enttäuscht nach Blower-Door-Test:Luftwechselrate n50 = 1,5

Alles was in der Bauphase geschieht hier rein
Sophia
Praktikant
Beiträge: 6
Registriert: Sa 23. Aug 2014, 19:59

enttäuscht nach Blower-Door-Test:Luftwechselrate n50 = 1,5

Beitrag von Sophia » Mo 13. Jul 2015, 21:33

Würdet ihr Euch mit so einem Wert zufriedengeben? Wir sind total enttäuscht, gerade so bestanden :-( Wo wir doch so perfektionistisch sind. Wir haben mit einem Wert von unter 1 gerechnet. Es wurde zwar angeblich danach noch an den Leckagen nachgearbeitet, aber ob der Wert nun jetzt wesentlich besser ist, werden wir wohl nie erfahren. Ein Test findet definitiv nicht mehr statt. Höchstens auf unsere Kosten ... und das bringt uns rein gar nix. Denn nun ist alles verspachtelt und unser Bauleiter meinte, dass wir im gesetzlichen Rahmen liegen. Erst bei 1,6 wäre der Test nicht bestanden. Was für ein Trost. Natürlich haben wir auch etwas Bedenken, ob unsere Lüftungsanlage so auch wirklich effektiv arbeitet. Hatte noch so jemand einen so unzufriedenen Wert?

Benutzeravatar
irigeo
Ingenieur
Beiträge: 397
Registriert: Mi 17. Apr 2013, 14:10
Wohnort: Märkischer Kreis
Kontaktdaten:

Re: enttäuscht nach Blower-Door-Test:Luftwechselrate n50 = 1

Beitrag von irigeo » Fr 17. Jul 2015, 08:58

Habe gerade mal nachgeschaut, unser Wert liegt bei 0,94.
Iris und Georg

Wir haben ein VIO 200 mit Wintergarten, LWZ Sol, 1,30 m Kniestock und Garage auf Bodenplatte gebaut
Baublog: http://vio200.blogspot.de
Status: am 14.06.2014 eingezogen, fertig und genießen

rev
Geselle
Beiträge: 147
Registriert: Fr 3. Jan 2014, 14:43

Re: enttäuscht nach Blower-Door-Test:Luftwechselrate n50 = 1

Beitrag von rev » Fr 17. Jul 2015, 10:09

Ich würde mich nicht bekloppt machen lassen. Meines erachtens ist der Blower Door Test eh "nur" für die KFW da. Je nachdem wie das Haus gebaut ist kann der Wert durch verwirbelungen schnell um 0.2 und mehr schwanken ohne das das Haus weniger dicht nicht. Im Test selbst steht ja auch das versteckte Leckagen damit nicht ausgeschlossen sind.

fingerhut
Ingenieur
Beiträge: 439
Registriert: Mo 24. Mai 2010, 22:05

Re: enttäuscht nach Blower-Door-Test:Luftwechselrate n50 = 1

Beitrag von fingerhut » Fr 17. Jul 2015, 13:33

rev hat völlig recht. Wenn es irgendwo Schimmel gäbe aufgrund von Rissen, das wäre viel schlimmer. Der Lüftungsanlage wird das egal sein, ob 1,5 oder 0,8. Das ist nicht der Aufregung wert.
Wir bauTen ein VIO100 mit WW-Keller in Berlin. Status: 2007 eingezogen. Konstante Umgestaltung zum Wohnkeller (fast komplett und an FBH angeschlossen) und permanenten Aussenbereichsentwicklung!

Benutzeravatar
robinson
Stararchitekt
Beiträge: 1764
Registriert: Sa 27. Mär 2010, 21:31
Wohnort: Kirchhain

Re: enttäuscht nach Blower-Door-Test:Luftwechselrate n50 = 1

Beitrag von robinson » Fr 17. Jul 2015, 19:52

Da lohnt sich keine Aufregung. Das bisschen mehr ist später nicht nennenswert.

Wie ein paar meiner Schüler: Ärgern sich, wenn sie 13 Punkte geschrieben haben... ;-)
Wir bauten ein FlairPlus 200 auf Bodenplatte; mit Wintergarten und Carport...

Werkvertrag: Januar 2010
Hausmontage: November 2010
Einzug: Februar 2011

Benutzeravatar
Karle
Ingenieur
Beiträge: 416
Registriert: Mo 21. Apr 2014, 11:13
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: enttäuscht nach Blower-Door-Test:Luftwechselrate n50 = 1

Beitrag von Karle » Do 6. Aug 2015, 16:09

Wir hatten heute unseren Test.

Der Wert ist 0,47 :D

Also wirklich sehr gut.

Gruß Karl
Wir bauten ein Neo mit LWZ, Erker und Keller im Kraichgau

Status: eingezogen

Projekt2014!
Ingenieur
Beiträge: 386
Registriert: Mo 21. Okt 2013, 11:22

Re: enttäuscht nach Blower-Door-Test:Luftwechselrate n50 = 1

Beitrag von Projekt2014! » Fr 28. Aug 2015, 15:16

also wir hatten einen Wert von 0,54 und haben AP1 selbst gemacht. Ich war aber auch extrem peniebel und hab alles abgesucht!

