Kellertüren U1,8

Alles was in der Bauphase geschieht hier rein
Antworten
alica92
Praktikant
Beiträge: 7
Registriert: Sa 4. Mär 2017, 13:37

Kellertüren U1,8

Beitrag von alica92 » Mi 7. Mär 2018, 10:10

Hallo,

ich habe ein Problem. Ich brauche Kellerinnentüren mit einem U-Wert von mindestens 1,8. Woher bekomme ich solche Türen?

Vielen Dank!

Liebe Grüße

b54
-Moderator-
Beiträge: 3772
Registriert: Fr 21. Aug 2015, 13:24

Re: Kellertüren U1,8

Beitrag von b54 » Mi 7. Mär 2018, 10:16

Wie kommst Du auf den Wert ? Dieser Wert ist laut Enev für Außentüren definiert.
Wir bauten ein Medley 3.0 200B mit 2,15 mtr Kniestock, LWZ 304,KFW 55 und KNX
Status: Eingezogen !!! 03.12.2016
Warten auf Pflastern
Unser Haus

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 2623
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Kellertüren U1,8

Beitrag von BigNose82 » Mi 7. Mär 2018, 10:24

Wahrscheinlich weil die Tür gegen "ungedämmt" abschirmen soll. Unsere Garagen gelten z.B. so, als ob sie nach außen offene Räume wären, also ungedämmt/an der freien Luft. Wir haben diese Türen genommen:
http://www.h8-5.de/
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Vollautomatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

Christi88
Azubi
Beiträge: 85
Registriert: Fr 2. Okt 2015, 08:15

Re: Kellertüren U1,8

Beitrag von Christi88 » Mo 12. Mär 2018, 13:20

Die muss man verbauen wenn man im Keller beheizte und unbeheizte Räume hat. War bei uns auch so.

FH verbaut die Hörmann ZK Türen, die haben genau 1,8. Kosten pro Stück um die 100 Euro.
Die haben wir in den Nebenräumen im Keller auch. Der Technikraum bekam ne Hörmann FH Brandschutztüre, die ist nochmal einiges besser. Brandschutz ist aber nicht erforderlich, war bei mir nur Vorausplanung wegen PV-Batterie und deren Risiko.

Musst mal im Hörman Türenkatalog schauen, da stehen die Werte mit drin.

Grüße
Christian

Benutzeravatar
Elphaba206
Ingenieur
Beiträge: 557
Registriert: Di 23. Feb 2016, 13:30

Re: Kellertüren U1,8

Beitrag von Elphaba206 » Mo 12. Mär 2018, 13:52

Bekommt man in der Regel überall, wo man Türen kaufen kann. Im Internet bei bspw. Türenheld oder bei jeden stationären Türenhandel. Wir haben es beim Baustoffhandel gesagt bzw. die Vorgabe von FH genannt und dieser hat dann die Kellertüren als Klimaklasse III Türen ausgewählt und berechnet.
Das sind dann optisch normale Türen, mit einem anderem Kern und ggf. unten einer Gummilippe die zum Boden möglichst dicht abschließt.
https://fingerhausfuerschnuff.blogspot.com

Architekt 04/16
Vorabzüge 06/16

Bemusterung 10/2016
BauG 06/17
Ausführungspläne 06/17
Bodenplatte/ Keller 08/17
Hausstellung 04.09.17
Hausübergabe 09.11.17
Einzug: 18.12.2017

Benutzeravatar
Dr. Bob
Ingenieur
Beiträge: 455
Registriert: Do 9. Nov 2017, 12:28
Wohnort: Pfalz

Re: Kellertüren U1,8

Beitrag von Dr. Bob » Di 13. Mär 2018, 07:19

Wir haben Türen von Huga (Durat, weiß), Klimaklasse III, die haben einen U-Wert von 1,2, wir haben dafür 420€/Stück gezahlt incl. 30er Zarge.
VIO450 mit 176qm Wohnfläche (190qm beheizte Fläche), voll Unterkellert
Beginn: 12/2016
Einzug 06/2017

Antworten