VIO 401 in Oberbayern

Forumsregeln
Wenn ihr einen Blog einstellt verlinkt bitte das Forum und Bauherr-hilft-Bauherr.de
Danke
MarkL.
Ingenieur
Beiträge: 641
Registriert: Sa 23. Jan 2016, 21:41

Re: VIO 401 in Oberbayern

Beitrag von MarkL. » Mo 24. Jul 2017, 12:21

Wenn offene Zugänge da sind zum Blower-Door-Test werden die auch häufig provisorisch abgeklebt, wenn der Prüfer dies sieht.
Ist ja bei den Abwasserrohren z.b. auch der Fall.

flohei
Azubi
Beiträge: 76
Registriert: Sa 17. Dez 2016, 15:28

Re: VIO 401 in Oberbayern

Beitrag von flohei » Mo 7. Aug 2017, 13:18

Eine Frage an die, die ohne Keller gebaut haben oder bauen werden: Habt ihr eine Drainage? In unserem Angebot für unsere Erdarbeiten ist eine enthalten, aber ich weiß nicht, ob das so richtig sinn macht. Zum einen bauen wir "auf einem Berg" (nicht im Tal) und zum anderen wurde bei uns laut Bodengutachten kein Grundwasser gefunden. Außerdem liegt die Oberkante der Bodenplatte etwas über dem Straßenniveau.

Übersehe ich hier etwas oder macht die Drainage hier wirklich nicht besonders viel Sinn?

Herzlichen Dank für eure Meinungen.
Planung im Gange
VIO 420 auf Bodenplatte, 2,15 m Kniestock, LWZ 304, KFW 40
Bemusterung KW 33
Bodenplatte KW 43
Hausstellung KW 49
http://bautagebuch.heiber.me

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 1941
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: VIO 401 in Oberbayern

Beitrag von BigNose82 » Mo 7. Aug 2017, 13:21

ich darf ja nicht... :-)
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
LCN vorbereitet
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

Benutzeravatar
Friedel
Architekt
Beiträge: 1224
Registriert: Mo 13. Jun 2016, 18:49

Re: VIO 401 in Oberbayern

Beitrag von Friedel » Mo 7. Aug 2017, 13:24

Kam das beim Bodengutachten raus?
Neo 211 im Enzkreis

08/16 - Werkvertrag
09/16 - Vorbehaltausräumung
11/16 - Planungsgespräch
01/17 - Vorabzüge
02/17 - Bauantrag
04/17 - Bemusterung
06/17 - Ausführungspläne
07/17 - Bodenplatte
08/17 - Hausstellung
11/17 - Abnahme

flohei
Azubi
Beiträge: 76
Registriert: Sa 17. Dez 2016, 15:28

Re: VIO 401 in Oberbayern

Beitrag von flohei » Mo 7. Aug 2017, 13:30

@BigNose82: Weil du einen Keller hast? Ich nehme dein Feedback gerne an. :)

Beim Bodengutachten kam raus, dass da etwa 1,2m Mutterboden ist, dann Geröll und etwas weiter unten Fels. Grundwasser wurde keines gefunden. Das ist so die Quintessenz des Gutachtens.
Planung im Gange
VIO 420 auf Bodenplatte, 2,15 m Kniestock, LWZ 304, KFW 40
Bemusterung KW 33
Bodenplatte KW 43
Hausstellung KW 49
http://bautagebuch.heiber.me

Benutzeravatar
Friedel
Architekt
Beiträge: 1224
Registriert: Mo 13. Jun 2016, 18:49

Re: VIO 401 in Oberbayern

Beitrag von Friedel » Mo 7. Aug 2017, 13:35

1,2 Meter Mutterboden? :shock:
Neo 211 im Enzkreis

08/16 - Werkvertrag
09/16 - Vorbehaltausräumung
11/16 - Planungsgespräch
01/17 - Vorabzüge
02/17 - Bauantrag
04/17 - Bemusterung
06/17 - Ausführungspläne
07/17 - Bodenplatte
08/17 - Hausstellung
11/17 - Abnahme

flohei
Azubi
Beiträge: 76
Registriert: Sa 17. Dez 2016, 15:28

Re: VIO 401 in Oberbayern

Beitrag von flohei » Mo 7. Aug 2017, 13:39

Ähm, nein, sorry, nicht direkt Mutterboden. Eher Lehm/Match/Wasweißich. Sorry. ;-)
Planung im Gange
VIO 420 auf Bodenplatte, 2,15 m Kniestock, LWZ 304, KFW 40
Bemusterung KW 33
Bodenplatte KW 43
Hausstellung KW 49
http://bautagebuch.heiber.me

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 1941
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: VIO 401 in Oberbayern

Beitrag von BigNose82 » Mo 7. Aug 2017, 13:44

flohei hat geschrieben:@BigNose82: Weil du einen Keller hast? Ich nehme dein Feedback gerne an. :)
Puuhh ;-)
Also gemäß aller Erfahrungen ist das der berühmte Hosenträger zum Gürtel. Wenn ihr kein Problem mit der Ableitung des Drainagewassers habt und die Position nicht übermäßig teuer ist, ist das eine saubere Sacheü und ich würde drüber nachdenken die mit zu machen. Zumal das ja eine Position im Angebot des Tiefbauers ist und, so wie ich das verstehe, nicht direkt von FH gefordert wird. Was soll die denn kosten?
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
LCN vorbereitet
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

