Siphon der Wärmepumpe im Estrich - normal?

Alles was in der Bauphase geschieht hier rein
Antworten
Hessin
Praktikant
Beiträge: 6
Registriert: So 22. Okt 2017, 21:03

Siphon der Wärmepumpe im Estrich - normal?

Beitrag von Hessin » So 22. Okt 2017, 21:16

Hallo zusammen,

wir hatten heute einen Sanitärexperten im Haus, der sich unsere LWZ angeschaut hat und uns darauf higewiesen hat, dass der Siphon der Kondensatleitung im Estrich eingelassen ist und man diesen dadurch gar nicht richtig warten kann, bzw. man gar nicht merkt, wenn dieser undicht wird und Wasser in den Estrich fließt - es also eine erheblich Sicherheitslücke ist.
Zur genauere Erklärung: Hinter der Wärmepumpe befindet sich ein Trichter, der u.a. das Kondensatwasser der Wärmepumpe auffängt. Bevor das Rohr durch die Bodendurchführung nach draußen geht, wurde ein Siphon in den Estrich eingebracht (evtl. sogar bis in die Bodenplatte).

Haben das noch andere? Können uns nicht vorstellen, dass das standardmäßig von FH so ausgeführt wird...

Bei uns steht die Wärmepumpe im Keller. Ich weiß nicht, ob das einen Unterschied macht.

Freuen uns über Antworten!

Vielen Dank

stevenprice
-Moderator-
Beiträge: 1096
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 13:31

Re: Siphon der Wärmepumpe im Estrich - normal?

Beitrag von stevenprice » So 22. Okt 2017, 22:39

Die Kondensatleitung ist bei uns ebenfalls im Estrich eingebracht. Ob das normal/gut/schlecht ist, kann ich allerdings nicht sagen...
Wir bauen ein VIO 300 mit Wintergarten und LWZ 304 Trend
Status: Eingezogen 12/17
Unseren Zeitplan findet ihr hier
Blog: http://www.myvioismyhome.wordpress.com

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 2233
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Siphon der Wärmepumpe im Estrich - normal?

Beitrag von BigNose82 » Mo 23. Okt 2017, 06:31

Meinst du dieses hier? Also genau diesen Typen?
20171022_220634-896x1593.jpg
Da mache ich mir wenig Sorgen. Der gesamte wasserführende Teil ist ein einziges Stück Kunststoff, dessen Rohrstutzen im KG Rohr steckt. Dass an der Außenhülle etwas undicht wird, ist m.M. nach so gut wie ausgeschlossen. Eine Undichtigkeit in der Steckverbindung ist so wahrscheinlich wie bei allen anderen Rohren auch. Da die Verbindung aber senkrecht ist, müsste sie im schlimmsten Fall ja gar nicht dicht sein ;-)
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
LCN vorbereitet
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

Hessin
Praktikant
Beiträge: 6
Registriert: So 22. Okt 2017, 21:03

Re: Siphon der Wärmepumpe im Estrich - normal?

Beitrag von Hessin » Mo 23. Okt 2017, 07:45

Danke für die Antworten und das Bild!
So sieht das bei uns nicht aus, so haben wir es aber auch schon bei anderen gesehen.
Ich habe leider kein Foto. Ich fahre gleich mal hin und mach eins.
Bei uns ist das nicht in so einem abgetrennten weißen "Plastikeimer". Ich kann den Übergang zum Siphon aber auch nicht sehen auf dem Bild, liegt wahrscheinlich daran, dass er so weit unten in dem "Eimer" ist?

Wir haben eine LWZ 304 Trend - weiß nicht, ob das mit der Anlage zusammenhängt...
ich reiche Fotos nach!

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 2233
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Siphon der Wärmepumpe im Estrich - normal?

Beitrag von BigNose82 » Mo 23. Okt 2017, 07:50

Neee, mit der Anlage hats nichts zu tun. Jeder Installateur hat wahrscheinlich seine Produkte.
Genau, der Plastikeimer ist ein Teil, ohne Verschraubungen oder Nähte nach außen. Deshalb lässt er mich beruhigt schlafen :-)
Tief unten im Eimer ist dann die Geruchssperre etc.
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
LCN vorbereitet
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

Hessin
Praktikant
Beiträge: 6
Registriert: So 22. Okt 2017, 21:03

Re: Siphon der Wärmepumpe im Estrich - normal?

