist. 2 Vollgeschosse sind möglich. Weder Dachneigung noch Dachart oder Ziegelfarben sind vorgeschrieben. Firsthöhe von entweder 9 oder 11 Metern (war leider ein Fehler aufgetaucht deswegen ist die Höhe noch unsicher). Heißt laut meinem Bauamtskollegen, dass ein NEO211 mit 2,15m Kniestock um zu setzen wäre *freu* Wenn man schon keinen Keller bauen kann, dann gehts eben ab in die Höhe *g*

Antworten