MarkL.
Ingenieur
Beiträge: 641
Registriert: Sa 23. Jan 2016, 21:41

Re: VIO 401 in Oberbayern

Beitrag von MarkL. » Mo 7. Aug 2017, 13:47

Drainage macht da Sinn wo das Wasser nicht abfließen kann oder zu wenig Fläche dafür da ist.
Z.B. wenn man einen Schotterriegel macht dazu ne Drainage (war bei uns eine Bau-Variante)
Problem der Drainagen: Wohin mit dem dort anfallenden Wasser. In das Abwasser darf es meist nicht.
Man kann die Drainage dann z.B. in Rigolen oder tiefer liegenden Wasserabführenden Ebenen führen.

MarkL.
Ingenieur
Beiträge: 641
Registriert: Sa 23. Jan 2016, 21:41

Re: VIO 401 in Oberbayern

Beitrag von MarkL. » Mo 7. Aug 2017, 13:49

Denkt aber dran: Drainagen gehören i.d.R. in GEO-Vlies damit die nicht Versanden und normalerweise auch mit Spül/Revisionsrohren.

flohei
Azubi
Beiträge: 76
Registriert: Sa 17. Dez 2016, 15:28

Re: VIO 401 in Oberbayern

Beitrag von flohei » Mo 7. Aug 2017, 15:49

Die Drainage mit 4 Revisionsschächten liegt bei etwa 1000 Euro. Da ist auch schon das Vlies dabei. Da das den Braten auch nicht mehr fett macht, würde ich das wahrscheinlich auch gerne machen lassen. Ich dachte auch, dass es wahrscheinlich besser ist, eine Drainage zu haben und sie nicht zu brauchen als andersherum. Eventuell werde ich auf drei der Kontrollschächte verzichten. Der Erdbauer meinte auch, dass er die eigentlich nicht für nötig hält, sie aber der Vollständigkeit halber anbietet. Eigentlich würde es wohl reichen, wenn wir von einer Hausecke und der gegenüberliegenden rankommen.

Was den Ablauf angeht bin ich mir aus dem Stegreif gerade nicht sicher. Ich meine aber, dass das an die Zisterne angeschlossen werden sollte. Wenn mich nicht alles täuscht.
Planung im Gange
VIO 420 auf Bodenplatte, 2,15 m Kniestock, LWZ 304, KFW 40
Bemusterung KW 33
Bodenplatte KW 43
Hausstellung KW 49
http://bautagebuch.heiber.me

Benutzeravatar
Friedel
Architekt
Beiträge: 1224
Registriert: Mo 13. Jun 2016, 18:49

Re: VIO 401 in Oberbayern

Beitrag von Friedel » Mo 7. Aug 2017, 15:58

Wenn es nicht sein muss würde ich die Drainage weglassen. Die muss ja auch regelmäßig gespült werden.
Neo 211 im Enzkreis

08/16 - Werkvertrag
09/16 - Vorbehaltausräumung
11/16 - Planungsgespräch
01/17 - Vorabzüge
02/17 - Bauantrag
04/17 - Bemusterung
06/17 - Ausführungspläne
07/17 - Bodenplatte
08/17 - Hausstellung
11/17 - Abnahme

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 1941
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: VIO 401 in Oberbayern

Beitrag von BigNose82 » Mo 7. Aug 2017, 16:07

Naja ob die regelmäßig gespült werden muss sei mal dahin gestellt. Ich werde das nach Bedarf machen, wenn es überhaupt nötig wird :-)
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
LCN vorbereitet
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

Benutzeravatar
Friedel
Architekt
Beiträge: 1224
Registriert: Mo 13. Jun 2016, 18:49

Re: VIO 401 in Oberbayern

Beitrag von Friedel » Mo 7. Aug 2017, 16:11

So sagt es sicher eine DIN.

Aber warum man sich eine Drainage einbauen lässt wenn man sie nicht braucht versteh ich nicht. Zumal im Bodengutachten ja auch nichts zu stehen scheint.
Neo 211 im Enzkreis

08/16 - Werkvertrag
09/16 - Vorbehaltausräumung
11/16 - Planungsgespräch
01/17 - Vorabzüge
02/17 - Bauantrag
04/17 - Bemusterung
06/17 - Ausführungspläne
07/17 - Bodenplatte
08/17 - Hausstellung
11/17 - Abnahme

Benutzeravatar
ThorstenR
Stararchitekt
Beiträge: 1407
Registriert: Do 5. Mär 2015, 08:54
Kontaktdaten:

Re: VIO 401 in Oberbayern

Beitrag von ThorstenR » Di 8. Aug 2017, 09:07

Wir haben keine Drainage, obwohl wir einen lehmigen Boden haben. Weder das Bodengutachten noch der Bodenplatten-Bauleiter wollten einen.
Wir bauten ein VIO 250 auf Bodenplatte mit zwei Erkern, LWZ 304, Somfy und KfW55
Hausstellung: 10.10.2016 -> Einzug: 28.01.2017 -> Erster im Neubaugebiet! ;)

Blog: http://vio250.tumblr.com/

Antworten