Erdarbeiten Preise

Alles was in der Bauphase geschieht hier rein
Benutzeravatar
MaikundChristine
Azubi
Beiträge: 84
Registriert: Sa 23. Jan 2016, 17:27

Re: Erdarbeiten Preise

Beitrag von MaikundChristine » Fr 5. Feb 2016, 14:32

DOM99 hat geschrieben:Hallo!
11,50 x 11,50 bis in eine Tiefe von 1,50m ausheben und schottern, überzähligen Boden anfahren, Mutterboden lagern, zusätzlich Einfahrt und Garage (ca. 80m²) angleichen, Mutterboden lagern, überflüssigen Boden abfahren = 22500€.
Wir haben hier oberirdisch Kohle liegen. Das ist schlecht für die Festigkeit des Bodens und treibt die Entsorgungskosten hoch... Die Versorger kommen noch extra...

Gruß
Servus,

so sieht das bei uns in etwa auch aus, mit Versorger sind wir locker bei 25000€.

Grüsse

DOM99
Geselle
Beiträge: 135
Registriert: Mi 18. Jun 2014, 18:53

Re: Erdarbeiten Preise

Beitrag von DOM99 » Di 9. Feb 2016, 18:36

Hallo!
Strom und Wasser nehmen auch noch jeweils ungefähr 2500,-. Gas hätte 3500,- gekostet.
Gruß

Benutzeravatar
LeLiLu
Ingenieur
Beiträge: 271
Registriert: Di 24. Nov 2015, 09:06

Re: Erdarbeiten Preise

Beitrag von LeLiLu » Di 9. Feb 2016, 22:31

Bei uns wurde für Erdarbeiten 27000 angesetzt.
Wir bauen ein Vio 250 S100 auf Bodenplatte in BW
Status: Endmontage
Garage: KW45
Hausstellung: KW47
Elektro: KW47/48
Heizung:KW49
Estrich: KW51
Endmontage:13./14.02.17
Hausübergabe 17.02.17

Unser Blog: http://unsertraum-vio.blogspot.de/

b54
-Moderator-
Beiträge: 3810
Registriert: Fr 21. Aug 2015, 13:24

Re: Erdarbeiten Preise

Beitrag von b54 » Di 9. Feb 2016, 23:07

Wenn solche Kosten bei uns bei den Erdarbeiten aufkommen, hat sich das mit dem Puffer erledigt. Ich bin dann dochmal gespannt.
Wir bauten ein Medley 3.0 200B mit 2,15 mtr Kniestock, LWZ 304,KFW 55 und KNX
Status: Eingezogen !!! 03.12.2016
Unser Haus

Benutzeravatar
Karle
Ingenieur
Beiträge: 420
Registriert: Mo 21. Apr 2014, 11:13
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Erdarbeiten Preise

Beitrag von Karle » Mi 10. Feb 2016, 09:46

war bei uns mit Keller und Hauanschluss auch locker in der Region.

Dazu dann noch die ganzen Themen wie Hof, Pflaster, Eingangspodest, ....

Im Verhältnis leider doch relativ teuer :-(
Wir bauten ein Neo mit LWZ, Erker und Keller im Kraichgau

Status: eingezogen

Fanaanjo
Geselle
Beiträge: 132
Registriert: Di 14. Jul 2015, 09:09
Wohnort: 67***

Re: Erdarbeiten Preise

Beitrag von Fanaanjo » Mi 10. Feb 2016, 10:17

Bei uns wurden 25.000 € angesetzt...

Das mit den Erdarbeiten ist einfach so undurchsichtig... Haben 8 verschiedene Angebote vorliegen und die sind alle so undurchsichtig und überall steht was anderes drin...
Das günstigste Angebot liegt bei 12.000 € (wobei hier das Angebot am Durchsichtigsten von allen ist) und das teuerste Angebot liegt bei 24.000 €...
Wir bauen ein Medley 300 B mit 1,30m Kniestock auf Bodenplatte und LWZ

Status:
Haus steht seit 03.05.2016
Abnahme: KW29-30/2016

HB-NH2015
Stararchitekt
Beiträge: 2105
Registriert: Do 12. Nov 2015, 16:42
Wohnort: Nordhessen

Re: Erdarbeiten Preise

Beitrag von HB-NH2015 » Mi 10. Feb 2016, 10:31

Unser Wunschgrundstück ist an sich relativ eben. Ein Keller ist nicht geplant.
Das GS fällt aber nach dem ersten Meter recht schnell etwa 50cm ab und bleibt dort dann eben.

Wir werden fürs Haus und die Fläche davor sowie seitliche Stellplätze aufschütten müssen.
Ob wir auch die Terasse aufschütten wollen wir erst nach dem Hausbau überlegen.

