Wohngebäudeversicherung

Kosten, Einzug, Nachbarn, Grillen.....
Benutzeravatar
Kingfisher
Praktikant
Beiträge: 22
Registriert: Mo 27. Jan 2014, 12:05

Wohngebäudeversicherung

Beitrag von Kingfisher » Mo 13. Mär 2017, 22:57

Hallo zusammen,
welche Wohngebäudeversicherung habt ihr so? Wer hat Erfahrung mit Huk24 gemacht?
Bei der Online-eingabe kommt die Frage: Außenwände des Gebäudes:

A :arrow: massive Außenwände aus Stein, Beton, Ziegel oder Ähnlichem
B :arrow: Stahl-, Stahlbeton-, Holzkonstruktion oder Leichtbauteile jeweils mit innenseitiger Wandverkleidung aus nicht brennbaren Baustoffen i z. B. Holzständerbauweise innen verputzt
C :arrow: Stahl- oder Holzfachwerk mit Stein- / Glasfüllung
D :arrow: andere Bauweise, z. B. Holzhaus, Holzfachwerk mit Lehmfüllung

Da ist "C" schon richtig, oder?
Grüße
KF
FingerHaus ähnlich "Contur" individuell umgeplant mit Doppelgarage und Bussystem...

Benutzeravatar
ThorstenR
Stararchitekt
Beiträge: 1423
Registriert: Do 5. Mär 2015, 08:54
Kontaktdaten:

Re: Wohngebäudeversicherung

Beitrag von ThorstenR » Di 14. Mär 2017, 08:27

"B": Holzständerbauweise innen verputzt
Wir bauten ein VIO 250 auf Bodenplatte mit zwei Erkern, LWZ 304, Somfy und KfW55
Hausstellung: 10.10.2016 -> Einzug: 28.01.2017 -> Erster im Neubaugebiet! ;)

Blog: http://vio250.tumblr.com/

b54
-Moderator-
Beiträge: 3835
Registriert: Fr 21. Aug 2015, 13:24

Re: Wohngebäudeversicherung

Beitrag von b54 » Di 14. Mär 2017, 09:02

Wir haben mit der HUK gute Erfahrungen gemacht und Klassifizierung siehe Vorschreiber ;)
Wir bauten ein Medley 3.0 200B mit 2,15 mtr Kniestock, LWZ 304,KFW 55 und KNX
Status: Eingezogen !!! 03.12.2016
Unser Haus

Benutzeravatar
Eugen
-Moderator-
Beiträge: 2216
Registriert: Do 6. Aug 2009, 14:03
Wohnort: Fernwald (Hessen)

Beitrag von Eugen » Di 14. Mär 2017, 15:32

Hier auch, war mit Abstand die Günstigste.
Medley 200B mit WiGa auf Bodenplatte in Fernwald (Hessen)
Fenster, Türen, Garagentore, Beschattung, Insektenschutz -> PM

PV-Anlage: http://pv-fernwald.bplaced.net/index.php

Benutzeravatar
Kingfisher
Praktikant
Beiträge: 22
Registriert: Mo 27. Jan 2014, 12:05

Re: Wohngebäudeversicherung

Beitrag von Kingfisher » Di 14. Mär 2017, 18:42

Vielen Dank euch für die Infos!!!
Viele Grüße KF
FingerHaus ähnlich "Contur" individuell umgeplant mit Doppelgarage und Bussystem...

Sarah89
Azubi
Beiträge: 79
Registriert: Di 18. Apr 2017, 17:26

Re: Wohngebäudeversicherung

Beitrag von Sarah89 » Do 20. Apr 2017, 10:50

Wir werden uns auch Angebote von der HUK holen da wir beide dort bereits Kunden sind.

