Frage zur Fussbodenheizung

Kosten, Einzug, Nachbarn, Grillen.....
marco1983hg
Geselle
Beiträge: 137
Registriert: Fr 25. Mär 2016, 19:26

Re: Frage zur Fussbodenheizung

Beitrag von marco1983hg » Di 22. Aug 2017, 16:23

Hallo zusammen,
wir haben 1 Zähler für die Wärmepumpe und 1 für den Haushaltsstrom.
Die Wärmepumpe zählt jedoch nur den Hochtarif und keinen Niedrigtarif. Dies kam mir spanisch vor, deshalb Anruf beim E-Werk. Die Dame meinte, da stimmt was nicht, also schickten sie einen Techniker vorbei. Dieser sagte nun: "das ist normal, bei Heizen in den Sperrzeiten wird nur auf Hochtarif gezählt".

Ich war leider nicht zu Hause, meine Frau hat den Besuch wahrgenommen. Bevor ich da beim E-Werk nochmal fragen muss, könnt ihr das so bestätigen?
Wir haben also nun den 1 Zähler für die WP und nur HT bei 3x2h Sperrzeiten am Tag.

Gibt es sowas?

Fremdbauer
-Moderator-
Beiträge: 2876
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 18:18
Wohnort: Weidenbach
Kontaktdaten:

Re: Frage zur Fussbodenheizung

Beitrag von Fremdbauer » Do 24. Aug 2017, 18:33

lustig, was sich da die Netzbetreiber bzw. ihre Monteure alles für Humbug ausdenken... Sperrzeit heißt Sperrzeit, weil da der Bezug gesperrt ist. Ihr Grund ist ja nicht das der Versorger so teurer den Strom verkaufen kann, sondern das der Netzbetreiber sein Netz entlasten kann, indem er zu Spitzenverbrauchszeiten Verbraucher vom Netz nimmt.
Ergo: die Aussage ist völliger Quark und keineswegs eine Begründung warum ihr ausschliesslich HT verbraucht. Insbesondere wo die Sperrzeiten eh im HT-Bereich tagsüber liegen, und nicht in NT-Bereich nachts.
Kannst es doch ganz einfach auch beweisen: lass deine Heizung heute nacht gezielt mal Warmwasser aufheizen und beobachte den Zähler. Er müsste dann NT zählen. Tut er das nicht, sondern zählt HT, dann darf sofort wieder der Netzbetreiber anrücken und seinen Zähler + Tarifschaltgerät reparieren sowie euch rückwirkend entschädigen.

marco1983hg
Geselle
Beiträge: 137
Registriert: Fr 25. Mär 2016, 19:26

Re: Verbrauchsübersicht Heizsysteme (LWZ, Vitocal u.s.w.)

Beitrag von marco1983hg » Mo 20. Nov 2017, 11:45

Sorry mal eine Frage nicht zum Verbrauch sondern allgemein zu den Thermostaten: es gibt ja Stufe 1-6, ab ca. Stufe 4,5-5 und natürlich 6 leuchtet das kleine rote Licht (Vitocal 222s).
Bedeutet das eigentlich, dass der Raum nur beheizt wird, wenn das rote Licht an ist? Habe das Gefühl bei den Stufen unter 4 wird nicht wirklich geheizt? Soll Raumtemp. ist auf 21 Grad eingestellt.
Bitte wenn möglich verständlich erklären :) DANKE

MarkL.
Architekt
Beiträge: 898
Registriert: Sa 23. Jan 2016, 21:41

Re: Verbrauchsübersicht Heizsysteme (LWZ, Vitocal u.s.w.)

Beitrag von MarkL. » Mo 20. Nov 2017, 12:16

Die Thermostate kennen nur AN (Auf) oder AUS (zu) und steuern die Stellmotoren im HKV.
Rotes Licht -> Ventil auf; Licht aus -> Ventil zu
Wann das steuert regeln die Zahlen. (z.B. Thermostat auf 3; der Raum kühlt ab. das Thermostat merkt das und macht das Ventil auf. Raum ist warm, Thermostat merkt das -> Ventil zu). Welche Temperatur die einzelnen Zahlen bedeuten kann ich dir nicht sagen.
Das Steuern über Thermostate hat meines Wissens zwei Nachteile: Es wird zuviel Wärme bereitgehalten; Die Motoren gehen bei vielen Schaltzyklen irgendwann kaputt.

