Revisionsklappen Schornstein

Kosten, Einzug, Nachbarn, Grillen.....
Antworten
Benutzeravatar
scall23
Azubi
Beiträge: 52
Registriert: Di 27. Jan 2015, 18:14

Revisionsklappen Schornstein

Beitrag von scall23 » Mo 19. Jun 2017, 19:59

Hallo,

wir wohnen jetzt seit 2014 in unserem Fingerhaus und sind sehr zufrieden. Jetzt habe ich eine Frage zu den Revisionsklappen im Schornstein. Der Wasserbehälter wird ja regelmäßig von mir geleert. Leider habe ich bei der Planung des Hauses nicht bedacht, dieses Wasser in Form eines 50er Abwasserrohres mit an das Abwasser anbinden zu lassen. Uns wurde damals gar nicht erklärt das diese Arbeit regelmäßig notwendig ist. Ist das bei euch auch so?

Jetzt aber die Frage zur zweiten Revisionsklappe. Wir besitzten im Moment noch keinen Kaminofen. Wie oft wird diese Klappe zur Reinigung durch den Schornsteinfeger genutzt ? Wir sind nämlich gerade in der Planung einer Wohnzimmerwand, da wäre diese Information ganz hilfreich.
Dateianhänge
1.jpg
Revisionsklappen Kamin
wir bauten ein Medley 310 auf Bodenplatte - mit WiGa - Kniestock 1.30, Stelltermin 25.05.2014 - Einzug Sep. 2014

orchidee050
Azubi
Beiträge: 76
Registriert: Do 30. Jul 2009, 08:15

Re: Revisionsklappen Schornstein

Beitrag von orchidee050 » Mo 19. Jun 2017, 21:14

Hallo,

wir haben den gleichen Schornstein.
Der Schornsteinfeger muss 2 mal im Jahr daran.
Also zubauen würde ich den nicht!!

Gruß

Benutzeravatar
scall23
Azubi
Beiträge: 52
Registriert: Di 27. Jan 2015, 18:14

Re: Revisionsklappen Schornstein

Beitrag von scall23 » Mo 19. Jun 2017, 22:08

danke für die schnelle Antwort .... Oh 2 mal im Jahr damit hatte ich nicht gerechnet. Wir wollen die obere Revisionsklappe auch nicht dauerhaft zubauen. Es soll eine Wohnwand entstehen, wobei dann die beiden Klappen ganz links hinter einer schmalen Türe verschwinden. Aber wir wissen ja alle, die "Götter in Schwarz" monieren dann wohl wenn sie keinen 2m großen Radius für Ihre Tätigkeit haben. Die Türe wäre dann knapp 30cm breit, damit wäre der Zugang zur Klappe gewährleistet. Leider weiß ich nicht, welche Arbeiten dann dort durchgeführt werden, oder wie groß die Geräte zur Säuberung des Schornsteines sind.

Im Anhang habe ich mal eine erste Planung der Wohnwand. Darin sollen alle Hifi Geräte für die Soundanlage verschwinden. Vor allem der Subwoofer braucht viel Platz. Zusätzlich entsteht Stauraum in zwei großen Auszügen und die Leinwand für den Beamer soll hinter einer Blende verschwinden und bei Bedarf elektrisch nach unten fahren. Der TV soll dann an der Wand hängend montiert werden. Da unsere Zwillinge so langsam das Wohnzimmer unsicher machen muss ich irgendwie alle Geräte in "Sicherheit" bringen.


