Hausabnahme

Alles was in der Bauphase geschieht hier rein
Joe1
Azubi
Beiträge: 31
Registriert: Di 14. Feb 2017, 19:17

Hausabnahme

Beitrag von Joe1 » Do 26. Apr 2018, 17:08

Hallo ihr Lieben!
Gestern und heute wurde unser Neo 311 gestellt. Sind auch super happy. Heute hat uns unser Bauleiter gesagt,dass die Hausabnahme erst Ende Juli (KW30) sein wird. Und wir erst dann anfangen dürfen zu tapezieren und Böden verlegen(haben fast fertig).
Das kommt mir aber recht lange vor. Dachte immer das geht viel schneller. Hatten mit dem Einzug so in drei Monaten nach Hausstellung gerechnet. War das zu blauäugig?!
( Der Estrich kommt schon in 2 Wochen)

Liebe Grüße

bumo90
Azubi
Beiträge: 97
Registriert: Di 6. Mär 2018, 09:29

Re: Hausabnahme

Beitrag von bumo90 » Do 26. Apr 2018, 18:34

wir bauen auch fast fertig und ich war wie ihr der Meinung das man da auch schon während FH im Haus werkelt man selbst schon einiges machen kann, zum Bsp. eben tapezieren und Decken steichen oder wie auch immer.

Hatte ich vor kurzen hier im Forum erst so verstanden das das durchaus Möglich ist einiges schon parallel zu machen
Neo 131 Keller KFW 40 LWZ 304 Trend 9 KwP PV 8600l Zisterne

10/2017 Werkvertrag
01/2018 Architektengespräch
02/2018 Planungsprotokoll unterschrieben
04/2018 Vorabzug
06/2018 Bauantrag eingereicht

Pascal1104
Praktikant
Beiträge: 21
Registriert: Mi 24. Aug 2016, 12:12

Re: Hausabnahme

Beitrag von Pascal1104 » Fr 27. Apr 2018, 06:52

Wir haben unsere Übergabe in kw21 dürfen aber jetzt schon rein für Wände Böden etc. Estrich solltet ihr auf jeden Fall abwarten. Wer macht die verspachtelung?

Benutzeravatar
Elphaba206
Ingenieur
Beiträge: 573
Registriert: Di 23. Feb 2016, 13:30

Re: Hausabnahme

Beitrag von Elphaba206 » Fr 27. Apr 2018, 07:30

Morgen. In der Regel ist es schon so, dass man nach der Estrich Trocknung / dem Verspachteln auch ins Haus darf und schon mit Eigenleistung anfangen. Alles was dann eben vor der Endabnahme verdeckt ist, gilt dann als abgenommen, bspw. die o.g. Q2 Verspachtelung. Unser Haus kam am 4.9. und wir sind am 18.12. eingezogen. Rede doch nochmal mit dem Bauleiter, wobei ich glaube, dass er es tatsächlich streng genommen verweigern dürfte...aber da der Großteil es lockerer sieht, scheint es eher personenbezogen zu sein und keine Anweisung von FH.
https://fingerhausfuerschnuff.blogspot.com

Architekt 04/16
Vorabzüge 06/16

Bemusterung 10/2016
BauG 06/17
Ausführungspläne 06/17
Bodenplatte/ Keller 08/17
Hausstellung 04.09.17
Hausübergabe 09.11.17
Einzug: 18.12.2017

Shadow85
Geselle
Beiträge: 114
Registriert: Fr 24. Feb 2017, 14:10

Re: Hausabnahme

Beitrag von Shadow85 » Fr 27. Apr 2018, 07:55

Hallo,

das Thema hatten wir auch gerade aktuell, unser Haus wurde vorgestern abgenommen.
Wir haben parallel zu FingerHaus schon immer Eigenleistungen gemacht, aber wir bauen auch Technikfertig und nicht Schlüsselfertig.

Unser Bauleiter sagte, dass der Bauträger rechtlich gesehen bis zur Hausabnahme jegliche Eigenleistungen des Bauherren verweigern kann. Das geht bei manchen Firmen angeblich sogar soweit, dass der Bauherr bis zur Abnahme nicht mal sein eigenes Haus betreten darf. Was sich erst einmal extrem anhört, macht aber natürlich für den Bauträger Sinn - der Bauherr kann nicht die Arbeiten des Bauträgers "verpfuschen" und später behaupten das war schon so bzw. er nimmt das so nicht ab.

