Service Wüste Deutschland...

Alles was in der Bauphase geschieht hier rein
Antworten
Pascal1104
Praktikant
Beiträge: 21
Registriert: Mi 24. Aug 2016, 12:12

Service Wüste Deutschland...

Beitrag von Pascal1104 » Di 13. Jun 2017, 07:27

Guten Morgen Zusammen,

Wir sind aktuell in der Preisfindungsphase und holen uns von diversen Unternehmen Angebote für verschiedene Gewerke ein.. Zumindest versuchen wir es.

Über Tiefbauunternehmen liest man ja schon so einiges und man kann froh sein überhaupt etwas zu bekommen. Ähnliches haben wir aber auch aus anderen Bereichen Nun festgestellt.

Ganz vorne dran z. B. Fliesenleger... Von keinem den ich angeschrieben habe, habe ich eine Rückmeldung erhalten. Die Anfragen waren recht detailliert mit Grundrissen, wünschen etc.

Wir waren bei Hammer wegen Bodenbeläge... 5 Mitarbeiter auf zwei Etagen und nur 2 Kunden (meine Frau und ich) es wurde sich lieber privat unterhalten als zu helfen.

Oder in einem anderen holzboden Belag Studio haben wir sogar verschiedene Bodenbeläge schon auf den Boden gelegt nebeneinander um zu schauen wie sie aussehen, sogar mit der Frontplatte unserer Möbel... 3 Mitarbeiter, einer am arbeiten zwei sich am unterhalten... 120m2 Boden wäre es gewesen, also rund 6 bis 8000 Euro... Hat keinen interessiert.

Kuchenstudios, wenn man nicht aktiv auf die Verkäufer zugeht wird man auch hier ignoriert.

Habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht? Geht es dem deutschen Handwerk und Einzelhandel so gut?
Bodenbeläge haben wir jetzt im internet gefunden 15euro pro Quadratmeter günstiger als im Laden. Und das Angebot hatte ich innerhalb weniger Stunden.

Fremdbauer
-Moderator-
Beiträge: 2876
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 18:18
Wohnort: Weidenbach
Kontaktdaten:

Re: Service Wüste Deutschland...

Beitrag von Fremdbauer » Di 13. Jun 2017, 07:50

alles was an Handwerk am Bau zu tun hat kommt mit Auftraegen nicht hinterher, oder ist Sch... Dementsprechend koennen die sich schon im Vorfeld ihre Auftraege aussuchen. Da brauchts nicht wundern wenn es dann auch mal oefter keine Reaktion gibt.
Hammer&Co: you get what you pay for. Das gilt sowohl fuer denjenigen der da einkauft, als auch fuer die Firma mit ihren Mitarbeitern. Braucht sich der Laden halt nicht wundern wenn man sich den Kram da anschaut und dann im Netz kauft... und die Mitarbeiter nicht wenn sie dann wieder auf der Strasse stehen. Hier ist der Grund naemlich sicher nicht das es dem Laden zu gut geht.

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 3149
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Service Wüste Deutschland...

Beitrag von BigNose82 » Di 13. Jun 2017, 08:07

@Pascal
Nö, kann ich aus unserer Erfahrung nicht im Ansatz bestätigen.
- Tiefbauer: Drei Anfragen, drei Angebote. Zuschlag, Abstimmung, Ausführung, alles top!
- Fliesenleger: Zwei Anfragen, zwei Angebote. Zuschlag beim "alten Bekannten"
- Baustoffhandel (Bauking): Beratung, Bestellabwicklung, Sektionaltormontage, Raffstoremontage, Lieferung, Abholung,... alles top!
- Holzboden-/Laminatfachhandel: Extrem kompetente Beratung, vielleicht etwas zu viele Anekdoten drum rum. Kein Besuch war kürzer als eine Stunde...
- Spachtler: Top
- Maler: Top