Ewgescha
Azubi
Beiträge: 34
Registriert: Sa 29. Nov 2014, 16:22

Re: enttäuscht nach Blower-Door-Test:Luftwechselrate n50 = 1

Beitrag von Ewgescha » Mi 16. Sep 2015, 22:07

Wann sollte man den Test machen.

b54
-Moderator-
Beiträge: 3772
Registriert: Fr 21. Aug 2015, 13:24

Re: enttäuscht nach Blower-Door-Test:Luftwechselrate n50 = 1

Beitrag von b54 » Do 17. Sep 2015, 08:57

Idealerweise wäre es, wenn man den Blower Door Test macht, wenn die Dampfsperre angebracht ist, und einen 2., wenn der Innenausbau abgeschlossen ist. So kann man dann erkennen ob irgendwo Defekte aufgetreten sind. Leider machen das die wenigsten Anbieter (z.B. MHM macht das). Ich überlege schon ob ich einen nach Anbringung der Dampfsperre auf eigene Kosten machen lasse, da ich in der Bekanntschaft jemand habe, der dies beruflich macht.
Wir bauten ein Medley 3.0 200B mit 2,15 mtr Kniestock, LWZ 304,KFW 55 und KNX
Status: Eingezogen !!! 03.12.2016
Warten auf Pflastern
Unser Haus

Projekt2014!
Ingenieur
Beiträge: 386
Registriert: Mo 21. Okt 2013, 11:22

Re: enttäuscht nach Blower-Door-Test:Luftwechselrate n50 = 1

Beitrag von Projekt2014! » Do 17. Sep 2015, 11:10

Also bei uns wurde der gemacht nachdem verspachtelt wurde. Wir haben aber auch AP1 selbst gemacht und unser Bauleiter hatte es verpennt den Blower Door zu beauftragen. Daher wurde der sehr spät gemacht.

Fremdbauer
-Moderator-
Beiträge: 2895
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 18:18
Wohnort: Weidenbach
Kontaktdaten:

Re: enttäuscht nach Blower-Door-Test:Luftwechselrate n50 = 1

Beitrag von Fremdbauer » Do 17. Sep 2015, 12:29

der Test nach Montage der Dampfsperre, aber vor Montage von Rigips und Estrich, ist insbesondere fuer die Selbstausbauer wichtig, da man zu dieser Zeit noch problemlos korrigieren kann, ohne wieder alles auseinander zu reissen. Die Werte werden hier immer etwas schlechter sein als beim fertigen Haus, aber sollten trotzdem in der Norm bleiben.
Wenn erst bei der Messung beim fertigen Haus rauskommt das die Werte nicht erreicht werden, dann wirds halt schwieriger/teurer zu korrigieren. Solange ihr nicht selbst ausgebaut habt ist das aber nicht euer Problem.

Projekt2014!
Ingenieur
Beiträge: 386
Registriert: Mo 21. Okt 2013, 11:22

Re: enttäuscht nach Blower-Door-Test:Luftwechselrate n50 = 1

Beitrag von Projekt2014! » Do 17. Sep 2015, 12:46

das stimmt schon. Man muss halt sauber arbeiten dann kann man es auch am Schluß machen :-)
Ich würde eh keinem empfehlen, AP1 ohne Kenntniss zu machen. Von den Verkäufern wurde das so dargetsellt - das kann jeder -.
Das ist ein Irglaube! Ich hätte einige Fehler gemacht, wenn ich nicht jemand dabei gehabt hätte der vom Fach ist.

Fremdbauer
-Moderator-
Beiträge: 2895
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 18:18
Wohnort: Weidenbach
Kontaktdaten:

Re: enttäuscht nach Blower-Door-Test:Luftwechselrate n50 = 1

Beitrag von Fremdbauer » Do 17. Sep 2015, 13:56

naja, sauber arbeiten hin oder her... ich war mir auch sicher, ich haette sauber gearbeitet. ;-) Trotzdem hat sich hier und da noch eine versteckte Stelle gezeigt, von den Stellen, die mein Haushersteller an den Rollaeden verbockt hatte mal ganz abgesehen. Bei mir hat sich der fruehe Test also definitiv bezahlt gemacht... und den spaeten hab ich mir geschenkt, denn von dem haett ich dann eh nix mehr gehabt, nachdem ich beim fruehen dann nach den Nachbesserungen in den Grenzwerten war.

flowere
Ingenieur
Beiträge: 437
Registriert: Do 6. Sep 2012, 06:34

enttäuscht nach Blower-Door-Test:Luftwechselrate n50 = 1,5

Beitrag von flowere » Do 17. Sep 2015, 14:16

Was hättest du denn genau falsch gemacht? Wir fanden das AP1 mit der Werksnorm und kurzem Durchsprechen mit dem Bauleiter auch für Laien unproblematisch.

Ewgescha
Azubi
Beiträge: 34
Registriert: Sa 29. Nov 2014, 16:22

Re: enttäuscht nach Blower-Door-Test:Luftwechselrate n50 = 1

Beitrag von Ewgescha » Di 29. Sep 2015, 08:44

Der Wert bei uns war ist 0,43 :D

Bin zufrieden

Antworten