Welche Wandfarbe?!

Alles was in der Bauphase geschieht hier rein
Benutzeravatar
Rohaja
Stararchitekt
Beiträge: 2112
Registriert: Mi 7. Nov 2012, 00:21
Wohnort: Niederrhein

Re: Welche Wandfarbe?!

Beitrag von Rohaja » Fr 22. Aug 2014, 07:55

...was ja aber scheinbar alles nicht zu brauchen ist...
hmm komisch ist, ich hab mal n bisschen im Netz gesucht zu den Aldi-Farben und manche sind total begeistert und andere wieder sagen, alles Schrott... was nu stimmt, keine Ahnung
Wir wohnen in einem Fertighaus mit zwei Vollgeschossen und Flachdach am Niederrhein (nicht FH).

Benutzeravatar
Chk
Geselle
Beiträge: 211
Registriert: Mo 7. Nov 2016, 11:47
Wohnort: 371*

Re: Welche Wandfarbe?!

Beitrag von Chk » Sa 7. Okt 2017, 19:49

Hi zusammen,
In der nächsten Woche gibt es bei uns im Globus-Baumarkt „Alpina Innenweiß“ für 15,-€/10 Liter im Angebot.

Nun habe ich aber gesehen, dass es zig verschiedene Alpina-Farben gibt, mit deutlichem Preisunterschied, z.B. „Alpinaweiß“, „Alpina Innenfafbe“ u.s.w., natürlich auch mit verschiedenen Angaben zur Fläche, die damit gestrichen werden können.

Welche Erfahrungen habt ihr da gesammelt? Wir werden weiße Vlies-Faser tapezieren und möchten diese dann weiß überstreichen. Da wir aber keine Lust haben mehrfach zu streichen, wollen wir nicht am falschen Ende sparen. Wenn es für das einfache überstreichen aber auch eine billige Baumarktfarbe tut, umso besser.

Habt ihr aktuelle Erfahrungen für uns?
KW47/16 WV
KW51/16 Notar
KW1/17 Finanzen
KW5/17 Architekt
KW17/17 VA
KW20/17 BA
KW22/17 Baugenehmigung
KW31/17 Bemusterung
KW33/17 AP
KW37/17 Tiefbau
KW42/17 Bodenplatte
KW47/17 Hausstellung
aktuell:
- Spots, Netzwerk, HWR spachteln

b54
Stararchitekt
Beiträge: 3483
Registriert: Fr 21. Aug 2015, 13:24

Re: Welche Wandfarbe?!

Beitrag von b54 » So 8. Okt 2017, 00:43

Kauft euch lieber eine hochwertige Farbe. Die decken einfach besser und lassen sich meist auch besser verarbeiten, Caparol ist natürlich der Mercedes, aber da hat man was vernünftiges. Aber letztendlich muss das jeder selber wissen. Fingerhaus nimmt alles von Sto, ungefähr die gleiche Preisklasse.
Wir bauten ein Medley 3.0 200B mit 2,15 mtr Kniestock, LWZ 304,KFW 55 und KNX
Status: Eingezogen !!! 03.12.2016
Warten auf Pflastern
Unser Haus

Fump
Azubi
Beiträge: 36
Registriert: Mo 14. Aug 2017, 06:47

Welche Wandfarbe?!

Beitrag von Fump » So 8. Okt 2017, 01:15

Gute Farben decken nicht nur besser, sondern sie haben auch eine bessere Abribfestigkeit.
Da kann man dann auch schon mal einen Fleck entfernen.

Jetzt kommt es noch darauf an was für eine Vliestapete verwendet wird.

Ist diese Vorpigmentiert reicht ein Anstrich mit einer guten Farbe.

Ist sie es nicht, kann man getrost 2 Anstriche einplanen. Auch hier verwendet man besser die hochwertige, verdünne diese jedoch bis max. 10%, beim Vorstreichen.

Beim Rollen auch auf gute Qualität des Farbrollers achten. Und schön nass in nass arbeiten.

Ich persönlich denke, man bekommt hier mit Abstrichen auch immer das wofür man auch bezahlt.

Gute Farben gibt es nicht umsonst.

Gruß


Schaum und Silikon ersetzt die Präzision....
Das guckt sich weg...

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 1974
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Welche Wandfarbe?!

Beitrag von BigNose82 » So 8. Okt 2017, 07:48

Fump, was ist mit Conpart? Ist die brauchbar?
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
LCN vorbereitet
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

sureuhl
Geselle
Beiträge: 113
Registriert: Fr 5. Feb 2016, 10:06
Wohnort: 35510 Butzbach

Re: Welche Wandfarbe?!