So und damit nicht der volle Eindruck der schönen Blümchenwiese mit tanzenden Teletubbies bleibt:
Es gab natürlich hier und da kleine Aufreger oder Differenzen. Wenn z.B. eine Lieferzeit vereinbart war, der Fahrer zwei Stunden vorher anrief und sagte dass er die Paletten jetzt vor das Rechte, anstelle des linken Tores gepackt hat. Jo - OK - aber davon geht die Welt nicht unter. Bei der nächsten Bestellung war die Lieferung dann eben ohne Berechnung usw.
Oder Torantriebabdeckung gerissen... Monteur sagt "hab ich nachbestellt" - hat zwei Monate gedauert - jo passt, jetzt ist der olle Deckel ja da.

Zu Hammer hat Fremdbauer ja schon was gesagt. Dem schließe ich mich an...
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

HB-NH2015
Stararchitekt
Beiträge: 2147
Registriert: Do 12. Nov 2015, 16:42
Wohnort: Nordhessen

Re: Service Wüste Deutschland...

Beitrag von HB-NH2015 » Di 13. Jun 2017, 08:11

War bei uns anders.
Kann Dir aber nicht sagen wieso.

Wurden für die Fussböden bei Hammer (Fuldabrück) gut beraten. Auch im Nachgang und rund um die Lieferung haben wir den Verkäufer gut ans Telefon bekommen und zuverlässig Kleinstmaterial nachbestellt.
Oftmals war auch unsere Tochter dabei und hat mit ihrem quirligen Wesen die Verkaufsgespräche nicht gerade einfacher gemacht. Geduld war immer da.

Dass Hammer auch eher als Discounter am Markt unterwegs ist ist klar. Da wir uns aber für Haro-Produkte entschieden haben sollte die Qualität ja gesichert sein und der Preis war auch i.O. auf Augenhöhe mit dem Internet. Wenn das mit dieser "Profi-Card" klappt - am Jahresende Cashback je nach Umsatz - dann sogar günstiger.

Wobei da fällt mir ein... paar Dinge liefen bei Hammer schon auch schief aber es wurden immer zur Zufriedenheit behandetl.
Bei der Lieferung der sehr empfindlichen weissen Haro Sockelleisten ist was schiefgegangen. 10 von 20 Leisten hatten starke Druckstellen durch den Transport.
Bemerkt beim Auspacken und nicht auf dem Lieferschein vermerkt.
Hat Hammer kostenfrei bei Haro nachbestellt und nachgeliefert.

Ebenso haben 2 andere Metallleisten bei der ersten Lieferung gefehlt, Betrag wurde einbehalten und wir haben die bei Gelegenheit abgeholt.

Auch hatten wir Übergangs- und Anpassungsprofile in unterschiedlichen Farben, teils als Sonderbestellung ohne Rückgaberecht dabei.
Wir konnten davon einige aber trotzdem gegen Gutschrift zurückgeben. Hatten uns bei der Bodenhöhe vertan und wollten dann lieber Übergangs- statt Anpassungsprofile an diesen Stellen haben.

Fliesen haben wir selbst gelegt, ebenso Parkett. Aber beim Parkett hatten wir uns 3 Angebote eingeholt. Per Telefon vorher kurz angefragt und dann bei Interesse die Unterlagen zugeschickt.
Angebot kam zwar teils erst nach 2 Wochen aber es kam. Aber was sind schon 2 Wochen während z.B. der Wartezeit auf Vorabzüge oder Bauantragsunterlagen :-)
Spanne war allerdings teils groß, fürs Wohn-/Esszimmer (36qm) zwischen 900 und 2200 Euro, aber das kann man heutzutage erwarten, wenn die Bücher voll sind macht mancher Handwerker auch mal ein Abwehrangebot. Dazu kam ja dass wir das Material bereits hatten und das macht auch nicht jeder Handwerker gern.

