Filter für die LWZ

Kosten, Einzug, Nachbarn, Grillen.....
Benutzeravatar
Stefan
Geselle
Beiträge: 242
Registriert: Mi 9. Feb 2011, 07:41
Kontaktdaten:

Re: Filter für die LWZ

Beitrag von Stefan » Do 5. Jan 2017, 11:36

Solar hat geschrieben: ...In der Anleitung heißt es, dass die Filterkassette des Zuluftfilters zwei Grifflöcher hat...
Veilleicht ist damit der Grobfilter hinter dem Wärmetauscher gemeint?!
Denn der muss auch in regelmäßigen Abständen ausgewaschen werden (Kunststoff).


Hat schon mal jemand den schwarzen Grobfilter erneuert. Unserer löst sich so langsam auf, da wir ihn immer auswaschen und trocknen. Zu Anfang haben wir ihn übersehen, aber er hängt immer sehr voll Dreck,

Solar
Azubi
Beiträge: 80
Registriert: Di 22. Sep 2015, 10:59

Re: Filter für die LWZ

Beitrag von Solar » Do 12. Jan 2017, 09:33

Nein, in der Anleitung ist da definitiv der Zuluftfilter gemeint. Der Filter hinter dem Wärmetauscher (Außenluftfilterkassette) ist bei uns durch eine "Platte" ersetzt worden. Mir war das damals etwas suspekt und habe sowohl den Heizungsbauer als auch den Techniker von Stiebel Eltron gefragt. Beide gaben wir die Antwort, dass es korrekt sei, dass diese Filterkassette gegen eine Platte ausgetauscht wurde.
Warum auch immer...

Benutzeravatar
Bernd
Stararchitekt
Beiträge: 1650
Registriert: Sa 5. Mai 2012, 10:34
Wohnort: Niedersachsen

Re: Filter für die LWZ

Beitrag von Bernd » Do 12. Jan 2017, 10:10

@Solar
Kann es sein, dass ihr einen Ansaugturm für die Lüftung habt?
Denn dann wird die Luft für die Lüftung gerade nach hinten aus dem Gerät geführt. Bei allen anderen nach oben zusammen mit der Luftzufuhr für den Verdichter.
142m² Eigenplanung mit Pultdach, WiGa, Podesttreppe, Gallerie und im kompletten OG Dach = Decke
auf 4.998m² Grundstück
LWZ303 Integral, Kamin, KFW55
22.05.2012 aufgestellt
09.09.2012 eingezogen

Solar
Azubi
Beiträge: 80
Registriert: Di 22. Sep 2015, 10:59

Re: Filter für die LWZ

Beitrag von Solar » Do 12. Jan 2017, 12:42

Richtig, wie weiter oben schon geschrieben, haben wir einen Ansaugturm.
Für mein besseres Verständnis: die Frischluft für den Verdichter wird über den eigens für den Verdichter gedachten Ansaugtrakt (von hinten/oben) angesaugt. Die Abluft des Verdichters wird über den Ablufttrakt (rechts oben) hinaus geblasen.
Die Frischluft für die Lüftungsanlage wird über den Frischluftturm angesaugt (dann ist die Außenluftfilterkassette gegen eine Platte ausgetauscht). Die Abluft aus den einzelnen Räumen wird über den Ablufttrakt des Verdichters hinaus geblasen. So wurde mir das zumindest erklärt.
Ist das so richtig?

Benutzeravatar
Bernd
Stararchitekt
Beiträge: 1650
Registriert: Sa 5. Mai 2012, 10:34
Wohnort: Niedersachsen

Re: Filter für die LWZ

Beitrag von Bernd » Do 12. Jan 2017, 13:55

Ja, soweit richtig.
Der Filter, der gegen eine Platte ausgetauscht wurde, ist aber nur der Grobfilter! Der Feinfikter ist ja immer noch direkt vor dem Wärmetauscher.
Und in eurem Zuluftturm sollte auch ein Filter verbaut sein.

