Mehrspartenhauseinführung

Alles was in der Bauphase geschieht hier rein
Benutzeravatar
ThorstenR
Stararchitekt
Beiträge: 1423
Registriert: Do 5. Mär 2015, 08:54
Kontaktdaten:

Re: Mehrspartenhauseinführung

Beitrag von ThorstenR » Do 13. Okt 2016, 12:55

Zum Baubeginn der Bodenplatte sollte die Mehrsparte da sein.
Wir bauten ein VIO 250 auf Bodenplatte mit zwei Erkern, LWZ 304, Somfy und KfW55
Hausstellung: 10.10.2016 -> Einzug: 28.01.2017 -> Erster im Neubaugebiet! ;)

Blog: http://vio250.tumblr.com/

Zottel2017
Azubi
Beiträge: 27
Registriert: Mo 15. Aug 2016, 11:56
Wohnort: NRW

Re: Mehrspartenhauseinführung

Beitrag von Zottel2017 » Do 13. Okt 2016, 13:02

Vielen Dank für die Antwort :-)
Hatte auch gerade schon beim Bauleiter angefragt. War mir nicht sicher, ob das Teil schon vorher vom Erdbauer benötigt wird.
Bodenplatte: 45. KW
Hausstellung: 49. KW

MarkL.
Architekt
Beiträge: 915
Registriert: Sa 23. Jan 2016, 21:41

Re: Mehrspartenhauseinführung

Beitrag von MarkL. » Do 13. Okt 2016, 14:26

nein da die Versorgungsleitungen unter und durch die Bodenplatten zunächst Fingerhaus bzw. die Subs machen.
der eigene Tiefbauer/Versorger fängt dann ab den Manschettenstopfen an.

TomKra
Azubi
Beiträge: 63
Registriert: Fr 2. Okt 2015, 18:07

Re: Mehrspartenhauseinführung

Beitrag von TomKra » Do 13. Okt 2016, 23:42

Aus dem Angebot von FH Keller
Dateianhänge
mehrsparte.jpg
VIO 221 S 130

02/2017: geplant -> Garage & Hausstellung
12/2016: Erdbauarbeiten/Bodenplatte
11/2016: Baugenehmigung erteilt
10/2016: Bemusterung
04/2016: Architektengespräch
02/2016: Unterschrift Werksvertrag

Sandra Zet
Geselle
Beiträge: 191
Registriert: So 4. Okt 2015, 10:51
Wohnort: Mainz

Re: Mehrspartenhauseinführung

Beitrag von Sandra Zet » So 16. Okt 2016, 15:05

Wir benötigen die auch und unsere muss jetzt erst bei der Hausstellung da sein.
Wir bauen ein Vio 421 mit einem Erker auf Bodenplatte in Nierstein

Status: Eingezogen im Februar 2017

MarkL.
Architekt
Beiträge: 915
Registriert: Sa 23. Jan 2016, 21:41

Re: Mehrspartenhauseinführung

Beitrag von MarkL. » Mo 17. Okt 2016, 11:25

wundert mich da die eigentlich in die Bodenplatte gegossen wird...

HB-NH2015
Stararchitekt
Beiträge: 2197
Registriert: Do 12. Nov 2015, 16:42
Wohnort: Nordhessen

Re: Mehrspartenhauseinführung

Beitrag von HB-NH2015 » Mo 17. Okt 2016, 11:28

Laut Helfri (Bodenplatten-Sub) bietet Fingerhaus in der Bemusterung auch eine MSH an.
Bin morgen mal gespannt, werde es anfragen.
Preise aber sicher wieder wie beim Apotheker :-)
Vio 300 S130 in PLZ 34xxx
Eingezogen
Dez '15 Werksvertrag
Mrz '16 Vorbehaltausräumung
Mai '16 Planungsgespräch
Jun '16 Vorabzüge
Jul '16 Bauantrag
Okt '16 Bemusterung
Jan '17 Bodenplatte
Feb '17 Hausmontage
Apr '17 Endmontage

Benutzeravatar
LisaMatzeGelnhausen
Ingenieur
Beiträge: 254
Registriert: Fr 18. Dez 2015, 16:34
Wohnort: Gelnhausen in Hessen
Kontaktdaten:

Beitrag von LisaMatzeGelnhausen » Mo 17. Okt 2016, 11:38

Oh ich bin gespannt :)
Vio 111 S100 in Hessen
mit Rechteckerker,
Vitovent 300-F, Vitocal 222-S,


https://www.instagram.com/itsmelima/
https://fuchsbau2016.wordpress.com/

01.05.2016 Ausräumung der Rücktrittsrechte
14.10.2016 Bauantrag eingereicht

Zottel2017
Azubi
Beiträge: 27
Registriert: Mo 15. Aug 2016, 11:56
Wohnort: NRW

Re: Mehrspartenhauseinführung

Beitrag von Zottel2017 » Mo 17. Okt 2016, 12:05

Uns wurde diese nicht bei der Bemusterung angeboten...
Bodenplatte: 45. KW
Hausstellung: 49. KW

MarkL.
Architekt
Beiträge: 915
Registriert: Sa 23. Jan 2016, 21:41

Re: Mehrspartenhauseinführung

Beitrag von MarkL. » Mo 17. Okt 2016, 12:59

Ich hab die gestern für 860 € von Hauff im Internet bestellt und den Einbau im WV als Option stehen.