Die Raumtemperatur in der Vitotronnic ist nur ein "Richtwert" für die Heizkurve und entspricht nicht der tatsächlichen Raumtemperatur (es sei denn du hast ein separaten Fühler verbaut oder die Heizung so programmieren lassen das die Vitovent die Temperatur vorgibt).

Die Einstellung bei uns hat bisher erfolgt nach dem Prinzip: Alle Thermostate auf 6 und Raumtemperatur im Gerät auf Sollwert (+/-1 Grad); Temperatur gemessen (dauert ca. 1-2 Tage); Alle Räume waren auf 23,5 Grad und uns zu warm; Dann Heizkurve angepasst; nun alles auf 22 Grad usw.
Für die Absenkung einzelner Räume (Schlafzimmer und Küche) haben wir die Thermostate verwendet.

marco1983hg
Geselle
Beiträge: 137
Registriert: Fr 25. Mär 2016, 19:26

Re: Verbrauchsübersicht Heizsysteme (LWZ, Vitocal u.s.w.)

Beitrag von marco1983hg » Mo 20. Nov 2017, 12:27

Ok danke für die Erklärung, werde ich mal so testen. Dass die Bezeichnung an der der Heizung "Soll-Temp." heisst, aber nicht die Soll-Temp. widerspiegelt, ist sehr irreführend m.M.n.
Und wieso haben die Thermostate dann 6 Stufen und nicht einfach 2 AN und AUS? Fragen über Fragen :)
Wenn wir das Thermostat im Wohnzimmer auf 6 haben bekommen wir zwischen 24-25 Grad, das ist zu warum. Also werde ich die Soll-Temp. mal absenken um vorerst 2 Grad und schauen wie sich das auswirkt - korrekt?

Benutzeravatar
Dr. Bob
Ingenieur
Beiträge: 501
Registriert: Do 9. Nov 2017, 12:28
Wohnort: Pfalz

Re: Verbrauchsübersicht Heizsysteme (LWZ, Vitocal u.s.w.)

Beitrag von Dr. Bob » Mo 20. Nov 2017, 12:29

@marco1983hg: Diesbezüglich kannst Du mal in diesen Thread reinschauen:
http://fingerhaus-forum.de/viewtopic.php?f=41&t=1521

Dank der vielen Kommentarehabe ich meine Heizung im Verbrauch nahezu halbiert im Vergleich zu den Grundeinstellungen von Stiebel Eltron.
Die Raumthermostate habe ich inzwischen komplett abgeschaltet (mit der Sicherung im Keller)...
VIO450 mit 176qm Wohnfläche (190qm beheizte Fläche), voll Unterkellert
Beginn: 12/2016
Einzug 06/2017

MarkL.
Architekt
Beiträge: 898
Registriert: Sa 23. Jan 2016, 21:41

Re: Verbrauchsübersicht Heizsysteme (LWZ, Vitocal u.s.w.)

Beitrag von MarkL. » Mo 20. Nov 2017, 12:29

Achso: Idealfall kleine Schritte beim Einstellen und aufschreiben was du geändert hast.
Ich hab gelesen: In der Übergangszeit zu Warm/Kalt (Niveau verändern); Im Winter zu Warm/Kalt (Steigung verändern)

An die meisten Einstellungen der Viessmann/Vitotronnic kommst du nur über das spezielle Servicemenü oder der Steuerungsprogramme

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 3140
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Verbrauchsübersicht Heizsysteme (LWZ, Vitocal u.s.w.)