Wenn man keinen Ansaugturm hat, in der Regel dann, wenn man ohne Keller baut, teilt sich die Lüftung nicht nur die Abluft mit dem Verdichter, sondern auch die Zuluft.
142m² Eigenplanung mit Pultdach, WiGa, Podesttreppe, Gallerie und im kompletten OG Dach = Decke
auf 4.998m² Grundstück
LWZ303 Integral, Kamin, KFW55
22.05.2012 aufgestellt
09.09.2012 eingezogen

Solar
Azubi
Beiträge: 80
Registriert: Di 22. Sep 2015, 10:59

Re: Filter für die LWZ

Beitrag von Solar » Do 12. Jan 2017, 13:59

Danke für die Infos.
Bzgl. Filter im Zuluftturm: Laut Aussage von Fingerhaus und vom Installateur ist es so, dass Fingerhaus diese Filter NICHT verbauen (lässt). Das ist wohl irgendwann mal so beschlossen worden. Warum, wieso, weshalb.... ??? Hierzu konnte mir leider noch keiner eine klare Aussage machen.

Benutzeravatar
Bernd
Stararchitekt
Beiträge: 1650
Registriert: Sa 5. Mai 2012, 10:34
Wohnort: Niedersachsen

Re: Filter für die LWZ

Beitrag von Bernd » Do 12. Jan 2017, 18:53

Ja, das mit dem Filter im Turm wurde hier schon mal besprochen.
Ich persönlich würde da auf jeden Fall einen Grobfilter einbauen.
Wenn ich mir vorstelle, was schon in dem internen Grobfilter der LWZ ohne Turm an Insekten hängen bleibt, möchte ich nicht wissen, wie das Rohr zwischen Turm und LWZ nach ein paar Jahren ausieht.
Aber das muss jeder selber wissen, ob er einen Filter nachrüstet, wenn FH da keine mehr verbaut.
142m² Eigenplanung mit Pultdach, WiGa, Podesttreppe, Gallerie und im kompletten OG Dach = Decke
auf 4.998m² Grundstück
LWZ303 Integral, Kamin, KFW55
22.05.2012 aufgestellt
09.09.2012 eingezogen

Solar
Azubi
Beiträge: 80
Registriert: Di 22. Sep 2015, 10:59

Re: Filter für die LWZ

Beitrag von Solar » Fr 13. Jan 2017, 08:52

Gibts da verschiedene Varianten des Grobfilters für den Luftturm? Ich habe vor einigen Wochen schonmal danach gesucht aber für unseren Luftturm leider nicht wirklich was im Internet gefunden, da ich auch (noch) nicht weiß, von welchem Hersteller der Luftturm ist. Weiß eventuell jemand, welche Lufttürme FH momentan verbaut?

compitommy
Praktikant
Beiträge: 1
Registriert: Mo 16. Jan 2017, 19:38

Re: Filter für die LWZ

Beitrag von compitommy » Mo 16. Jan 2017, 19:44

Hallo zusammen,
nur zur Info, ich habe eine LWZ 304 Trend mit Ansaugturm Baujahr KW1/2016. Nachdem ich hier das mit dem fehlenden Filter an der Ansaugseite gelesen habe, weiss ich auch endlich, was ich da noch für einen Filter hinter meiner LWZ gefunden habe. Dass von Stiebel normal da ein Filter eingebaut ist, war mir absolut neu. Der Techniker meinte zu mir, dass ich da auf keinen Fall etwas auf die Ansaugseite installieren soll wegen Effizienz der Anlage hauptsächlich. Mit dem Gedanken, in den Ansaugturm so einen Filterbeutel zu hängen, spiele ist schon länger. Bin gerade dabei, Material zu suchen.
Wie ist denn dieser Filter bei euch befestigt? Mein Ansaugturm ist mit so Klemmschellen befestigt und recht umständlich zu de- und montieren...

Grüße
Thomas

Solar
Azubi
Beiträge: 80
Registriert: Di 22. Sep 2015, 10:59

Re: Filter für die LWZ

Beitrag von Solar » Mi 18. Jan 2017, 08:31

Ist denn da tatsächlich ein Filter bzw. eine Filterbox hinter der Rückwand der LWZ? Der ist nämlich bei uns auch nicht. Wie bereits erwähnt, wird hier wohl seitens FH NICHTS verbaut. Was mich sehr verwundert, dass dann wohl doch bei dem ein oder anderen Dinge verbaut sind, die FH eigentlich nicht verbaut. Es kann ja nicht sein, dass hier letztendlich der Installateur (der ja von Region zu Region unterschiedlich ist) entscheidet, ob etwas verbaut wird oder nicht...