Bei einem Küchenstudio (Brilliant Küchen) wurden wir angesprochen wie die Fürsten, das war uns in der Phase fast peinlich weil wir eigentlich nur mal Ideen holen wollten.
Die großen Möbelhäuser waren halt sehr aufdringlich, da ist uns gleich ein "Küche zum Meterpreis" Heinz entgegengesprungen.
Küche Aktiv in Korbach alles top.

Baustoffhandel. BHG in Baunatal. Alles OK. Haben dort die Innentüren gekauft. Vor Lieferung nochmal Aufmaß damit auch alles passt.
Während der Bauphase dort auch unkompliziert Material wie z.B. Fliesenkleber etc besorgt.

Ob die Initiative immer vom Verkäufer kam wenn wir durch die Räume geschlendert sind oder uns aktiv etwas angeschaut haben kann ich nicht sagen.
Ich achte da aber auch nicht so drauf "ob die sich für mich interessieren" sondern ich fordere mir die Hilfe dann schon ein wenn ich sie brauche.
Ja klar, die wollen was verkaufen... aber ja auch ich möchte etwas kaufen.
Deshalb bin ich sicher auch das ein oder andere Mal auf Mitarbeiter zugegangen, ihnen hinterhergelaufen und wer weiss, vielleicht habe ich auch einfach mal ein privates Gespräch 2er Mitarbeiter unterbrochen :-)
Vio 300 S130 in PLZ 34xxx
Eingezogen
Dez '15 Werksvertrag
Mrz '16 Vorbehaltausräumung
Mai '16 Planungsgespräch
Jun '16 Vorabzüge
Jul '16 Bauantrag
Okt '16 Bemusterung
Jan '17 Bodenplatte
Feb '17 Hausmontage
Apr '17 Endmontage

caphiwe
Ingenieur
Beiträge: 330
Registriert: So 30. Okt 2016, 10:32

Re: Service Wüste Deutschland...

Beitrag von caphiwe » Di 13. Jun 2017, 09:12

es kommt glaub ich auch immer auf die Region an. Wir bauen im Großraum Stuttgart und da ist die Auslastung aktuell auch extrem & somit die Preise. Wir haben zwar bisher erst wenige Sachen am Markt aktiv abgeklärt aber unsere Erfahrungen sind auch das wir zur falschen Zeit bauen..2009 wäre besser gewesen ;-):

- Erdbauer: 2 Angebote, reihenweise Absagen oder erst gar nicht erreicht oder keine Antwort. Sind jetzt bei knapp 30 TEUR (für Bodenplatte, kalkuliert sind 450t Schotter sowie Zisterne).
- Sanitär: ca. 5 Anfragen bei lokalen Sanitärfachleuten: 1 Rückmeldung (aber noch kein Angebot).

Benutzeravatar
stepe
Geselle
Beiträge: 190
Registriert: Mi 2. Nov 2016, 12:11
Wohnort: Bornheim / NRW
Kontaktdaten:

Re: Service Wüste Deutschland...

Beitrag von stepe » Di 13. Jun 2017, 09:59

@Pascal1104: Wenn du jetzt schon die Kriese bekommst, dann freu dich schonmal auf die kommenden Gespräche mit der Telekom. :D

Nein aber im Ernst, bei Tiefbauer und Co. ist das schon extrem blöd, weil man von denen halt voll abhängig ist. Da hatten wir auch unsere Schwierigkeiten. Aber gerade im stationären Handel würde mich das so gar nicht jucken. Da gibt es doch genug Alternativen. Wenn mir da jemand blöd kommt, dann geh ich halt zum nächsten.
--
Stolzer Neo-Bewohner aus Bornheim/NRW
http://www.stefanpetry.com

HB-NH2015
Stararchitekt
Beiträge: 2147
Registriert: Do 12. Nov 2015, 16:42
Wohnort: Nordhessen

Re: Service Wüste Deutschland...

