Verbrauchsübersicht Heizsysteme (LWZ, Vitocal u.s.w.)

Kosten, Einzug, Nachbarn, Grillen.....
Benutzeravatar
Petra&Andreas
Geselle
Beiträge: 129
Registriert: Di 7. Dez 2010, 22:50

Verbrauchsübersicht Heizsysteme (LWZ, Vitocal u.s.w.)

Beitrag von Petra&Andreas » So 23. Sep 2012, 18:06

Hallo zusammen,

was haltet ihr davon, wenn wir hier jeden Monat unseren Verbrauch posten? Dabei können alle verschiedenen von FingerHaus verbauten "Heizsysteme" mitmachen (LWZ, Vitocal usw.). Unter anderem helfen wir dabei neuen Häuslebauern bei der Entscheidungsfindung und Planung. Außerdem können wir unsere Werte vergleichen und bei Abweichungen ein wenig an den Parametern rumspielen.

Ich würde die folgende Form vorschlagen und fange auch direkt mal an:

Haustyp: VIO 300 mit Erker und Keller
Heizungstyp: LWZ 303i
Beheizte Fläche in m²: 154
Personen im Haushalt: 2 Erwachsene
Monat: August 2012
Verbrauch: 90 kWh (inkl. Lüftung und Steuerung)

Außerdem lade ich für die Statistikfreunde mal unsere Jahresstatistik und die Tagesdurchschnittswerte hoch :joke :hallo
Verbrauch LWZ 2011-2012.png
Monatlicher Verbrauch LWZ 2011-2012.png
Liebe Grüße

Andreas
Zuletzt geändert von Fremdbauer am Mi 1. Mai 2013, 14:17, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Thementitel korrigiert
Wir haben in 2010/2011 ein Vio 300 mit Keller und Erker gebaut.

Benutzeravatar
flow
Ingenieur
Beiträge: 690
Registriert: So 21. Aug 2011, 05:07
Wohnort: Bayern

Re: Verbrauchsübersicht Heizsysteme (LZW, Vitocal u.s.w.)

Beitrag von flow » So 23. Sep 2012, 18:48

Woher hast du das Programm?
Werksvertrag unterschrieben:: 6.9.11 wir bauten ein individuell geplantes vio 302 mit Wintergarten auf Bodenplatte und Split Wärme mit Lüftung.
Einzug: 22.11.2012
PV-->9,87kwp

Fremdbauer
-Moderator-
Beiträge: 2895
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 18:18
Wohnort: Weidenbach
Kontaktdaten:

Re: Verbrauchsübersicht Heizsysteme (LZW, Vitocal u.s.w.)

Beitrag von Fremdbauer » So 23. Sep 2012, 19:15

ich gebe zu bedenken das der Verbrauch alleine noch nicht so viel sagt, da sehr viele Faktoren eine Rolle Spiele... unterschiedliche Klimafaktoren je nach Region, unterschiedliche Wohlfühltemperaturen, unterschiedlicher Warmwasserverbrauch... damits halbwegs was wird sollte also als "Grunddaten" wohl errechneter Wärmebedarf des Hauses und Durchschnittsaußentemperatur in der Nähe des letzten Monats (gibts bestimmt bei irgendwelchen Wetter-Seiten) angegeben werden... und Abweichungen von den "Normwerten", also z.B: 24 statt 21 Grad im Wonhzimmer. Wer eine weitere Wärmequelle wie z.B. einen Ofen nutzt sollte das auch dick angeben. Optimal wäre natürlich wenn alle einen Wärmemengenzähler hätten... aber wenn man das zur Voraussetzung macht gibts wohl nur noch Werte von Wärmepumpenbetreibern die noch zu Bafa-Förderungs-Zeiten gebaut haben.
Ach ja, eine Beschränkung auf FH-Wärmesysteme möchte ich natürlich auch nicht gutheißen ;-) Warum sollte man nicht ein effizientes System in Betracht ziehen, nur weil FH es nicht selbst anbietet? Man kann die Heizung ja auch separat vergeben.

