Telekom APL Innenmontage kostet jetzt 600€!

Alles was in der Bauphase geschieht hier rein
Niklas
Geselle
Beiträge: 147
Registriert: Mo 17. Feb 2014, 15:02

Re: Telekom APL Innenmontage kostet jetzt 600€!

Beitrag von Niklas » Mi 29. Jul 2015, 12:55

MarcO hat geschrieben:
Niklas hat geschrieben:verrückt... letztes jahr hat es noch 399,95 gekostet..
Also vor 01.07.2015 hat der APL Innen 400€ gekostet, gab aber "nur" 200€ Gutschrift bei Abschluss eines Neuvertrags.
Jetzt kostet er 600€, gibt aber 400€ Gutschrift bei Neuabschluss. Das nennt man wohl "Kundenbindung" bei der Telekom :naja
Siehste... von einer Gutschrift haben die mir damals auch nix gesagt :D naja....

Fremdbauer
-Moderator-
Beiträge: 2895
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 18:18
Wohnort: Weidenbach
Kontaktdaten:

Re: Telekom APL Innenmontage kostet jetzt 600€!

Beitrag von Fremdbauer » Fr 31. Jul 2015, 10:06

Die Gutschrift kann dir auch nur die Telekom als Telekommunikationsdienstleister anbieten. Wenn du hingegen mit der Telekom als Netzbetreiber gesprochen hast, dann kann und darf die gar keine Rabatte gewaehren, da andernfalls sofort saemtliche anderen Telekommunikationsdienstleister sie verklagen wurden. Die Erbringung der Dienstleistung ist nunmal Wettbewerb, das Netz hingegen ist Monopol. Das ganze muessten sogar rechtlich 2 verschiedene Firmen sein, die halt im Volksmund gleich heissen.

Matze:
ist doch voellig Wurst, bei welchem Laden du deinen Telefon/Internetvertrag abschliesst. Bei allen gilt die Devise: solange du kein Problem hast, hast du kein Problem. Wenn du aber ein Problem hast, dann hast du gleich ein weiteres... denn es ist weder jemand erreichbar, noch zustaendig, noch an dir oder deiner Zufriedenheit interessiert sobald es Geld kostet.

hausbau-lumpi
Praktikant
Beiträge: 14
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 15:22

Re: Telekom APL Innenmontage kostet jetzt 600€!

Beitrag von hausbau-lumpi » Mi 5. Aug 2015, 11:14

Wir werden auch die APL Innenmontage machen, Frau will das "hässliche Ding" nicht draußen haben ;-). Muss man wohl in den sauren Apfel beißen.

Eine Frage zum Antrag, den wir gerade vor uns haben: Muss bei "Wunschtermin für die Herstellung des Hausanschlusses" was eingetragen werden? Am Telefon der Bauherrenhotline hat uns dazu keiner etwas gefragt, die anderen Angaben sind ja fertig ausgefüllt.

Benutzeravatar
DerSascha
Ingenieur
Beiträge: 564
Registriert: Fr 10. Okt 2014, 10:40

Re: Telekom APL Innenmontage kostet jetzt 600€!

Beitrag von DerSascha » Mi 5. Aug 2015, 11:26

Bei uns steht da nix drin - nur geplanter Einzugstermin!
Wir bauten ein Medley 310A mit Wintergarten, Wohnkeller, Somfy, LWZ 304 SOL und Kamin
Baublog: projekt-traumhaus.com
Impressionen: Instagram
gestellt am 20.10.2015, eingezogen am 16.01.2016

Benutzeravatar
Rohaja
Stararchitekt
Beiträge: 2112
Registriert: Mi 7. Nov 2012, 00:21
Wohnort: Niederrhein

Re: Telekom APL Innenmontage kostet jetzt 600€!