Weiter sagte er jedoch, dass FingerHaus hier auf Vertrauensbasis mit dem Bauherren arbeitet - wobei das evtl. auch im Ermessen des Bauleiters liegt? Wir hatten wie gesagt kein Problem und haben fortlaufend unsere eigenen Gewerke abgearbeitet. Vor der Hausabnahme hat auch unser Verspachtler schon fleißig angefangen.

Da euer E-Strich aber erst in 2 Wochen kommt, könnt ihr sowieso erst ab KW25/KW26 Böden verlegen. Hackt einfach noch bei eurem Bauleiter nach, ob das nicht schon vor der KW30 geht - oder ob die (vorläufige) Abnahme nicht vorgezogen werden kann.
Bei unserer Abnahme hat auch noch einiges gefehlt - das macht dann erst der Endmontage-Trupp. Wurde aber alles vermerkt.

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 2726
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Hausabnahme

Beitrag von BigNose82 » Fr 27. Apr 2018, 08:03

Estrich, das Zeug heißt Estrich :-)
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Vollautomatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

HB-NH2015
Stararchitekt
Beiträge: 2075
Registriert: Do 12. Nov 2015, 16:42
Wohnort: Nordhessen

Re: Hausabnahme

Beitrag von HB-NH2015 » Fr 27. Apr 2018, 08:26

Seitdem ich weiss, dass in Nudelauflauf zwei mal das Wort "Lauf" vorkommt, kann ich es auch nicht mehr richtig aussprechen
:-) :-) :-)
Vio 300 S130 in PLZ 34xxx
Eingezogen
Dez '15 Werksvertrag
Mrz '16 Vorbehaltausräumung
Mai '16 Planungsgespräch
Jun '16 Vorabzüge
Jul '16 Bauantrag
Okt '16 Bemusterung
Jan '17 Bodenplatte
Feb '17 Hausmontage
Apr '17 Endmontage

flohei
Geselle
Beiträge: 116
Registriert: Sa 17. Dez 2016, 15:28

Re: Hausabnahme

Beitrag von flohei » Fr 27. Apr 2018, 08:34

Wir haben zwei Tage nach Hausstellung mit unseren Eigenleistungen (Kabel) angefangen und seitens unseres Bauleiters waren von Anfang an zwei Phasen für unsere weiteren Arbeiten (Böden, Wandfarbe) eingeplant. Da kam auch nie auf, dass das ein Problem sein könnte.

Falls es interessiert haben wir auf unserer Seite auch einen einigermaßen aktuellen Ablauf.

http://bautagebuch.heiber.me/meilensteine/

Und danke für die Sache mit dem Nudelauflauf… BildBild


Sent from my iPhone using Tapatalk Pro
VIO 420 auf Bodenplatte, 2,15 m Kniestock, LWZ 304, KFW 40
April 2018: Eingezogen!
http://bautagebuch.heiber.me

MarkL.
Architekt
Beiträge: 828
Registriert: Sa 23. Jan 2016, 21:41

Re: Hausabnahme

Beitrag von MarkL. » Fr 27. Apr 2018, 09:54

Shadow85 hat geschrieben:
Fr 27. Apr 2018, 07:55
Hackt einfach noch bei eurem Bauleiter nach, ...
Ich hätte eher Angst wenn jemand mit 'ner Axt auf einen zu kommt :joke


Wie schon gesagt: Er kanns verweigern, tun aber bei FH die meisten Bauleiter nicht. Ist halt Vertrauenssache.
Bei uns sind durch die Mitarbeit auch einige Fehler aufgetaucht die dann schneller behoben werden konnten, als wenn es erst am Ende gewesen wäre oder von selbst gegen Ersatz und Bereitstellung von Material selbst behoben wurden (wie Kaffee an den Wänden weil ein Kaffeebecher auf der Fensterbank umgefallen ist. Sperrgrund bekommen, aufgetragen Thema erledigt.