Beitrag von HB-NH2015 » Di 13. Jun 2017, 10:38

stepe hat geschrieben:Aber gerade im stationären Handel würde mich das so gar nicht jucken. Da gibt es doch genug Alternativen. Wenn mir da jemand blöd kommt, dann geh ich halt zum nächsten.
Obwohl es bei mir ja recht gut lief würde ich das nicht so sehen wenn es nicht läuft.
Denn man investiert ja auch Zeit, fährt Kilometer. Manchmal nimmt man sich sogar Urlaub um mal strukturiert gewissen Recherche und Einkaufthemen anzugehen.
Je öfter man auf schlechten Service oder Desinteresse trifft, desto öfter muss man noch mal fürs gleiche Thema Zeit verblödeln.
Vio 300 S130 in PLZ 34xxx
Eingezogen
Dez '15 Werksvertrag
Mrz '16 Vorbehaltausräumung
Mai '16 Planungsgespräch
Jun '16 Vorabzüge
Jul '16 Bauantrag
Okt '16 Bemusterung
Jan '17 Bodenplatte
Feb '17 Hausmontage
Apr '17 Endmontage

orchidee050
Azubi
Beiträge: 77
Registriert: Do 30. Jul 2009, 08:15

Re: Service Wüste Deutschland...

Beitrag von orchidee050 » Di 13. Jun 2017, 13:17

Hallo zusammen,

das kenn ich nur bestätigen. Wir sind momentan dabei ( seit Anfang März ) an unserem
Fingerhaus einen Sommergarten von einer bekannten großen Firma zu planen.
ca 25m2 mit kommpletter Verschattung etc.
4 großen Firmen angeschrieben im Bereich Wintergartenbau , Überdachungen, Sommergärten.
2 Firmen davon über 50 Mitarbeiter.
Auf Mailanfragen keine Antworten. Dann telefonisch Kontakt aufgenommen.
Wartezeit für ein Vorort Termin im Schnitt 4 Wochen. Erstellung für Angebote nochmal 4 Wochen mit
nachhaken. Wir reden von 40000- 50000 Euro.

Alle Firmen gelich Aussage wir wissen vor Arbeit nicht mehr ein und aus. In den ersten 3 Monaten 50 Prozent mehr Umsatz
Lieferzeit bei Auftragsvergabe 3 bis 4 Monate.
Wir haben langsam keine Lust mehr.
Hinter allem muss man her laufen.
Wir müssen ja schon fast betteln um Angebote.

Gruß :box :what

caphiwe
Ingenieur
Beiträge: 330
Registriert: So 30. Okt 2016, 10:32

Re: Service Wüste Deutschland...

Beitrag von caphiwe » Di 13. Jun 2017, 13:31

orchidee050 hat geschrieben:Hallo zusammen,

das kenn ich nur bestätigen. Wir sind momentan dabei ( seit Anfang März ) an unserem
Fingerhaus einen Sommergarten von einer bekannten großen Firma zu planen.
ca 25m2 mit kommpletter Verschattung etc.
4 großen Firmen angeschrieben im Bereich Wintergartenbau , Überdachungen, Sommergärten.
2 Firmen davon über 50 Mitarbeiter.
Auf Mailanfragen keine Antworten. Dann telefonisch Kontakt aufgenommen.
Wartezeit für ein Vorort Termin im Schnitt 4 Wochen. Erstellung für Angebote nochmal 4 Wochen mit
nachhaken. Wir reden von 40000- 50000 Euro.

Alle Firmen gelich Aussage wir wissen vor Arbeit nicht mehr ein und aus. In den ersten 3 Monaten 50 Prozent mehr Umsatz
Lieferzeit bei Auftragsvergabe 3 bis 4 Monate.
Wir haben langsam keine Lust mehr.
Hinter allem muss man her laufen.
Wir müssen ja schon fast betteln um Angebote.

Gruß :box :what
irgendwann kommt es auch wieder anders rum....aber dann hab ich auch keine Schmerzen keine Aufträge zu Dumpingpreisen zu vergeben bzw. arrogante Firmen die nicht mal eine Absage auf eine Anfrage zustande bekommen sich gegenseitig nach unten preisen zu lassen :D

Antworten