Welche Weichwasseranlage (Fremdbeauftragung)?

Alles was in der Bauphase geschieht hier rein
HB-NH2015
Stararchitekt
Beiträge: 2147
Registriert: Do 12. Nov 2015, 16:42
Wohnort: Nordhessen

Welche Weichwasseranlage (Fremdbeauftragung)?

Beitrag von HB-NH2015 » Fr 24. Feb 2017, 15:35

Unser Bauleiter hat uns (13,2 dH) noch überzeugt eine Weichwasseranlage einzubauen.
Wir sind bisher halt davon ausgegangen dass wir damit schon klar kommen weil wir es vom Nachbarhaus (Schwiegereltern) gar nicht anders kennen.
Aber es gibt eine Fingerhausnorm wo man für die Stiebel Eltron LWZ304 ab 14 dH eine Weichwasseranlage habe soll.
Diese Norm gab es nicht immer aber mit den Erfahrungen die man mit den neuen Heizungen machen konnte musste das eingeführt werden.
Diese Heizungen reagieren wohl viel empfindlicher auf Verkalkungen.
Das kann zum Einen später dann einen früheren Defekt hervorrufen aber auch eine schleichend schlechter werdende Effizienz.

Steckdose haben wir an der Wand schon und den Sanitärtrupp werden wir bitten die Rohre auch entsprechend vorzubereiten. Benötigt wohl einen eigenen Abfluss und das kosten nochmal 100-200€.

Nun ist aber die Bemusterung schon lange rum und lt. Bauleiter können wir über FH nun nicht mehr beauftragen und selbst wenn dann gäbe es nicht die "guten" (haha...) Preise aus der Bemusterung sondern einen saftigen Aufschlag.
Er hat uns also empfohlen im Laufe der Bauphase oder ein paar Wochen nach Einzug einen Sanitärbetrieb unseres Vertrauens damit zu beauftragen.

Nun meine Fragen:
a) Welche Weichwasseranlage / Modellbezeichnung von BWT verbaut Fingerhaus genau? Vergleichspreis kann ich mir ja aus dem Bemusterungsthread holen.
b) Kennt ihr gute Alternativen?
c) Jemand sonst noch Tipps was ich bei diese Konstellation (Vorbereitung durch FH Sani-Trupp; Montage durch Fremdfirma) beachten sollte?
Vio 300 S130 in PLZ 34xxx
Eingezogen
Dez '15 Werksvertrag
Mrz '16 Vorbehaltausräumung
Mai '16 Planungsgespräch
Jun '16 Vorabzüge
Jul '16 Bauantrag
Okt '16 Bemusterung
Jan '17 Bodenplatte
Feb '17 Hausmontage
Apr '17 Endmontage

Benutzeravatar
RedFury
Ingenieur
Beiträge: 299
Registriert: Mo 4. Apr 2016, 15:16
Wohnort: 68xxx (Rhein-Neckar-Kreis)

Re: Welche Weichwasseranlage (Fremdbeauftragung)?

Beitrag von RedFury » Fr 24. Feb 2017, 18:38

Wir haben die AquaSmart von BWT bei uns aufbemustert. Da wir in beiden vorhergehenden Wohnungen ebenfalls BTW hatten und mit denen super zufrieden waren, haben wir gar nicht nach Alternativen geschaut.

Ne Weichwasseranlage war bei uns aber auch zwingend notwendig (Härte 22).
NEO343 mit Doppelgarage (6x9m), KFW40, LWZ304 Trend in PLZ 68xxx

Aktueller Status: eingezogen :mrgreen:

HB-NH2015
Stararchitekt
Beiträge: 2147
Registriert: Do 12. Nov 2015, 16:42
Wohnort: Nordhessen

Re: Welche Weichwasseranlage (Fremdbeauftragung)?

Beitrag von HB-NH2015 » Fr 24. Feb 2017, 18:43

Von der Aqa Smart gibts aber unterschiedliche Modelle.

smart
smart C
smart Plus

Welche verbaut Fingerhaus denn?
V.a. damit man einen Benchmark (vs. Bemusterungspreis aus dem Aufpreis-Thread) für die Angebote der lokalen Händler hat.
Vio 300 S130 in PLZ 34xxx
Eingezogen
Dez '15 Werksvertrag
Mrz '16 Vorbehaltausräumung
Mai '16 Planungsgespräch
Jun '16 Vorabzüge
Jul '16 Bauantrag
Okt '16 Bemusterung
Jan '17 Bodenplatte
Feb '17 Hausmontage
Apr '17 Endmontage

Benutzeravatar
RedFury
Ingenieur
Beiträge: 299
Registriert: Mo 4. Apr 2016, 15:16
Wohnort: 68xxx (Rhein-Neckar-Kreis)

Re: Welche Weichwasseranlage (Fremdbeauftragung)?

