Sockelputz

Alles was in der Bauphase geschieht hier rein
Wilma
Architekt
Beiträge: 1147
Registriert: Mo 21. Mär 2011, 11:09
Wohnort: Südpfalz

Re: Sockelputz

Beitrag von Wilma » Fr 17. Aug 2018, 21:47

Ja sicher. Wenn die Folie oben noch rausschaut, sieht doch eh Kacke aus.
Und welche Funktion sollte sie an der Stelle erfüllen?
Medley 200+ /1,60m Kniestock/Fingerkeller/LWZ303i

bobokoko
Geselle
Beiträge: 108
Registriert: Di 17. Apr 2018, 08:18

Re: Sockelputz

Beitrag von bobokoko » Fr 17. Aug 2018, 21:58

Mich würden hierbei mal eher die Materialien interessieren die beim sockelputz verwendet werden bzw wo die genau angebracht werden?
Wird der Putz tatsächlich nur im sichtbaren Bereich angebracht oder bereits ab Unterkante der bodenplatte(Dämmung)

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 2974
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Sockelputz

Beitrag von BigNose82 » Fr 17. Aug 2018, 21:59

Nur im sichtbaren Bereich. Darunter ist die nackte Dämmung mit ggf. Armierung.
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

HB-NH2015
Stararchitekt
Beiträge: 2125
Registriert: Do 12. Nov 2015, 16:42
Wohnort: Nordhessen

Re: Sockelputz

Beitrag von HB-NH2015 » Fr 17. Aug 2018, 22:02

Das Einzige was man so im Internet liest wäre wohl der Schutz vor mechanischer Einwirkung durch den Kies/Steine die sich in den Putz und die darunterliegende Dämmung bzw. Abdichtung unterm Putz drücken könnten.

Und man würde ggf. mehr Wasser vom Sockelputz weghalten was ich aber für nicht nötig halte, ist ja aktuell auch voll dem Wetter ausgesetzt.

Die Meinung im Internet ist geteilt.
Von "Kostet nicht viel, machs halt" bis "braucht man nicht".

Hatte es als Standard angesehen weil auf einigen Fotos gesehen... aber wenn man mal wirklich drüber nachdenkt finde ich wie gesagt keine wirkliche Antwort auf Deine Frage :-)

Wie haben das denn andere hier im Forum gehalten?
Vio 300 S130 in PLZ 34xxx
Eingezogen
Dez '15 Werksvertrag
Mrz '16 Vorbehaltausräumung
Mai '16 Planungsgespräch
Jun '16 Vorabzüge
Jul '16 Bauantrag
Okt '16 Bemusterung
Jan '17 Bodenplatte
Feb '17 Hausmontage
Apr '17 Endmontage

stevenprice
-Moderator-
Beiträge: 1176
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 13:31

Re: Sockelputz

Beitrag von stevenprice » Fr 17. Aug 2018, 22:51

Mechanischer Schutz und Feuchtigkeit. Durch die Noppen gegen den Sockelputz wird die Hinterlüftung/Trocknung sichergestellt. Die Folie kostet im Vergleich zum ganzen Rest quasi "nichts" und ist nicht nur nach FH sondern auch bei jedem anderen GU/Architekten/GaLaBauer Usus. So what?
Aktuell ist das Ganze zwar auch dem Wetter ausgesetzt, liegt aber frei und kann daher gut trocknen. Nach 20 Jahren unter Kies/Erde könnte das schon anders aussehen...

Du merkst schon, bei uns kommt da Folie hin ;-)
Wir bauen ein VIO 300 mit Wintergarten und LWZ 304 Trend
Status: Eingezogen 12/17
Unseren Zeitplan findet ihr hier
Blog: http://www.myvioismyhome.wordpress.com

HB-NH2015
Stararchitekt
Beiträge: 2125
Registriert: Do 12. Nov 2015, 16:42
Wohnort: Nordhessen

Re: Sockelputz

Beitrag von HB-NH2015 » Fr 17. Aug 2018, 22:53

Schon Gedanken drüber gemacht wie breit der Streifen wird und ob er einfach nur gerade anliegt oder unten ein wenig ins Kiesbett "gebogen"? Kann man das Material überhaupt biegen oder ist das recht fest?
Vio 300 S130 in PLZ 34xxx
Eingezogen
Dez '15 Werksvertrag
Mrz '16 Vorbehaltausräumung
Mai '16 Planungsgespräch
Jun '16 Vorabzüge
Jul '16 Bauantrag
Okt '16 Bemusterung
Jan '17 Bodenplatte
Feb '17 Hausmontage
Apr '17 Endmontage

stevenprice
-Moderator-
Beiträge: 1176
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 13:31

Re: Sockelputz

Beitrag von stevenprice » Fr 17. Aug 2018, 22:59

Wir sind gerade dabei. Wir haben uns für 30 cm Breite (Innenmaß) entschieden. Die Folie wird ein bisschen gebogen, das ist kein Problem, haben wir beim Eingangspodest auch schon so gemacht...