Heizungssystem: Beglau Einkreis Erdwärmepumpe, Hoval Homevent RS250 Lüftung
Beheizte Fläche: direkt 67,2m², indirekt 119,5m²
Personen im Haushalt: 1
Monat: August 2012
Wärmebedarf: Heizung 36,4kWh/m²a, Warmwasser 12,5kWh/m²a
Verbrauch: 10,15 kWh / 0,327kWh/d
Monatswerte gemäß DWD: Min 8,4°C, Max 36,3°C, Schnitt 20,1°C
nicht inbegriffen ist der Verbrauch der Lüftung, da kein permanenter eigener Zähler. Verbrauch liegt jedoch bei etwa 30W, also 0,72kWh/d. Aktiv beheizt ist nur das EG, das OG wird nur indirekt von unten auf etwa 16 Grad miterwärmt derzeit... bzw. natürlich in den Heizmonaten. Dafür darf das Schlafzimmer im EG aber auch nicht unter 20-21 Grad fallen.
Dateianhänge
WP.png

Benutzeravatar
Petra&Andreas
Geselle
Beiträge: 129
Registriert: Di 7. Dez 2010, 22:50

Re: Verbrauchsübersicht Heizsysteme (LZW, Vitocal u.s.w.)

Beitrag von Petra&Andreas » So 23. Sep 2012, 19:40

@Fremdbauer: Du hast vollkommen recht...den Ofen habe ich vergessen und die Beschränkung auf FH-Wärmesysteme können wir gerne aufgeben ;) .
Beim Wärmebedarf blick ich ehrlich gesagt nicht durch. Habe tausende Zahlen aus den Berechnungen und dem Energieausweis vorliegen bei denen ich nur Bahnhof verstehe.

@Flow: Das sind einfache EXCEL-Diagramme. Ich erfasse meine Zählerstände und die Laufzeiten der LWZ wöchentlich und errechne mir dann die Durchschnittswerte.

Haustyp: VIO 300 mit Erker und Keller
Heizungstyp: LWZ 303i
Beheizte Fläche in m²: 154
Zusätzliche Wärmequelle: Ofen (Plewa Unitherm)
Soll-Raumtemperatur: 21°C Wohnräumen, 16-18°C im Schlafzimmer
Personen im Haushalt: 2 Erwachsene
Monat: August 2012
Verbrauch (Gesamtmonat): 90 kWh (inkl. Lüftung und Steuerung)
Wir haben in 2010/2011 ein Vio 300 mit Keller und Erker gebaut.

Fremdbauer
-Moderator-
Beiträge: 2895
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 18:18
Wohnort: Weidenbach
Kontaktdaten:

Re: Verbrauchsübersicht Heizsysteme (LZW, Vitocal u.s.w.)

Beitrag von Fremdbauer » So 23. Sep 2012, 21:17

Im Wärmebedarfsnachweis sollte sich ein Wert Qh (Heizwärmebedarf) und Qtw (Trinkwasserwärmebedarf) finden. Das ist die Energie die theoretisch benötigt wird, wenn sich das Wetter an die Klimasimulation hält, die Menschen ebenfalls an ihre Vorgaben, etc... also nichts mit der Realität zu tun hat, aber zumindest eine Vergleichsbasis bietet ;-)

Benutzeravatar
Petra&Andreas
Geselle
Beiträge: 129
Registriert: Di 7. Dez 2010, 22:50

Re: Verbrauchsübersicht Heizsysteme (LZW, Vitocal u.s.w.)

Beitrag von Petra&Andreas » So 23. Sep 2012, 22:27

Ich hab den Heizwärmebedarf und den Bedarf für die Trinkwassererwärmung gefunden. Qh=56,50 kWh/m2a und Qtw= 12,50 kWh/m2a. War in dem Paket mit den Statischen Berechnungen und dem Wärmeschutz-/Energieausweis auf dem Blatt "Anlagenbewertung nach DIN 4701" unter Punkt "I. Eingaben". Sollte denen, die sich beteiligen wollen bei der Suche helfen :D .

Die Wetterdaten können unter dem folgenden Link abgefragt werden:

http://www.dwd.de/bvbw/appmanager/bvbw/ ... nnn%3Dtrue

Hier einfach die nächtste Wetterstation auswählen und auf "Anzeigen" klicken.

TMM = Durchschnittstemperatur
TNM = Minimaltemperatur des Monats
TXM = Maximaltemperatur des Monats

So...jetzt müssten wir alles haben. Viel Spaß beim Ausfüllen. Hoffe, dass sich viele Bauherren beteiligen...
Wir haben in 2010/2011 ein Vio 300 mit Keller und Erker gebaut.

Benutzeravatar
Petra&Andreas
Geselle
Beiträge: 129
Registriert: Di 7. Dez 2010, 22:50

Re: Verbrauchsübersicht Heizsysteme (LZW, Vitocal u.s.w.)

