Reinigung des Dachfensters im Treppenhaus

Kosten, Einzug, Nachbarn, Grillen.....
Antworten
Umel12
Praktikant
Beiträge: 3
Registriert: Mo 9. Okt 2017, 13:23

Reinigung des Dachfensters im Treppenhaus

Beitrag von Umel12 » Mo 9. Okt 2017, 13:45

Hallo zusammen,

wir haben uns seinerzeit für den Einbau eines Dachfensters im Treppenhaus unseres Hauses entschieden. Es bringt auch schön viel Licht trotz in das Treppenhaus.

Jedoch ist der Abstand der nahesten Treppenstufe zum Dachfenster so hoch, dass selbst ich mit 185cm nicht hinkomme, um das Dachfenster inkl. Rahmen und Dichtungen zu reinigen. In der kalten Jahreszeit kondensiert die feuchte Luft am Fenster und ist nur schwerlich mit der Stange zum Fensteröffnen und einem darübergelegten Lappen improvisiert zu trocknen. Also nicht das Gelbe vom Ei.

Ich habe mir schon überlegt, in Eigenbau ein Podest zu zimmern, um dadurch besser hinzukommen.

Hat jemand von Euch das gleiche oder ähnliche Problem und wenn ja, wie habt ihr es gelöst? Habt ihr Euch selbst etwas gebaut? Wenn ja, wie sieht das Konstrukt denn aus?

Für zahlreiche Rückmeldungen wäre ich dankbar.

MarkL.
Architekt
Beiträge: 890
Registriert: Sa 23. Jan 2016, 21:41

Re: Reinigung des Dachfensters im Treppenhaus

Beitrag von MarkL. » Mo 9. Okt 2017, 14:43

Bekannte von uns haben den Balken, den der Stelltrupp an die Wand geschraubt haben einfach wieder hingesetzt und verkleidet mit Gipskarton.
War zunächst gedacht als Lösung für das Streichen und Tapezieren im Treppenhaus. Nun haben die da Pflanzen drauf stehen und könnten bei bedarf wieder n Brett drauf legen.

Würde zum "mal reinigen" ja funktionieren.
Zum Kondenswasser entfernen wohl eher weniger geeignet, aber das sollte eigentlich gar nicht entstehen.

SURM17
Ingenieur
Beiträge: 546
Registriert: Fr 26. Aug 2016, 21:52
Wohnort: NRW

Re: Reinigung des Dachfensters im Treppenhaus

Beitrag von SURM17 » Mo 9. Okt 2017, 14:50

Kommt gleich der Werbelink oder erst nach den zahlreichen Rückmeldungen?
Medley 300 - 2,15 Kniestock - LWZ - Großraumgarage - KNX

Baugenehmigung: 30.06.17
Bemusterung: 28.08.17
Bodenplatte: 06.11.17
Hausstellung: 18.12.17
Einzug: 31.03.18

HB-NH2015
Stararchitekt
Beiträge: 2129
Registriert: Do 12. Nov 2015, 16:42
Wohnort: Nordhessen

Re: Reinigung des Dachfensters im Treppenhaus

Beitrag von HB-NH2015 » Mo 9. Okt 2017, 15:01

Es hört sich inhaltlich zumindest mal nach einer üblichen und validen Frage hier im Forum an.
Nur unklar warum erst dafür angemeldet? Vielleicht immer nur mitgelesen und gebaut und erst jetzt die erste aktive Frage aufgekommen?

Nunja wir wollen ja nicht hinter jeder Ecke gleich die Spammer, Trolle und Werbetreibenden sehen :-)

Ich würd mir auf jeden Fall nix bauen was einfach nur auf mehren Stufen mehr oder weniger klapprig steht.
Es sollte schon mit der Wand verbunden sein.
Also eher ein Balken der auf einer Stufe aufliegen (evtl. mit Polsterung zum Schutz der Stufe) und auf der anderen Seite mit der Wand (temporär) verankert wird.
Als Anker könnte man vielleicht recht stabile Haken nehmen an die man dann zu jeder anderen Zeit Deko dran hängt?

Also wie bei MarkL's Bekannten etwas das nie komplett unsichtbar ist aber auch nicht stört.
Vio 300 S130 in PLZ 34xxx
Eingezogen
Dez '15 Werksvertrag
Mrz '16 Vorbehaltausräumung
Mai '16 Planungsgespräch
Jun '16 Vorabzüge
Jul '16 Bauantrag
Okt '16 Bemusterung
Jan '17 Bodenplatte
Feb '17 Hausmontage
Apr '17 Endmontage

SURM17
Ingenieur
Beiträge: 546
Registriert: Fr 26. Aug 2016, 21:52
Wohnort: NRW

Re: Reinigung des Dachfensters im Treppenhaus

Beitrag von SURM17 » Mo 9. Okt 2017, 15:23

HB-NH2015 hat geschrieben:Es hört sich inhaltlich zumindest mal nach einer üblichen und validen Frage hier im Forum an.
Nur unklar warum erst dafür angemeldet? Vielleicht immer nur mitgelesen und gebaut und erst jetzt die erste aktive Frage aufgekommen?