Für alles "rund um die Erdarbeiten" haben wir 18.000€ eingeplant.
Das beinhaltet die Vermessung, Bodenanalyse, die Schmutz/Regenleitungen, Versickerungsschacht usw und der größte Posten alles rund um das Aufschütten

Dann nochmal 8.000€ für die Hausanschlüsse. Da wir kein Gas brauchen sollten wir da hoffentlich mit etwa 6.000€ auskommen und somit nochmal ein wenig Puffer für o.a. Posten haben.

Aber nützt ja nichts, wenn die 24T€ nicht ausreichen dann muss es halt schon früh an den Gesamt-Puffer gehen. Und wenn das immer noch nicht ausreicht muss halt an Dingen gespart werden die man auch später noch machen kann.
Vio 300 S130 in PLZ 34xxx
Eingezogen
Dez '15 Werksvertrag
Mrz '16 Vorbehaltausräumung
Mai '16 Planungsgespräch
Jun '16 Vorabzüge
Jul '16 Bauantrag
Okt '16 Bemusterung
Jan '17 Bodenplatte
Feb '17 Hausmontage
Apr '17 Endmontage

Benutzeravatar
Vio300 BaWü
Stararchitekt
Beiträge: 1482
Registriert: Mo 2. Mär 2015, 10:26

Re: Erdarbeiten Preise

Beitrag von Vio300 BaWü » Mi 10. Feb 2016, 11:03

Ihr könntet Euch selbst eine Kiesgrube in der Nähe suchen und dort Angebote einholen. Haben wir so gemacht.
Vio322 mit WiGa, Somfy und Keller

Haus steht!

b54
-Moderator-
Beiträge: 3810
Registriert: Fr 21. Aug 2015, 13:24

Re: Erdarbeiten Preise

Beitrag von b54 » Mi 10. Feb 2016, 11:58

Ich habe dafür insgesamt mal 19.000 € gerechnet, allerdings muss ich auch nur 30 cm Mutterboden abschieben, von daher hoffe ich das das alles passt.
Wir bauten ein Medley 3.0 200B mit 2,15 mtr Kniestock, LWZ 304,KFW 55 und KNX
Status: Eingezogen !!! 03.12.2016
Unser Haus

HB-NH2015
Stararchitekt
Beiträge: 2105
Registriert: Do 12. Nov 2015, 16:42
Wohnort: Nordhessen

Re: Erdarbeiten Preise

Beitrag von HB-NH2015 » Mi 10. Feb 2016, 12:02

Ja grundsätzlich traut sich Schwiegervati auch einiges zu. Zeit hat er dann eh (Rente beginnnt gerade) und er selbst ist auch schon viel mit dem Bagger durch seinen Garten gerumpelt :-)

Aber ich würds gern auf Materialbeschaffung und ggf. Arbeiten ausserhalb des Hausaufstellplatzes beschränken.
Da wo ich das Haus draufstelle würd ich schon gerne jemand professionelles das Ganze aufschütten und verdichten lassen.
Auch die Wahl des Materials will ich nicht laienhaft treffen.
Die Frage wird also sein ob wir einen Erdbauer finden der uns gewisse Dinge selbst machen lässt.
Manche wollen ja nur das Gesamtpaket "damit es sich lohnt".

Spätestens beim Garten/Aussenanlagen darf sich Schwiegervater dann sicher austoben wenn er dann noch will.
Der ist aber ja noch nichtmal kalkuliert... der hat Zeit.
Vio 300 S130 in PLZ 34xxx
Eingezogen
Dez '15 Werksvertrag
Mrz '16 Vorbehaltausräumung
Mai '16 Planungsgespräch
Jun '16 Vorabzüge
Jul '16 Bauantrag
Okt '16 Bemusterung
Jan '17 Bodenplatte
Feb '17 Hausmontage
Apr '17 Endmontage

Benutzeravatar
MaikundChristine
Azubi
Beiträge: 84
Registriert: Sa 23. Jan 2016, 17:27

Re: Erdarbeiten Preise

Beitrag von MaikundChristine » Sa 23. Apr 2016, 22:18

Servus zusammen,

also wir haben gerade mal so eine Zwischenbilanz von unserem Erdbauer bekommen, sind jetzt schon bei 19000€, das ist quasi alles so vorbereitet worden, das die Bodenplatte kommen kann.

Also: Baustelleneinrichtung: 508€
Oberbodenabtrag ca 25cm mit seitlicher Lagerung: 380€
Ringender liefern und einbauen 554€
Gründungspolster ca 115 Kubik: 5147€
Bodenaustausch ca 98 Kubik: 5838€
Kapillarbrechende Schicht: 1070€
Plattendruckversuch: 108€
Aushub wegfahren ca 98 Kubik: 2100€
Kranstellplatz: 1900€
Baustromverteiler: 1€ am Tag :)

so noch 19%Mwst. drauf.

Dann fehlen aber noch Kanal und Anschlüsse + Rigole ich denke 30000€ sind es dann :/

Unser Puffer ist damit komplett weg denn wir haben mit 15000€ geplant.