Beitrag von sureuhl » So 8. Okt 2017, 08:15

Unser Spritzputz würde mit Farbe der Firma Sto, verwendet Fingerhaus auch für den Aussenputz, gestrichen.

Benutzeravatar
Chk
Geselle
Beiträge: 211
Registriert: Mo 7. Nov 2016, 11:47
Wohnort: 371*

Welche Wandfarbe?!

Beitrag von Chk » So 8. Okt 2017, 08:53

Okay, danke für eure Rückmeldungen! Dann werden wir zu etwas besserem greifen.
Welche Farbe von Sto oder Caparol habt ihr denn verwendet? Hier gibt’s ja auch wieder einige Unterschiede in Sachen Deckkraft, Nassabrieb und natürlich dem Preis.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
KW47/16 WV
KW51/16 Notar
KW1/17 Finanzen
KW5/17 Architekt
KW17/17 VA
KW20/17 BA
KW22/17 Baugenehmigung
KW31/17 Bemusterung
KW33/17 AP
KW37/17 Tiefbau
KW42/17 Bodenplatte
KW47/17 Hausstellung
aktuell:
- Spots, Netzwerk, HWR spachteln

HB-NH2015
Stararchitekt
Beiträge: 1898
Registriert: Do 12. Nov 2015, 16:42
Wohnort: Nordhessen

Re: Welche Wandfarbe?!

Beitrag von HB-NH2015 » So 8. Okt 2017, 09:05

Fingerhaus verwendete bei uns zum Überstreichen vom Spritzputz: "StoColor Rapid Ultramatt weiss"
Vio 300 S130 in PLZ 34xxx
Eingezogen
Dez '15 Werksvertrag
Mrz '16 Vorbehaltausräumung
Mai '16 Planungsgespräch
Jun '16 Vorabzüge
Jul '16 Bauantrag
Okt '16 Bemusterung
Jan '17 Bodenplatte
Feb '17 Hausmontage
Apr '17 Endmontage

Benutzeravatar
Casi
Stararchitekt
Beiträge: 1562
Registriert: Di 26. Jan 2016, 15:21
Wohnort: Velbert NRW

Re: Welche Wandfarbe?!

Beitrag von Casi » So 8. Okt 2017, 09:12

Conpart haben wir verwendet und diese lässt sich hervorragend verarbeiten und ist günstiger als die Caparol und Sto Farben. Trotzdem muss man bei nicht vorpigmentierten Vliestapeten zweimal drüber gehen. Mit Alpina würde ich es nicht machen. Wie schon von meinen Vorrednern gesagt, würde ich an diesem Finish nicht sparen. Aber die Mercedes Farben müssen es nicht sein.
Vio 221 in Neviges, KFW 40 Plus, Erdwärme, Zehnder 350D

Bauantrag: 20.09. Bemusterung: 26.-27.10. Ausführungspläne: 15.12. Baugenehmigung 02.02. Bodenplatte:10.03., Hausstellung: 06.04.2017
!!Eingezogen am 30.07.2017!!

Carsten & Sandra

Benutzeravatar
Chk
Geselle
Beiträge: 211
Registriert: Mo 7. Nov 2016, 11:47
Wohnort: 371*

Welche Wandfarbe?!

Beitrag von Chk » So 8. Okt 2017, 09:51

Casi hat geschrieben:Conpart haben wir verwendet und diese lässt sich hervorragend verarbeiten und ist günstiger als die Caparol und Sto Farben. Trotzdem muss man bei nicht vorpigmentierten Vliestapeten zweimal drüber gehen. Mit Alpina würde ich es nicht machen. Wie schon von meinen Vorrednern gesagt, würde ich an diesem Finish nicht sparen. Aber die Mercedes Farben müssen es nicht sein.
@casi: welche Conpart-Farbe habt ihr gestrichen?


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
KW47/16 WV
KW51/16 Notar
KW1/17 Finanzen
KW5/17 Architekt
KW17/17 VA
KW20/17 BA
KW22/17 Baugenehmigung
KW31/17 Bemusterung
KW33/17 AP
KW37/17 Tiefbau
KW42/17 Bodenplatte
KW47/17 Hausstellung
aktuell:
- Spots, Netzwerk, HWR spachteln

Benutzeravatar
Casi
Stararchitekt
Beiträge: 1562
Registriert: Di 26. Jan 2016, 15:21
Wohnort: Velbert NRW

Re: Welche Wandfarbe?!

