Sockelputz

Alles was in der Bauphase geschieht hier rein
droehni
Geselle
Beiträge: 165
Registriert: Fr 11. Jul 2014, 10:01

Re: Sockelputz

Beitrag von droehni » Di 28. Okt 2014, 18:45

Hatten vor zwei Wochen Bemusterung. Preis lag bei exakt 71.- Euro/m2.
Wir bauten ein Medley 300 mit selbst gezeichnetem Grundriss in Mittelfranken.

Heizsystem: Vitocal 222 mit Vitovent. Dazu der gute Plewa-Unitherm

Eingezogen im April 2015. Schnell und gut ist es gegangen.

klagoggle
Ingenieur
Beiträge: 293
Registriert: Sa 1. Mär 2014, 18:19

Re: Sockelputz

Beitrag von klagoggle » Di 28. Okt 2014, 20:37

kann es sein das die Preise nach Entfernung schwanken?
Wir bauten eine Medley 300 Stadtvilla auf Bodenplatte
Unser Baublog: http://fingerhaus-laubend.recm.me/

Benutzeravatar
bokomoso
Ingenieur
Beiträge: 507
Registriert: Mo 30. Jul 2012, 15:21
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Sockelputz

Beitrag von bokomoso » Di 28. Okt 2014, 20:54

Zu Preisen nach Entfernung kann ich nichts sagen.

Hab nochmals in meinen Unterlagen nachgeschaut und bevor wir Äpfel mit Birnen vergleichen: Der Preis von 62 EUR / qm für den Buntsteinputz galt ohne Armierung und ohne Dämmung. Dämmung, Armierung und Buntsteinputz haben mich in Summe 149 EUR / qm gekostet.
VIO 211 mit Nutzkeller, Erker, LWZ 303i, Kaminofen
Stelltermin am 17.10.13, eingezogen am 25.01.14

Benutzeravatar
Eugen
-Moderator-
Beiträge: 2216
Registriert: Do 6. Aug 2009, 14:03
Wohnort: Fernwald (Hessen)

Beitrag von Eugen » Di 28. Okt 2014, 22:47

Wird der mit Blattgold ausgeführt?
Medley 200B mit WiGa auf Bodenplatte in Fernwald (Hessen)
Fenster, Türen, Garagentore, Beschattung, Insektenschutz -> PM

PV-Anlage: http://pv-fernwald.bplaced.net/index.php

flowere
Ingenieur
Beiträge: 437
Registriert: Do 6. Sep 2012, 06:34

Sockelputz

Beitrag von flowere » Mi 29. Okt 2014, 07:10

Das ist echt heftig und so viel Arbeit ist das ja gar nicht. Vielleicht liegt es am Buntsteinputz, aber der hat uns eh nicht gefallen.

klagoggle
Ingenieur
Beiträge: 293
Registriert: Sa 1. Mär 2014, 18:19

Re: Sockelputz

Beitrag von klagoggle » Mi 29. Okt 2014, 09:46

unser Architekt hatte gleich am Anfang gesagt wir sollen es woanders verputzen lassen da es dort bestimmt günstiger sein wird als von FingerHaus
Wir bauten eine Medley 300 Stadtvilla auf Bodenplatte
Unser Baublog: http://fingerhaus-laubend.recm.me/

Benutzeravatar
Rohaja
Stararchitekt
Beiträge: 2137
Registriert: Mi 7. Nov 2012, 00:21
Wohnort: Niederrhein

Re: Sockelputz

Beitrag von Rohaja » Mi 29. Okt 2014, 09:57

Ehrlich gesagt verstehe ich nicht, wieso das bei FH nicht standardmäßig drin ist.
Für mich gehört das einfach dazu.
Wobei ich mich auch gewundert habe, denn wir hätten gar keinen farblich abgesetzten Sockelputz nehmen müssen, denn der Sockel springt gar nicht zurück bei uns... Naja so ist es unempfindlicher und der Putz ist auch etwas feiner.
(Wie gesagt, wir habe nicht mit FH gebaut.)
Wir wohnen in einem Fertighaus mit zwei Vollgeschossen und Flachdach am Niederrhein (nicht FH).

Benutzeravatar
bokomoso
Ingenieur
Beiträge: 507
Registriert: Mo 30. Jul 2012, 15:21
Wohnort: Baden-Württemberg

AW: Re: Sockelputz

Beitrag von bokomoso » Mi 29. Okt 2014, 10:11

Rohaja hat geschrieben:Ehrlich gesagt verstehe ich nicht, wieso das bei FH nicht standardmäßig drin ist.
Für mich gehört das einfach dazu.
Den Sockelputz wird nicht jeder brauchen. Z.B. könnte der Sockel komplett unter einer Pflasterfläche verschwinden (Thema Sockelabdichtung) oder ein FH-Kunde kümmert sich selbst um Sockelputz. Ich habe beispielsweise ums ganze Haus eine Sockelabdichtung.
Rohaja hat geschrieben:Wobei ich mich auch gewundert habe, denn wir hätten gar keinen farblich abgesetzten Sockelputz nehmen müssen, denn der Sockel springt gar nicht zurück bei uns... Naja so ist es unempfindlicher und der Putz ist auch etwas feiner.
(Wie gesagt, wir habe nicht mit FH gebaut.)
Der Sockel kann bei FH auch in Hausfarbe verputzt werden. Ist im Vergleich zu Buntsteinputz ein paar EUR günstiger.