Grüsse

Benutzeravatar
Cuba
Geselle
Beiträge: 111
Registriert: Mi 4. Mär 2015, 23:29

Re: Erdarbeiten Preise

Beitrag von Cuba » Sa 23. Apr 2016, 23:35

MaikundChristine hat geschrieben:Servus zusammen,

also wir haben gerade mal so eine Zwischenbilanz von unserem Erdbauer bekommen, sind jetzt schon bei 19000€, das ist quasi alles so vorbereitet worden, das die Bodenplatte kommen kann.

Also: Baustelleneinrichtung: 508€
Oberbodenabtrag ca 25cm mit seitlicher Lagerung: 380€
Ringender liefern und einbauen 554€
Gründungspolster ca 115 Kubik: 5147€
Bodenaustausch ca 98 Kubik: 5838€
Kapillarbrechende Schicht: 1070€
Plattendruckversuch: 108€
Aushub wegfahren ca 98 Kubik: 2100€
Kranstellplatz: 1900€
Baustromverteiler: 1€ am Tag :)

so noch 19%Mwst. drauf.

Dann fehlen aber noch Kanal und Anschlüsse + Rigole ich denke 30000€ sind es dann :/

Unser Puffer ist damit komplett weg denn wir haben mit 15000€ geplant.

Grüsse
Mit 15.000,-€ haben wir auch geplant. :TR
Sind jetzt bei über 22.000,-€.

Aber die Preise sind wirklich total unterschiedlich...

Bei uns,
Baustelleneinrichtung 200€
Bodenaushub (Oberboden) 40cm mit seitlicher Lagerung 317,22€
Verdichten 185,05€
Geotextil liefern und einbauen 422,98€
Gründungspolster 419,34 to Schotter 8177,13€
Erdarbeiten Terrasse 1985,79€
Erdarbeiten Zufahrt 1534,86€
Versorgergraben 630€
Entwässerung, Drainage, Leerrohr, Brunnen prüfen 4724€

+ 19% MwSt.
Vio311 S130/LWZ 304 Trend
-----------------------------
WV 19.06., Ausr. Rücktrittrecht 06.09., Architektengespräch 04.11., Planungsprotokoll 03.12., Vorabzug 10.02., Bauantrag eingereicht 21.03., Bemusterung 18.04.- 19.04., Baustellengespräch 28.04.

Schmagges
Praktikant
Beiträge: 17
Registriert: Do 18. Dez 2014, 11:56

Re: Erdarbeiten Preise

Beitrag von Schmagges » So 24. Apr 2016, 10:44

Medley 300 in starker Hanglage mit Keller:

Fingerhaus Schätzung: 19000€
Erdbauer Schätzung: 9200€
Voraussichtlicher Endpreis: 12000€

--> zufrieden
Wir bauen ein Medley 300 mit Keller und 1,50m Kniestock bei 30° Dachneigung.

b54
-Moderator-
Beiträge: 3810
Registriert: Fr 21. Aug 2015, 13:24

Re: Erdarbeiten Preise

Beitrag von b54 » So 24. Apr 2016, 11:50

Mit Keller ist das dann aber ein sehr günstiger Preis würde ich sagen. Ich habe jetzt mit dem Hausbauer gesprochen, der auf das Grundstück baut, auf das ich mich ursprünglich beworben habe. INzwischen muss ich sagen, gottseidank habe ich den Zuschlag nicht bekommen. Nicht nur das das Grundstück rund 40.000 € teurer gewesen wäre, bei gleicher Größe, er musste jetzt, obwohl er nur mit Bodenplatte baut, rund 30.000 € !! mehr ausgeben, da er s,50 mtr ausschachten und auffüllen musste, wegen der Tragbarkeit.
Wir bauten ein Medley 3.0 200B mit 2,15 mtr Kniestock, LWZ 304,KFW 55 und KNX
Status: Eingezogen !!! 03.12.2016
Unser Haus

Benutzeravatar
ThorstenR
Stararchitekt
Beiträge: 1418
Registriert: Do 5. Mär 2015, 08:54
Kontaktdaten:

Re: Erdarbeiten Preise

Beitrag von ThorstenR » So 24. Apr 2016, 13:27

Wie ist das eigentlich: in der Vorlage von Fingerhaus steht was von
Gründungspolster liefern und einbauen. m3 Ca. 80 cm stark
in unserem Bodengutachten steht
Ø Dicke in m: 0,4
Dann reichen doch 40cm statt 80cm, oder?
Wir bauten ein VIO 250 auf Bodenplatte mit zwei Erkern, LWZ 304, Somfy und KfW55
Hausstellung: 10.10.2016 -> Einzug: 28.01.2017 -> Erster im Neubaugebiet! ;)

Blog: http://vio250.tumblr.com/

Antworten