LWZ 303 integral und Ofen

Kosten, Einzug, Nachbarn, Grillen.....
Björn und Sabrina
Ingenieur
Beiträge: 346
Registriert: Mi 19. Dez 2012, 16:53

Re: LWZ 303 integral und Ofen

Beitrag von Björn und Sabrina » Di 3. Dez 2013, 10:39

ja stimmt, mit Öl. Ist sicher was anderes.
Ich bin dennoch der Meinung dass man das nicht pauschalisieren kann, sondern es hängt immer vom Nutzungsverhalten ab, und wo man z.B. das Holz herbekommt usw. ;)
Es wohnt sich toll seit 03/2014 :)

Matze320d
Ingenieur
Beiträge: 660
Registriert: Do 3. Nov 2011, 23:30
Wohnort: Stutensee

Re: LWZ 303 integral und Ofen

Beitrag von Matze320d » Di 3. Dez 2013, 11:01

wir heizen mit gas und FBH.

bei uns ist aber keine heizung an. wir heizen nur mit dem ofen. einzig im bad, wc und im bastelzimmer meiner frau ist die heizung an.
ich musste aber schon mehrfach feststellen, dass die wärme vom ofen schlecht bis gar nicht im haus verteilt wird.
an der tür zum nächsten raum ist schluss und die tür ist eine doppelflügeltür.
da müsste man vielleicht mit einem ventilator nachhelfen.

der spareffekt ist schwer zu sagen. immerhin braucht man auch das holz und wenn man es selber macht braucht man auch das equipment
dazu und den führerschein fürs fichtenmopped.
ich heizen von anfang an mit holz zu und musste bisher nix kaufen. daher weiß ich nicht wie viel gas ich bräuchte um das haus ähnlich zu heizen
und auch nicht was mich das holz kostet wenn ich es kaufe. wir haben zuhause auch unmengen an holz. es ist schwer zu sagen wie viel wir da verfeuern.

letztendlich sind wir aber bei nem gasabschlag von 25€ und das find ich mehr als ok. außerdem war der kamin, der ofen, die heizung mit gasanschluss und die FBH um welten günstiger wie eine wärmepumpe zumal eh nur bohrung in frage gekommen wäre.
für das gesparte geld kann ich mir viel holz kaufen. vielleicht bin ich in 10-15 jahren beim gleichen betrag aber bis dahin sind nicht nur die gaspreise explodiert sondern auch die preise für strom und holz.

mal abwarten was die zukunft bringt. ich lass mich überraschen.

gruß matze

Wilma
Architekt
Beiträge: 1153
Registriert: Mo 21. Mär 2011, 11:09
Wohnort: Südpfalz

Re: LWZ 303 integral und Ofen

Beitrag von Wilma » Di 3. Dez 2013, 12:17

Björn und Sabrina hat geschrieben:ja stimmt, mit Öl. Ist sicher was anderes.
Ich bin dennoch der Meinung dass man das nicht pauschalisieren kann, sondern es hängt immer vom Nutzungsverhalten ab, und wo man z.B. das Holz herbekommt usw. ;)
Das habe ich bei der Betrachtung noch nicht mal einbezogen. Erstmal muss die Beschaffung des Ofens "abgespart" werden. ;)
Medley 200+ /1,60m Kniestock/Fingerkeller/LWZ303i

da.-vogel
Praktikant
Beiträge: 7
Registriert: Di 19. Nov 2013, 10:10

Re: LWZ 303 integral und Ofen

Beitrag von da.-vogel » Do 5. Dez 2013, 14:22

Hi @ all, wir haben uns auch für eine LWZ 403SOL entschieden und bei FH mit der Kaminofenaktion einen Olsberg Ofen aufbemustert.
Wir überlegen nun im Wohnzimmer in der Nähe des Ofens für die LWZ eine Stiebel Bedieneinheit FES Komfort installieren zu lassen, da diese durch einen integrierten Raumfühler die Heizkurve automatisch anpasst.
Siehe Link: http://www.wolf-online-shop.de/LUeFTUNG ... 3godYGkAYQ

