Bauleiter

Alles was in der Bauphase geschieht hier rein
Bella casa
Geselle
Beiträge: 208
Registriert: Fr 23. Jul 2010, 21:00

Re: Bauleiter

Beitrag von Bella casa » So 3. Jul 2011, 00:15

Nun hat es uns auch getroffen. Unser Bauleiter hat gekündigt. Erfahren haben wir es durch nen Autoresponder als wir ihm ne Email geschrieben haben. Es sind noch einige Sachen offen. Ich hoffe der neue Bauleiter kann das alles schnell klären.
Immerhin haben wir in der Automail einen neuen Bauleiter mitgeteilt bekommen. Jetzt ist Herr Sch. zuständig.
Wir bauten eine Medley Plus 400 Stadtvilla!

AROM
Azubi
Beiträge: 77
Registriert: Do 24. Sep 2009, 10:03

Re: Bauleiter

Beitrag von AROM » Mo 4. Jul 2011, 12:54

Guten Tag zusammen,

hat jemand eine Ahnung wieso bei Fingerhaus die Bauleiterfluktuation so hoch ist ?

Gruß

Oberfranke
Praktikant
Beiträge: 14
Registriert: So 12. Jun 2011, 16:55

Re: Bauleiter

Beitrag von Oberfranke » Mo 4. Jul 2011, 17:44

AROM hat geschrieben:Guten Tag zusammen,

hat jemand eine Ahnung wieso bei Fingerhaus die Bauleiterfluktuation so hoch ist ?

Gruß
Meinen Empfinden nach mit Sicherheit nicht höher als bei anderen Firmen.
Alles in allem ein recht undankbarer und stressiger Job...

eva2601
Ingenieur
Beiträge: 326
Registriert: Mo 13. Sep 2010, 19:39

Re: Bauleiter

Beitrag von eva2601 » Mo 4. Jul 2011, 17:46

Gute Leute sind gesucht......
Wir bauen Ein Vio 300 auf Bodenplatte mit Erker und LWZ 303 und Edelstahlaußeschornstein.

Benutzeravatar
Kalliosta
Geselle
Beiträge: 187
Registriert: Di 2. Nov 2010, 18:53
Wohnort: SH Herzogtum Lauenburg

Re: Bauleiter

Beitrag von Kalliosta » Di 5. Jul 2011, 11:16

eva2601 hat geschrieben:Gute Leute sind gesucht......
Ich würde sagen, gerade umgekehrt: nicht so gute Leute gehen schnell ;)
Wir bauten ein Vio 211 Variante (komplett schlüsselfertig) als KfW 55-Effizienzhaus auf Bodenplatte, 1,10m Kniestock, Fertig-Garage, LWZ 303 - http://vio211.wordpress.com
Stelltermin: 29.03.2011
Einzug: Juni 2011

Benutzeravatar
cily
Ingenieur
Beiträge: 269
Registriert: Mi 23. Jun 2010, 03:35
Wohnort: Schmelz
Kontaktdaten:

Re: Bauleiter

Beitrag von cily » Mi 6. Jul 2011, 08:47

wieso ist bei Fingerhaus die Bauleiterfluktuation hoch /höher? Woher wisst ihr das? Wir haben auch den 2. schon aber das liegt an Urlaubszeit und Krankheit.

Undankbar ist der Job allemal. Nach Fehler suchen, andere Arbeit kontrollieren, aufgeregte-nervöse Bauherren beruhigen, immer wieder das selbe erklären. Termine koordinieren und sich Schimpfe anhören wenn Termine platzen.
Ich denke 100 km durch verstopfte Autobahnen zu fahren (bei uns beträgt die Anreise 500km) und immer von zu Hause weg...ein Traumjob sieht meiner Meinung nach anders aus.
Aber jeder ist sich seines Glückes eigener Schmied.
Wir bauten ein Medley 200,technikfertig, 1,60m Kniestock inkl. ELW im Keller,Wintergarten,LWZ 403 Sol,Kamin,Regenwassernutzung
http://silkeundandreas.blogspot.com/

Projektstatus : bau Geländer um Veranda und Terrasse
Gruß Silke

Nicole & Reiner
Geselle
Beiträge: 144
Registriert: Mi 24. Nov 2010, 21:30

Re: Bauleiter

Beitrag von Nicole & Reiner » Mi 6. Jul 2011, 17:49

Bauleiter ist schon ein Knochenjob, vor allem, wenn man wie bei FH in ganz BRD unterwegs ist. Trotz allem muß ich jetzt mal unseren Bauleiter Herrn A.K. loben. Er ist sehr kompetent, sofort parat wenn was schief läuft bzw. schiefzulaufen droht.
Er hat sich sogar beim Richtfest dazugesinnt und meinte, dass wenn er es gewußt hätte dann hätte er sich in unserem Ort ein Zimmer genommen.

