Haustüranschluß / Stufen

Alles was in der Bauphase geschieht hier rein
Benutzeravatar
Eugen
-Moderator-
Beiträge: 2232
Registriert: Do 6. Aug 2009, 14:03
Wohnort: Fernwald (Hessen)

Re: Haustüranschluß / Stufen

Beitrag von Eugen » So 21. Jul 2013, 22:00

Gibt es auch von Ehl in verschiedenen Breiten. Lockert das ganze auf. Haben wir genommen. Ist das Cassetta Pflaster. Gibts auch mit einer anderen Oberfläche (Antik und Flair)
Medley 200B mit WiGa auf Bodenplatte in Fernwald (Hessen)
Fenster, Türen, Garagentore, Beschattung, Insektenschutz -> PM

PV-Anlage: http://pv-fernwald.bplaced.net/index.php

Benutzeravatar
gockel
Geselle
Beiträge: 103
Registriert: Di 15. Sep 2009, 22:25

Re: Haustüranschluß / Stufen

Beitrag von gockel » Mo 22. Jul 2013, 07:21

Es ist Rinn Padio Beluga Grau

das Casetta von Ehl ist eine ganz andere Klasse.

Ich finde man kann das nicht vergleichen
Unser Haus kam in der 34. KW 2010 und wir sind am 19.11.2010 eingezogen

http://fingerhaus.bplaced.net/fh

Benutzeravatar
sre
Azubi
Beiträge: 46
Registriert: Fr 1. Feb 2013, 04:27

Re: Haustüranschluß / Stufen

Beitrag von sre » Sa 24. Aug 2013, 20:56

Da wir inzwischen eine Lösung gefunden haben will ich die als ursprünglicher Fragesteller mal kurz posten (für alle, die vorbildlich die Suchfunktion nutzen).

Kleine Bodenplatte gegossen und dann die Unterkonstruktion aus Beton vor Ort geschalt und gegossen (also keine Fertigteile). Das ganze steht auf Füllsteinen, die vor Verfüllen des Kellers vom gewachsenen Boden hochgesetzt wurden ...

Bild

... auf die Betonstufen kommen später fertige Blockstufen drauf, der restliche Weg UND das kurze Stück zwischen erster Stufe und Haustüre werden mit den zugehörigen Platten realisiert (um keine Blockstufe zuschneiden zu müssen) ...

Bild

... und da liegt schon alles bereit für die nächsten Schritte. War eher eine spontane Entscheidung als gezielte Auswahl - im Moment kann ich mir das noch gar nicht fertig montiert vorstellen, daher fand ich es sehr schwer Stufen und Platten auszusuchen :aufgeben

Bild

Ich meine die Stufen stehen rechts und links ca. 15-20 cm über, das sollte mit der Standardabdichtung passen. Dass man nicht die vollen 20 cm nutzen darf entnehme ich der Werksnorm nicht. Der Stummel links ist übrigens die Basis für die Stufen zur Garage.

Viele Grüße
Sascha

Stadtvilla-GI
Azubi
Beiträge: 70
Registriert: Di 26. Apr 2011, 11:20

Re: Haustüranschluß / Stufen

Beitrag von Stadtvilla-GI » Fr 11. Okt 2013, 20:06

Ich bin sehr gespannt wie das Ganze fertig aussieht, seid ihr schon so weit?

Bei uns gehts Montag in einer Woche endlich looooos.... Daumen drücken für trockenes Wetter...
Wir BAUTEN ein Medley 400 B (Stadtvilla) in Fernwald
Status: WIR SIND DRIN!!!!!!!!!!!!

Benutzeravatar
sre
Azubi
Beiträge: 46
Registriert: Fr 1. Feb 2013, 04:27

Re: Haustüranschluß / Stufen

Beitrag von sre » Sa 12. Okt 2013, 10:39

Der Hoch- und Tiefbauer meines Vertrauens ist gerade ziemlich ausgelastet - es hätte schon vor Wochen weitergehen sollen :devil

Am Mittwoch wurden aber zumindest mal die Stufen gesetzt. Da für Donnerstag dann Regen angesagt war wurde das alles mit einer Plane abgedeckt. D.h. die Stufen sitzen, die Platten fehlen noch und statt einer Treppe haben wir jetzt eine großflächige Plane da liegen - die ist grau und undurchsichtig und hat dadurch schon die Post davon abgehalten, sich zu unserem Briefkasten vorzuwagen.

Ich hoffe mal, dass es nächste Woche weiter geht und die Treppe dann zumindest wieder begehbar ist - vorher möchte ich auch kein Bild reinstellen :|

Emil
Azubi
Beiträge: 75
Registriert: Mo 10. Dez 2012, 23:55
Wohnort: NRW

Re: Haustüranschluß / Stufen

Beitrag von Emil » Mi 23. Okt 2013, 18:47

Und??? Ist die Treppe endlich begehbar? Oder müsst ihr auf die Fertigstellung immer noch warten?
Wir sind neugierig...