Habt ihr Euch irgendwelche Versicherungen über Eure Kreditgeber (Banken...) aufschwatzen lassen oder genügt eine Versicherung über HUK etc.?
Wir bauen ein Uno 2.0

03/17 Werkvertrag
04/17 Ausräumung Rücktrittsrecht
07/17 Küche gekauft
07/17 Finanzierung steht
07/17 Architektengespräch geführt
10/17 Bauantrag genehmigt
02/18 Ausstattungsbemusterung
04/18 Baustellengespräch

Benutzeravatar
Kingfisher
Praktikant
Beiträge: 22
Registriert: Mo 27. Jan 2014, 12:05

Re: Wohngebäudeversicherung

Beitrag von Kingfisher » Do 20. Apr 2017, 11:11

Nö, da hatten wir freie Hand. Die Bank wollte nur einen Nachweis, dass eine Feuerrohbau bzw. nun Wohngebäude Versicherung vorhanden ist!
FingerHaus ähnlich "Contur" individuell umgeplant mit Doppelgarage und Bussystem...

Sarah89
Azubi
Beiträge: 79
Registriert: Di 18. Apr 2017, 17:26

Re: Wohngebäudeversicherung

Beitrag von Sarah89 » Do 20. Apr 2017, 11:12

OK ja das ist klar. Dann werden wir uns auch an die Versicherung unseres Vertrauens wenden.

Die Banken versuchen eben auch, Versicherungen über sie an den Mann zu bringen aber das sagte uns von Vornherein nicht wirklich zu.
Wir bauen ein Uno 2.0

03/17 Werkvertrag
04/17 Ausräumung Rücktrittsrecht
07/17 Küche gekauft
07/17 Finanzierung steht
07/17 Architektengespräch geführt
10/17 Bauantrag genehmigt
02/18 Ausstattungsbemusterung
04/18 Baustellengespräch

matzze2000
Geselle
Beiträge: 198
Registriert: Sa 22. Okt 2016, 22:41

Re: Wohngebäudeversicherung

Beitrag von matzze2000 » Do 20. Apr 2017, 11:30

Also wir haben von der Sparkasse einige Angebote für diverse Versicherungen mitbekommen. Ich habe unter anderem wegen der Risiko Lebensversicherung selbst recherchiert und ein Angebot über unseren Versicherungsmakler angefragt. Ergebnis war, dass wir dann über unseren Makler für 1/5 des Preises der Sparkasse abgeschlossen haben. Ähnlich wird es sicher auch bei anderen Versicherungen sein. Anbieten lassen kann man sich das ja alles, aber ich würde auf jeden Fall immer recherchieren ob man das überhaupt benötigt und ob man es nicht wo anders günstiger bekommt.
Wir bauen ein Neo 311 in Sachsen mit Erdwärme.
Hausstellung am 21.02.!

Sarah89
Azubi
Beiträge: 79
Registriert: Di 18. Apr 2017, 17:26

Re: Wohngebäudeversicherung

Beitrag von Sarah89 » Do 20. Apr 2017, 11:35

Ja wir haben nächsten Donnerstag nochmal einen Banktermin und in dem soll unser Berater uns mal ein paar Sachen vorstellen. Grundlegend wollen wir aber bei der Bank nur den puren Kredit. Alle Versicherungen werden wir dann extern abschließen. Vergleichen werden wir dann eh nochmal.
Wir bauen ein Uno 2.0

03/17 Werkvertrag
04/17 Ausräumung Rücktrittsrecht
07/17 Küche gekauft
07/17 Finanzierung steht
07/17 Architektengespräch geführt
10/17 Bauantrag genehmigt
02/18 Ausstattungsbemusterung
04/18 Baustellengespräch

Benutzeravatar
Kingfisher
Praktikant
Beiträge: 22
Registriert: Mo 27. Jan 2014, 12:05

Re: Wohngebäudeversicherung

Beitrag von Kingfisher » Do 20. Apr 2017, 11:50

Sonst kannst du dir ja auch mal einen Überblick verschaffen über die unzähligen Vergleichsportale wie:
https://www.check24.de/wohngebaeudeversicherung/
http://www.verivox.de/wohngebaeudeversicherung/
Manchmal sind die Angebote da noch günstiger als über einen Makler da der ja auch eine Provision für's Vermitteln will!
FingerHaus ähnlich "Contur" individuell umgeplant mit Doppelgarage und Bussystem...

matzze2000
Geselle
Beiträge: 198
Registriert: Sa 22. Okt 2016, 22:41

Re: Wohngebäudeversicherung

Beitrag von matzze2000 » Do 20. Apr 2017, 11:58

Wobei auch diese Portale ja eine Provision einstreichen. Manchmal haben die aber auch spezielle Konditionen oder Tarife im Angebot. Wir hatten schon häufig den Fall, dass wir die gleiche Versicherung über unseren Makler sogar etwas günstiger als über Check24 bekommen haben. Aber zumindest für einen ersten Überblick nutze ich auch immer die Online Portale und wenn man verschiedene Angebote hat kann man sich dann bequem für das günstigste entscheiden.
Wir bauen ein Neo 311 in Sachsen mit Erdwärme.
Hausstellung am 21.02.!