Beitrag von Rohaja » Mi 5. Aug 2015, 12:13

Naja die müssen ja wissen, wann sie kommen sollen.
Ich glaub ich hab damals die Zeitspanne aus unsrem Bauzeitenplan genommen, wo die Hausanschlüsse kommen sollten, das eingetragen und das angemerkt.
Wir wohnen in einem Fertighaus mit zwei Vollgeschossen und Flachdach am Niederrhein (nicht FH).

Benutzeravatar
DerSascha
Ingenieur
Beiträge: 564
Registriert: Fr 10. Okt 2014, 10:40

Re: Telekom APL Innenmontage kostet jetzt 600€!

Beitrag von DerSascha » Mi 5. Aug 2015, 13:20

Das ergibt sich aus dem Einzugstermin! Ein Wunschtermin hat die Telekom noch nie eingehalten und werden sie auch niemals.

Mal ganz davon abgesehen, dass die sowieso nicht kommen - das macht alles der Netzanbieter mit.
Wir bauten ein Medley 310A mit Wintergarten, Wohnkeller, Somfy, LWZ 304 SOL und Kamin
Baublog: projekt-traumhaus.com
Impressionen: Instagram
gestellt am 20.10.2015, eingezogen am 16.01.2016

Benutzeravatar
Rohaja
Stararchitekt
Beiträge: 2112
Registriert: Mi 7. Nov 2012, 00:21
Wohnort: Niederrhein

Re: Telekom APL Innenmontage kostet jetzt 600€!

Beitrag von Rohaja » Mi 5. Aug 2015, 13:27

Naja Hausanschluss und Aufschaltung des Anschlusses sind zwei verschiedene Dinge ;).

Bei uns hat es der Versorger gemacht, zumindest das Kabel. Ob die Telekom da war weiß ich nicht, der APL war irgendwann da, als andre Bauarbeiten liefen.
Das ist aber nicht unbedingt überall so, dass das der Versorger macht.
Wir wohnen in einem Fertighaus mit zwei Vollgeschossen und Flachdach am Niederrhein (nicht FH).

Acardia
Geselle
Beiträge: 211
Registriert: Do 20. Feb 2014, 14:49

Telekom APL Innenmontage kostet jetzt 600€!

Beitrag von Acardia » Mi 5. Aug 2015, 15:33

Wir haben als Wunschtermin April 2015 angegeben (Monat der Hausstellung) und das hat dann auch geklappt mit dem Anschluss.
Wir bauen ein Neo 243 auf Bodenplatte mit Split-Luft/Wasser-Wärmepumpe Vitocal 222-S & Wohnlüftungs-System Vitovent 300-f
Blog: http://unserneo.blogspot.de/

Matze320d
Ingenieur
Beiträge: 641
Registriert: Do 3. Nov 2011, 23:30
Wohnort: Stutensee

Re: Telekom APL Innenmontage kostet jetzt 600€!

Beitrag von Matze320d » Mi 5. Aug 2015, 21:37

Fremdbauer hat geschrieben: Matze:
ist doch voellig Wurst, bei welchem Laden du deinen Telefon/Internetvertrag abschliesst. Bei allen gilt die Devise: solange du kein Problem hast, hast du kein Problem. Wenn du aber ein Problem hast, dann hast du gleich ein weiteres... denn es ist weder jemand erreichbar, noch zustaendig, noch an dir oder deiner Zufriedenheit interessiert sobald es Geld kostet.
ne also so ganz kann ich dir da nicht zustimmen. die telekom ist schon unterirdisch. betreiben ein bauherrenzentrum wo keiner dran geht.
falsch geroutet kommt man in nem anderen bauherrenzentrum raus die leider nicht helfen können. ein bekannter der bei der telekom arbeitet hat auch keine möglichkeit die zu erreichen. ich hab sämtliche call-center durch und die alles zusammen geheißen auch wenn die nix dafür können.
auch die drohung, dass ich ihnen ihr verfi..tes kabel einfach abschneide wenn sich nicht bald jemand meldet wurde erfolgreich ignoriert.

