FingerHaus mit neuer Werkshalle

Antworten
Benutzeravatar
Dirk
Administrator
Beiträge: 1610
Registriert: Fr 12. Jun 2009, 19:04
Wohnort: Hilden
Kontaktdaten:

FingerHaus mit neuer Werkshalle

Beitrag von Dirk » Mi 4. Aug 2010, 10:58

http://www.fingerhaus-forum.de/images/zeitung2.pdf

Aus dem Artikel geht gut hervor das FH nicht mehr Häuser bauen will sondern auf die Nachtschicht verzichten will.

Ich denke das ist der richtige weg. Qualität statt Quantität
Wir bauten ein Medley 100 mit 1,60 m Kniestock auf Bodenplatte
www.bautagebuch.podubrin.de/

Fremdbauer
-Moderator-
Beiträge: 2895
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 18:18
Wohnort: Weidenbach
Kontaktdaten:

Re: FingerHaus mit neuer Werkshalle

Beitrag von Fremdbauer » Mi 4. Aug 2010, 21:55

Is aber auch schon ein paar Tage älter ;-) Das Problem dürfte bei denen ja auch nicht das normale Wachstum sein, sondern die Kampa-Pleite die dazu geschwappt ist. Kombiniert mit dem langen Winter und den Rückstaus... wobei die eigentlich nur die Aufstellung betreffen sollten, nicht Planung und Produktion.
Fingerhaus bleibt ja auch gar nichts anderes als auf Qualität zu bauen. Um auf Quantität zu gehen müssten sie ins Niedrigpreissegment absteigen, von dem sie aber wohl nicht die Erfahrung haben dürften. Und gerade beim Hausbau achten denke ich immer noch genug auf die Qualität und geben ggf. etwas mehr aus, wenns denn irgendwie geht.

ridgeback
Azubi
Beiträge: 37
Registriert: Di 3. Nov 2009, 23:42

Re: FingerHaus mit neuer Werkshalle

Beitrag von ridgeback » Fr 17. Sep 2010, 23:18


Antworten