Welche Wandfarbe?!

Alles was in der Bauphase geschieht hier rein
Benutzeravatar
Dr. Bob
Ingenieur
Beiträge: 264
Registriert: Do 9. Nov 2017, 12:28
Wohnort: Pfalz

Re: Welche Wandfarbe?!

Beitrag von Dr. Bob » Mo 11. Dez 2017, 12:10

Ich kann Dir sogar genau sagen, was wir bezahlt haben :-)
10 Eimer = 150l = 690 Euro. Also ziemlich genau 1€pro Quadratmeter :-D
VIO450 mit 176qm Wohnfläche mit Keller
Beginn: 12/2016
Einzug 06/2017

matzze2000
Geselle
Beiträge: 169
Registriert: Sa 22. Okt 2016, 22:41

Re: Welche Wandfarbe?!

Beitrag von matzze2000 » Mo 11. Dez 2017, 12:19

Ok, das ist wirklich gut, da kann auch der Online Händler nicht mithalten. Wobei dort natürlich die Lieferung mit drin ist. Aber dann werde ich auf jeden Fall noch mal schriftlich beim lokalen STO Händler anfragen.

Ihr habt das Sil In Comfort genommen? Wir hatten bisher das normale Sil In geplant, was waren eure Argumente für das Comfort?
Wir bauen ein Neo 311 in Sachsen mit Erdwärme.
Geplanter Baustart Bodenplatte: KW50

Benutzeravatar
Dr. Bob
Ingenieur
Beiträge: 264
Registriert: Do 9. Nov 2017, 12:28
Wohnort: Pfalz

Re: Welche Wandfarbe?!

Beitrag von Dr. Bob » Mo 11. Dez 2017, 12:39

Wir haben die Comfort genommen, weil wir eine sehr lange Wand im Wohn-Essbereich haben und laut Sto-Flyer die Farbe weniger anfällig für Streiflicht sein soll. Und sie ist extrem matt.

Die bei der Sto-NL in Mannheim haben mir die Farbeimer auch direkt mit dem Stapler ans Auto gefahren und wir haben sie zu zweit reingeschoben- Vorteil ist, man kann überschüssige ungeöffnete Eimer dann auch direkt zurückgeben (mit 10% Abschlag). Und der Verkäuft hat mich auch ausführlich beraten, das hast Du online auch nur eingeschränkt.
VIO450 mit 176qm Wohnfläche mit Keller
Beginn: 12/2016
Einzug 06/2017

Benutzeravatar
Dr. Bob
Ingenieur
Beiträge: 264
Registriert: Do 9. Nov 2017, 12:28
Wohnort: Pfalz

Re: Welche Wandfarbe?!

Beitrag von Dr. Bob » Mo 11. Dez 2017, 12:52

Um Deine andere Frage zu beantworten - hatte ich eben überlesen:

Ja, zu 90% haben wir nur einen Farbauftrag benötigt. Bei den Sprühsystemen muss man unbedingt aufpassen, was die Überlappung zwischen den Bahnen angeht. Ich habe bei den Decken etwas schludrig gesprüht, daher war ein zweiter Durchgang im Erdgeschoss fällig...aber das lag an mir, nciht an der Farbe.
Wenn Du eine Grundierung drunter macht (würde ich unbedingt empfehlen, wir hatten passend von Sto PrimPlex - da haben 1,5 Kanister fürs ganze Haus gereicht, auch gepsprüht), dürfte eine Tour reichen.

Aber - hab ich ja schonmal geschrieben: man braucht Schutzbrille und Atemmaske, da die Farbe sehr alkalisch ist.
VIO450 mit 176qm Wohnfläche mit Keller
Beginn: 12/2016
Einzug 06/2017

Benutzeravatar
Dr. Bob
Ingenieur
Beiträge: 264
Registriert: Do 9. Nov 2017, 12:28
Wohnort: Pfalz

Re: Welche Wandfarbe?!

Beitrag von Dr. Bob » Mo 18. Dez 2017, 12:33

Oh, mir ist nochwas eingefallen: man sollte unbedingt - außer man kommt auf die Idee, den Estrich erst nach dem Streichen zu schleifen (wovon ich abraten würde) den gesamten Boden mit Malerteppich auslegen UND GUT FIXIEREN! Die Sprühpistole entwickelt so einen Druck, dass sie im ersten Raum den Teppich einfach weggepustet hat. Wir haben uns dann mit Dachlatten zur Beschwerung beholfen.
VIO450 mit 176qm Wohnfläche mit Keller
Beginn: 12/2016
Einzug 06/2017

Antworten