Nunja wir wollen ja nicht hinter jeder Ecke gleich die Spammer, Trolle und Werbetreibenden sehen :-)
Die Zusammensetzung des Posts ist typisch für die Werbelink Spammer. Doch ich lasse mich eines Besseren belehren...auch wenn ich nicht daran glaube. :aufgeben
Medley 300 - 2,15 Kniestock - LWZ - Großraumgarage - KNX

Baugenehmigung: 30.06.17
Bemusterung: 28.08.17
Bodenplatte: 06.11.17
Hausstellung: 18.12.17
Einzug: 31.03.18

Umel12
Praktikant
Beiträge: 3
Registriert: Mo 9. Okt 2017, 13:23

Re: Reinigung des Dachfensters im Treppenhaus

Beitrag von Umel12 » Mi 11. Okt 2017, 11:11

Hallo zusammen,

mich irritiert, dass ich mit meiner Anfrage verdächtigt werde, Werbemails versenden zu wollen u.ä.

Wie kommt ihr darauf?

Gibt es zu meiner Anfrage auch etwas ähnlich produktives mitzuteilen, wie beim Mitglied mit dem Balken? wenngleich ich mir nicht vorstellen kann, wie das funktioniert.

Gruß
Umel12

b54
-Moderator-
Beiträge: 3823
Registriert: Fr 21. Aug 2015, 13:24

Re: Reinigung des Dachfensters im Treppenhaus

Beitrag von b54 » Mi 11. Okt 2017, 11:15

Hallo Urmel, das kommt halt leider letzte Zeit öfters vor. Darfst Du den Kollegen nicht übel nehmen.
Ist dein bei euch eine Lüftungsanlage verbaut ? Von daher sollte es eigentlich kein Kondenswasser geben.
Alternativ zu einer entsprechenden Leiter fallen mit da nur Teleskopstiel und Co. ein.
Wir bauten ein Medley 3.0 200B mit 2,15 mtr Kniestock, LWZ 304,KFW 55 und KNX
Status: Eingezogen !!! 03.12.2016
Unser Haus

Umel12
Praktikant
Beiträge: 3
Registriert: Mo 9. Okt 2017, 13:23

Re: Reinigung des Dachfensters im Treppenhaus

Beitrag von Umel12 » Mi 11. Okt 2017, 11:19

Ich habe das Haus 2007 gestellt bekommen. Habe keine Lüftungsanlage im Haus. Deshalb immer munter selbst lüften.

Eine Leiter mit höhenverstellbaren Beinen war auch schon mein Gedanke. Kosten stehen allerdings für jährlich 2x Fenster reinigen in keinem Verhältnis.

Benutzeravatar
Elphaba206
Ingenieur
Beiträge: 586
Registriert: Di 23. Feb 2016, 13:30

Re: Reinigung des Dachfensters im Treppenhaus

Beitrag von Elphaba206 » Mi 11. Okt 2017, 12:57

Schau mal bei ebay nach Treppenleiter, da gibt es schon welche ab 130€ und da ihr ja ein paar Jährchen in eurem Haus wohnt bzw. weiterhin wohnen werdet, scheint mir das für den Komfort beim Reinigen ein fairer Preis zu sein.

Ansonsten haben wir während der Bauphase diverse Geräte im Werkzeugverleih geliehen. Beispielsweise eine Tauchpumpe zum Keller auspumpen hat hier 5€ am Tag gekostet und sie führen auch Treppenleitern (Preis weiß ich jetzt nicht, aber wird denke ich nicht so teuer sein). Allerdings wäre mir der Aufwand zuviel, da zweimal jährlich so ein Teil zu mieten, abzuholen, zurück zu bringen...

Sei nicht böse, dass man dich für einen Werbetroll gehalten hat, leider sind hier die letzten Wochen zich Threads erstellt worden, die nur die Absicht hatten, einen Werbelink los zu werden und die fangen i.d.R. ähnlich an. ;)
https://fingerhausfuerschnuff.blogspot.com

Architekt 04/16
Vorabzüge 06/16

Bemusterung 10/2016
BauG 06/17
Ausführungspläne 06/17
Bodenplatte/ Keller 08/17
Hausstellung 04.09.17
Hausübergabe 09.11.17
Einzug: 18.12.2017

MarkL.
Architekt
Beiträge: 890
Registriert: Sa 23. Jan 2016, 21:41

Re: Reinigung des Dachfensters im Treppenhaus

Beitrag von MarkL. » Mi 11. Okt 2017, 14:05

Im übrigen war das kein Scherz mit dem Balken.... =)

Antworten