Außenwand feucht, Ursache unbekannt

Kosten, Einzug, Nachbarn, Grillen.....
Benutzeravatar
Sebastian
Geselle
Beiträge: 118
Registriert: Di 7. Jun 2011, 15:17
Wohnort: Unterfranken

Re: Außenwand feucht, Ursache unbekannt

Beitrag von Sebastian » Di 1. Aug 2017, 17:42

Wenn es Leckage an der Zuleitung Wasser wäre müsste sich dies ja an der Wasseruhr bemerkbar machen...wenn dies nicht der Fall ist, kann es im inneren des Hauses eigentlich nur Abwasser sein oder die Heizung. Fußbodenheizung? Unterschiedlicher Wasserdruck im EG/OG?
Wir bauen ein Vio 200 auf Bodenplatte mit Wintergarten, Gas + Solar.
http://www.bautagebuch-vio200.blogspot.com

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 3143
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Außenwand feucht, Ursache unbekannt

Beitrag von BigNose82 » Di 1. Aug 2017, 18:56

Da würd ich nicht einen Tag länger warten! Die Ortung hätte schon seit ner Woche laufen können. Sorry, aber da läuft Wasser aus einer Stelle wo es nicht her soll, da würd ich nicht erst noch mit der Badewanne rumhampeln. Alle Hebel bei der Versicherung in Bewegung setzen und Vollgas, ne andere Marschrichtung würd nicht in Frage kommen.
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

Benutzeravatar
Eugen
-Moderator-
Beiträge: 2216
Registriert: Do 6. Aug 2009, 14:03
Wohnort: Fernwald (Hessen)

Beitrag von Eugen » Di 1. Aug 2017, 21:00

Auf den einen Tag kommt es nicht drauf an. Wir fahren am Sonntag weg und vorher passiert eh nichts.

Gesendet von meinem Redmi Note 4 mit Tapatalk
Medley 200B mit WiGa auf Bodenplatte in Fernwald (Hessen)
Fenster, Türen, Garagentore, Beschattung, Insektenschutz -> PM

PV-Anlage: http://pv-fernwald.bplaced.net/index.php

Benutzeravatar
Eugen
-Moderator-
Beiträge: 2216
Registriert: Do 6. Aug 2009, 14:03
Wohnort: Fernwald (Hessen)

Re: Außenwand feucht, Ursache unbekannt

Beitrag von Eugen » Di 1. Aug 2017, 21:02

MarkL. hat geschrieben:Nur an der einen Hausseite nass?
Ja nur eine Seite

Gesendet von meinem Redmi Note 4 mit Tapatalk
Medley 200B mit WiGa auf Bodenplatte in Fernwald (Hessen)
Fenster, Türen, Garagentore, Beschattung, Insektenschutz -> PM

PV-Anlage: http://pv-fernwald.bplaced.net/index.php

MrWitchblade
Ingenieur
Beiträge: 314
Registriert: Mo 16. Jan 2017, 00:58

Re: Außenwand feucht, Ursache unbekannt

Beitrag von MrWitchblade » Di 1. Aug 2017, 21:03

also eins muss man sagen.. der hat die Ruhe weg... :)
ich würde da eher panisch in Richtung Bignose Vorschlag gehen ^^

stevenprice
-Moderator-
Beiträge: 1181
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 13:31

Re: Außenwand feucht, Ursache unbekannt

Beitrag von stevenprice » Di 1. Aug 2017, 21:10

Dito :-)
Wir bauen ein VIO 300 mit Wintergarten und LWZ 304 Trend
Status: Eingezogen 12/17
Unseren Zeitplan findet ihr hier
Blog: http://www.myvioismyhome.wordpress.com

Benutzeravatar
SJS
Architekt
Beiträge: 862
Registriert: Mi 23. Jun 2010, 18:35
Wohnort: BW, Rhein-Neckar-Kreis

Re: Außenwand feucht, Ursache unbekannt

Beitrag von SJS » Di 1. Aug 2017, 21:16

Sag mal...ich sehe da einige Stützen...gehören die zu einem Vordach? Falls ja, wie ist das oben befestigt (Wandbohrung?) und kann da Wasser in Richtung Wand kommen?
Beste Grüße,
Stefan

Unser Haus: VIO3XX-Serie individuell umgeplant mit Erker, 2 Balkonen, Keller, Doppelgarage und KNX-Bussystem...
...DANKE@FingerHaus, hat Spaß gemacht mit Euch!!!

Benutzeravatar
Eugen
-Moderator-
Beiträge: 2216
Registriert: Do 6. Aug 2009, 14:03
Wohnort: Fernwald (Hessen)

Beitrag von Eugen » Mi 2. Aug 2017, 06:19

Das sind die Stützen vom Carport. Diese stehen frei ohne Befestigung an der Wand. Das einzige was an der Wand ist, ist die Folienabdichtung des Carports/Garage. Diese ist an der Wand hochgezogen (20-30cm). Da kann kein Wasser hin.

