Wir bauen ein VIO 300 in der Nähe von LÖ

Forumsregeln
Wenn ihr einen Blog einstellt verlinkt bitte das Forum und Bauherr-hilft-Bauherr.de
Danke
Benutzeravatar
ThorstenR
Stararchitekt
Beiträge: 1418
Registriert: Do 5. Mär 2015, 08:54
Kontaktdaten:

Re: Wir bauen ein VIO 300 in der Nähe von LÖ

Beitrag von ThorstenR » Mo 13. Jun 2016, 07:54

Wir bauen ein Doppelcarport mit transparenten Dach, um mehr Licht im WC-Fenster zu haben.
Wir bauten ein VIO 250 auf Bodenplatte mit zwei Erkern, LWZ 304, Somfy und KfW55
Hausstellung: 10.10.2016 -> Einzug: 28.01.2017 -> Erster im Neubaugebiet! ;)

Blog: http://vio250.tumblr.com/

TiMaNoDa2017
Azubi
Beiträge: 27
Registriert: Sa 11. Jun 2016, 20:38

Re: Wir bauen ein VIO 300 in der Nähe von LÖ

Beitrag von TiMaNoDa2017 » Mo 13. Jun 2016, 23:25

Hört sich sehr gut an mit dem transparenten Dach. Das lässt sicherlich viel Licht durch. Nur leider steht bei uns in den Bebauungsvorschriften das bei Garage oder Carport das Dach zu begrünen ist! Gefällt mir eigentlich überhaupt nicht :(
Am Wochenende werden wir uns nochmal ein anderes Neubaugebiet ansehen. Vielleicht ist da was interessantes dabei!?

Bei wem von euch wurde denn das Grundstück schon vermessen? Habt Ihr vor einen Bauzaun aufzustellen und somit Euer Grundstück einzuzäunen? Wir haben von ein paar Leuten den Rat bekommen das auf jeden Fall zu machen. Bei einigen gab es kleine Streitereien mit den neuen Nachbarn weil die Bauarbeiter einfach Material auf das andere Grundstück gestellt hatten, und Sie deshalb nicht mit Ihren eigenen Arbeiten beginnen konnten. Das ist natürlich kein schöner Start wenn man sich mit sowas rumärgern muss.
Wo wir gerade bei ärgern sind: Mein Mann hat heute morgen den netten Mann von der Stadtverwaltung angerufen und Ihn gefragt wie das denn jetzt so läuft mit dem Vermessen der Grundstücke wenn der Bauer noch Mais angepflanzt hat, der dann in 2-3 Monaten ordentlich gewachsen ist. Der war total überrascht! Der Pachtvertrag wurde schon längst gekündigt weil das ganze Baugebiet seit Mai der Gemeinde gehört. Eigentlich darf der Mais da gar nicht stehen. Unfassbar! Wir sind gespannt was sich da jetzt tut. Ich hoffe eure Grundstücke sind so wie sie sein sollten!?

Wünsche euch eine gute Nacht! Und morgen einen schönen, weniger regnerischen, Tag!

Benutzeravatar
ThorstenR
Stararchitekt
Beiträge: 1418
Registriert: Do 5. Mär 2015, 08:54
Kontaktdaten:

Re: Wir bauen ein VIO 300 in der Nähe von LÖ

Beitrag von ThorstenR » Di 14. Jun 2016, 09:17

Eventuell klappt ein teiltransparentes Dach? Vermessen musste bei uns nichts, das Neubaugebiet ist ja frisch digital vermessen, Fingerhaus reichte hier eine digitale Karte vom Vermessungsamt.
Wir bauten ein VIO 250 auf Bodenplatte mit zwei Erkern, LWZ 304, Somfy und KfW55
Hausstellung: 10.10.2016 -> Einzug: 28.01.2017 -> Erster im Neubaugebiet! ;)

Blog: http://vio250.tumblr.com/

Benutzeravatar
Vio300 BaWü
Stararchitekt
Beiträge: 1482
Registriert: Mo 2. Mär 2015, 10:26