wir konnten 5 wochen die zufahrt aufs grundstück nicht nutzen. wie gesagt, das anschließen war zufall. die haben irgendwo nen kabelfehler gesucht und mehrere gehwege in der nachbarschaft aufgerissen und muffen gemacht. erst gab ich mich interessiert und hab am bauzaun mit denen gequatscht. meinte dann sie können ja mein kabel gleich anschließen... "nö, da haben wir keinen auftrag"
ich meinte dann, wenn er gerne heute noch aus dem loch krabbeln will soll er lieber mal fragen auf welche adern unser kabel angeklemmt werden muss und soll das auch gleich erledigen. ich hab ihm geschworen, dass ich ihn in dem loch festsetze.... ich glaub er hat es dann auch verstanden und hat es angeschlossen. die wären sonst unverrichteter dinge wieder abgezogen und ich hätte wieder über wochen keinen erreicht.

kabel bw... ein anruf... wir kommen.... modem ausgetauscht oder zugriff per fernwartung... max ein tag wartezeit.

hmmm, doch nicht alle gleich.

gruß matze

Benutzeravatar
DerSascha
Ingenieur
Beiträge: 564
Registriert: Fr 10. Okt 2014, 10:40

Re: Telekom APL Innenmontage kostet jetzt 600€!

Beitrag von DerSascha » Do 6. Aug 2015, 08:52

Hallo Matze,

genau deswegen würde ich niemals einen Vertrag mit der Telekom abschließen. Leider haben wir bei unserem Haus nur die Möglichkeit der Telekom. Kabel gibt es da nicht...
Wenn ich könnte, würde ich die komplett ignorieren...
Wir bauten ein Medley 310A mit Wintergarten, Wohnkeller, Somfy, LWZ 304 SOL und Kamin
Baublog: projekt-traumhaus.com
Impressionen: Instagram
gestellt am 20.10.2015, eingezogen am 16.01.2016

Niklas
Geselle
Beiträge: 147
Registriert: Mo 17. Feb 2014, 15:02

Re: Telekom APL Innenmontage kostet jetzt 600€!

Beitrag von Niklas » Do 6. Aug 2015, 14:28

Matze320d hat geschrieben:
Fremdbauer hat geschrieben: Matze:
ist doch voellig Wurst, bei welchem Laden du deinen Telefon/Internetvertrag abschliesst. Bei allen gilt die Devise: solange du kein Problem hast, hast du kein Problem. Wenn du aber ein Problem hast, dann hast du gleich ein weiteres... denn es ist weder jemand erreichbar, noch zustaendig, noch an dir oder deiner Zufriedenheit interessiert sobald es Geld kostet.
ne also so ganz kann ich dir da nicht zustimmen. die telekom ist schon unterirdisch. betreiben ein bauherrenzentrum wo keiner dran geht.
falsch geroutet kommt man in nem anderen bauherrenzentrum raus die leider nicht helfen können. ein bekannter der bei der telekom arbeitet hat auch keine möglichkeit die zu erreichen. ich hab sämtliche call-center durch und die alles zusammen geheißen auch wenn die nix dafür können.
auch die drohung, dass ich ihnen ihr verfi..tes kabel einfach abschneide wenn sich nicht bald jemand meldet wurde erfolgreich ignoriert.

wir konnten 5 wochen die zufahrt aufs grundstück nicht nutzen. wie gesagt, das anschließen war zufall. die haben irgendwo nen kabelfehler gesucht und mehrere gehwege in der nachbarschaft aufgerissen und muffen gemacht. erst gab ich mich interessiert und hab am bauzaun mit denen gequatscht. meinte dann sie können ja mein kabel gleich anschließen... "nö, da haben wir keinen auftrag"
ich meinte dann, wenn er gerne heute noch aus dem loch krabbeln will soll er lieber mal fragen auf welche adern unser kabel angeklemmt werden muss und soll das auch gleich erledigen. ich hab ihm geschworen, dass ich ihn in dem loch festsetze.... ich glaub er hat es dann auch verstanden und hat es angeschlossen. die wären sonst unverrichteter dinge wieder abgezogen und ich hätte wieder über wochen keinen erreicht.