Beitrag von Hessin » Mo 23. Okt 2017, 09:52

So hier jetzt das nachgereichte Foto.

Wir haben durch Austausch mit anderen FH Beseitzern festgestellt, dass das doch sehr unterschiedlich bei den Fingerhäusern gelöst zu sein scheint - wir haben auch Bilder von Kondensathebeanlagen geschickt bekommen.

Auf dem Foto ist zu sehen, dass sich die rechte Öffnung des Siphon direkt im Estrich befindet - genau dort, wo sich das Gewinde befindet, wo es durchaus undicht werden kann nach einigen Jahren. Das würde dann direkt in den Estrich fließen ohne dass man es verhindern oder bemerken kann. Das kann doch nicht so gewollt sein? :denk
Dateianhänge
Siphon Kondensat .jpg

Eckonism
Geselle
Beiträge: 119
Registriert: Do 30. Mär 2017, 11:21

Re: Siphon der Wärmepumpe im Estrich - normal?

Beitrag von Eckonism » Di 24. Okt 2017, 12:53

Das sieht mir tatsächlich sehr ungeschickt gelöst aus....würde ich so nicht akzeptieren
Geplant:
- 13,55m x 9,55m Satteldach und Anbau 11,40m x 6,30m
- 2 Vollgeschosse 280m²
- KfW 40 plus
- auf Bodenplatte

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 2233
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Siphon der Wärmepumpe im Estrich - normal?

Beitrag von BigNose82 » Di 24. Okt 2017, 12:59

Oh ja, das würde ich so auch nicht haben wollen. Erstmal sieht es laienhaft aus und eine Kunststoffschraubverbindung mit direktem Estrichkontakt ist wirklich eine Zeitbombe. Wenn der Weg vom Trichter bis zur Rückstauklappe ein Teil wäre, ok, ein Stück Fliese dazwischen und sauber mit Silikon abgespritzt. Aber so? Neeee.
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
LCN vorbereitet
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

stevenprice
-Moderator-
Beiträge: 1096
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 13:31

Re: Siphon der Wärmepumpe im Estrich - normal?

Beitrag von stevenprice » Di 24. Okt 2017, 13:27

Das ist wirklich nicht schön. Bei uns sieht es wieder ein wenig anders aus, ist aber nah an der Umsetzung von BigNose.
Wir bauen ein VIO 300 mit Wintergarten und LWZ 304 Trend
Status: Eingezogen 12/17
Unseren Zeitplan findet ihr hier
Blog: http://www.myvioismyhome.wordpress.com

Benutzeravatar
Friedel
Stararchitekt
Beiträge: 1275
Registriert: Mo 13. Jun 2016, 18:49

Re: Siphon der Wärmepumpe im Estrich - normal?

Beitrag von Friedel » Mi 25. Okt 2017, 14:09

So sieht das ganze bei uns aus:
Dateianhänge
20171024_162927.jpg
Neo 211 im Enzkreis

08/16 - Werkvertrag
09/16 - Vorbehaltausräumung
11/16 - Planungsgespräch
01/17 - Vorabzüge
02/17 - Bauantrag
04/17 - Bemusterung
06/17 - Ausführungspläne
07/17 - Bodenplatte
08/17 - Hausstellung
11/17 - Abnahme

stevenprice
-Moderator-
Beiträge: 1096
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 13:31

Siphon der Wärmepumpe im Estrich - normal?

Beitrag von stevenprice » Mi 25. Okt 2017, 15:42

Und bei uns so: Bild


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Wir bauen ein VIO 300 mit Wintergarten und LWZ 304 Trend
Status: Eingezogen 12/17
Unseren Zeitplan findet ihr hier
Blog: http://www.myvioismyhome.wordpress.com

b54
-Moderator-
Beiträge: 3590
Registriert: Fr 21. Aug 2015, 13:24

Siphon der Wärmepumpe im Estrich - normal?

Beitrag von b54 » Mi 25. Okt 2017, 16:42

Bei uns sieht es ähnlich ausBild
Wir bauten ein Medley 3.0 200B mit 2,15 mtr Kniestock, LWZ 304,KFW 55 und KNX
Status: Eingezogen !!! 03.12.2016
Warten auf Pflastern
Unser Haus

Antworten