Hat den jemand von der Fingerhausgemeinde den Sammelbehälter des Wassers an sein Abwassersystem angeschlossn oder ärgert ihr euch auch jedes mal drüber die Brühe entsorgen zu müssen? Wird so etwas beim Architekten oder bei der Bemusterung besprochen? Hab eben die komfortable Lösung bei einem bekannten gesehen, leider zu spät.
Dateianhänge
3.jpg
wir bauten ein Medley 310 auf Bodenplatte - mit WiGa - Kniestock 1.30, Stelltermin 25.05.2014 - Einzug Sep. 2014

Benutzeravatar
Bernd
Stararchitekt
Beiträge: 1548
Registriert: Sa 5. Mai 2012, 10:34
Wohnort: Niedersachsen

Re: Revisionsklappen Schornstein

Beitrag von Bernd » Mo 19. Jun 2017, 22:27

Mindestens ein Mal im Jahr muss der Schorni da ran!
Und dann wird da ein großer Eimer vor gehalten, und der Ruß raus geschaufelt, der von oben gekehrt wurde.
Also solltest du den Platz so einrechnen, dass man direkt vor der Klappe nicht knien kann.
Aber auf jeden Fall vorher einen Schorni fragen, wie weit du das "zubauen" darfst.
Denn wenn ihm da nicht genug Platz ist, nimmt er dir deinen geplanten Ofen nicht ab, bzw legt deinen bei der Widerholungsprüfung alle 5 Jahre still.
142m² Eigenplanung mit Pultdach, WiGa, Podesttreppe, Gallerie und im kompletten OG Dach = Decke
auf 4.998m² Grundstück
LWZ303 Integral, Kamin, KFW55
22.05.2012 aufgestellt
09.09.2012 eingezogen

Benutzeravatar
SJS
Architekt
Beiträge: 852
Registriert: Mi 23. Jun 2010, 18:35
Wohnort: BW, Rhein-Neckar-Kreis

Re: Revisionsklappen Schornstein

Beitrag von SJS » Do 31. Aug 2017, 19:52

Ich würde die Revisionsklappen auch auf keinen Fall "zubauen", etwas Arbeitsradius braucht der Schorni ja auch (zumal die auch ganz gerne von der Revisionsklappe aus "nach oben" kehren, dann muss nämlich keiner auf den Spitzboden oder aufs Dach). Über die Pissflasche habe ich mich auch schon geärgert, zumal die auch regelmäßig voll war...die Betonung liegt auf "war": ich habe einfach oben auf den Kamin eine Regenhaube gesetzt und seitdem musste ich nicht einmal mehr Wasser entleeren. So einfach gehts.
Beste Grüße,
Stefan

Unser Haus: VIO3XX-Serie individuell umgeplant mit Erker, 2 Balkonen, Keller, Doppelgarage und KNX-Bussystem...
...DANKE@FingerHaus, hat Spaß gemacht mit Euch!!!

b54
Stararchitekt
Beiträge: 3483
Registriert: Fr 21. Aug 2015, 13:24

Re: Revisionsklappen Schornstein

Beitrag von b54 » Do 31. Aug 2017, 21:39

@Stefan Spammeralarm die Antwort vor Dir
Wir bauten ein Medley 3.0 200B mit 2,15 mtr Kniestock, LWZ 304,KFW 55 und KNX
Status: Eingezogen !!! 03.12.2016
Warten auf Pflastern
Unser Haus

Benutzeravatar
SJS
Architekt
Beiträge: 852
Registriert: Mi 23. Jun 2010, 18:35
Wohnort: BW, Rhein-Neckar-Kreis

Re: Revisionsklappen Schornstein

Beitrag von SJS » Do 31. Aug 2017, 21:58

Jepp..war aber schon gemeldet...hatte gleich auf den Spam-Knopf gedrückt :-)

Kann man diesen Arschgesichtern eigentlich nicht irgendwie beikommen? Ich frage mich immer, was für Looser sich sowas antun müssen...
Beste Grüße,
Stefan

Unser Haus: VIO3XX-Serie individuell umgeplant mit Erker, 2 Balkonen, Keller, Doppelgarage und KNX-Bussystem...
...DANKE@FingerHaus, hat Spaß gemacht mit Euch!!!