Beitrag von Petra&Andreas » So 23. Sep 2012, 22:45

Wie wäre es eigentlich, wenn wir einfach den Primärenergiebedarf des Hauses nach dem Energieausweis nehmen? Der Bedarf für die Trinkwassererwärmung scheint ja eh genormt zu sein und der Heizwärmebedarf fließt ja auch 1:1 in den Primärenergiebedarf ein. Ist im Ordner auf jeden Fall einfacher zu finden wie die Einzelwerte.
Wir haben in 2010/2011 ein Vio 300 mit Keller und Erker gebaut.

Fremdbauer
-Moderator-
Beiträge: 2895
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 18:18
Wohnort: Weidenbach
Kontaktdaten:

Re: Verbrauchsübersicht Heizsysteme (LZW, Vitocal u.s.w.)

Beitrag von Fremdbauer » So 23. Sep 2012, 23:01

Primärenergiebedarf ist Schall und Rauch, ein noch größerer Phantasiewert als der Rest. Holz wird mit nahezu 0 Primärenergie bewertet, Strom hingegen kriegt gleich mal über Faktor 3 drauf gebraten. Kann sich dann auch noch ändern wenn sich der Strommix ändert. Die Wärmebedarfswerte geben die wirkliche Wärmeenergie an, das ist realer wenn du mit anderen Energiequellen als Strom vergleichen willst.

Benutzeravatar
swix112
Ingenieur
Beiträge: 686
Registriert: Sa 11. Dez 2010, 18:17

Re: Verbrauchsübersicht Heizsysteme (LZW, Vitocal u.s.w.)

Beitrag von swix112 » Mo 24. Sep 2012, 08:07

So dann mal unsere Werte....

Haustyp: Medley 200
Heizungstyp: LWZ 303
Beheizte Fläche in m²: 135
Personen im Haushalt: 2 Erwachsene
Monat: August 2012
Verbrauch: 31 kWh

Wie kann ich den Stromverbrauch der Lüftung herausfinden? Da dieser ja nicht über den Heizungszähler läuft?
Wir bau(t)en ein Medley 220 A als KfW55-Effizienzhaus mit 1,60m Kniestock inklusive LWZ 303 und zwei Fertig Garagen.

http://nadine-sven.blogspot.com/

fingerhut
Ingenieur
Beiträge: 439
Registriert: Mo 24. Mai 2010, 22:05

Re: Verbrauchsübersicht Heizsysteme (LZW, Vitocal u.s.w.)

Beitrag von fingerhut » Mo 24. Sep 2012, 08:38

Doch, die läuft über den Heizungszähler. Werte dazu hab ich hier schon mal in Forum gepostet. Finde die Idee der Vergleiche gut. Jedoch sind die Spätherbst- und Wintermonate interssanter. Sommermonate sind ein guter Indikator wieviel Warmwasser verbraucht wird.
Wir bauTen ein VIO100 mit WW-Keller in Berlin. Status: 2007 eingezogen. Konstante Umgestaltung zum Wohnkeller (fast komplett und an FBH angeschlossen) und permanenten Aussenbereichsentwicklung!

Fremdbauer
-Moderator-
Beiträge: 2895
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 18:18
Wohnort: Weidenbach
Kontaktdaten:

Re: Verbrauchsübersicht Heizsysteme (LZW, Vitocal u.s.w.)

Beitrag von Fremdbauer » Mo 24. Sep 2012, 09:40

fingerhut:
nein, die Lueftung laeuft bei vielen nicht ueber den Heizungszaehler, da der Energieversorger das bei vielen Waermepumpentarifen nicht erlaubt.

swix:
hilft leider nur einen Zaehler oder Energiekostenmessgeraet dazwischen haengen fuerchte ich. Wenn du einen elektronischen Zaehler mit Verbrauchsanzeige hast kannst du auch alle Sicherungen mit Ausnahme der Heizung raus hauen und dann dort den Verbrauch ablesen. Wenn verschiedene Lueftungsstufen zum Einsatz kommen, dann entsprechend die Stufen durchgehen und ablesen (dazwischen etwas Zeit zum "Einpendeln"). Das ist zwar keine 100%ige Methode, da sich der Verbrauch auch mit der Zeit etwas veraendern wird wenn die Filter verstopfen, aber immer noch besser als es ganz aussen vor zu lassen.

Benutzeravatar
swix112
Ingenieur
Beiträge: 686
Registriert: Sa 11. Dez 2010, 18:17

Re: Verbrauchsübersicht Heizsysteme (LZW, Vitocal u.s.w.)