Aus meinem Verständnis heraus bedeutet das, dass durchaus gewisse Einsparungen (die Höhe sei mal dahingestellt) bei Betrieb des Ofens realisierbar sind, da die LWZ heruntergeregelt wird. Die Technikabteilung von FingerHaus prüft das derzeit. Sobald ich eine Rückmeldung habe, werde ich sie hier posten!
Wir bauen ein schlüsselfertiges VIO 500 inkl. FingerHaus Keller
- Heizung: LWZ 403 SOL
- Enthärtungsanlage: BWT Aquasmart
- Photovoltaikvorbereitung von FH
- Doppelgarage in Bauherrenleistung

Benutzeravatar
robinson
Stararchitekt
Beiträge: 1761
Registriert: Sa 27. Mär 2010, 21:31
Wohnort: Kirchhain

Re: LWZ 303 integral und Ofen

Beitrag von robinson » Do 5. Dez 2013, 14:28

Hallo Daniel :-)

Nach dem Link klingt das nicht schlecht. Was mich aber stutzig macht ist "Anpassung der Heizkurve"....

Bsp: Der Ofen heizt das Wohnzimmer auf 25 Grad... das erkennt der Fühler und regelt die Heizkurve herunter ---> im Bad im OG wird's dann (auch) kalt??!!

Minderung der Heizkurve bezieht sich ja aufs ganze Haus... Das kann doch eigentlich nicht gewollt sein.

Gruß
Jochen
Wir bauten ein FlairPlus 200 auf Bodenplatte; mit Wintergarten und Carport...

Werkvertrag: Januar 2010
Hausmontage: November 2010
Einzug: Februar 2011

Fremdbauer
-Moderator-
Beiträge: 2876
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 18:18
Wohnort: Weidenbach
Kontaktdaten:

Re: LWZ 303 integral und Ofen

Beitrag von Fremdbauer » Do 5. Dez 2013, 14:32

ja, die LWZ wird sobald der Ofen laeuft herunter geregelt... das heisst sie senkt die Vorlauftemperatur... das heisst es wird im ganzen Haus kalt weil der Ofen laeuft!
Solche Raumfuehler taugen nur dann, wenn die Raeume gleichmaessig durch "Fremdenergie" erhitzt werden, also hauptsaechlich eben Sonneneinstrahlung. Beim Ofen ist es halt nicht gleichmaessig bei allen Raeumen, sondern stark unterschiedlich.

da.-vogel
Praktikant
Beiträge: 7
Registriert: Di 19. Nov 2013, 10:10

Re: LWZ 303 integral und Ofen

Beitrag von da.-vogel » Do 5. Dez 2013, 14:46

Tja, so genau weiss ich das auch noch nicht. Wie gesagt FH prüft grade. Man hat ja zwei Heizkreise (HK 1 und HK 2). Wenn HK 1 im sog. Leitraum abgesenkt wird und HK 2 (z.B. das komplette OG) unangetastet bleibt ?!
Siehe dazu Seite 35:
http://www.stiebel-eltron.de/imperia/md ... 403_de.pdf
Wir bauen ein schlüsselfertiges VIO 500 inkl. FingerHaus Keller
- Heizung: LWZ 403 SOL
- Enthärtungsanlage: BWT Aquasmart
- Photovoltaikvorbereitung von FH
- Doppelgarage in Bauherrenleistung

Fremdbauer
-Moderator-
Beiträge: 2876
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 18:18
Wohnort: Weidenbach
Kontaktdaten:

Re: LWZ 303 integral und Ofen

Beitrag von Fremdbauer » Do 5. Dez 2013, 14:57

wenn denn 2 Heizkreise geklemmt werden... ich vermute mal das bei den meisten nur ein Heizkreis verwendet wird. Der 2. Heizkreis ist meist fuer eine separate Wohneinheit.

Benutzeravatar
robinson
Stararchitekt
Beiträge: 1761
Registriert: Sa 27. Mär 2010, 21:31
Wohnort: Kirchhain

Re: LWZ 303 integral und Ofen

Beitrag von robinson » Do 5. Dez 2013, 20:16

wenn du mit 2 heizkreisen planst, kann es funktionieren....
Wir bauten ein FlairPlus 200 auf Bodenplatte; mit Wintergarten und Carport...