Re: Wir bauen ein VIO 300 in der Nähe von LÖ

Beitrag von Vio300 BaWü » Mi 15. Jun 2016, 06:54

Unser Planungsgespräch ging 6h. Und wir haben viel überlegt und an der Position des Hauses noch rumgespielt. Unsere architektin Frau Arnold sagte uns, dass viele halt stundenlang an der Badplanung aufgehalten werden und diese dann bis zur und bei der Bemusterung eh nochmal umgeworfen wird. So war es dann auch. Unseren Carport haben wir mit einplanen lassen (kaufen wir jedoch nicht bei FH), das hat auch ne gute seine gedauert, weil wir da Höhenunterschiede und einem Kellereingang zu bedenken hatten.. Alles in allem haben wir ihr von Anfang an gesagt dass wir nichts ändern wollen was eine Statikneuberechnung erfordert. Einige Preise konnte sie uns nennen. Hatten von unserem Verkäufer voran schon eine Preisliste der Fenster, da konnten wir uns dann schon Gedanken vorab machen. Ich kann empfehlen hier viele Blogs zu lesen und im Forum gibt es etliche Grundrisse, bei denen man gute Ideen bekommt :) Achja, FH hat Baumaterialien nur bei uns auf dem Grundstück gelagert und waren da auch sehr sauber. Haben nur an einer Seite einen Bauzaun gehabt, nachdem der Erdbauer das tiefe Loch für den Keller gegraben hat.
Vio322 mit WiGa, Somfy und Keller

Haus steht!

Benutzeravatar
HäuslebauerAveo
Azubi
Beiträge: 72
Registriert: Di 21. Jun 2016, 22:53

Re: Wir bauen ein VIO 300 in der Nähe von LÖ

Beitrag von HäuslebauerAveo » Di 28. Jun 2016, 16:59

Also bei uns hat der Architektentermin gute 6 Stunden gedauert. Ich glaube es kommt ganz darauf an, ob es bei euch im Bebauungsplan besondere Vorgaben gibt und ob diese mit eurem Haus, wie ihr es euch vorstellt, vereinbar sind oder nicht. Unser Grundstück ist recht groß und auch das Baufenster, so dass die Begehung des Grundstücks mit dem Architekten ganz schnell ging und er meinte, dass man ausreichend Platz hat, das gewünschte Haus hinzustellen. Viel Zeit haben wir dann damit verbracht den Bebauungsplan zu studieren und mit der Stadt abzuklären, ob unsere Vorstellungen so umsetzbar sind. Unser Bebauungsplan ist von 1985 und wurde seither nicht mehr aktualisiert. Da gab es noch strikte Vorgaben zur Dachart (nur Satteldach erlaubt), Verhältnis Breite:Länge des Hauses, Kniestock etc. Da konnte der Architekt gleich einige Fragen direkt mit der Stadt klären. Da müsst ihr euch einfach überraschen lassen.
Ich kann auch nur empfehlen, dass ihr euch im Vorfeld ganz viele Ideen einholt. Am meisten haben mir die Baublogs weitergeholfen. Das lesen ist zwar sehr zeit intensiv, aber man kommt auf gute Ideen und bekommt viele Tipps.
Ich finde bei Euch den Termin auch recht früh (bei uns war es auch so und aus meiner Sicht auch eigentlich zu früh) aber ihr könnt ja auch noch nach dem Termin Änderungswünsche äußern und mit dem Architekten absprechen. Wichtig ist wahrscheinlich, dass ihr euch über den Grundriss Gedanken macht und über die grobe Raumplanung einig seid. Fenster, Standort des Kamins, Badplanung, usw. kann man später auch noch ändern. Und es ist wichtig, dass ihr euch natürlich auch mit dem gewählten Haustyp sicher seid. Ich kann nur raten, wenn ihr doch vieles am Grundriss des Haustyps ändern wollt (z.B. extra Giebel/Gaube; Erweiterung HWR; verschieben von Wänden) nochmal nach einem anderen Haustyp zu schauen. Aus unserer Erfahrung ist es so, dass die "Extras" wesentlich mehr Kosten, als nachher vielleicht auf eine Hausnummer größer zu gehen oder eben den Haustyp zu wechseln.