Beitrag von RedFury » Fr 24. Feb 2017, 19:04

NEO343 mit Doppelgarage (6x9m), KFW40, LWZ304 Trend in PLZ 68xxx

Aktueller Status: eingezogen :mrgreen:

b54
-Moderator-
Beiträge: 3837
Registriert: Fr 21. Aug 2015, 13:24

Welche Weichwasseranlage (Fremdbeauftragung)?

Beitrag von b54 » Fr 24. Feb 2017, 20:27

Das ist die Standard aqa Smart kostet so um die 1600 bis 1700 € + Einbau
Wir bauten ein Medley 3.0 200B mit 2,15 mtr Kniestock, LWZ 304,KFW 55 und KNX
Status: Eingezogen !!! 03.12.2016
Unser Haus

HB-NH2015
Stararchitekt
Beiträge: 2147
Registriert: Do 12. Nov 2015, 16:42
Wohnort: Nordhessen

Re: Welche Weichwasseranlage (Fremdbeauftragung)?

Beitrag von HB-NH2015 » Fr 24. Feb 2017, 20:40

Ja und so wie ich das sehe hat die smart C auch nur einen größeren Salzbehälter.

Werden uns also nach der Standard Aqa Smart umschauen.

Danke.
Vio 300 S130 in PLZ 34xxx
Eingezogen
Dez '15 Werksvertrag
Mrz '16 Vorbehaltausräumung
Mai '16 Planungsgespräch
Jun '16 Vorabzüge
Jul '16 Bauantrag
Okt '16 Bemusterung
Jan '17 Bodenplatte
Feb '17 Hausmontage
Apr '17 Endmontage

Benutzeravatar
Maggo
Ingenieur
Beiträge: 623
Registriert: Fr 3. Apr 2015, 21:28
Wohnort: Rhein Neckar

Re: Welche Weichwasseranlage (Fremdbeauftragung)?

Beitrag von Maggo » Sa 25. Feb 2017, 19:25

Haben auch die Standard aqa smart von Fingerhaus verbauen lassen. Haben bei einem lokalen Sanitärhandel gefragt, dort hätte die gleiche Anlage mit einbau 2000€ gekostet. Wir haben eine Wasserhärte von 23, die wird mit der Anlage auf 5 reduziert. Das ist ein rießen Unterschied zu dem Haus davor, fast kein Kalk mehr am Duschkopf usw.
Kommen mit einem 25kg Sack aus dem Baumarkt (9€) ca. 3 Monate aus. Wir sind super zufrieden und würden es jeder Zeit wieder so machen.
VIO 302 auf Bodenplatte mit LWZ 304 Trend
http://fingerhaus-vio302.blogspot.de

Status: eingezogen

HB-NH2015
Stararchitekt
Beiträge: 2147
Registriert: Do 12. Nov 2015, 16:42
Wohnort: Nordhessen

Re: Welche Weichwasseranlage (Fremdbeauftragung)?

Beitrag von HB-NH2015 » Mo 27. Feb 2017, 17:15

Wann würde FH die Weichwasseranlage montieren.
Zusammen mit der Heizung/Sanitär also noch vor der Estrichtrocknung?
Oder später dann irgendwann (Endmontage?)?

Danke
Vio 300 S130 in PLZ 34xxx
Eingezogen
Dez '15 Werksvertrag
Mrz '16 Vorbehaltausräumung
Mai '16 Planungsgespräch
Jun '16 Vorabzüge
Jul '16 Bauantrag
Okt '16 Bemusterung
Jan '17 Bodenplatte
Feb '17 Hausmontage
Apr '17 Endmontage

Benutzeravatar
ThorstenR
Stararchitekt
Beiträge: 1423
Registriert: Do 5. Mär 2015, 08:54
Kontaktdaten:

Re: Welche Weichwasseranlage (Fremdbeauftragung)?

Beitrag von ThorstenR » Mo 27. Feb 2017, 17:22

Die BWT wird bei der Endmontage eingebaut.
Wir bauten ein VIO 250 auf Bodenplatte mit zwei Erkern, LWZ 304, Somfy und KfW55
Hausstellung: 10.10.2016 -> Einzug: 28.01.2017 -> Erster im Neubaugebiet! ;)

Blog: http://vio250.tumblr.com/

HB-NH2015
Stararchitekt
Beiträge: 2147
Registriert: Do 12. Nov 2015, 16:42
Wohnort: Nordhessen

Re: Welche Weichwasseranlage (Fremdbeauftragung)?

