Bodenplatte in Eigenleistung

Alles was in der Bauphase geschieht hier rein
Antworten
Benutzeravatar
FraNa
Azubi
Beiträge: 31
Registriert: Di 6. Okt 2015, 17:30

Bodenplatte in Eigenleistung

Beitrag von FraNa » Di 12. Jan 2016, 18:49

Hallo Zusammen,

wir hätten nie gedacht, dass es so ein Problem wird, die Bodenplatte in Eigenleistung zu erstellen.
Mein Vater ist Tiefbauer, hat also schon die nötige Erfahrung. Trotzdem treten immer wieder Fragen auf.
Hat hier jemand die Bodenplatte in Eigenleistung erstellt und kann uns vielleicht helfen?
Nun zu meiner Frage : Dank der tollen DIN Normen dürfen Tiefbauer die Erdung nicht alleine erstellen. Wie darf ich mir das nun vorstellen, kommt die Blitzschutzfachkraft oder der Elektriker und stellt sich zur Dokumentation daneben? Was kostet sowas? Mein Vater legt üblicherweise keinen Ringerder, wie es nun aber erforderlich ist. An wen kann man ansonsten den Ringerder vergeben, macht das der spezielle Elektriker(VDE oder so ähnlich) ?

Viele ratlose Grüße
Nadja


Gesendet von meinem SM-G900F mit Tapatalk

Benutzeravatar
Maggo
Ingenieur
Beiträge: 623
Registriert: Fr 3. Apr 2015, 21:28
Wohnort: Rhein Neckar

Re: Bodenplatte in Eigenleistung

Beitrag von Maggo » Di 12. Jan 2016, 19:08

Bei uns macht die Bodenplatte FH. Den Ringerder haben wir von FH Bauleiter gekauft, diesen verlegt aber der Tiefbauer. Das anschliessen an die Bodenplatte macht dann FH.
VIO 302 auf Bodenplatte mit LWZ 304 Trend
http://fingerhaus-vio302.blogspot.de

Status: eingezogen

Benutzeravatar
FraNa
Azubi
Beiträge: 31
Registriert: Di 6. Okt 2015, 17:30

Re: Bodenplatte in Eigenleistung

Beitrag von FraNa » Di 12. Jan 2016, 19:13

Maggo hat geschrieben:Bei uns macht die Bodenplatte FH. Den Ringerder haben wir von FH Bauleiter gekauft, diesen verlegt aber der Tiefbauer. Das anschliessen an die Bodenplatte macht dann FH.
Danke erstmal für die schnelle Antwort. Dann hat euer Tiefbauer selbst eine Genehmigung/ein Zertifikat das durchführen zu dürfen. Das fehlt uns leider.

Gesendet von meinem SM-G900F mit Tapatalk

Benutzeravatar
Maggo
Ingenieur
Beiträge: 623
Registriert: Fr 3. Apr 2015, 21:28
Wohnort: Rhein Neckar

Re: Bodenplatte in Eigenleistung

Beitrag von Maggo » Di 12. Jan 2016, 19:19

Der hat noch nie einen Ringerder verlegt. :) Das verlegen ist wohl nicht das Prroblem, sondern wohl die Verbindung an die Bodenplatte. Aber das macht bei uns FH.
Der Ringerder muss unter den Schotter im Boden liegen. Deswegen macht es nicht FH sondern es muss der Tiefbauer machen. Der Ringerder soll an zwei Stellen aus dem schotter raus kommen.

Mehr kann ich leider dazu nicht sagen.
VIO 302 auf Bodenplatte mit LWZ 304 Trend
http://fingerhaus-vio302.blogspot.de

Status: eingezogen

Benutzeravatar
FraNa
Azubi
Beiträge: 31
Registriert: Di 6. Okt 2015, 17:30

Re: Bodenplatte in Eigenleistung

Beitrag von FraNa » Di 12. Jan 2016, 19:51

Maggo hat geschrieben:Der hat noch nie einen Ringerder verlegt. :) Das verlegen ist wohl nicht das Prroblem, sondern wohl die Verbindung an die Bodenplatte. Aber das macht bei uns FH.
Der Ringerder muss unter den Schotter im Boden liegen. Deswegen macht es nicht FH sondern es muss der Tiefbauer machen. Der Ringerder soll an zwei Stellen aus dem schotter raus kommen.

Mehr kann ich leider dazu nicht sagen.
Ok, danke dir.

Gesendet von meinem SM-G900F mit Tapatalk

b54
-Moderator-
Beiträge: 3770
Registriert: Fr 21. Aug 2015, 13:24

Re: Bodenplatte in Eigenleistung

Beitrag von b54 » Di 12. Jan 2016, 22:01

Das richtet sich doch nach der Din 18014. Vielleicht gibt das war Dokument was Klarheit (Fundamenterder und Ringerder werden darin erwähnt)
Ringerder
Wir bauten ein Medley 3.0 200B mit 2,15 mtr Kniestock, LWZ 304,KFW 55 und KNX
Status: Eingezogen !!! 03.12.2016
Warten auf Pflastern
Unser Haus

Benutzeravatar
FraNa
Azubi
Beiträge: 31
Registriert: Di 6. Okt 2015, 17:30

Re: Bodenplatte in Eigenleistung

Beitrag von FraNa » Di 12. Jan 2016, 23:06

b54 hat geschrieben:Das richtet sich doch nach der Din 18014. Vielleicht gibt das war Dokument was Klarheit (Fundamenterder und Ringerder werden darin erwähnt)
Ringerder
Danke für den link. Hab mich zwar schon durchs www gewuselt, aber diese Seite ist gut bebildert.
Mal sehen, wer die Abnahme nun macht. Nächste Woche sind wir hoffentlich schlauer.

Gesendet von meinem SM-G900F mit Tapatalk

Benutzeravatar
Vio300 BaWü
Stararchitekt
Beiträge: 1482
Registriert: Mo 2. Mär 2015, 10:26

Re: Bodenplatte in Eigenleistung

Beitrag von Vio300 BaWü » Mi 13. Jan 2016, 10:54

Unseren Ringerder hat auch der Erdbauer gelegt. Ob er ein Zertifikat dafür hat, keine Ahnung. Probleme gabs keine.
Die Verbindung hat dann auch der MB Keller gemacht.
Vio322 mit WiGa, Somfy und Keller

Haus steht!

Antworten