Je nachdem wie weit der Sockel herausragt oder der Keller sichtbar ist, kostet es unterschiedlich. Bei mir ist nur Fläche innerhalb der Licht- und Luftschächte sichtbar. Da kommt nicht viel Fläche zusammen.
VIO 211 mit Nutzkeller, Erker, LWZ 303i, Kaminofen
Stelltermin am 17.10.13, eingezogen am 25.01.14

Acardia
Geselle
Beiträge: 211
Registriert: Do 20. Feb 2014, 14:49

Re: Sockelputz

Beitrag von Acardia » Mi 22. Apr 2015, 10:25

An alle die den Sockelputz selbst gemacht haben:

Welche Materialien werden benötigt?
Amierungsputz, Amierungsgewebe, Noppenfolie, Sockelputz, Sockelfarbe ... fehlt noch etwas?
Wir bauen ein Neo 243 auf Bodenplatte mit Split-Luft/Wasser-Wärmepumpe Vitocal 222-S & Wohnlüftungs-System Vitovent 300-f
Blog: http://unserneo.blogspot.de/

Benutzeravatar
Bernd
Stararchitekt
Beiträge: 1750
Registriert: Sa 5. Mai 2012, 10:34
Wohnort: Niedersachsen

Re: Sockelputz

Beitrag von Bernd » Mi 22. Apr 2015, 10:49

Die Noppenfolie wird aber erst später zwischen fertigem Sockel und Erdreich benötigt. Hat also mit dem Anbringen vom Sockelputz selber nichts zu tun.
Ansonsten hast du alles aufgezählt, was man braucht.

ps: Ich bereue es immer noch, dass ich das nicht von FH habe machen lassen. Eine besissenere Arbeitsposition kann ich mir nicht vorstellen!
142m² Eigenplanung mit Pultdach, WiGa, Podesttreppe, Gallerie und im kompletten OG Dach = Decke
auf 4.998m² Grundstück
LWZ303 Integral, Kamin, KFW55
22.05.2012 aufgestellt
09.09.2012 eingezogen

BavarianMedley
Geselle
Beiträge: 122
Registriert: Di 22. Apr 2014, 22:09

Re: Sockelputz

Beitrag von BavarianMedley » Mi 22. Apr 2015, 12:40

Ich habe die tage bei nachbarn gesehen, wie er gerade eine teilarbeit vom sockelputz gemacht hat ( also das schwarze zeug draufschmieren) und bin echt froh das bei uns das die profis machen
Wir wohnen in einem Medley500 , mit einem Kniestock von 1,60m auf Bodenplatte

bumo90
Geselle
Beiträge: 179
Registriert: Di 6. Mär 2018, 09:29

Re: Sockelputz

Beitrag von bumo90 » Mo 9. Jul 2018, 10:49

Da bei uns der Keller nach hinten ca. 1,5 Meter rausteht ist das Thema relativ inteessant für uns, da ich verstanden habe das der Sockelputz noch gar nicht im Preis mit drin ist.

Hat hier jemand aktuell Erfahrung damit gerade in Bezug darauf sollte man das fremd vergeben oder kann man das auch ein halbes jahr später machen sollte man das gleich machen, kann man das auch selbst machen?

Würde mich hier über feedback freuen
Neo 131 Keller KFW 40 LWZ 304 Trend 9 KwP PV

10/2017 Werkvertrag
01/2018 Architektengespräch
04/2018 Vorabzug
06/2018 Bauantrag eingereicht
08/2018 Baugenehmigung
09/2018 Bemusterung & AP
10/2018 Tiefbau
8.-16.11.2018 Keller

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 3282
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Sockelputz

Beitrag von BigNose82 » Mo 9. Jul 2018, 11:07

Wir haben ja eine ähnliche Situation. Die Vorderseite unseres Kellers ist ja völlig offen, da dort die Garagentore sind. Von da läuft das Gelände nach hinten hoch bis auf EG-Niveau.
Leider gibt es nicht DAS ultimative Vorgehen. Wir haben uns den gesamten Putz aus einem Guss gegönnt, also vom FH-Sub.
Von Anfang an war ein Pufferposten im Angebot enthalten. Außerdem ist die Front des Kellers im normalen Hausputz verputzt worden. Die Höhe des Sockelstreifens haben wir dann irgendwann festgelegt und ich habe den Putzern an den schrägen Seiten die Flächen markiert, die auch mit Sockelputz verputzt werden sollten.
Die Flächenberechnung war fair und zu unseren Gunsten.
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 3282
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Sockelputz

Beitrag von BigNose82 » Mo 9. Jul 2018, 11:20

Das ist das einzige Bild das ich spontan zur Hand habe, worauf man den Sockel erkennen kann...
01.PNG
Auf der anderen Hausseite läuft der weiße Fassadenputz dann schräg hoch mit einem darunter angeschlossenen Sockelstreifen. Da hat aber leider immer noch keine großartige Geländemodellierung stattgefunden. Daher gibts von der Seite kein Bild ;-)
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

bumo90
Geselle
Beiträge: 179
Registriert: Di 6. Mär 2018, 09:29

Re: Sockelputz

Beitrag von bumo90 » Mo 9. Jul 2018, 11:24

ok danke aber man muss dann so oder so ca. 65 € pro qm einplanen für den Sockelputz egal ob jetzt in Hausfarbe oder anderer....

Als grobe richtung
Neo 131 Keller KFW 40 LWZ 304 Trend 9 KwP PV

10/2017 Werkvertrag
01/2018 Architektengespräch
04/2018 Vorabzug
06/2018 Bauantrag eingereicht
08/2018 Baugenehmigung
09/2018 Bemusterung & AP
10/2018 Tiefbau
8.-16.11.2018 Keller

Antworten