LG Nicole

Benutzeravatar
Axel
Geselle
Beiträge: 204
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 00:11
Wohnort: GM

Bauleiter?!??

Beitrag von Axel » Di 5. Jun 2012, 23:45

Hallo zusammen,

welche Erfahrungen habt ihr mit euren Bauleitern gemacht? Unser ist so gut wie nie erreichbar, hat nur eine Handynummer und ist jetzt bereits zum zweiten Mal im Urlaub. Die normale Vertretung ist eine reine Telefonvertretung (immerhin mit einer Festnetznummer in Frankenberg, die auf sein Handy weiterleitet), da er viel zu weit weg ist, um bei Problemen reinzusehen. Erst nach etwas Quängelei bekommt man dann die Rufnummer eines anderen Bauleiters, der auch vorbeikommen kann.

Das Nervige an der ganzen Geschichte ist, dass weder der Ersatzbauleiter noch der Vorort-Ersatz vollständig über die Dinge informiert sind, die mit dem eigentlichen Bauleiter besprochen wurden. Mängel, die dem eigentlichen Bauleiter genannt wurden und die er fotografiert hat, kennt keiner der Vertreter. Lösungen konnten wir bislang immer nur durch Eigeninitiative herbeiführen und mit Unterstützung unserer Kundenbetreuer (da haben wir auch schon zwei, weil der erste Fingerhaus verlassen hat).

Der letzte Hit aus der Reihe war: Telefonat mit dem Bauleiter in der letzten Woche: "Ich komme nächsten Mittwoch bei Ihnen vorbei, um die Heizung einzuschalten. Dann können wir auch die Liste abarbeiten, die Sie haben."

Freitag wollte ich dann nachfragen, wann genau am Mittwoch wir uns treffen, aber es gab nur die Ansage vom Band: "Ich bin von bis im Urlaub. In wichtigen Fällen rufen Sie meinen Vertreter unter der Nummer xyz an."

Nummer xyz angerufen: "Ich weiß von gar nichts. Ich kann auch am Mittwoch unmöglich vorbeikommen, weil ich nur die Telefonvertretung mache. Ich suche mal einen Kollegen raus, der bei Ihnen in der Nähe ist"

Dann war erstmal Wochenende ...

Gestern fahre ich zum Haus, weil ich lüften will und sehe, dass die Haustür weit aufsteht, aber kein Mensch da ist. Oben war es wie in der Sauna, unten ca. 7 °C. - Zum Glück ist das Haus nicht an einem sozialen Brennpunkt errichtet worden, so dass noch alles vor Ort war. - Ich habe dann festgestellt, dass der untere Heizkreisverteiler abgestellt war.

Heute morgen ruft mich dann der Vorort-Ersatz an und sagt, dass er am Montag im Haus war und die Heizung eingeschaltet hat. Sei Kollege (die Telefonvertretung) habe ihm Bescheid gesagt, dass ich mich am Mittwoch eigentlich mit unserem Bauleiter treffen wollte. Davon habe er gar nichts gewusst. Jetzt will er morgen früh anrufen und mir sagen, wann er genau am Haus ist, damit wir uns treffen können.

Wenn ich das benoten müsste, dann bekämen unsere Kundenbetreuer beide eine 1, weil die sich immer bemüht haben und auch Rückmeldungen gaben, der Bauleiter ist zwar ein netter Mensch, aber eine "Bauleitung" stelle ich mir anders vor. Ohne Eigeninitiative hätten wir jetzt Heizschleifen unter der Kücheninsel liegen (ohne davon zu wissen), das Trocknungsprogramm liefe nur im Dachgeschoss, weil der Heizkreisverteiler im Erdgeschoss zugedreht war, in den einen Abstellraum von Hundhausen würde es immer noch hineinregnen, denn Hundhausen wusste gar nichts (angeblich) davon, dass da ein Mangel besteht usw. usf.
Wir bauten ein Medley 400 mit 1,60-Kniestock ohne Keller mit Wintergarten, Carport, Kamin und Erdwärme
Werkvertrag: März 2011 - Baugenehmigung: März 2012
Fundamente: April 2012
Hausaufbau, Elektrik, Wasser, Estrich: Mai 2012
Einzug: August 2012

Benutzeravatar
Ulrich
Architekt
Beiträge: 864
Registriert: Di 1. Jun 2010, 23:52
Kontaktdaten:

Re: Bauleiter?!??