LG, Emil
Wir wohnen seit 09/2013 in einem Vio 4xx mit WiGa + Erker (incl. Stülpschalung).

Benutzeravatar
sre
Azubi
Beiträge: 46
Registriert: Fr 1. Feb 2013, 04:27

Re: Haustüranschluß / Stufen

Beitrag von sre » Fr 25. Okt 2013, 11:29

Emil hat geschrieben:Und??? Ist die Treppe endlich begehbar?
Jaaaaaaaa :D

Die Platten kamen vor ein paar Tagen drauf, dann kam aber wieder das Wetter dazwischen. Vorgestern wurde endlich verfugt und jetzt kommen wir einigermaßen vernünftig ins Haus (und meine ursprüngliche Frage in diesem Thread ist somit auch gelöst). Hier ein paar Bilder:

Bild

Bild

Bild

Das ist jetzt alles nicht so wahnsinnig spektakulär, aber nachdem wir jetzt monatelang immer etwas aussuchen und entscheiden mussten haben wir uns jetzt nicht allzu lange mit der Auswahl der Stufen aufgehalten. Die "Stufe ins Nichts" auf der linken Seite führt übrigens später zur Garage. Hier sieht man schon, dass wir mit dem Gelände noch etwas hoch müssen. Das geht aber erst, wenn die Lichthöfe fertiggestellt sind und da diskutieren wir gerade noch, ob wir das Mauern lassen oder einfach L-Seine setzen o.ä. Auf der rechten Seite kommt auch noch eine Mauer (genauer zwei, als zwei Ebenen angelegt) hin, damit die Treppe nicht so frei in der Gegend rumsteht. Ob das alles dieses Jahr noch klappt hängt wohl vom Wetter und der sonstigen Auftragslage meines vielbeschäftigten Hoch-/Tiefbauers ab. Es bleibt eine Baustelle :roll:

Viele Grüße
Sascha

Benutzeravatar
Tiga3004
Praktikant
Beiträge: 21
Registriert: Do 19. Sep 2013, 12:32

Re: Haustüranschluß / Stufen

Beitrag von Tiga3004 » Mo 25. Nov 2013, 18:37

Ich weiß nicht genau ob das irgendwem hilft, oder ob ich alles richtig verstanden hab, aber bei uns sieht der Eingangsbereich momentan noch so aus:

Bild

Unten an beiden Seiten der Haustür kann man auf Grund des noch etwas dunkleren Aussenputzes sehen wo und wie groß der Bereich der Abdichtung ist. Das ist Fingerhaus-Standard. Den Hauseingang haben wir nämlich gar nicht bedacht.
Wir bauten ein Medley 200 mit 1,50m Kniestock, & Keller.

Wir sind am 02.03.2014 eingezogen.

Benutzeravatar
Stefan+Sabrina
Azubi
Beiträge: 52
Registriert: Di 2. Okt 2012, 11:32

Re: Haustüranschluß / Stufen

Beitrag von Stefan+Sabrina » Do 31. Jul 2014, 21:16

Hallo und einen schönen guten Abend,
für unser Anliegen gibt es hier ja gleich mehrere Threads. Habe mich aber mal für diesen entschieden.
Also wir haben auch das gleiche Problem, wie einige von euch. Uns ist unklar, wie das Podest passen und aussehen soll.
Mal als ersten Anhaltspunkt: Wir haben uns auch für die Variante entschieden, die Gockel sich ausgesucht hat.
Dazu aber mal einige Fragen. Wie sieht der Unterbau aus? Ist es ein gegossenes Fundament und die Steine aufgeklebt? Oder einfach aufgeschottert und Pflastersteine verlegt? Und wie ist es in die kleine Niesche der Tür gelöst? Liegt es auf der Abdichtbahn alles auf? Denn so gehts ja kanz schnell kaputt. Und lässt man dieses mit blauem Klebeband befestigte Holzstückchen drauf oder macht man es ab?
Uns wurde vom Bauleiter bei der Endabnahme empfohlen, trotz Abdichtung an der Hauswand, zusätzlich nochmal abzudichten. Unser Galabauer will dafür eine Teichfolie nutzen, kann das Sinn machen und ist das richtig so?

So nun zum nächsten Problem. Die Abdichtbahn unter der Haustür löst sich (schon ganz schön).
FH war wegen anderen Sachen da und hat es mit Montagekleber fest geklebt. Allerdings bei Wetterschwankungen sieht man trotzdem wieder kleine Einschlupflöcher für Nässe. Was empfehlt ihr hier? Ist jemandem von euch das auch schon passiert?

