Sockelputz

Alles was in der Bauphase geschieht hier rein
Benutzeravatar
robinson
Stararchitekt
Beiträge: 1765
Registriert: Sa 27. Mär 2010, 21:31
Wohnort: Kirchhain

Re: Sockelputz

Beitrag von robinson » Di 23. Apr 2013, 12:30

Die Sockeldämmung ist imho nicht dauerhaft witterungsbeständig (kann von jahrelanger Sonne spröde und rissig werden etc.).

Ich habe nur ein Armierungsgewebe, das draufgespachtelt wurde mit einer Beschichtung in antrhazit besprichen. Minimaler Aufwand, geringe Kosten und optisch einwandfreies Ergebnis.

Bei mir schauen auch nur knapp 10cm des Sockels raus. Ansonsten liegt da sehr grober Schotter...

Gruß
Jochen
Wir bauten ein FlairPlus 200 auf Bodenplatte; mit Wintergarten und Carport...

Werkvertrag: Januar 2010
Hausmontage: November 2010
Einzug: Februar 2011

Benutzeravatar
LennysReich
Ingenieur
Beiträge: 643
Registriert: Mo 17. Mai 2010, 21:00
Wohnort: Brandenburg

Re: Sockelputz

Beitrag von LennysReich » Di 23. Apr 2013, 13:21

Wir haben den Bereich der Terrasse auch mit Sockelputz ausgespart - nur die oberen 20 cm verputzt, die man durch den Spalt zwischen erster Diele und Hauswand sehen kann. Den Rest haben wir aber mit Armierungsputz verputzt. So hast du zusätzlichen Schutz vor Nässe und Ungeziefer, der/die ja sonst ungehindert zwischen die Dämmung "kriechen" kann.

Ist zwar etwas unscharf, aber hier gut zu erkennen: http://projekthaeuslebau.files.wordpres ... 2666_1.jpg
Lieben Gruß
Constanze
****************
Wir bauTen ein Medley plus 100 als KfW70-Effizienzhaus, mit 1,60m Kniestock, Keller und LWZ 303 in Oranienburg.
Hausstellung am 06. & 07.06.2011, eingezogen am 25.08.2011!!
http://projekthaeuslebau.wordpress.com/

Benutzeravatar
Ulrich
Architekt
Beiträge: 876
Registriert: Di 1. Jun 2010, 23:52
Kontaktdaten:

Re: Sockelputz

Beitrag von Ulrich » Di 23. Apr 2013, 15:41

Hehe, geniale Treppenkonstruktion, sehr kreativ :D :D
Wir haben ein Vio 211 Variante (komplett schlüsselfertig) als KfW55-Effizienzhaus auf Bodenplatte, 1,10m Kniestock, Fertig-Garage, LWZ 303i
Hausaufstellung: 29.03.2011, Einzug: 16.06.2011
http://vio211.wordpress.com/

Benutzeravatar
Freiluftfanatiker
Ingenieur
Beiträge: 466
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 20:13

Sockelputz

Beitrag von Freiluftfanatiker » Di 23. Apr 2013, 16:14

@lennysReich: darf ich fragen, wie der Farbton eures Hauses heißt, bzw welche RAL Nummer.
Danke

Benutzeravatar
Bernd
Stararchitekt
Beiträge: 1681
Registriert: Sa 5. Mai 2012, 10:34
Wohnort: Niedersachsen

Re: Sockelputz

Beitrag von Bernd » Di 23. Apr 2013, 17:20

So, Der Grundputz und das Glasfasergewebe ist gekauft.
Jetzt wird morgen mal ein wenig die Isolierung angeraut und das erste Stück probeverputzt. ;)
142m² Eigenplanung mit Pultdach, WiGa, Podesttreppe, Gallerie und im kompletten OG Dach = Decke
auf 4.998m² Grundstück
LWZ303 Integral, Kamin, KFW55
22.05.2012 aufgestellt
09.09.2012 eingezogen

Benutzeravatar
LennysReich
Ingenieur
Beiträge: 643
Registriert: Mo 17. Mai 2010, 21:00
Wohnort: Brandenburg

Re: Sockelputz

Beitrag von LennysReich » Di 23. Apr 2013, 19:21

@Ullrich: Klasse, oder? Irgendwie musste das schwangere Mutterschiff doch im letzten Sommer in den Garten kommen ;-). Aber nun haben wir ja eine schicke Treppe - nebst Terrasse...

@Freiluftfanatiker: Laut Bemusterungsprotokoll "20307 Creme".
Lieben Gruß
Constanze
****************
Wir bauTen ein Medley plus 100 als KfW70-Effizienzhaus, mit 1,60m Kniestock, Keller und LWZ 303 in Oranienburg.
Hausstellung am 06. & 07.06.2011, eingezogen am 25.08.2011!!
http://projekthaeuslebau.wordpress.com/

Benutzeravatar
Rapunzel
Ingenieur
Beiträge: 314
Registriert: Sa 8. Dez 2012, 12:49
Wohnort: BW

Re: Sockelputz

Beitrag von Rapunzel » Di 23. Apr 2013, 19:35

LennysReich hat geschrieben: @Freiluftfanatiker: Laut Bemusterungsprotokoll "20307 Creme".
Das ist noch die alte Farbnummer von FH.
Die aktuelle Sto-Nr. lautet 31415.
Diese benötigten wir damit die Garage die gleiche Farbe wie das Haus bekommt.
Flair 220, KFW55, schlüsselfertig mit Wintergarten, Balkon, Plewa Unitherm, LWZ 303i, Homeway Evolution auf Bodenplatte und Garage 3m x 9m
Stelltermin: 03.11.2011 - Einzug: 20.01.2012