Edit:
Ich poste morgen mal Bilder, wenn auch noch ohne Folie&Kies
Wir bauen ein VIO 300 mit Wintergarten und LWZ 304 Trend
Status: Eingezogen 12/17
Unseren Zeitplan findet ihr hier
Blog: http://www.myvioismyhome.wordpress.com

HB-NH2015
Stararchitekt
Beiträge: 2125
Registriert: Do 12. Nov 2015, 16:42
Wohnort: Nordhessen

Re: Sockelputz

Beitrag von HB-NH2015 » Fr 17. Aug 2018, 23:23

Danke :-)
Vio 300 S130 in PLZ 34xxx
Eingezogen
Dez '15 Werksvertrag
Mrz '16 Vorbehaltausräumung
Mai '16 Planungsgespräch
Jun '16 Vorabzüge
Jul '16 Bauantrag
Okt '16 Bemusterung
Jan '17 Bodenplatte
Feb '17 Hausmontage
Apr '17 Endmontage

Wilma
Architekt
Beiträge: 1147
Registriert: Mo 21. Mär 2011, 11:09
Wohnort: Südpfalz

Re: Sockelputz

Beitrag von Wilma » Sa 18. Aug 2018, 08:55

„Hinterlüften“, im Schotter vom Spritzschutz? ;)
Medley 200+ /1,60m Kniestock/Fingerkeller/LWZ303i

HB-NH2015
Stararchitekt
Beiträge: 2125
Registriert: Do 12. Nov 2015, 16:42
Wohnort: Nordhessen

Re: Sockelputz

Beitrag von HB-NH2015 » Sa 18. Aug 2018, 15:43

Habe eben noch mal mit einem befreundeten Galabauer geredet.
Er meint das gehört da hin :-)

Der Kies/Schotter könnte je Form sonst punktuell Druck auf den Sockelputz ausüben und die darunter liegende Dichtungsmasse (die auf der Perimeterdämmung drauf ist) ausüben. Könnte also eingedrückt werden.
Zum anderen will evtl. nicht jeder mit Sockelputz den Kiesstreifen für immer und ewig so belassen und will beim Entfernen keinen verkratzten und ggf. durch Steine eingedrückten Sockelputz vorfinden.
Das Regenwasser läuft zwar weg aber wenn Stein und Putz Kontakt hat könnte schon Wasser über längere Zeit auch im Kontakt mit dem Putz haben und das müsse ja nicht sein.

Er meinte auch wenn das Risiko für irgendwelche o.a. Schäden recht gering ist würden sie es eh immer machen weil es für sie halt eine saubere Trennung für ihr "Gewerk" ist damit bei etwaigen Schäden keiner auf sie zurückkommt.

Und der günstige Preis macht es für sie auch zum "No-Brainer".
Vio 300 S130 in PLZ 34xxx
Eingezogen
Dez '15 Werksvertrag
Mrz '16 Vorbehaltausräumung
Mai '16 Planungsgespräch
Jun '16 Vorabzüge
Jul '16 Bauantrag
Okt '16 Bemusterung
Jan '17 Bodenplatte
Feb '17 Hausmontage
Apr '17 Endmontage

stevenprice
-Moderator-
Beiträge: 1176
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 13:31

Re: Sockelputz

Beitrag von stevenprice » Sa 18. Aug 2018, 19:21

Hier noch die Bilder. Es ist noch einiges zu tun, wie man sieht ;-). Innenmaß wie gesagt 30 cm, mehr würde auch glaube ich nix aussehen...BildBildBild


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Wir bauen ein VIO 300 mit Wintergarten und LWZ 304 Trend
Status: Eingezogen 12/17
Unseren Zeitplan findet ihr hier
Blog: http://www.myvioismyhome.wordpress.com

Wilma
Architekt
Beiträge: 1147
Registriert: Mo 21. Mär 2011, 11:09
Wohnort: Südpfalz

Re: Sockelputz

Beitrag von Wilma » Mo 20. Aug 2018, 09:47

HB-NH2015 hat geschrieben:
Sa 18. Aug 2018, 15:43
Habe eben noch mal mit einem befreundeten Galabauer geredet.
Er meint das gehört da hin :-)
Hilfe. :D

Zeig ihm mal die Bilder, was soll da Noppenfolie bewirken?

Kostet sicher nicht viel, aber kostet. Zudem noch Zeit für die Schnippelei und am ende sieht es Kacke aus, wenn die noch übersteht.
Medley 200+ /1,60m Kniestock/Fingerkeller/LWZ303i

yaris21v
Praktikant
Beiträge: 23
Registriert: Mi 17. Sep 2014, 23:08

Re: Sockelputz

Beitrag von yaris21v » Mo 20. Aug 2018, 10:28

Ich hab auch welche hingemacht. War noch vorhanden und wurde dann passend abgeschnitten.

Benutzeravatar
Matthias84
Geselle
Beiträge: 127
Registriert: Mi 5. Jul 2017, 22:42

Re: Sockelputz

Beitrag von Matthias84 » Mo 20. Aug 2018, 20:08

In unseren Ausführungsplänen ist eine Zeichnung eingefügt wie das aussehen soll. Da ist keine Noppenfolie.
Wir bauen ein Uno 2.0, LWZ 304, KFW40

Jul/17 - Werkvertrag
Aug/17 - Vorbehaltausräumung
Sep/17 - Planungsgespräch
Nov/17 - Vorabzug
Apr/18 - Bemusterung
Mai/18 - Bauantrag
Jul/18 - Ausführungspläne
Jul/18 - Baustellengespräch
Sep/18 - Tiefbau/Bodenplatte

Antworten