Lattung OG für Einbauspots

Alles was in der Bauphase geschieht hier rein
b54
-Moderator-
Beiträge: 3837
Registriert: Fr 21. Aug 2015, 13:24

Re: Lattung OG für Einbauspots

Beitrag von b54 » Mi 3. Mai 2017, 16:27

Frag mich net, hab ich nur gesehen, nachdem ich die Fingerhaus Spots mal ausgebaut habe um zu gucken welche magischen Arbeiten für 144 € das Stück da gemacht wurden.
Wir bauten ein Medley 3.0 200B mit 2,15 mtr Kniestock, LWZ 304,KFW 55 und KNX
Status: Eingezogen !!! 03.12.2016
Unser Haus

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 3156
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Lattung OG für Einbauspots

Beitrag von BigNose82 » Mi 3. Mai 2017, 16:39

Wenn du da 10 cm Platz hast, ist da bestimmt eine Installationsebene. Bei uns von Gipsoberkante bis Folie genau 60 mm. Wie sieht das denn bei den anderen hier so aus?
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

stevenprice
-Moderator-
Beiträge: 1183
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 13:31

Re: Lattung OG für Einbauspots

Beitrag von stevenprice » Mi 3. Mai 2017, 19:11

Wo hat die 12 / 24 V Fraktion eigentlich die Betriebsgeräte untergebracht? Ich nehme an in der Decke, aber da sollte ja dann auch wieder mit Abstandhaltern o.ä. gearbeitet werden. Gibt es da auch eine KaiserLösung™
? ;-)
Wir bauen ein VIO 300 mit Wintergarten und LWZ 304 Trend
Status: Eingezogen 12/17
Unseren Zeitplan findet ihr hier
Blog: http://www.myvioismyhome.wordpress.com

Benutzeravatar
Casi
Stararchitekt
Beiträge: 1562
Registriert: Di 26. Jan 2016, 15:21
Wohnort: Velbert NRW

Re: Lattung OG für Einbauspots

Beitrag von Casi » Mi 3. Mai 2017, 19:39

Also, bei uns haben wir auch nur 60 mm Platz zwischen Gipsplatte und Dampfsperre.
Vio 221 in Neviges, KFW 40 Plus, Erdwärme, Zehnder 350D

Bauantrag: 20.09. Bemusterung: 26.-27.10. Ausführungspläne: 15.12. Baugenehmigung 02.02. Bodenplatte:10.03., Hausstellung: 06.04.2017
!!Eingezogen am 30.07.2017!!

Carsten & Sandra

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 3156
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Lattung OG für Einbauspots

Beitrag von BigNose82 » Mi 3. Mai 2017, 19:58

Casi! Ich dachte schon du hast dir einen geschossen an den ganzen freien Strippenenden :lol:

Steven, für die Netzgeräte gibt es leider kein Patent. Die Dämmung ist ja schon ziemlich straff zwischen Lattung und Sparren. Da würde ich jetzt nicht unbedingt ein bzw. mehrere Netzgeräte reinschieben...
Außerdem ist auch nicht viel mit Dämmung hochschieben oder stauchen, das übt zu viel Druck auf die Folie aus. Dann doch besser eine richtige Installationsebene planen.
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

stevenprice
-Moderator-
Beiträge: 1183
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 13:31

Re: Lattung OG für Einbauspots

Beitrag von stevenprice » Mi 3. Mai 2017, 20:07

Also doch 230V ;-)
Wobei Fingerhaus das Netzteil doch selbst auch irgendwo unterbringen muss?
Wir bauen ein VIO 300 mit Wintergarten und LWZ 304 Trend
Status: Eingezogen 12/17
Unseren Zeitplan findet ihr hier
Blog: http://www.myvioismyhome.wordpress.com

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 3156
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Lattung OG für Einbauspots

Beitrag von BigNose82 » Mi 3. Mai 2017, 20:13

Vielleicht ist das der Grund warum b54 so viel Platz da hat? Du hast doch auch 12/24 V oder?
144 € da komm ich nicht drüber :what2 :noe :naja
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

stevenprice
-Moderator-
Beiträge: 1183
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 13:31