Viel Erfolg!
Wir bauen ein Aveo511D1 auf Bodenplatte (mit LWZ304 und KFW55)

aktueller Status:
Einzug in KW 16 geplant:)

Boden verlegen: KW 13
Sanitär: KW 14/15
Türeneinbau: KW 16

Unser Blog: http://aveo511.blogspot.de/

TiMaNoDa2017
Azubi
Beiträge: 27
Registriert: Sa 11. Jun 2016, 20:38

Re: Wir bauen ein VIO 300 in der Nähe von LÖ

Beitrag von TiMaNoDa2017 » Mi 29. Jun 2016, 18:17

Hallo Ihr Lieben!

Morgen ist nun das Planungsgespräch mit dem Architekt! Wir sind sehr gespannt!!!
Ich denke das wir gut vorbereitet sind. Wir wissen wie das Haus und Garage/Carport stehen sollen. Auch über den Rest sind wir uns einig. Im Bad möchten wir das meiste geändert haben. Wir hoffen es treibt den Preis nicht in die Höhe!? Der Grundriss bleibt; wir möchten nur die Dusche, Badewanne und Toilette anders stellen.
Da wir ja keinen Keller haben bekommt unsere Küche eine Separate Speisekammer (ist in dem VIO Prospekt bei der 400er Serie abgebildet) und die Treppe die ins Obergeschoss führt wird geschlossen. Beides haben wir vorher schon mit dem Kundenberater besprochen und es steht auch im Vertrag.
Etwas unschlüssig sind wir allerdings im Wohnzimmer mit den Fenstern. Sollen wir nun eine große Fensterfront nehmen wo ein Element feststehen ist und die anderen beiden eine Flügeltür bilden? Oder ein normales (mit einer Tür) und ein großes mit Flügeltür?
Wie habt Ihr das gelöst? Und im Obergeschoss? Ist die Größe der Fenster ausreichend? Fällt genug Licht durch?

Liebe Grüße
Mareike

HB-NH2015
Stararchitekt
Beiträge: 2105
Registriert: Do 12. Nov 2015, 16:42
Wohnort: Nordhessen

Re: Wir bauen ein VIO 300 in der Nähe von LÖ

Beitrag von HB-NH2015 » Mi 29. Jun 2016, 18:57

TiMaNoDa2017 hat geschrieben: Im Bad möchten wir das meiste geändert haben. Wir hoffen es treibt den Preis nicht in die Höhe!? Der Grundriss bleibt; wir möchten nur die Dusche, Badewanne und Toilette anders stellen.
Viel Spaß morgen beim Planungsgespräch.
Bei aller "Arbeit" ist das trotzdem eine schöne Sache und der erste richtige Schritt zum Haus.
Das davor ist ja alles nur Geplänkel, jetzt gehts richtig los!

Was die Kosten für Änderungen im Bad angeht da wird durch die Umplatzierung selbst kein Aufpreis verlangt.

Die Frage ist halt wohin genau.

An Aussenwänden brauch es dann ggf. eine Vorwandinstallation mit extra Wandmodul für die ganzen Wasserleitungen.
Eine solche 1m Wand z.B. in der Dusche kostet ca. 500€ wenn man halt Duscharmatur an einer Aussenwand haben will.