Werkvertrag: Januar 2010
Hausmontage: November 2010
Einzug: Februar 2011

Wilma
Architekt
Beiträge: 1153
Registriert: Mo 21. Mär 2011, 11:09
Wohnort: Südpfalz

Re: LWZ 303 integral und Ofen

Beitrag von Wilma » Do 5. Dez 2013, 20:36

So richtig Sinn ergibt's aber nicht. :denk

Den einzelnen Raum kann ich bei einem HK über das Raumthermostat steuern.
Komfort der abgesetzten LWZ-Bedienbarkeit erreiche ich auch mit Versetzen des vorhandenen Bedienteils an den Platz meiner Wahl. Dafür gibt es von SE ein Gehäuse.
Medley 200+ /1,60m Kniestock/Fingerkeller/LWZ303i

Björn und Sabrina
Ingenieur
Beiträge: 346
Registriert: Mi 19. Dez 2012, 16:53

Re: LWZ 303 integral und Ofen

Beitrag von Björn und Sabrina » Do 9. Jan 2014, 10:32

So ich hab nochmal eine Frage zum Thema Druckwächter in Verbindung mit der LWZ...
Vielleicht kann ja Bernd was dazu sagen, der scheint sich heir am meisten mit dem Thema beschäftigt zu haben.

Gestern war unsre Heizungseinweisung und der etwas unmotivierte Herr von Stiebel gab uns ne relativ knapp gehaltene Einweisung in die LWZ (der Mensch von der Installationsfirma Seidel der vorgestern da war hatte deutlich mehr Lust das ganze zu erklären...). Gut soweit war das aber in Ordnung für uns. Bis er sagte dass die LWZ sobald der Unterdruckwächter das Signal gibt komplett abschaltet. Also nicht nur die Lüftung sondern die ganze Heizung. Das heisst auch kein Warmwasser-Heizen usw. Gut, natürlich sollte nicht besonders lange ein Unterdruck am Wächter herrschen, und das ganze sollte relativ schnell wieder angehen. Aber ich fand das trotzdem komisch. Bisher war immer nur die Rede davon dass die Lüftung dann abschaltet.

Der Herr machte so den Eindruck als ob er den Ofen sowieso eher schwachsinnig findet, wo wir doch eine so tolle Heizung haben. Da ich keine Lust hatte bei ihm näher nachzufragen nerve ich jetzt euch ;) Vielleicht kann ja jemand sagen wie oft das normalerweise vorkommt dass der Druckwächter abschaltet, und wie lange das dann anhält.
Kann man dafür auch irgendwas einstellen im Menü unter "Ofen"?
Es wohnt sich toll seit 03/2014 :)

Fremdbauer
-Moderator-
Beiträge: 2876
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 18:18
Wohnort: Weidenbach
Kontaktdaten:

Re: LWZ 303 integral und Ofen

Beitrag von Fremdbauer » Do 9. Jan 2014, 11:30

Wenn die Heizung abschaltet, dann ist der Druckwaechter falsch angeklemmt. Die Heizung erzeugt keinen Unterdruck, kann somit durchlaufen, und muss es auch, denn der Ofen beheizt nicht das ganze Haus und erzeugt kein warmes Wasser.
Der Unterdruck wird sich natuerlich schnell erledigen wenn die Lueftung abgeschaltet wird... ist aber auch sofort wieder da wenn sie wieder einschaltet. Schliesslich wird ja die Zuluft deaktiviert um den Waermetauscher abzutauen. Wenn die Lueftung komplett aus ist taut der aber kaum ab, da ja keine Waerme zugefuehrt wird. Die Heizung waere dann also ggf. stundenlang ausser Betrieb.

