Klimaanlage nachrüsten

Kosten, Einzug, Nachbarn, Grillen.....
BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 3387
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Klimaanlage nachrüsten

Beitrag von BigNose82 » Di 11. Jul 2017, 09:28

Du und ich und alle anderen LWZ-Besitzer leider gar nicht :-)
Da gibts keinen Bypass...
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

HB-NH2015
Stararchitekt
Beiträge: 2197
Registriert: Do 12. Nov 2015, 16:42
Wohnort: Nordhessen

Re: Klimaanlage nachrüsten

Beitrag von HB-NH2015 » Di 11. Jul 2017, 10:02

Aber ich kann doch dennoch davon ausgehen dass die LWZ bei 25° Innen und 30° aussen nicht die 30° reinlüftet sondern sagen wir mal 28°!? (umgekehrtes Wärmetauscher-Prinzip?)

Und abends innen dann 25° und aussen 18° dann kommt 20° durch die Lüftungsrohre?

Also tagsüber Lüftung aus (oder Stufe1 damit die Luft nicht stickig wird) und abends manuell stoßlüften und nachts dann Lüftung auf Stufe2.
Das ist aktuell so meine Strategie.
Vio 300 S130 in PLZ 34xxx
Eingezogen
Dez '15 Werksvertrag
Mrz '16 Vorbehaltausräumung
Mai '16 Planungsgespräch
Jun '16 Vorabzüge
Jul '16 Bauantrag
Okt '16 Bemusterung
Jan '17 Bodenplatte
Feb '17 Hausmontage
Apr '17 Endmontage

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 3387
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Klimaanlage nachrüsten

Beitrag von BigNose82 » Di 11. Jul 2017, 10:15

Korrekt.
Bitte, wenn möglich, nicht die Lüftungsstufen bennenen weil ja niemand weiß was du da für Werte hinterlegt hast. Stufe 3 nutzen wir z.B. aktuell um morgens die Fensterlüftung zu unterstützen mit 300 m³/h Abluft und 80 m³/h Zuluft. Wenn ich dann schreibe, dass ich die Fenster öffne und zusätzlich Stufe 3 zuschalte, hätte jeder zwei gleiche Volumenströme im Kopf und würde berechtigterweise sagen, dass das Kappes ist ;-)
Stufe 1 ist aktuell bei uns mit 80/80 m³/h belegt für minimalen Austausch.
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

HB-NH2015
Stararchitekt
Beiträge: 2197
Registriert: Do 12. Nov 2015, 16:42
Wohnort: Nordhessen

Re: Klimaanlage nachrüsten

Beitrag von HB-NH2015 » Di 11. Jul 2017, 10:27

Du hast natürlich recht.

Bei uns aktuell
1 = 80/80
2 = 140/140
3 = 300/300

Ein paar mehr Stufen wären praktisch, dann könnte ich mir noch eine "3b" Stufe machen mit 300/80 :denk
Diese macht v.a. Sinn wenn draussen kein Wind ist
Vio 300 S130 in PLZ 34xxx
Eingezogen
Dez '15 Werksvertrag
Mrz '16 Vorbehaltausräumung
Mai '16 Planungsgespräch
Jun '16 Vorabzüge
Jul '16 Bauantrag
Okt '16 Bemusterung
Jan '17 Bodenplatte
Feb '17 Hausmontage
Apr '17 Endmontage

MrWitchblade
Ingenieur
Beiträge: 314
Registriert: Mo 16. Jan 2017, 00:58

Re: Klimaanlage nachrüsten

Beitrag von MrWitchblade » Di 11. Jul 2017, 10:55

habe keinen automatischen Bypass... böser Nachteil der lwz -.- bleibt nur morgens und abends kassette tauschen... oder tagsüber die Lüftung aus...


edit: erstmal die letzte seite im thread lesen bevor man auf antworten drückt ^^

rev
Geselle
Beiträge: 147
Registriert: Fr 3. Jan 2014, 14:43

Re: Klimaanlage nachrüsten

Beitrag von rev » Di 11. Jul 2017, 17:39

Wie schaut es mit Kühlen über die Fußbodenheizung? Zumindest die Vissmann kann das. Wir haben grad ein Angebot erhalten und überlegen ob wir das umsetzen

Benutzeravatar
Karle
Ingenieur
Beiträge: 450
Registriert: Mo 21. Apr 2014, 11:13
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Klimaanlage nachrüsten

Beitrag von Karle » Di 11. Jul 2017, 17:45

rev hat geschrieben:Wie schaut es mit Kühlen über die Fußbodenheizung? Zumindest die Vissmann kann das. Wir haben grad ein Angebot erhalten und überlegen ob wir das umsetzen
ist keine gute Idee ... hat ein Kollege von mir.

Problem ist das so eine Kühlung keine Trocknungsfunktion hat ... das heißt im schlimmsten Fall hast du Kondenswasser auf den Fliesen ...

Gruß

Karl
Wir bauten ein Neo mit LWZ, Erker und Keller im Kraichgau

Status: eingezogen

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 3387
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Klimaanlage nachrüsten

Beitrag von BigNose82 » Di 11. Jul 2017, 19:57

Aus der Bodenkühlung wird erst ein Schuh wenn man anstelle der FBH eine Betonkernaktivierung (BKA) hat. Das ist aber im Fertighaus eher schwieriger ;-). Dann wird die gesamte EG Decke zur Kühlfläche mit der Restriktion der Taupunktregelung für den VL und damit verbundener, schlechterer Effektivität je schwüler und heißer das Wetter ist. Die Böden sind unnatürlich kalt, vor allem wenn man Fliesen hat und egal ob BKA oder FBH. Barfußläufer werden das wahrscheinlich nicht lange bleiben :-)
Die fehlende Trocknung muss man separat realisieren.

