Dachpfosten Risse nach 2 Jahren

Kosten, Einzug, Nachbarn, Grillen.....
Antworten
Benutzeravatar
da_dennis
Praktikant
Beiträge: 5
Registriert: Sa 28. Feb 2015, 21:33

Dachpfosten Risse nach 2 Jahren

Beitrag von da_dennis » So 5. Aug 2018, 13:12

Hallo aus Bayern.

Nach nur 2 Jahren sind 2 Pfosten unterm Vordach stark in Mitleidenschaft gezogen.

Es ist die Wetterseite und das mal die Farbe abblättert ist mir bewusst. Der andere Balken auf der Wetterseite ist unbeschädigt.

Fingerhaus Service wird mir ein Maler schicken der dies überstreicht.
Mir machen die sichtbaren Risse Sorgen. Was meint ihr? Soll ich da einen Gutachter kommen lassen oder ist das in der Toleranz?

Vielen Dank für eure Meinungen.
Dateianhänge
Screenshot_20180805-120811_Gallery.jpg

Benutzeravatar
da_dennis
Praktikant
Beiträge: 5
Registriert: Sa 28. Feb 2015, 21:33

Re: Dachpfosten Risse nach 2 Jahren

Beitrag von da_dennis » So 5. Aug 2018, 13:28

Noch ein Bild vom guten Pfosten
Dateianhänge
20180805_125632.jpg

Benutzeravatar
Bernd
Stararchitekt
Beiträge: 1751
Registriert: Sa 5. Mai 2012, 10:34
Wohnort: Niedersachsen

Re: Dachpfosten Risse nach 2 Jahren

Beitrag von Bernd » So 5. Aug 2018, 14:23

Naja, nicht schön, aber das ist eben Vollholz.
Das trocknet bei diesem Wetter ganz extrem, und da kann es zu solche Rissen kommen.
Wenn der Riss übergestrichen wird, und dort kein Wasser mehr eindringen kann, ist das auch nicht gefährlich. Sieht nur nicht ganz so schön aus.

Aber was soll FH denn da auch anderes machen?
Das komplette Dach abnehmen und diesen Balken ersetzen?
142m² Eigenplanung mit Pultdach, WiGa, Podesttreppe, Gallerie und im kompletten OG Dach = Decke
auf 4.998m² Grundstück
LWZ303 Integral, Kamin, KFW55
22.05.2012 aufgestellt
09.09.2012 eingezogen

BauherrRLP
Azubi
Beiträge: 70
Registriert: So 26. Apr 2015, 18:52

Re: Dachpfosten Risse nach 2 Jahren

Beitrag von BauherrRLP » Sa 11. Aug 2018, 12:19

Schreibe gerne mal was Finger wirklich macht damit. Oder hattet ihr in der Zwischenzeit schon Kontakt?
Bei uns sieht es ähnlich aus und wir haben uns auch schon gefragt, ob man da irgendwie was machen kann außer einfach jedes mal wieder überstreichen..
am Wintergarten Richtung Sonnen bzw Wetter Seite hatten wir nach 2 Jahren auch den Kundenservice da. Wurde erst geschliffen und neu gestrichen. Nach einem Jahr sieht es wieder so aus. Suchen hier auch nach einer Lösung und wollen demnächst mit dem Service sprechen. Grüße!

Benutzeravatar
ChristianM
Architekt
Beiträge: 863
Registriert: So 16. Sep 2012, 22:33

Re: Dachpfosten Risse nach 2 Jahren

Beitrag von ChristianM » So 19. Aug 2018, 11:36

Kann man mit Schiefer oder Blech verkleiden lassen:
viewtopic.php?f=11&t=3770

BauherrRLP
Azubi
Beiträge: 70
Registriert: So 26. Apr 2015, 18:52

Re: Dachpfosten Risse nach 2 Jahren

Beitrag von BauherrRLP » So 19. Aug 2018, 21:37

Danke für den Hinweis. Ist ja eine echt gute Variante. Wobei Schiefer hier nicht in die Gegend passt... Das Blech sieht aber gut aus und wäre eine Lösung. Mache dann demnächst mal Bilder und schicke diese an den Service...
Danke nochmal!

Perelin
Geselle
Beiträge: 156
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 23:01
Wohnort: Saarland

Re: Dachpfosten Risse nach 2 Jahren

Beitrag von Perelin » Di 21. Aug 2018, 09:45

Wir haben alle Balken mit anthrazitfarbenem Blech verkleiden lassen (beide Giebelseiten), sieht gut aus und es wäre uns auch nicht aufgefallen, dass sich was geändert hat, wenn die Nachbarin nicht "gepetzt" hätte, dass der örtliche Dachdecker da war ;)
Wir wohnen in einem Neo 131 (nur innen ganz anders) mit 1,6m Kniestock im Saar-Pfalz-Kreis

Eingezogen

Antworten