Sarah89
Azubi
Beiträge: 79
Registriert: Di 18. Apr 2017, 17:26

Re: Wohngebäudeversicherung

Beitrag von Sarah89 » Do 20. Apr 2017, 13:56

Super danke Euch!!! :-)
Wir bauen ein Uno 2.0

03/17 Werkvertrag
04/17 Ausräumung Rücktrittsrecht
07/17 Küche gekauft
07/17 Finanzierung steht
07/17 Architektengespräch geführt
10/17 Bauantrag genehmigt
02/18 Ausstattungsbemusterung
04/18 Baustellengespräch

Fromschi
Azubi
Beiträge: 74
Registriert: Do 8. Feb 2018, 12:08

Re: Wohngebäudeversicherung

Beitrag von Fromschi » Mi 21. Feb 2018, 11:28

Hallo, da muss ich mich grad mal einklinken. Wir sind zwar (noch) keine Häusle-Besitzer, aber zum Thema Versicherungen haben wir aufgrund eines Wohnhausbrandes der Nachbarn viel mitbekommen. (absoluter Totalschaden)
Die Nachbarn waren bei der Allianz und wurden echt keine Minute allein gelassen. Die waren super erleichtert und zufrieden und bauen sich jetzt entspannt ein neues Haus. Wäre echt schlimm gewesen nach so einer Katastrophe auch noch Ärger mit der Versicherung zu bekommen.
Habe aktuell selbst noch keine Versicherung bei der Allianz, werde aber nach deren guten Erfahrungen wohl ziemlich sicher zu denen gehen wenn wir mal unser Haus stehen haben.

Clou7
Geselle
Beiträge: 117
Registriert: Fr 18. Aug 2017, 14:31

Re: Wohngebäudeversicherung

Beitrag von Clou7 » Mi 21. Feb 2018, 21:52

Hi,
Also wir haben die Wohngebäudeversicherung von der R+V Versicherung genommen. Habe ca. 20 Angebote verglichen. Für mich wichtig war, das die meisten Versicherung ihren Versicherungsschutz nur bis zu einer bestimmten Höhe versichern. Errechnet auf den Neubau wert von 1918. Bei mir waren 23500 Deutsche Mark. Errechnet auf heute wären 380.000€ pro Schadensfall, sprich wird es teurer stehst du dumm da.
Wenn ich mir die Preissteigerung der letzen 10 Jahre von Fingerhaus ansehe, dann wird’s eng ( abreißen Neubauen Handwerkerstunden etc.).
Genauso wie mit der Hausratversicherung, das selbe Spiel. Viele Versicherung haben keinen Unterversicherungsverzicht.
Sprich ist der Schaden höher am Arsch.
Ich würde mir auch immer die Versicherungspolice durchlesen, da findet man so etwas heraus und immer gut vergleichen zwischen den Versicherung.
Im Weiteren ist Geld nicht alles ( Selbstbeteiligung pro Schadensfall, Bündelrabatt usw.).
Versicherung ist echt schwer wenn man keine Ahnubg hat.
Am besten im Bekanntenkreis einen Versicherungsvertreter haben der die Angebote prüft, Gegenangebote macht und die Schwachstellen des anderen Versicherer „aufdeckt“
Ich war bei 5 Maklern um nach meinem Ermessen die besten Versucherungen zu erhalten.
LG
Rob
Neo 211 mit WiGa LWZ Smart

Werkvertrag 3/17
Architektengespräch 5/17
Vorabzüge 8/17
Bauantrag raus 9/17
Bauantrag zurück 10/17
Bemusterung 12/17
Bodenplatte 04/18
Haustellung 19/18
Einzug 31/18

Antworten