Shadow85
Geselle
Beiträge: 114
Registriert: Fr 24. Feb 2017, 14:10

Re: Hausabnahme

Beitrag von Shadow85 » Fr 27. Apr 2018, 12:57

Shadow85 hat geschrieben:
Fr 27. Apr 2018, 07:55
... euer E-Strich aber erst in 2 Wochen kommt, könnt ihr sowieso erst ab KW25/KW26 Böden verlegen. Hackt einfach ...
:D Das nächste mal sollte ich besser nochmal drüber lesen, war wohl noch etwas zu früh für mich :P

TaErPet
Geselle
Beiträge: 177
Registriert: Mi 15. Feb 2017, 13:05
Wohnort: BAY

Re: Hausabnahme

Beitrag von TaErPet » Sa 28. Apr 2018, 19:45

Wir haben auch am Mittwoch unser Haus bekommen und da war es auch kein Problem, als wir sagten dass wir ca. zur 30KW schon umziehen wollten und mit den Maler- und Bodenarbeiten so früh wie möglich anfangen wollten. Er meinte nur, dass wir bevor wir mit dem Spritzputz anfangen uns halt erst mal die Spachtelarbeiten anschauen sollten und erst wenn uns dies auch so passt, loslegen sollen.
Die KW's denk ich sind auch sehr großzügig geplant.
Medley 3.0 300B mit 2,15m Kniestock

05/17 Architektengespräch
07/17 Vorabzüge
11/17 Baugenehmigung
12/17 Bemusterung
01/18 Ausführungspläne
03/18 Erdarbeiten&Bodenplatte
04/18 Hausstellung
Aktuell Estrichtrocknung

b54
-Moderator-
Beiträge: 3795
Registriert: Fr 21. Aug 2015, 13:24

Re: Hausabnahme

Beitrag von b54 » Mo 30. Apr 2018, 08:49

Bei 12 Wochen hast Du nicht großartig Spiel, da ist auch nichts grosszügig geplant dann, da darf dann eher keine Woche dazwischen sein, wo nichts passiert, außer die ersten Tage der Estrichtrocknung.
Wir bauten ein Medley 3.0 200B mit 2,15 mtr Kniestock, LWZ 304,KFW 55 und KNX
Status: Eingezogen !!! 03.12.2016
Warten auf Pflastern
Unser Haus

Benutzeravatar
Dima
Azubi
Beiträge: 54
Registriert: Mi 11. Apr 2018, 07:53

Re: Hausabnahme

Beitrag von Dima » Mi 2. Mai 2018, 08:25

Also wir hatten letzte Woche unseren Termin mit dem Bauleiter, dieser meinte:
Wir haben 2 Wochen nach Hausaufstellung für Tätigkeiten wie Spitzboden beplanken, EG Rigips anbringen, OG Dämmung und Rigips und wahrscheinlich auch noch mehr, falls wir es schaffen. Danach kommt der Estrich und zum Schluss die Treppe. Wir sollten auch am besten vorab Bodenbelege dort haben wo die Treppe stehen wird.
02/17 Grundstückskauf
04/17 Werkvertrag unterschrieben
05/17 Architektengespräch
11/17 Baugenehmigung
01/18 Bemusterungsgespräch
03/18 Erarbeiten
04/18 Fundamentplatte
06/18 Hausmontage

Shadow85
Geselle
Beiträge: 114
Registriert: Fr 24. Feb 2017, 14:10

Re: Hausabnahme

Beitrag von Shadow85 » Do 3. Mai 2018, 08:25

@Dima:
Habt ihr eine spezielle Treppe, oder gibt es einen anderen Grund warum eure Treppe so spät kommt?
Unsere Treppe wurde gleich bei der Hausstellung von oben mit dem Kran eingesetzt - ich stell es mir auch irgendwie schwierig vor die im nachhinein zu setzen :denk

Benutzeravatar
Dima
Azubi
Beiträge: 54
Registriert: Mi 11. Apr 2018, 07:53

Re: Hausabnahme

Beitrag von Dima » Do 3. Mai 2018, 08:39

Also wir haben uns die mit den LED Spots an der Seite ausgewählt.
Warum die so spät kommt, kann ich dir nicht sage. Der Projektleiter meine zu uns, dass diese zum Schluss kommt.
02/17 Grundstückskauf
04/17 Werkvertrag unterschrieben
05/17 Architektengespräch
11/17 Baugenehmigung
01/18 Bemusterungsgespräch
03/18 Erarbeiten
04/18 Fundamentplatte
06/18 Hausmontage

Antworten