Re: Lattung OG für Einbauspots

Beitrag von stevenprice » Mi 3. Mai 2017, 20:25

Hmmm. Ne Installationsebene für 144 Euro pro Raum. Klingt doch gut - ich glaube ich Plane ein paar Spots in den Wänden ein :D
Wir bauen ein VIO 300 mit Wintergarten und LWZ 304 Trend
Status: Eingezogen 12/17
Unseren Zeitplan findet ihr hier
Blog: http://www.myvioismyhome.wordpress.com

Benutzeravatar
Casi
Stararchitekt
Beiträge: 1562
Registriert: Di 26. Jan 2016, 15:21
Wohnort: Velbert NRW

Re: Lattung OG für Einbauspots

Beitrag von Casi » Mi 3. Mai 2017, 21:04

BigNose82 hat geschrieben:Casi! Ich dachte schon du hast dir einen geschossen an den ganzen freien Strippenenden :lol:
Jau! Habe mir nur die Löcher für die Spots geschossen; mit 'ner guten, alten Smith & Wesson.. :D
Vio 221 in Neviges, KFW 40 Plus, Erdwärme, Zehnder 350D

Bauantrag: 20.09. Bemusterung: 26.-27.10. Ausführungspläne: 15.12. Baugenehmigung 02.02. Bodenplatte:10.03., Hausstellung: 06.04.2017
!!Eingezogen am 30.07.2017!!

Carsten & Sandra

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 3156
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Lattung OG für Einbauspots

Beitrag von BigNose82 » Mi 3. Mai 2017, 21:11

Ja astrein, dann kannst du jetzt direkt Tageslichtspots einbauen ;-)
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

b54
-Moderator-
Beiträge: 3837
Registriert: Fr 21. Aug 2015, 13:24

Re: Lattung OG für Einbauspots

Beitrag von b54 » Mi 3. Mai 2017, 22:03

Ich habe das Netzteil zentral sitzen.
Wir bauten ein Medley 3.0 200B mit 2,15 mtr Kniestock, LWZ 304,KFW 55 und KNX
Status: Eingezogen !!! 03.12.2016
Unser Haus

stmole
Azubi
Beiträge: 45
Registriert: Di 19. Jul 2016, 20:42

Re: Lattung OG für Einbauspots

Beitrag von stmole » Di 18. Jul 2017, 08:54

hat jemand von euch Philips Hue Deckenspots im EG selbst verbaut?

https://www.amazon.de/Philips-Einbauspo ... nspot&th=1

Die haben ja eine Einbauhöhe von 10cm - passt das im EG (Wohnzimmer / Flur)?

Mich reizt die zentrale Steuerung und die Möglichkeit die Lichtfarbe und Dimmung perfekt steuern zu können. Und da ich im Wohnzimmer die restlichen Lampen auch mit Hue machen möchte, wäre das eine super Ergänzung.

Danke

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 3156
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Lattung OG für Einbauspots

Beitrag von BigNose82 » Di 18. Jul 2017, 09:00

Im EG haste Platz satt.
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

b54
-Moderator-
Beiträge: 3837
Registriert: Fr 21. Aug 2015, 13:24

Re: Lattung OG für Einbauspots

Beitrag von b54 » Di 18. Jul 2017, 09:26

Im OG, hab ich jetzt keine Spots außer in der Dusche, da hätte sie gepasst, ich lese hier immer man hat da nicht so viel Platz, von daher müsste ich die Frage weiterreichen.
Wir bauten ein Medley 3.0 200B mit 2,15 mtr Kniestock, LWZ 304,KFW 55 und KNX
Status: Eingezogen !!! 03.12.2016
Unser Haus

stmole
Azubi
Beiträge: 45
Registriert: Di 19. Jul 2016, 20:42

Re: Lattung OG für Einbauspots

Beitrag von stmole » Di 18. Jul 2017, 13:02

BigNose82 hat geschrieben:Im EG haste Platz satt.
Cool danke dir!

Antworten