Beitrag von Ulrich » Mi 6. Jun 2012, 00:43

Also unser Bauleiter war extrem gut, mehrfach vor Ort, immer erreichbar und eine unglaubliche Reaktionszeit (Mail von mir abends/nachts, Antwort teilweise morgens vor 6 Uhr).... das konnte man nur mit einer glatten 1 bewerten...
Wir haben ein Vio 211 Variante (komplett schlüsselfertig) als KfW55-Effizienzhaus auf Bodenplatte, 1,10m Kniestock, Fertig-Garage, LWZ 303i
Hausaufstellung: 29.03.2011, Einzug: 16.06.2011
http://vio211.wordpress.com/

Benutzeravatar
Eugen
-Moderator-
Beiträge: 2218
Registriert: Do 6. Aug 2009, 14:03
Wohnort: Fernwald (Hessen)

Re: Bauleiter

Beitrag von Eugen » Mi 6. Jun 2012, 05:35

*Beiträge zusammengeführt*
Medley 200B mit WiGa auf Bodenplatte in Fernwald (Hessen)
Fenster, Türen, Garagentore, Beschattung, Insektenschutz -> PM

PV-Anlage: http://pv-fernwald.bplaced.net/index.php

MAT&S
Geselle
Beiträge: 159
Registriert: Mi 25. Apr 2012, 23:51
Wohnort: NRW

Re: Bauleiter

Beitrag von MAT&S » So 10. Jun 2012, 11:30

Haben die Bauleiter eigentlich feste Bezirke wie die Architekten? Falls ja, wer ist denn für NRW zuständig?
Wir haben eine Medley 300 Stadtvilla auf Bodenplatte

swix112
Ingenieur
Beiträge: 717
Registriert: Sa 11. Dez 2010, 18:17

Re: Bauleiter

Beitrag von swix112 » So 10. Jun 2012, 17:25

Also laut unserem Bauleiter, gibt es feste Bezirke für den jeweiligen Bauleiter.
Wir bau(t)en ein Medley 220 A als KfW55-Effizienzhaus mit 1,60m Kniestock inklusive LWZ 303 und zwei Fertig Garagen.

http://nadine-sven.blogspot.com/

Daniel Zauner
Praktikant
Beiträge: 15
Registriert: So 16. Okt 2011, 06:27

Re: Bauleiter

Beitrag von Daniel Zauner » So 10. Jun 2012, 17:38

Ich möchte die zu Beginn dieses Themas angeschnittenen Probleme bzgl. der Mehrkosten nochmals aufgreifen.

Wir alle bauen mit einem Fertighausanbieter, weil wir uns gerade eben nicht mit diesen vielen UNBEKANNTEN Mehrkosten/Faktoren eines normales Häuslebauers herumschlagen wollen. Ein Fertighaus ist in den meisten Fällen ein Produkt von der Stange. Fast jede Kleinigkeit kann berechnet und am PC geplant werden. Wenn ich mir alleine diese Berge an Papier ansehe (Pfüfstatik, Energiebedarfsberechnung) gehe ich davon aus, dass vieles im Vorfeld bekannt ist.
Diese simulierten Berechnungen iVm. mit einem großen Erfahrungsschatz eines renomierten Fertighausanbieters müsste in meinem Augen dazu führen, dass man die Baukosten sehr genau kalkulieren kann. Warum dann ein Bauherr kurz vor Baubeginn mit den Mehrkosten für einen 30t Kran geschockt wird, ist für mich nicht nachvollziehbar.

In meinen Augen ist FH einer der professionellsten und besten Fertighausanbietern. Wenn es FH aufgrund ihrer langjährigen Erfahrungen schaffen würde, dem Bauherr bzw. Interessenten die Baukosten bis auf +/- 5.000 Euro garantiert (natürlich ohne Sonderwünsche im Rahmen der Bemusterung) zu kalkulieren, könnte das Unternehmen zur No. 1 werden. Denn Planungssicherheit ist nach meinem Gefühl u.a. eines der wichtigsten Entscheidungsgründe für ein Fertighaus bzw. einen Anbieter.

MAT&S
Geselle
Beiträge: 159
Registriert: Mi 25. Apr 2012, 23:51
Wohnort: NRW

Re: Bauleiter

Beitrag von MAT&S » So 10. Jun 2012, 18:43

@ Daniel Zauner Bei deiner Einstellung findest du dies ein interessantes Thema http://fingerhaus-forum.de/viewtopic.php?f=9&t=1743
Wir haben eine Medley 300 Stadtvilla auf Bodenplatte

MAT&S
Geselle
Beiträge: 159
Registriert: Mi 25. Apr 2012, 23:51
Wohnort: NRW

Re: Bauleiter

Beitrag von MAT&S » So 10. Jun 2012, 18:49

swix112 hat geschrieben:Also laut unserem Bauleiter, gibt es feste Bezirke für den jeweiligen Bauleiter.
Kann jemand verraten, wer normalerweise aktuell in NRW zuständig ist? Was ist dieser BL für ein Typ? Ich will keine Bewertung, sondern die Info ob es ein erfahrener BL ist, gut erreichbar oder ob man immer kontrollieren sollte. Gerne auch als PN.
Wir haben eine Medley 300 Stadtvilla auf Bodenplatte

Antworten