Benutzeravatar
Bernd
Stararchitekt
Beiträge: 1761
Registriert: Sa 5. Mai 2012, 10:34
Wohnort: Niedersachsen

Re: LWZ 303 integral und Ofen

Beitrag von Bernd » Do 9. Jan 2014, 11:41

Na dann will ich mal. ;)

Im Grunde hat der Fremdbauer schon alles gesagt!
Der Druckwächter wird ja direkt an der LWZ angeschlossen und da gibt es nur die Möglichkeit, die Lüftung bei entsprechendem Signal aus zu schalten!

Und das Abtauen bei abgeschalteter Lüftung dauert nun mal etwas länger, was leider die Folge hat, dass der Druckwächter wider Freigabe erteillt, sobald der Druck wider ausgeglichen ist!
Und dann darf der Unterdruck meistens 2min anliegen, bevor die Lüftung wider abgeschaltet wird.

Ich persönlich finde diese Schaltung fast so gefährlich, wie gar kein Druckwächter!
Aber mich fragt ja keiner! ;)
Alles was zählt, ist das, was der Schorni will!

Ich habe es so gelöst (nachdem mein Schorni den Ofen ohne Druckwächter abgenommen hat), dass die Lüftung überwacht wird, sobald der Ofen an ist, und diese erst wider frei gibt, wenn der Ofen unter 40°C abgekühlt ist.
Das bedeutet zwar, dass es sein kann, dass die Lüftung solange ausgeschaltet ist, wie der Ofen läuft, aber für mich ist das wenigstens sicher!

Allerdings ist meine "Lösung" nicht abgenommen und ich waage zu bezweifeln, dass das ein Schorni machen würde!


Aber tut euch selber einen Gefallen und achtet peinlichst auf den richtigen sitz und die Dichtheit eures Rauchrohranschusses sowie auf die Dichtungen an der Tür!
142m² Eigenplanung mit Pultdach, WiGa, Podesttreppe, Gallerie und im kompletten OG Dach = Decke
auf 4.998m² Grundstück
LWZ303 Integral, Kamin, KFW55
22.05.2012 aufgestellt
09.09.2012 eingezogen

Björn und Sabrina
Ingenieur
Beiträge: 346
Registriert: Mi 19. Dez 2012, 16:53

Re: LWZ 303 integral und Ofen

Beitrag von Björn und Sabrina » Do 9. Jan 2014, 11:52

Danke für die schnellen Antworten.
Ich weiss wie du das gelöst hast Bernd, wir mussten allerdings aus diversen Gründen den Druckwächter nehmen und überlegen uns zu einem späteren Zeitpunkt ob das für uns ausreichend ist oder nicht...
Es gibt hier ja auch einige die ganz ohne solche Vorkehrungen nen Ofen betreiben ;)

Also mich hat das auch extrem irritiert dass der Stiebel Mensch sagte die LWZ geht dann komplett aus. Aber er sagt der Wärmetauscher (oder so) der LWZ würde ja auch minimal Luft ziehen und daher wäre es nötig dass die Anlage komplett abschaltet. Meine nachfragen in diese Richtung wurden nicht wirklich beantwortet. Vielleicht sollte ich lieber nochmal den netten Herrn der Firma Seidel dazu anrufen und befragen...
Ihr sagt also definitiv das stimmt nicht? Man kann ja an der Anlage an den Symbolen sehn ob sie komplett aus ist oder nur die Lüftung, oder?
Es wohnt sich toll seit 03/2014 :)

Benutzeravatar
Bernd
Stararchitekt
Beiträge: 1761
Registriert: Sa 5. Mai 2012, 10:34
Wohnort: Niedersachsen

Re: LWZ 303 integral und Ofen

Beitrag von Bernd » Do 9. Jan 2014, 13:37

Ich lasse mir die Frequenz des Zuluftlüfters vorne mit anzeigen. Dann sehe ich ja, ob die Lüftung aus ist oder läuft. ;-)
142m² Eigenplanung mit Pultdach, WiGa, Podesttreppe, Gallerie und im kompletten OG Dach = Decke
auf 4.998m² Grundstück
LWZ303 Integral, Kamin, KFW55
22.05.2012 aufgestellt
09.09.2012 eingezogen

Antworten