Beitrag von BigNose82 » Mo 20. Nov 2017, 12:41

Marco, du hattest doch mal einen eigenen Thread dazu aufgemacht ;-)
http://fingerhaus-forum.de/viewtopic.php?f=11&t=4272
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

marco1983hg
Geselle
Beiträge: 137
Registriert: Fr 25. Mär 2016, 19:26

Re: Verbrauchsübersicht Heizsysteme (LWZ, Vitocal u.s.w.)

Beitrag von marco1983hg » Mo 20. Nov 2017, 12:43

Ich möchte ungern was an der Heizkurve oder Ähnlichem verstellen, da ich mich hier nicht auskenne und nichts falsch einstellen will.
Am besten nur alleine an den Thermostaten und mittels der Soll-Raumtemp.? Geht das nicht auf diesem Weg einfach?
Bei uns wäre es ausreichend alle Räume so auf 22-23 Grad zu haben, außer dem Schlafzimmer.

marco1983hg
Geselle
Beiträge: 137
Registriert: Fr 25. Mär 2016, 19:26

Re: Verbrauchsübersicht Heizsysteme (LWZ, Vitocal u.s.w.)

Beitrag von marco1983hg » Mo 20. Nov 2017, 12:44

BigNose82 hat geschrieben:Marco, du hattest doch mal einen eigenen Thread dazu aufgemacht ;-)
http://fingerhaus-forum.de/viewtopic.php?f=11&t=4272
Ja sorry, bin aus dem noch nicht 100% schlau geworden und hatte den eben nicht auf die schnelle gefunden:) Deshalb hab ich die Frage hier nochmals gestellt:)

Kannst du hier weiterhelfen? Du kennst dich doch bestens aus mit der Thematik

Fremdbauer
-Moderator-
Beiträge: 2876
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 18:18
Wohnort: Weidenbach
Kontaktdaten:

Re: Frage zur Fussbodenheizung

Beitrag von Fremdbauer » Mo 20. Nov 2017, 15:25

Beitraege aus dem Verbrauchs-Thread verschoben, da sie da fehl am Platz sind und es bereits ein Thema gab... vom gleichen Ersteller... wenn etwas unklar bleibt ist das kein Grund ein neues Thema zu oeffnen, sondern im vorhandenen nachzufragen!

MarkL.
Architekt
Beiträge: 898
Registriert: Sa 23. Jan 2016, 21:41

Re: Frage zur Fussbodenheizung

Beitrag von MarkL. » Mo 20. Nov 2017, 16:34

Danke fürs verschieben.

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 3140
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Frage zur Fussbodenheizung

Beitrag von BigNose82 » Mo 20. Nov 2017, 16:42

Der ambitionierte Leser wird nun in eine Endlosschleife geraten :lol:
Fremdbauer, von mir aus kannst du meinen Link gerne löschen.
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

MarkL.
Architekt
Beiträge: 898
Registriert: Sa 23. Jan 2016, 21:41

Re: Frage zur Fussbodenheizung

Beitrag von MarkL. » Mo 20. Nov 2017, 16:59

Die Thermostate haben Mehrstufen, da die ja "Entsprechend der Temperatur schalten "
Thermostat auf 3; der Raum kühlt ab. das Thermostat merkt das und macht das Ventil auf. Raum ist warm, Thermostat merkt das -> Ventil zu). Welche Temperatur die einzelnen Zahlen bedeuten kann ich dir nicht sagen.
Bei uns ist 4 etwa bei 20-21 Grad.
Wenn ich auf 3 Stelle wahrscheinlich ca. 19,5-20,5 Grad

Es ist auch nicht selten, dass du im 2. Winter nochmal nach justieren musst.

marco1983hg
Geselle
Beiträge: 137
Registriert: Fr 25. Mär 2016, 19:26

Re: Frage zur Fussbodenheizung

Beitrag von marco1983hg » Di 21. Nov 2017, 09:24

Bei uns auf Stufe "5" im Wohnzimmer 24,4 Grad gemessen.

Und wieso leuchtet das rote Lämpchen meist nur bei Stufe 5/6? Hat das eine Bedeutung?

Antworten