Baden_Neo
Azubi
Beiträge: 50
Registriert: Do 4. Sep 2014, 12:26
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Filter für die LWZ

Beitrag von Baden_Neo » Mi 18. Jan 2017, 09:02

Wir haben auch eine LWZ und einen Frischluftturm. Den Turm habe ich vor der Heizperiode mal demontiert um ihn zu reinigen. Verschmutzt war er nicht, ein Filter war hier ebenfalls nicht installiert. Der Heizungsmonteur hat mir bei der Einweisung jedoch gezeigt, dass er hinten an der LWZ (Zuluft) einen Kunststofffilter eingelegt hat. Zur Reinigung einfach den Zuluftschlauch hinten abziehen und den Filter mit Wasser ausspülen, war seine Anweisung.
Neo211 mit Keller, KFW 55, LWZ 304 trend
Status:
- 03/16 Einzug

Solar
Azubi
Beiträge: 80
Registriert: Di 22. Sep 2015, 10:59

Re: Filter für die LWZ

Beitrag von Solar » Mi 18. Jan 2017, 09:40

Danke für die Info. Ist denn dann bei deiner LWZ an der Rückwand die Filterbox von SE verbaut oder ist das ein anderes Teil? Bei uns geht der Schlauch direkt (ohne Filterbox) in die LWZ. So wie ich dich verstehe, ist da keine Filterbox, wenn du den Zuluftschlauch abziehen sollst. Oder? Bei uns kann man den Zuluftschlauch auch gar nicht so einfach abziehen. Da ist ja noch die Ummantelung drum, die verklebt ist. Da müsste man ja immer neu mit Klebeband abdichten.

Baden_Neo
Azubi
Beiträge: 50
Registriert: Do 4. Sep 2014, 12:26
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Filter für die LWZ

Beitrag von Baden_Neo » Mi 18. Jan 2017, 09:52

Wir haben keine "Filterbox" hinten an der LWZ. Der Schlauch geht direkt in die LWZ. Der Schlauch ist auch nicht direkt "verklebt". Ein graues Band (moosgummiähnlich, anhaftende Oberfläche, aber definitiv kein Klebeband) ist um den Schlauch gewickelt. Einfach abziehen und wieder draufstecken. Ein Leck oder dass Fehlluft gezogen wird konnte ich nicht feststellen. Ich werde mal heute Abend noch ein Bild machen und hier einstellen.
Neo211 mit Keller, KFW 55, LWZ 304 trend
Status:
- 03/16 Einzug

Benutzeravatar
Bernd
Stararchitekt
Beiträge: 1650
Registriert: Sa 5. Mai 2012, 10:34
Wohnort: Niedersachsen

Re: Filter für die LWZ

Beitrag von Bernd » Mi 18. Jan 2017, 15:22

Der Grobfilter IN der LWZ wird nur verbaut, wenn man KEINEN Lüftungsturm hat!
Mit Turm kommt die Luft gerade von hinten in die LWZ.
Ohne Turm kommt die Zuluft der Lüftung von oben.
142m² Eigenplanung mit Pultdach, WiGa, Podesttreppe, Gallerie und im kompletten OG Dach = Decke
auf 4.998m² Grundstück
LWZ303 Integral, Kamin, KFW55
22.05.2012 aufgestellt
09.09.2012 eingezogen

Solar
Azubi
Beiträge: 80
Registriert: Di 22. Sep 2015, 10:59

Re: Filter für die LWZ

Beitrag von Solar » Mi 18. Jan 2017, 15:33

Es gibt ja nicht nur den Grobfilter IN der LWZ sondern auch noch die Filterbox hinter der LWZ. So zumindest steht es in der Anleitung. Wie gesagt, wir haben einen Luftturm ohne jegliche Filter. Die einzigen Filter sind in der LWZ je ein Abluft und ein Zuluftfilter (von vorne zugänglich) sowie die Filter in den Abluftöffnungen in den einzelnen Räumen.

Antworten