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 1964
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Revisionsklappen Schornstein

Beitrag von BigNose82 » Do 31. Aug 2017, 22:04

Sooooo, endlich wirds mal auf den Punkt gebracht ;-)
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
LCN vorbereitet
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

SURM17
Ingenieur
Beiträge: 518
Registriert: Fr 26. Aug 2016, 21:52
Wohnort: NRW

Re: Revisionsklappen Schornstein

Beitrag von SURM17 » Do 31. Aug 2017, 22:12

Besser Spammer als zum Amt? Wer weiss... ;)
Medley 300 - 2,15 Kniestock - LWZ - Großraumgarage - KNX

Baugenehmigung: 30.06.
Bemusterung: 28.08.
Ausführungspläne: 15.09.
Bodenplatte: 06.11.
Hausstellung: 18.12.

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 1964
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Revisionsklappen Schornstein

Beitrag von BigNose82 » Do 31. Aug 2017, 22:21

Sinngemäß das gleiche hab ich dem letzten Typen gesagt der meine Konto Daten zum Stromanbieterwechsel abgleichen wollte :-)
Das Gute ist, dass die nicht selber auflegen dürfen und so hat er vorher 13 Minuten die Kochinsel vollgesülzt ;-)
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
LCN vorbereitet
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

Benutzeravatar
Friedel
Architekt
Beiträge: 1226
Registriert: Mo 13. Jun 2016, 18:49

Re: Revisionsklappen Schornstein

Beitrag von Friedel » Do 31. Aug 2017, 22:34

Wie die dürfen nicht auflegen?
Neo 211 im Enzkreis

08/16 - Werkvertrag
09/16 - Vorbehaltausräumung
11/16 - Planungsgespräch
01/17 - Vorabzüge
02/17 - Bauantrag
04/17 - Bemusterung
06/17 - Ausführungspläne
07/17 - Bodenplatte
08/17 - Hausstellung
11/17 - Abnahme

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 1964
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Revisionsklappen Schornstein

Beitrag von BigNose82 » Fr 1. Sep 2017, 05:59

Der Grundsatz lautet ja: Komm' an die Daten, egal wie!
Eigenes Auflegen würde gegen die Philosophie, alles versucht zu haben, verstoßen und sich negativ auf die eigene Statistik und damit Bezahlung auswirken. In der Regel legt ja der Angerufene sofort wieder auf. Vor Jahren habe ich mal eine Doku zu diesen Callcentern und deren Schulungsveranstaltungen gesehen ;-)
Natürlich funktioniert das nicht bei jedem Anruf, aber seit ich die Doku gesehen habe, schalte ich den Lautsprecher ein und lege das Handy irgendwo hin und antworte sporadisch. Dann kommen irgendwann Fragen wie "möchten Sie dass ich das Gespräch beende?" Nö! ;-)
Der Rekord liegt bei weit über 20 Minuten und davon war ich mindestens 15 gar nicht mehr im Raum :lol:

PS: Jetzt ist auch genug OT produziert ;-) Hatte kurz überlegt, das hier in "Sonstiges" weiterzuführen, aber dann wäre ja trotzdem eine Antwort hier mit dem Link nötig gewesen :-)
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
LCN vorbereitet
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

stevenprice
-Moderator-
Beiträge: 1062
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 13:31

Re: Revisionsklappen Schornstein

Beitrag von stevenprice » Fr 1. Sep 2017, 09:12

Nette Idee :-). Ich hatte den Beitrag schon gemeldet ;-)
Wir bauen ein VIO 300 mit Wintergarten und LWZ 304 Trend
Status: Umzug läuft
Unseren Zeitplan findet ihr hier
Blog: http://www.myvioismyhome.wordpress.com

Benutzeravatar
Friedel
Architekt
Beiträge: 1226
Registriert: Mo 13. Jun 2016, 18:49

Re: Revisionsklappen Schornstein

Beitrag von Friedel » Fr 1. Sep 2017, 10:16

Das versuch ich in Zukunft dann auch mal.
Neo 211 im Enzkreis

08/16 - Werkvertrag
09/16 - Vorbehaltausräumung
11/16 - Planungsgespräch
01/17 - Vorabzüge
02/17 - Bauantrag
04/17 - Bemusterung
06/17 - Ausführungspläne
07/17 - Bodenplatte
08/17 - Hausstellung
11/17 - Abnahme

Antworten