kabel bw... ein anruf... wir kommen.... modem ausgetauscht oder zugriff per fernwartung... max ein tag wartezeit.

hmmm, doch nicht alle gleich.

gruß matze
Einzelfall (tm).

Ich hatte genau die Gegenteiligen Erfahrungen. Sofort jemanden erreich beim Bauherrenzentrum. Nach dem ich den Antrag weggeschickt hatte, wurde zwei (2!) Wochen später der APL gesetzt und eine Woche später hatte ich DSL.

Acardia
Geselle
Beiträge: 211
Registriert: Do 20. Feb 2014, 14:49

Telekom APL Innenmontage kostet jetzt 600€!

Beitrag von Acardia » Do 6. Aug 2015, 15:21

Wir können bisher auch nur positiv über die Telekom berichten. Haben immer jemanden erreicht über die Bauherrenhotline, der Anschluss und die Einrichtung waren ebenfalls kein Thema... Internet & Telefon gingen schon vor Einzug - alles ohne Ärger oder sonstige Umstände.
Wir bauen ein Neo 243 auf Bodenplatte mit Split-Luft/Wasser-Wärmepumpe Vitocal 222-S & Wohnlüftungs-System Vitovent 300-f
Blog: http://unserneo.blogspot.de/

Matze320d
Ingenieur
Beiträge: 641
Registriert: Do 3. Nov 2011, 23:30
Wohnort: Stutensee

Re: Telekom APL Innenmontage kostet jetzt 600€!

Beitrag von Matze320d » Do 6. Aug 2015, 23:20

mag vielleicht auch ein regionales problem sein. ich hab über wochen fast zu jeder tageszeit kein schwein erreicht.
wie gesagt...ich wurd mal ins bauherrenzentrum bayreuth geroutet weil die postleitzahlenerkennung was falsch gemacht hat. der meinte er kann in karlsruhe leider auch keinen erreichen. ich meinte, dass ich nen graben hab der schon seit wochen offen ist aber kein kabeltrupp kommt.
er meinte, dass bei ihnen die kabeltrupps rumeiern und die gräben noch nicht offen sind.
ein abkommen, dass ich ihm die maulwürfe schicke und er mir die kabler war so leider nicht zu machen.

letztendlich ist es aber so, dass ich bei denen nix unterschreibe... a) weil es ein drecksladen ist der mich übelst verärgert hat und b) weil die produkte von denen im vergleich zu kabel eh überteuert sind.

Wilma
Architekt
Beiträge: 1094
Registriert: Mo 21. Mär 2011, 11:09
Wohnort: Südpfalz

Re: Telekom APL Innenmontage kostet jetzt 600€!

Beitrag von Wilma » Fr 7. Aug 2015, 06:09

Niklas hat geschrieben:...
Einzelfall (tm).
...
Nicht wirklich.
Hätte mir die Telekom bei Beauftrag gleich mitgeteilt, dass DSL nicht verfügbar ist, hätte ich mir die 360€ gespart.
Das Kabel musste ich ja eh in Eigenleitung einziehen.
Medley 200+ /1,60m Kniestock/Fingerkeller/LWZ303i

Projekt2014!
Ingenieur
Beiträge: 382
Registriert: Mo 21. Okt 2013, 11:22

Re: Telekom APL Innenmontage kostet jetzt 600€!

Beitrag von Projekt2014! » Fr 28. Aug 2015, 15:15

Also, wir haben im Mai diesen Jahres noch ca 400 Euro gezahlt!

Antworten