Benutzeravatar
LennysReich
Ingenieur
Beiträge: 643
Registriert: Mo 17. Mai 2010, 21:00
Wohnort: Brandenburg

Re: Sockelputz

Beitrag von LennysReich » Di 23. Apr 2013, 20:24

Danke Rapunzel :-).
Lieben Gruß
Constanze
****************
Wir bauTen ein Medley plus 100 als KfW70-Effizienzhaus, mit 1,60m Kniestock, Keller und LWZ 303 in Oranienburg.
Hausstellung am 06. & 07.06.2011, eingezogen am 25.08.2011!!
http://projekthaeuslebau.wordpress.com/

hausbau-lumpi
Praktikant
Beiträge: 14
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 15:22

Re: Sockelputz

Beitrag von hausbau-lumpi » Mi 22. Okt 2014, 15:26

Hallo zusammen,

ich bin etwas verwirrt beim Thema "Sockelputz", den man ja bei FH extra zahlen muss...

Zählt zum Sockelputz auch der Kelleraußenputz (wenn man einen Keller hat) und die Sockeldämmung?

Ich hoffe die Frage ist nichgt allzu blöd ;). Trotz Google- und Forum-Recherche blicke ich da noch nicht richtig durch...

Wäre super wenn mich jemand bzgl. "Sockelputz" aufklären könnte! :)

Benutzeravatar
Karle
Ingenieur
Beiträge: 427
Registriert: Mo 21. Apr 2014, 11:13
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Sockelputz

Beitrag von Karle » Mi 22. Okt 2014, 17:12

wenn du einen Keller hast und der nicht komplett im Boden drin ist kostet der Putz (und die Dämmung) Aufpreis.

Genauso wie der Sockelputz.

Außer du machst es selbst.

Gruß

Karl
Wir bauten ein Neo mit LWZ, Erker und Keller im Kraichgau

Status: eingezogen

hausbau-lumpi
Praktikant
Beiträge: 14
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 15:22

Re: Sockelputz

Beitrag von hausbau-lumpi » Mi 22. Okt 2014, 23:45

Vielen Dank für die Antwort, aber so ganz verstehe ich das immer noch nicht:
Also der Kellerputz zählt nicht zum Sockelputz? Man muss für BEIDES Aufpreis zahlen? (oder eben selber machen)

Sorry wenn ich da ein bisschen schwer von Begriff bin... ;)

Robert30
Ingenieur
Beiträge: 257
Registriert: Do 22. Dez 2011, 02:18

Re: Sockelputz

Beitrag von Robert30 » Mi 22. Okt 2014, 23:58

Jo, glaube so war es bei mir auch. Es waren glaube ich die letzten 20 cm unterhalb der Tropfkante dabei.
Den Rest musste ich selbst bezahlen. Habe ein Hanghaus, daher war das schon ne ganz schöne Fläche.
Glaube das hat damit zu tun, dass Fingerhaus nie genau weiß, wie das Gelände aussieht und man daher nicht weiß, wieviel Sockelputz tatsächlich benötigt wird.

hausbau-lumpi
Praktikant
Beiträge: 14
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 15:22

Re: Sockelputz

Beitrag von hausbau-lumpi » Mo 27. Okt 2014, 17:27

hausbau-lumpi hat geschrieben:Vielen Dank für die Antwort, aber so ganz verstehe ich das immer noch nicht:
Also der Kellerputz zählt nicht zum Sockelputz? Man muss für BEIDES Aufpreis zahlen? (oder eben selber machen)

Sorry wenn ich da ein bisschen schwer von Begriff bin... ;)
Kann mir vielleicht noch jemand antworten?

Würde mich echt freuen wenn hier für mich noch einer Licht ins Dunkel bringen kann ;)
Danke schön mal!!

Benutzeravatar
bokomoso
Ingenieur
Beiträge: 507
Registriert: Mo 30. Jul 2012, 15:21
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Sockelputz

Beitrag von bokomoso » Di 28. Okt 2014, 15:05

hausbau-lumpi hat geschrieben:Also der Kellerputz zählt nicht zum Sockelputz? Man muss für BEIDES Aufpreis zahlen? (oder eben selber machen)
Kellerputz oder Sockelputz, nenne es wie Du willst. Jede zusätzliche Leistung kostet Aufpreis und wird hierbei nach qm berechnet: Egal ob bis 20cm unter der Tropfkante oder komplette Kellerwände. Falls die Leistung noch nicht im Werkvertrag mit drin ist und Du FH beauftragst, bekommst Du die Kosten über die MeMi-Rechnung oder in der Bemusterung mitgeteilt.

Buntsteinputz hat bei z.B. ca. 60 EUR / qm Aufpreis gekostet.
VIO 211 mit Nutzkeller, Erker, LWZ 303i, Kaminofen
Stelltermin am 17.10.13, eingezogen am 25.01.14

klagoggle
Ingenieur
Beiträge: 294
Registriert: Sa 1. Mär 2014, 18:19

Re: Sockelputz

Beitrag von klagoggle » Di 28. Okt 2014, 18:21

Uns wurde Sockelputz für optionale 75€/qm angeboten
Wir bauten eine Medley 300 Stadtvilla auf Bodenplatte
Unser Baublog: http://fingerhaus-laubend.recm.me/

Antworten