Beitrag von swix112 » Mo 24. Sep 2012, 18:55

Fremdbauer hat geschrieben:fingerhut:
swix:
hilft leider nur einen Zaehler oder Energiekostenmessgeraet dazwischen haengen fuerchte ich. Wenn du einen elektronischen Zaehler mit Verbrauchsanzeige hast kannst du auch alle Sicherungen mit Ausnahme der Heizung raus hauen und dann dort den Verbrauch ablesen. Wenn verschiedene Lueftungsstufen zum Einsatz kommen, dann entsprechend die Stufen durchgehen und ablesen (dazwischen etwas Zeit zum "Einpendeln"). Das ist zwar keine 100%ige Methode, da sich der Verbrauch auch mit der Zeit etwas veraendern wird wenn die Filter verstopfen, aber immer noch besser als es ganz aussen vor zu lassen.
Danke für den Tipp hätte ich ja auch selbst drauf kommen können ;)
Wir bau(t)en ein Medley 220 A als KfW55-Effizienzhaus mit 1,60m Kniestock inklusive LWZ 303 und zwei Fertig Garagen.

http://nadine-sven.blogspot.com/

Benutzeravatar
robinson
Stararchitekt
Beiträge: 1765
Registriert: Sa 27. Mär 2010, 21:31
Wohnort: Kirchhain

Re: Verbrauchsübersicht Heizsysteme (LZW, Vitocal u.s.w.)

Beitrag von robinson » Mo 24. Sep 2012, 21:38

Haustyp: FlairPlus 200 mit WiGa
Heizungstyp: LWZ 303i
Beheizte Fläche in m²: 140m² (lt. DIN)
Zusätzliche Wärmequelle: keine
Soll-Raumtemperatur: 21°C Wohnräumen, 16-18°C im Schlafzimmer
Personen im Haushalt: 2 Erwachsene
Monat: August 2012
Monatswerte lt. DWD: Mitteltemp: 18,7 Grad
Verbrauch (Gesamtmonat): 36 kWh (ohne Lüftung)


@Petra & Andreas: Wie kommt ihr denn im August auf 90 kwh? Hattet ihr die Heizung laufen????

Gruß
Jochen
Wir bauten ein FlairPlus 200 auf Bodenplatte; mit Wintergarten und Carport...

Werkvertrag: Januar 2010
Hausmontage: November 2010
Einzug: Februar 2011

Benutzeravatar
Petra&Andreas
Geselle
Beiträge: 129
Registriert: Di 7. Dez 2010, 22:50

Re: Verbrauchsübersicht Heizsysteme (LZW, Vitocal u.s.w.)

Beitrag von Petra&Andreas » Di 25. Sep 2012, 08:31

Hi Jochen,

die LWZ war bei uns den ganzen Monat auf WW-Betrieb eingestellt. Die 90 kWh sind inkl. Lüftung und Steuerung. Läuft bei uns, so wie es aussieht, über einen Zähler. Ich habe keine Ahnung wie viel Strom die Lüftung zieht, aber unrealistisch finde ich die Werte nicht. Nur so als Laie geschätzt...2 kWh pro Tag für WW und 1 kWH für Lüftung und Steuerung, dann kommt unser Wert hin.
Wir haben in 2010/2011 ein Vio 300 mit Keller und Erker gebaut.

fingerhut
Ingenieur
Beiträge: 439
Registriert: Mo 24. Mai 2010, 22:05

Re: Verbrauchsübersicht Heizsysteme (LZW, Vitocal u.s.w.)

Beitrag von fingerhut » Di 25. Sep 2012, 09:49

Fremdbauer hat geschrieben:fingerhut:
nein, die Lueftung laeuft bei vielen nicht ueber den Heizungszaehler, da der Energieversorger das bei vielen Waermepumpentarifen nicht erlaubt.
@ Fremdbauer: Schau Dir mal das Schaltbild in der Bedienungsanleitung der LWZ303, Seite 19 an. Da steht eindeutig, daß die Lüftung an den Niedrigenergiezähler angeschlossen wird. Wäre das nicht zugelassen, dürfte das Stiebel gar nicht reinschreiben. Es lassen sich Steuerung/Lüftung sowieso nicht trennen. Und ohne Steuerung (verbraucht etwa 30 W) würde die LWZ gar nicht funktionieren.
Wir bauTen ein VIO100 mit WW-Keller in Berlin. Status: 2007 eingezogen. Konstante Umgestaltung zum Wohnkeller (fast komplett und an FBH angeschlossen) und permanenten Aussenbereichsentwicklung!

Antworten