Julian89
Geselle
Beiträge: 233
Registriert: Mi 28. Jun 2017, 21:47

Re: Mehrspartenhauseinführung

Beitrag von Julian89 » Mo 23. Apr 2018, 14:50

Ich grabe das Thema aus aktuellem Anlass mal wieder aus...

Wir haben uns aktuell um die Anträge der Hausanschlüsse gekümmert. Bei meinem Telefonat mit der Syna bekam ich nun die freudige Botschaft, dass diese auf einen Mehrspartenanschluss bestehen. Ich kenne die zwingende Notwendigkeit hierbei eigentlich nur bei Gasleitungen. Auf welcher technischen Grundlage bzw. mit welcher Begründung soll dies denn eigentlich verpflichtend sein?

Vermutlich werden wir ja nicht drumherum, aber der Preis der Syna liegt aktuell hierfür bei ca. 2.800€ zzgl. des Anschlusses für 1.300€ . Eine Frechheit wie ich finde. Im Internet finde man das Teil mit ausreichend Leerrohren (ca. 10-15m) für runf. 1.000-1.200€. Kennt jemand noch gute Adressen für das Material?

Wer kümmert sich denn im spätere Verlauf um die Montage der MSH? Läuft das über den Tiefbauer und FH oder muss ich den Versorger hierzu wieder separat beauftragen. Bin da leider aktuell ziemlich überfragt, hoffe hier kann jemand etwas Licht ins Dunkel bringen.
Medley 400B — 1,60m Kniestock — Erker

07/17: Werkvertrag
09/17: Planungsgespräch
01/18: Vorabzüge
06/18: Bemusterung
07/18: Baugenehmigung
08/18: Ausführungspläne
09/18: Tiefbau/Bodenplatte
11/18: Hausmontage

Innenausbau seit 5.11

MarkL.
Architekt
Beiträge: 915
Registriert: Sa 23. Jan 2016, 21:41

Re: Mehrspartenhauseinführung

Beitrag von MarkL. » Mo 23. Apr 2018, 15:12

Das Teil wird in die Bodenplatte eingegossen und mit einem etwa 2m Schlauch vor das Haus geführt.
Der weitere Verlauf ist dann eher Variabel da nicht mehr von Fingerhaus oder den Partner erfolgt.

b54
-Moderator-
Beiträge: 3835
Registriert: Fr 21. Aug 2015, 13:24

Re: Mehrspartenhauseinführung

Beitrag von b54 » Mo 23. Apr 2018, 19:04

Also bei mir 2016 lag das noch bei 1770 € bis 15 Meter Rohre dabei. Habe sie aber nicht genommen, da erstens kein Gas und zweitens die VG sich quergestellt hatte.
Wir bauten ein Medley 3.0 200B mit 2,15 mtr Kniestock, LWZ 304,KFW 55 und KNX
Status: Eingezogen !!! 03.12.2016
Unser Haus

bobokoko
Geselle
Beiträge: 211
Registriert: Di 17. Apr 2018, 08:18

Re: Mehrspartenhauseinführung

Beitrag von bobokoko » Mo 23. Apr 2018, 19:29

Keine Ahnung ob das zum Thema passt, aber wie macht das FH denn wenn man noch Erdkabel z.b. für Garage bemustert? Wäre da eine solche Mehrsparte nicht sinnvoll?

Julian89
Geselle
Beiträge: 233
Registriert: Mi 28. Jun 2017, 21:47

Re: Mehrspartenhauseinführung

Beitrag von Julian89 » Mo 23. Apr 2018, 20:46

Ich würde mich freuen wenn sich ein Versorger querstellen würde, bei uns wird es ja aus welchen Gründen auch immer vorausgesetzt.

Ich bin da echt absoluter Laie was den Ablauf hierbei angeht bzw. wer sich um was kümmern muss und was ein gerechtfertigter Preis dazu ist 😐
Vllt kann das ja mal jemand anhand seines BV erläutern, dass würde mir sehr helfen.
Medley 400B — 1,60m Kniestock — Erker

07/17: Werkvertrag
09/17: Planungsgespräch
01/18: Vorabzüge
06/18: Bemusterung
07/18: Baugenehmigung
08/18: Ausführungspläne
09/18: Tiefbau/Bodenplatte
11/18: Hausmontage

Innenausbau seit 5.11

Antworten