Dauer Spachtelarbeiten FH/Trocknung Spachtel/Zeit ist kostbar

Alles was in der Bauphase geschieht hier rein
Antworten
Fingerhaus_BW_BB
Azubi
Beiträge: 29
Registriert: Mo 27. Feb 2017, 13:32

Dauer Spachtelarbeiten FH/Trocknung Spachtel/Zeit ist kostbar

Beitrag von Fingerhaus_BW_BB » Mi 27. Dez 2017, 12:16

Hallo zusammen, nach etwas ruhigeren Weihnachtstagen, für meinen Geschmack bzgl FH zu ruhig, geht es im Januar in die heiße Phase. Leider kommen die Spachtler von FH erst am 12. Januar (was wird freitags wohl noch geschafft....?!). Wie lange dauert es denn, bis ich meinen bauseitigen Maler anrücken lassen kann? Ich hätte gerne, dass mein Maler zwischen 17. und 19. Januar richtig anfangen kann. Problem ist: Bis Ende Januar sollte das alles fertig sein, sodass Boden und Wände (auch bausteits) kommen können. Ich stehe dem leider etwas kritisch ggü, da der Elektriker von Schilling noch einige zu tun hat. Sollen sich ja alle nicht auf den Füßen herum treten.....

Meint ihr, das ist zu schaffen? Kann ich eigentlich FH ggü Forderungen stellen, wenn der Übergabetermin nicht eingehalten werden kann?

Benutzeravatar
Bernd
Stararchitekt
Beiträge: 1577
Registriert: Sa 5. Mai 2012, 10:34
Wohnort: Niedersachsen

Re: Dauer Spachtelarbeiten FH/Trocknung Spachtel/Zeit ist kostbar

Beitrag von Bernd » Mi 27. Dez 2017, 12:28

Wie sieht denn dein Trocknungsprogramm der Heizung für den Estrich aus?
Oft ist es so, dass der Spachtelmensch quasie in einer Sauna arbeitet, weil das Trocknungsprogramm gerade läuft.
Und auch wie er fertig war, war es noch zu warm und nass im Haus, als das der Maler hätte anfangen können.
142m² Eigenplanung mit Pultdach, WiGa, Podesttreppe, Gallerie und im kompletten OG Dach = Decke
auf 4.998m² Grundstück
LWZ303 Integral, Kamin, KFW55
22.05.2012 aufgestellt
09.09.2012 eingezogen

Fingerhaus_BW_BB
Azubi
Beiträge: 29
Registriert: Mo 27. Feb 2017, 13:32

Re: Dauer Spachtelarbeiten FH/Trocknung Spachtel/Zeit ist kostbar

Beitrag von Fingerhaus_BW_BB » Mi 27. Dez 2017, 12:37

Bernd hat geschrieben:
Mi 27. Dez 2017, 12:28
Wie sieht denn dein Trocknungsprogramm der Heizung für den Estrich aus?
Oft ist es so, dass der Spachtelmensch quasie in einer Sauna arbeitet, weil das Trocknungsprogramm gerade läuft.
Und auch wie er fertig war, war es noch zu warm und nass im Haus, als das der Maler hätte anfangen können.
Das Programm läuft, nach teilweise funktionierender der Heizung, seit dem 15. Dezember richtig (die üblichen 30 Tage). Meiner Meinung nach ist das Ding längst trocken. Die Fenster sind überhaupt nicht mehr beschlagen, Raumfeuchte ist nicht mehr hoch (habe leider keinen konkreten Messwert).

Benutzeravatar
Friedel
Stararchitekt
Beiträge: 1273
Registriert: Mo 13. Jun 2016, 18:49

Re: Dauer Spachtelarbeiten FH/Trocknung Spachtel/Zeit ist kostbar

Beitrag von Friedel » Mi 27. Dez 2017, 12:48

Dass die Fenster nicht feucht sind bedeutet nix. Unsere waren eigentlich die ganze Zeit nicht feucht. Wann wurde der Estrich denn eingebracht?
Neo 211 im Enzkreis

08/16 - Werkvertrag
09/16 - Vorbehaltausräumung
11/16 - Planungsgespräch
01/17 - Vorabzüge
02/17 - Bauantrag
04/17 - Bemusterung
06/17 - Ausführungspläne
07/17 - Bodenplatte
08/17 - Hausstellung
11/17 - Abnahme

b54
-Moderator-
Beiträge: 3577
Registriert: Fr 21. Aug 2015, 13:24

Re: Dauer Spachtelarbeiten FH/Trocknung Spachtel/Zeit ist kostbar

Beitrag von b54 » Mi 27. Dez 2017, 13:06

Wenn die Spachtler zu zweit sind, sollte die normalerweise in einer Woche durch sein (Nur meine Erfahrung)
Wir bauten ein Medley 3.0 200B mit 2,15 mtr Kniestock, LWZ 304,KFW 55 und KNX
Status: Eingezogen !!! 03.12.2016
Warten auf Pflastern
Unser Haus