Über Infos würden wir uns echt freuen.
VG
Wir bauten ein Medley 310B mit WG auf Bodenplatte, Luft-/Wasser Wärmepumpe+Solar , Lüftung u. Kamin - KfW55

Benutzeravatar
Stefan+Sabrina
Azubi
Beiträge: 52
Registriert: Di 2. Okt 2012, 11:32

Re: Haustüranschluß / Stufen

Beitrag von Stefan+Sabrina » Mo 11. Aug 2014, 17:28

Hat wirklich keiner eine Idee, Tips oder eigene Erfahrungen?
VG
Wir bauten ein Medley 310B mit WG auf Bodenplatte, Luft-/Wasser Wärmepumpe+Solar , Lüftung u. Kamin - KfW55

Benutzeravatar
gockel
Geselle
Beiträge: 103
Registriert: Di 15. Sep 2009, 22:25

Re: Haustüranschluß / Stufen

Beitrag von gockel » Di 12. Aug 2014, 15:39

Wir haben einfach Rasenkantensteine untergelegt und das Split
Abgedichtet haben wir mit einer Folie die unter der Metallleiste befestigt ist
Unser Haus kam in der 34. KW 2010 und wir sind am 19.11.2010 eingezogen

http://fingerhaus.bplaced.net/fh

Benutzeravatar
ChristianM
Architekt
Beiträge: 861
Registriert: So 16. Sep 2012, 22:33
Kontaktdaten:

Re: Haustüranschluß / Stufen

Beitrag von ChristianM » So 5. Apr 2015, 19:22

Hallo Zusammen,

also irgendwie ist das Thema Abdichtung nicht so einfach und hoffe hier kann mir jemand helfen. Bei der Bemusterung wurden wir gefragt ob die Abdichtung breiter werden soll, damals haben wir uns für knapp 3m entschieden. Nun bin ich dabei ein Podest aufzubauen, die Umrandung aus Palisaden und innen Basaltpflaster. Bisher habe ich nur eine Noppenfolie angebracht. Auf der Werksnorm kann ich zwar erkennen das dort eine Folie verläuft, aber nicht wie hoch. Kann ich jetzt auf die komplette Höhe und Breite (siehe gestrichelter Bereich) direkt an die Wand anschütten oder muss noch zusätzlich eine Abdichtung erfolgen?

Viele Grüße,
Christian
Dateianhänge
AF.png
Abdichtung laut Ausführungsplan
Podest.JPG
In diesem Bereich soll das Podest liegen
Blog: geschlossen wegen DSGVO

Benutzeravatar
A&M
Geselle
Beiträge: 136
Registriert: So 21. Okt 2012, 10:16

Re: Haustüranschluß / Stufen

Beitrag von A&M » So 5. Apr 2015, 20:43

Den Verlauf der Abdichtung kannst du, zumindest ist es bei uns so, an einer Unregelmäßigkeit der Tropfkante des Putzes erkennen. Die Unregelmäßigkeit kam bei uns zustande, weil im Bereich der Abdichtung die Dämmung nachträglich geklebt wurde. Ansonsten hat es unser Gartenbauer genauso gemacht wie du. Er hat zum Haus hin überall Noppenfolie angebracht.
Bravur 180 mit Keller in NRW
Eingezogen

Benutzeravatar
Stefan
Geselle
Beiträge: 242
Registriert: Mi 9. Feb 2011, 07:41
Kontaktdaten:

Re: Haustüranschluß / Stufen

Beitrag von Stefan » Mo 15. Jun 2015, 19:33

Nach nun mittlerweile 3 Jahren im Haus nehmen wir nun den Eingang endlich in Angriff mit einem Podest in Höhe des Fußboden innen, einer Stufe und dann dem Hofpflaster.
Der FH Kundendienst konnte uns leider nur auf die DIN und die Werksnorm vertrösten.
Ich fasse nun mal mein gefährliches Halbwissen zusammen und bitte euch um Mithilfe.

Der Bereich E auf dem Bild ist bis 20cm links und rechts der Tür abgedichtet und wir könnten dort unseren Randsteine ansetzten und auspflastern.
Müsste dann in AB und C nochmal eine Noppenbahn oder würde man den Schotter und die Steine direkt auf die Dichtung machen?
In dem Bereich C und D ist hinter dem Putz die Abdichtung auch schon vorhanden?
Unsere zweite Stufe würde unterhalb der Tropfkante im Bereich D anfangen hier wäre dann eine Noppenbahn anzubringen mehr aber nicht. Das Pflaster wäre dann 15cm unterhalb der Tropfkante samt Spritzschutz.

Sollten wir mit der 1 Stufe breiter als 20cm gehen müssten wir über E und D eine Dichtungsbahn ala Ceresit nach unten ziehen?
Bild
bild upload

Vielen Dank für eure Hilfe

Benutzeravatar
Jenny & Tim
Azubi
Beiträge: 36
Registriert: Di 17. Dez 2013, 14:39
Wohnort: Hessen

Re: Haustüranschluß / Stufen

Beitrag von Jenny & Tim » Di 16. Jun 2015, 12:45

Ich würde das auch gerne erfahrenen wie andere diese Stelle gelöst haben. Aber Informationen dazu sind hier sehr unklar beschrieben.
Vio 300 auf Bodenplatte
Info: viewtopic.php?f=7&t=3399
Bauablauf kann in meiner Dropbox eingesehen werden. Dazu einfach diesem Link folgen.
Https://www.dropbox.com/sh/unwbia26mlpm ... 83b_a?dl=0

Antworten