Brüstungswände/"Schamwand" z.B. am WC kostet auch ein bisschen was. lt. unserer MeMi sind das ca. 360€ für eine 0,7m hohe und 1m lange solche Brüstungswand.
Vio 300 S130 in PLZ 34xxx
Eingezogen
Dez '15 Werksvertrag
Mrz '16 Vorbehaltausräumung
Mai '16 Planungsgespräch
Jun '16 Vorabzüge
Jul '16 Bauantrag
Okt '16 Bemusterung
Jan '17 Bodenplatte
Feb '17 Hausmontage
Apr '17 Endmontage

b54
-Moderator-
Beiträge: 3807
Registriert: Fr 21. Aug 2015, 13:24

Re: Wir bauen ein VIO 300 in der Nähe von LÖ

Beitrag von b54 » Mi 29. Jun 2016, 20:38

Ich habe bei Maggo die grossen Fensterelemente gesehen. Die haben mir richtig gut gefallen. Leider ist bei uns das Haus nicht so geeignet von der Position für die Fenster.
Wir bauten ein Medley 3.0 200B mit 2,15 mtr Kniestock, LWZ 304,KFW 55 und KNX
Status: Eingezogen !!! 03.12.2016
Unser Haus

b54
-Moderator-
Beiträge: 3807
Registriert: Fr 21. Aug 2015, 13:24

Re: Wir bauen ein VIO 300 in der Nähe von LÖ

Beitrag von b54 » Mi 29. Jun 2016, 20:39

Wasseranschluss auf Außenwand braucht dann eine Vorwandinstallation, und je nach Position der Wanne und so kann sich im EG die Wanddicke ändern, wenn da die Entwässerung durchläuft, war bei uns z.B. so.
Wir bauten ein Medley 3.0 200B mit 2,15 mtr Kniestock, LWZ 304,KFW 55 und KNX
Status: Eingezogen !!! 03.12.2016
Unser Haus

Benutzeravatar
Vio300 BaWü
Stararchitekt
Beiträge: 1482
Registriert: Mo 2. Mär 2015, 10:26

Re: Wir bauen ein VIO 300 in der Nähe von LÖ

Beitrag von Vio300 BaWü » Do 30. Jun 2016, 10:52

Wir haben im Wohnzimmer selbst eine 3m HS-Tür. Kann ich jedem nur empfehlen. Jetzt im Nachhinein würden wir wohl sogar die 4m Tür nehmen. Der Aufpreis ist relativ human und wir wissen jetzt, dass wir an dem Stück freigelassene Wand niemals was Stellen werden. Vor der Tür steht nämlich unser Sofa... Gerne könnt ihr Euch unser Vio einmal anschauen wenn ihr lust habt und in der Gegend seid (Wohnen in der Nähe von Tübingen...)
Vio322 mit WiGa, Somfy und Keller

Haus steht!

TiMaNoDa2017
Azubi
Beiträge: 27
Registriert: Sa 11. Jun 2016, 20:38

Re: Wir bauen ein VIO 300 in der Nähe von LÖ

Beitrag von TiMaNoDa2017 » So 7. Aug 2016, 18:07

Unser Architektengespräch am 30.06. ist prima gelaufen. Auch wenn uns der Architekt mitgeteilt hat das unser HWR zwei Quadratmeter zu klein ist für die Heizungsanlage die wir uns ausgesucht haben - und den Rest: WM, WT, Gefrierschrank und Waschbecken :denk ! Hatte uns der Berater nichts von gesagt! Also werden jetzt WM und WT gestapelt und der Gefrierschrank muss komplett weg (er passt leider weder in die Speisekammer noch in die Küche, bzw. da möchte ich ihn nicht haben)!
Dafür ist der Rest so wie gewollt :) ! Im Wohnzimmer haben wir jetzt zwei große Doppelflügeltüren genommen (je 2 m breit) und dieses 3 m Fenster (oberhalb). Diese großen Elemente über Eck haben leider überhaupt nichts ausgesehen weil an dieser Seite der Zaun zu dicht am Haus steht (1 m Abstand) :(
Unser Vordach sieht sehr schön aus. Und der nette Architekt hatte eine gute Idee für Carport und Garage. Es passt noch ein Durchgang von 1,10 m hin. Dadurch wird es nicht zu dunkel in der Küche. Wir wollten den Grundriss erst spiegeln weil wir davon ausgegangen sind das das Carport direkt ans Haus gebaut wird.
Jetzt grübeln wir welche Fassadenfarbe wir nehmen :denk!!?? Eigentlich wollten wir ein schönes sonniges gelb. Da uns der Architekt empfohlen hat an der Südwestseite diese Putzstreifen zu nehmen (wegen der Symmetrie), überlegen wir welche Farbe da passt!? Das Dach wird dunkelgrau und die Fenster und Türen weiß. Passt da hellgrau? Oder doch lieber weißes Haus mit dunkelgrauen Putzstreifen? Aber das sieht dann so trist aus. Aber bis zur Bemusterung ist ja noch lange hin.... :cry:
Und mit der Terassenüberdachung wissen wir noch nicht weiter. Evtl. doch lieber eine Markise? Wie habt Ihr das denn gelöst?