Gesendet von meinem Redmi Note 4 mit Tapatalk
Medley 200B mit WiGa auf Bodenplatte in Fernwald (Hessen)
Fenster, Türen, Garagentore, Beschattung, Insektenschutz -> PM

PV-Anlage: http://pv-fernwald.bplaced.net/index.php

DOM99
Geselle
Beiträge: 135
Registriert: Mi 18. Jun 2014, 18:53

Re: Außenwand feucht, Ursache unbekannt

Beitrag von DOM99 » Mi 2. Aug 2017, 06:22

MrWitchblade hat geschrieben:also eins muss man sagen.. der hat die Ruhe weg... :)
ich würde da eher panisch in Richtung Bignose Vorschlag gehen ^^
Der ist nur realistisch. Wir haben es ja gerade durch, man bekommt die Firmen/Versicherung und FH nicht beschleunigt....

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 3143
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Außenwand feucht, Ursache unbekannt

Beitrag von BigNose82 » Mi 2. Aug 2017, 06:30

Das ist schon klar. Und gerade deshalb würde ich so schnell wie möglich alle Hebel in Bewegung setzen. Bis die Maschinerie so richtig losgelaufen ist, vergehen wieder wertvolle Tage und da würde ich mir hinterher vorwerfen, meinen Part nicht schneller erledigt zu haben.
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

Benutzeravatar
Eugen
-Moderator-
Beiträge: 2216
Registriert: Do 6. Aug 2009, 14:03
Wohnort: Fernwald (Hessen)

Beitrag von Eugen » Mi 2. Aug 2017, 20:12

Versicherung ist informiert, Techniker kommt am 14.8.
Gleich läuft die Wanne leer, dann kann man mit Gewissheit sagen ob es das wirklich ist.

Gesendet von meinem Redmi Note 4 mit Tapatalk
Medley 200B mit WiGa auf Bodenplatte in Fernwald (Hessen)
Fenster, Türen, Garagentore, Beschattung, Insektenschutz -> PM

PV-Anlage: http://pv-fernwald.bplaced.net/index.php

Benutzeravatar
Sebastian
Geselle
Beiträge: 118
Registriert: Di 7. Jun 2011, 15:17
Wohnort: Unterfranken

Re: Außenwand feucht, Ursache unbekannt

Beitrag von Sebastian » Do 3. Aug 2017, 11:54

kurzes Update:

Nun ist es auch bei uns gewiss: Die gestrige Feuchtigkeitsmessung bestätigte die bereits vermutete flächendeckende Feuchtigkeit unter dem Estrich im gesamten Erdgeschoss. :aufgeben

Heißt für uns: Auszug aus dem Haus am kommenden Montag, kompletter Estrich und Dämmschicht raus, alle Wände auf. Dann sieht man auch inwieweit die Holzkonstruktion durchfeuchtet ist.
Trocknung, Sanierung, etc. folgen.

Der Sachverständige vermutete bereits beim ersten Blick auf das gebrochene Fitting (IVT Prineto) einen Materialfehler, das endgültige Gutachten hierzu bleibt aber abzuwarten.
Wir bauen ein Vio 200 auf Bodenplatte mit Wintergarten, Gas + Solar.
http://www.bautagebuch-vio200.blogspot.com

Benutzeravatar
swix112
Ingenieur
Beiträge: 684
Registriert: Sa 11. Dez 2010, 18:17

Re: Außenwand feucht, Ursache unbekannt

Beitrag von swix112 » Do 3. Aug 2017, 12:20

Das tut mir sehr leid für Euch.

Dann habt Ihr ja die selbe Bruchstelle der Wasserleitung wie wir.
Bei uns handelt es sich um einen Materialfehler...
Wir bau(t)en ein Medley 220 A als KfW55-Effizienzhaus mit 1,60m Kniestock inklusive LWZ 303 und zwei Fertig Garagen.

http://nadine-sven.blogspot.com/

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 3143
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Außenwand feucht, Ursache unbekannt

Beitrag von BigNose82 » Do 3. Aug 2017, 12:28

Könntet ihr ggfs. in dem Zusammenhang die betroffenen Chargen der Fittinge herausfinden?
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

Benutzeravatar
Casi
Stararchitekt
Beiträge: 1562
Registriert: Di 26. Jan 2016, 15:21
Wohnort: Velbert NRW

Re: Außenwand feucht, Ursache unbekannt

Beitrag von Casi » Do 3. Aug 2017, 13:20

Das ist ganz bitter! Es ist bedauerlich, dass solch ein Fehler so eine Auswirkung hat. Was hat man Euch für eine Unterkunft angeboten? Musstet Ihr die selbst suchen? Werden Eure Möbel irgendwo eingelagert? Wie lange wird es voraussichtlich dauern? Es wäre echt klasse, wenn herauszufinden ist, ob man den Fehler auf eine Charge eingrenzen könnte oder ob es ein immer wieder sporadisch auftretender Fehler ist.
Vio 221 in Neviges, KFW 40 Plus, Erdwärme, Zehnder 350D

Bauantrag: 20.09. Bemusterung: 26.-27.10. Ausführungspläne: 15.12. Baugenehmigung 02.02. Bodenplatte:10.03., Hausstellung: 06.04.2017
!!Eingezogen am 30.07.2017!!

Carsten & Sandra

Antworten