Fingerhaus_BW_BB
Azubi
Beiträge: 29
Registriert: Mo 27. Feb 2017, 13:32

Re: Dauer Spachtelarbeiten FH/Trocknung Spachtel/Zeit ist kostbar

Beitrag von Fingerhaus_BW_BB » Mi 27. Dez 2017, 13:13

Friedel hat geschrieben:
Mi 27. Dez 2017, 12:48
Dass die Fenster nicht feucht sind bedeutet nix. Unsere waren eigentlich die ganze Zeit nicht feucht. Wann wurde der Estrich denn eingebracht?
Der liegt seit dem 6.12. Da jedoch die Heizung nicht richtig funktionierte und erst am 9.12. durch Viessmann MA repariert, aber nicht auf Estrichtrocknung ("...das muss ihr bauleiter machen, aus Gewährleistungsgründen...") geschalten wurde, trocknet der Estrich erst richtig seit dem 11.12.

Benutzeravatar
Friedel
Stararchitekt
Beiträge: 1273
Registriert: Mo 13. Jun 2016, 18:49

Re: Dauer Spachtelarbeiten FH/Trocknung Spachtel/Zeit ist kostbar

Beitrag von Friedel » Mi 27. Dez 2017, 13:18

Das Trocknungsprogramm wird immer erst ca. eine Wochen nach dem Einbringen des Estrichs gestartet. Von daher hast jetzt durch die defekte Heizung keine Zeit verloren.

Bei uns war der Estrich nach ziemlich genau einem Monat bereit für die Fliesen.
Neo 211 im Enzkreis

08/16 - Werkvertrag
09/16 - Vorbehaltausräumung
11/16 - Planungsgespräch
01/17 - Vorabzüge
02/17 - Bauantrag
04/17 - Bemusterung
06/17 - Ausführungspläne
07/17 - Bodenplatte
08/17 - Hausstellung
11/17 - Abnahme

MarkL.
Ingenieur
Beiträge: 677
Registriert: Sa 23. Jan 2016, 21:41

Re: Dauer Spachtelarbeiten FH/Trocknung Spachtel/Zeit ist kostbar

Beitrag von MarkL. » Mi 27. Dez 2017, 15:06

Spachteln kann man glaube ich 2-3 Wochen nach Estrich-Einbringen. Grundiert haben wir in Woche 4 und tapeziert quasi kurz vor und während dem Estrichleger in Woche 4-5.
Die Heizung sollte idealerweise nicht mehr mit vollem Einsatz arbeiten, sonst macht das Tapezieren nicht so viel Spaß weil alles so schnell wegtrocknet. :)

b54
-Moderator-
Beiträge: 3577
Registriert: Fr 21. Aug 2015, 13:24

Re: Dauer Spachtelarbeiten FH/Trocknung Spachtel/Zeit ist kostbar

Beitrag von b54 » Mi 27. Dez 2017, 15:30

Das sind auch unsere Erfahrungen gewesen, 1 Woche nach Estrich einbringung Heizung an, dann nach gut 10 Tagen kam der Maler.
Wir bauten ein Medley 3.0 200B mit 2,15 mtr Kniestock, LWZ 304,KFW 55 und KNX
Status: Eingezogen !!! 03.12.2016
Warten auf Pflastern
Unser Haus

Benutzeravatar
ThorstenR
Stararchitekt
Beiträge: 1410
Registriert: Do 5. Mär 2015, 08:54
Kontaktdaten:

Re: Dauer Spachtelarbeiten FH/Trocknung Spachtel/Zeit ist kostbar

Beitrag von ThorstenR » Do 28. Dez 2017, 13:40

Bei uns war zB der Estrich erst nach 7 Wochen trocken genug für Fliesen und Parkett...
Wir bauten ein VIO 250 auf Bodenplatte mit zwei Erkern, LWZ 304, Somfy und KfW55
Hausstellung: 10.10.2016 -> Einzug: 28.01.2017 -> Erster im Neubaugebiet! ;)

Blog: http://vio250.tumblr.com/

Antworten