Beitrag von Casi » So 8. Okt 2017, 10:30

Schau mal hier den Lonk:
http://www.genocolor.de/fileadmin/resou ... 122015.pdf

Noch ein Tip. Gehe mal zueinem Malerbedarf Lieferanten. Die haben auch sehr gute Hausmarken. Hier bei uns gibt es den MEG http://www.meg-rhein-ruhr.de/ueber-uns/portrait.html und da habe ich mir ein Konto eingerichtet. Handeln lohnt sich auch. Lass Dir einfach mal ein Angebot machen. Solche Läden gibt es Deutschlandweit. Musst Du einfach mal in Deiner Region googeln.
Vio 221 in Neviges, KFW 40 Plus, Erdwärme, Zehnder 350D

Bauantrag: 20.09. Bemusterung: 26.-27.10. Ausführungspläne: 15.12. Baugenehmigung 02.02. Bodenplatte:10.03., Hausstellung: 06.04.2017
!!Eingezogen am 30.07.2017!!

Carsten & Sandra

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 1974
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Welche Wandfarbe?!

Beitrag von BigNose82 » So 8. Okt 2017, 10:32

Wir haben Conpart Malergold ELF 2030 benutzt. Da ich vorher nie was davon gehört habe, kann ich nicht einschätzen ob die Farbe nun besonders gut oder schlecht ist :-)
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
LCN vorbereitet
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

Fump
Azubi
Beiträge: 36
Registriert: Mo 14. Aug 2017, 06:47

Welche Wandfarbe?!

Beitrag von Fump » So 8. Okt 2017, 10:38

Das kann ich leider nicht wirklich beantworten. Gefunden habe ich die auch, als ich mich informiert habe.
Ich würde sagen, liest sich nicht schlecht.
Scheint ja so eine Art Edeka der Malerzunft zu sein.

Ich kenne an Farben im Grunde auch nur Caparol, Brillux, oder eben für die Mietwohnung Feidal. Das sind halt die Farben, die mir im Fachgeschäft empfohlen wurden bzw. überzeugend waren.

Ich würde immer erst einmal das Datenblatt lesen und min. die Abriebsfestigkeits Klasse 2 kaufen.

Ich habe aber auch Kinder mit Schmutzpfötchen.

Sparen bei Eigentum, auch wenn es am Ende knapp wird mit der Kohle würde ich nur äußerst ungern.

Und ob 70€ der Eimer oder 40€ ist am Ende wohl noch irgendwie verkraftbar. Sooo viele sind es ja auch nicht.

Bei Papier-Vlies habe ich bisher gute Erfahrungen mit Erfurter (hier nur die Schwere) und Sto gemacht.

Und wenn möglich, würde ich im System bleiben was Tiefengrund, Wechselgrund und Co. betrifft. Einfach nur um unliebsame Überraschung zu vermeiden.

Ich habe mich bei unserem Haus für vorpigmentierte Sto Vliestapete entschieden.
Ich habe es zwar nicht gerechnet, aber bei zwei Anstrichen mit guter Farbe kommt man auf ähnliche Preise wie bei einer teuren Vorpigmentierten.

Und am Ende alles wieder verworfen, weil auch für Vlies benötigt man min. Q3.
Und dann noch der Aufwand:
Tiefengrund
Wechselgrund
Tapezieren
Streichen

Oder eben, wie wir es jetzt machen werden.
Komplett spachteln lassen.
Grundieren und Streichen.

Angebote von extern für Spachteln auf Q3 + Streichen fingen bei 7€ an und gingen bis 20€ pro qm.

Wie es sich dann mit der Raumakustik verhält
werden wir dann sehen. Modern ist es ja gerade.

Gruß Fump

Schaum und Silikon ersetzt die Präzision....
Das guckt sich weg...

MarkL.
Ingenieur
Beiträge: 641
Registriert: Sa 23. Jan 2016, 21:41

Re: Welche Wandfarbe?!

Beitrag von MarkL. » So 8. Okt 2017, 21:23

Wir haben mit cappamax gute Erfahrungen gemacht. War aber nicht das günstigste

Masl
Azubi
Beiträge: 47
Registriert: Fr 7. Okt 2016, 12:45
Wohnort: Landkreis Rastatt

Re: Welche Wandfarbe?!

Beitrag von Masl » Do 23. Nov 2017, 13:30

Vielleicht kann jemand weiterhelfen...
Wir haben unsere Wände mit Tiefenacryl vorbehandelt. Danach Putzgrund (1 mal) aufgestrichen. Nun wollten wir den Knauf Easyputz auftragen. Leider sieht man die ganzen Übergänge. Trotz das wirklich sauber verspachelt wurde durch FH. Muss man 2 mal grundieren? Es ist echt sehr ärgerlich. Der Putzgrund war auch nicht gerade günstiger als der Easyputz.
Unser Blog: https://traumhaus-in-au.blogspot.de/

VIO300, "fast fertig", im Landkreis Rastatt

Antworten