Für öffentliche Gebäude, in denen die Benutzer angezogen herumlaufen, ist das schon eine kleine Innovation, für den privaten Bereich würd ich es nicht verwenden...
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

bechte
Praktikant
Beiträge: 4
Registriert: Sa 17. Jan 2015, 17:59

Re: Klimaanlage nachrüsten

Beitrag von bechte » Mi 12. Jul 2017, 19:10

Bei den Geräten mit ByPass ist das im Display unten links zu erkennen an einem kleinen Symbol neben der Lüftungsstufe: Zwei Balken mit einem "Klappe" in der Mitte. Der Vorteil ist eben, dass in manchen Situationen die Luft direkt durchläuft, z.B. wenns im Sommer draußen abends kühl wird. Meine Eltern haben das aber nicht und schalten die Anlage nur abends ein, tut auch ihren Zweck, weil tagsüber eh fast nie jemd. da ist... Muss man halt überlegen.

Ich bin mittlerweile eher wieder in Richtung "Klima nachrüsten" gestimmt. Die Effekte der Belüftung sind einfach zu gering, wenn man das Haus "normal" nutzt. TV, Musikanlage, Computer, etc. alles erzeugt Wärme, über die sich das Haus schon erwärmt. Wir hatten heute einen kühlen Tag, draußen nie mehr als 18° C und wenig Sonne. Morgen hatte ich noch auf 22° C runtergekühlt. Die Belüftungsanlage lief auf Stufe 2 und trotzdem hatten wir drinnen 24-25° C, obwohl der ByPass dauerhaft aktiv war. Die Musikanlage war an (zwar ohne Ton, aber das ist egal) und reichte, um unsere Wohnung zu erwärmen. Verrückte Sache. Zeigt aber auch, wie gut die Dämmung funktioniert. ;-)

b54
-Moderator-
Beiträge: 3835
Registriert: Fr 21. Aug 2015, 13:24

Re: Klimaanlage nachrüsten

Beitrag von b54 » Do 13. Jul 2017, 08:22

Den Bypass gibt es ja nur bei der Zehnder Anlage, die LWZ hat nur die Sommerkasette, und die taugt net dafür, so wie ich Bignose verstanden habe.
Wir bauten ein Medley 3.0 200B mit 2,15 mtr Kniestock, LWZ 304,KFW 55 und KNX
Status: Eingezogen !!! 03.12.2016
Unser Haus

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 3387
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Klimaanlage nachrüsten

Beitrag von BigNose82 » Do 13. Jul 2017, 08:55

Jep, die Somemrkassette ist Quatsch. Nachts bringt sie zwar das was sie soll. Tagsüber "muss" man allerdings die Lüftung deaktivieren und dann sind die Einbußen beim Klima einfach zu groß.
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

MarkL.
Architekt
Beiträge: 915
Registriert: Sa 23. Jan 2016, 21:41

Re: Klimaanlage nachrüsten

Beitrag von MarkL. » Do 26. Jul 2018, 14:41

Mal ne Frage am Rande zum Thema kühlen:

Hat jemand mal die mobilen Klimageräte ausprobiert?
Angenommen ich würde den Schlauch einiger Maßen dicht am Fenster durchleiten, würde ich ja auch n Unterdruck erzeugen.

Der Vollständigkeit halber:
Mir ist bewusst das die Festinstallierten Splitgeräte deutlich effizienter sind. Aber eigentlich verschlechtert ich damit strenggenommen meine Energie Effizienz im Sinne der KFW und so weiter und so weiter. Aber darum geht es hier nicht. ;-)

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 3387
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Klimaanlage nachrüsten

Beitrag von BigNose82 » Do 26. Jul 2018, 14:53

Direkt selber im Haus noch nicht gehabt, aber bei Bekannten mal in Aktion gesehen. Soweit tun die schon ihren Dienst mit den bekannten Nachteilen. Um ein paar Spitzentage abzufangen bei entsprechender Dimensionierung bestimmt brauchbar.
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

Wilma
Architekt
Beiträge: 1153
Registriert: Mo 21. Mär 2011, 11:09
Wohnort: Südpfalz

Re: Klimaanlage nachrüsten

Beitrag von Wilma » Do 26. Jul 2018, 16:19

Ich hatte in früheren Wohnungen mobile Klimageräte, eins mit Schlauch und eine Splitanlage.

Sowas in der Art:
https://www.klimaworld.com/mobiles-klim ... -3-kw.html

Ganz klar pro Splitgerät.
Medley 200+ /1,60m Kniestock/Fingerkeller/LWZ303i

Benutzeravatar
Karle
Ingenieur
Beiträge: 450
Registriert: Mo 21. Apr 2014, 11:13
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Klimaanlage nachrüsten

Beitrag von Karle » Do 26. Jul 2018, 16:21

wie kriegt man denn das durch ein Fenster bzw. wie sieht das dann aus ?

Für die paar Tage im jahr wäre sowas nicht schlecht.
Wir bauten ein Neo mit LWZ, Erker und Keller im Kraichgau

Status: eingezogen

Antworten