LG und noch einen schönen Abend

TiMaNoDa2017
Azubi
Beiträge: 27
Registriert: Sa 11. Jun 2016, 20:38

Re: Wir bauen ein VIO 300 in der Nähe von LÖ

Beitrag von TiMaNoDa2017 » So 7. Aug 2016, 18:14

Ach ja, und wir grübeln noch über die Farbe der Türen nach. In unserem jetzigen Haus (gemietet) ist alles weiß! Fenster, Türen, Fliesen! Nur im OG in den Schlafräumen ist Laminat in Buche. Weiß ist immer zeitlos.

HB-NH2015
Stararchitekt
Beiträge: 2105
Registriert: Do 12. Nov 2015, 16:42
Wohnort: Nordhessen

Re: Wir bauen ein VIO 300 in der Nähe von LÖ

Beitrag von HB-NH2015 » So 7. Aug 2016, 18:18

Wir wollten auch weiße Innentüren allerdings nicht komplett glatt sondern mit Fräsungen.
Allerdings kosten die bei Finger Aufpreis.

Werden jetzt entweder eine der FH Standardtüren nehmen oder abbemustern um uns die weißen Innentüren mit Fräsungen anderweitig besorgen.
Machen einige hier im Forum.
Vio 300 S130 in PLZ 34xxx
Eingezogen
Dez '15 Werksvertrag
Mrz '16 Vorbehaltausräumung
Mai '16 Planungsgespräch
Jun '16 Vorabzüge
Jul '16 Bauantrag
Okt '16 Bemusterung
Jan '17 Bodenplatte
Feb '17 Hausmontage
Apr '17 Endmontage

Benutzeravatar
LisaMatzeGelnhausen
Ingenieur
Beiträge: 254
Registriert: Fr 18. Dez 2015, 16:34
Wohnort: Gelnhausen in Hessen
Kontaktdaten:

Beitrag von LisaMatzeGelnhausen » So 7. Aug 2016, 18:25

Das hört sich doch toll an :) aber bis zu der Bemusterung habt ihr echt noch genug Zeit euch andere Häuser anzuschauen um dann zu entscheiden :)

Habt ihr die Bauantragsunterlagen schon erhalten?

Ihr könnt auch mal die Vorabzüge online stellen :)
Vio 111 S100 in Hessen
mit Rechteckerker,
Vitovent 300-F, Vitocal 222-S,


https://www.instagram.com/itsmelima/
https://fuchsbau2016.wordpress.com/

01.05.2016 Ausräumung der Rücktrittsrechte
14.10.2016 Bauantrag eingereicht

b54
-Moderator-
Beiträge: 3807
Registriert: Fr 21. Aug 2015, 13:24

Re: Wir bauen ein VIO 300 in der Nähe von LÖ

Beitrag von b54 » So 7. Aug 2016, 18:27

Je nach Hersteller bekommst Du für die Gutschrift der Fingerhaustüren schon die gefrästen Türen. Es gibt ja für eine Tür ca. 463 €.
Wir bauten ein Medley 3.0 200B mit 2,15 mtr Kniestock, LWZ 304,KFW 55 und KNX
Status: Eingezogen !!! 03.12.2016
Unser Haus

Antworten