Beitrag von HB-NH2015 » Mo 27. Feb 2017, 17:26

Danke.
Vio 300 S130 in PLZ 34xxx
Eingezogen
Dez '15 Werksvertrag
Mrz '16 Vorbehaltausräumung
Mai '16 Planungsgespräch
Jun '16 Vorabzüge
Jul '16 Bauantrag
Okt '16 Bemusterung
Jan '17 Bodenplatte
Feb '17 Hausmontage
Apr '17 Endmontage

SaSiMa
Azubi
Beiträge: 80
Registriert: Mo 25. Jan 2016, 12:48
Wohnort: Mittelhessen

Re: Welche Weichwasseranlage (Fremdbeauftragung)?

Beitrag von SaSiMa » Di 28. Feb 2017, 10:14

also wir mit 31,6 Wasserhärte haben von FH diese "bekommen": Aqua Smart 1 "Säulenanlage"
aktuell: Warten auf unser Haus :)

Febr. 16: Werksvertrag
Mai 16: Planungsgespräch
Juni 16: Vorabzüge
Sept. 16: Bauantrag gestellt
Okt. 16: Bemusterung
Nov.16: Bauantrag genehmigt/Baustellengespräch
Dez.16: Bodenplatte

KW 07/17 Hausstellung

HB-NH2015
Stararchitekt
Beiträge: 2147
Registriert: Do 12. Nov 2015, 16:42
Wohnort: Nordhessen

Re: Welche Weichwasseranlage (Fremdbeauftragung)?

Beitrag von HB-NH2015 » Di 28. Feb 2017, 10:45

Das müsste die hier sein: https://www.bwt.de/de/Produkte/Seiten/p ... (BWTGROUP)

Also die gleiche wie ich auch ins Auge fasse.

31,6 dH.... das knuspert ja schon beim trinken....
Vio 300 S130 in PLZ 34xxx
Eingezogen
Dez '15 Werksvertrag
Mrz '16 Vorbehaltausräumung
Mai '16 Planungsgespräch
Jun '16 Vorabzüge
Jul '16 Bauantrag
Okt '16 Bemusterung
Jan '17 Bodenplatte
Feb '17 Hausmontage
Apr '17 Endmontage

Benutzeravatar
Maggo
Ingenieur
Beiträge: 623
Registriert: Fr 3. Apr 2015, 21:28
Wohnort: Rhein Neckar

Re: Welche Weichwasseranlage (Fremdbeauftragung)?

Beitrag von Maggo » Di 28. Feb 2017, 11:41

Ja die haben wir auch, das ist die BWT Aqa Smart, die kleine von der Serie. Wir haben eine Wasserhärte von 25, die Anlage schafft ca. 480l zu entkalken bevor sie regenerieren muss.
VIO 302 auf Bodenplatte mit LWZ 304 Trend
http://fingerhaus-vio302.blogspot.de

Status: eingezogen

Masl
Azubi
Beiträge: 47
Registriert: Fr 7. Okt 2016, 12:45
Wohnort: Landkreis Rastatt

Re: Welche Weichwasseranlage (Fremdbeauftragung)?

Beitrag von Masl » So 9. Jul 2017, 12:50

Sitzen gerade am Thema Weichwasseranlage.
Wir haben diese nicht mit bemustert, da wir an eine Grünbeck SC sehr günstig drankommen könnten.
Unsere Wasserhärte liegt zwischen 13 und 17°dh.
Sind nun am überlegen ob wir uns wirklich eine solche Anlage zulegen.
Ich wollte mal wissen wie die Leitungen nach der Wasseruhr bzw nach dem Verteiler ausgeführt sind? Kupfer oder Kunststoff?
Unser Blog: https://traumhaus-in-au.blogspot.de/

VIO300, "fast fertig", im Landkreis Rastatt

caphiwe
Ingenieur
Beiträge: 330
Registriert: So 30. Okt 2016, 10:32

Re: Welche Weichwasseranlage (Fremdbeauftragung)?

Beitrag von caphiwe » So 9. Jul 2017, 15:10

Masl hat geschrieben:Sitzen gerade am Thema Weichwasseranlage.
Wir haben diese nicht mit bemustert, da wir an eine Grünbeck SC sehr günstig drankommen könnten.
Unsere Wasserhärte liegt zwischen 13 und 17°dh.
Sind nun am überlegen ob wir uns wirklich eine solche Anlage zulegen.
Ich wollte mal wissen wie die Leitungen nach der Wasseruhr bzw nach dem Verteiler ausgeführt sind? Kupfer oder Kunststoff?
Schau mal in deiner BUL nach...steht da drin. Meine es ist Cuphin

Antworten