Rauhspund - vor oder nach Estrichtrocknung legen

Alles was in der Bauphase geschieht hier rein
viofingerhaus
Geselle
Beiträge: 110
Registriert: So 23. Nov 2014, 21:34

Re: Rauhspund - vor oder nach Estrichtrocknung legen

Beitrag von viofingerhaus » Fr 29. Mai 2015, 23:05

Ich finde in kurzer Zeit nicht Fichte/Tanne in 21 mm Stärke und 2 m Länge - in meiner Umgebung.
Aber Douglasie als auch Kiefer schon. Spricht etwas dagegen -- für Einsatz von Douglasie oder Kiefer für Dachboden?
Wir bauen VIO 111 - 1,3 m Kniestock auf Bodenplatte, Kfw 55 mit LWZ 304.
In Baden Württemberg.
Status: glücklich umgezogen

Benutzeravatar
Eugen
-Moderator-
Beiträge: 2229
Registriert: Do 6. Aug 2009, 14:03
Wohnort: Fernwald (Hessen)

Beitrag von Eugen » Sa 30. Mai 2015, 17:23

Das ist vollkommen egal.
Medley 200B mit WiGa auf Bodenplatte in Fernwald (Hessen)
Fenster, Türen, Garagentore, Beschattung, Insektenschutz -> PM

PV-Anlage: http://pv-fernwald.bplaced.net/index.php

Benutzeravatar
Estebàn Thuliòla
Geselle
Beiträge: 188
Registriert: So 26. Jan 2014, 17:49

Re: Rauhspund - vor oder nach Estrichtrocknung legen

Beitrag von Estebàn Thuliòla » Mo 1. Jun 2015, 01:02

Ich gehe dann morgen mal ins Rauspundfachgeschäft.
NEO211 im Raum SaarPfalz
Einzug seit 01.09.2015

http://hausnummer30.blogspot.de/

viofingerhaus
Geselle
Beiträge: 110
Registriert: So 23. Nov 2014, 21:34

Re: Rauhspund - vor oder nach Estrichtrocknung legen

Beitrag von viofingerhaus » Mo 1. Jun 2015, 09:09

In T**m gibt es momentan Duglasie 2 m x 0,116 m -- mit 21 mm Stärke für € 8,99/m²
Fichte/Tanne ist nur € 5,99/m² jedoch gibt es nur in 19 mm Stärke
Wir bauen VIO 111 - 1,3 m Kniestock auf Bodenplatte, Kfw 55 mit LWZ 304.
In Baden Württemberg.
Status: glücklich umgezogen

Masl
Azubi
Beiträge: 47
Registriert: Fr 7. Okt 2016, 12:45
Wohnort: Landkreis Rastatt

Re: Rauhspund - vor oder nach Estrichtrocknung legen

Beitrag von Masl » So 17. Sep 2017, 22:02

Wir bauen ein Vio 300 und ich benötige nun den Rauhspund.
Welche Maße sollte dieser am Besten haben?
Hat jemand auch eine m2 Zahl für mich?
Unser Blog: https://traumhaus-in-au.blogspot.de/

VIO300, "fast fertig", im Landkreis Rastatt

Benutzeravatar
Casi
Stararchitekt
Beiträge: 1562
Registriert: Di 26. Jan 2016, 15:21
Wohnort: Velbert NRW

Re: Rauhspund - vor oder nach Estrichtrocknung legen

Beitrag von Casi » So 17. Sep 2017, 23:08

Wir haben ein 200er Vio und es waren 42 m. Die Angabe haben wir aber auch von unserer Kundenbetreuerin bekommen. Einfach mal nachhaken.
Vio 221 in Neviges, KFW 40 Plus, Erdwärme, Zehnder 350D

Bauantrag: 20.09. Bemusterung: 26.-27.10. Ausführungspläne: 15.12. Baugenehmigung 02.02. Bodenplatte:10.03., Hausstellung: 06.04.2017
!!Eingezogen am 30.07.2017!!

Carsten & Sandra

Masl
Azubi
Beiträge: 47
Registriert: Fr 7. Okt 2016, 12:45
Wohnort: Landkreis Rastatt

Re: Rauhspund - vor oder nach Estrichtrocknung legen

Beitrag von Masl » Mo 18. Sep 2017, 13:21

42m à 2m Bretter oder? Weil 42 m2 wäre etwas wenig...
Unser Blog: https://traumhaus-in-au.blogspot.de/

VIO300, "fast fertig", im Landkreis Rastatt

Benutzeravatar
Casi
Stararchitekt
Beiträge: 1562
Registriert: Di 26. Jan 2016, 15:21
Wohnort: Velbert NRW

Re: Rauhspund - vor oder nach Estrichtrocknung legen

Beitrag von Casi » Mo 18. Sep 2017, 13:43

Natürlich sollte es 42 m² heißen. Da ist mir wohl das wichtige "Quadratzeichen" verloren gegangen. Das hat bei uns völlig ausgereicht. Wir haben aber 4 Meter Längen genommen und wir hatten eine lichte Weite von 4,40 und die Länge ca. 9 Meter. Zur Sparrenseite haben wir ca. 20 cm Luft gelassen. da kommst Du mit dem Akkuschrauber sowieso nicht hin und es muss ja Luft zirkulieren. Und an den Pfettenseiten haben wir ca. 5-10 cm Luft gelassen. Wir sind fast genau hingekommen und hatten nur wenig übrig.
Vio 221 in Neviges, KFW 40 Plus, Erdwärme, Zehnder 350D

Bauantrag: 20.09. Bemusterung: 26.-27.10. Ausführungspläne: 15.12. Baugenehmigung 02.02. Bodenplatte:10.03., Hausstellung: 06.04.2017
!!Eingezogen am 30.07.2017!!

Carsten & Sandra

MarkL.
Architekt
Beiträge: 777
Registriert: Sa 23. Jan 2016, 21:41

Re: Rauhspund - vor oder nach Estrichtrocknung legen

Beitrag von MarkL. » Mo 18. Sep 2017, 13:55

Und wenn ich mich recht erinnere ist das Vio300 zu Vio200 nur in der Länge anders.
Ich schätze mal dass es dann mit 50 m² passt wenn es bei Carsten geklappt hat.

Bei 4 Meter längen Brettern hast du ja fast gar nicht gesägt?!

Masl
Azubi
Beiträge: 47
Registriert: Fr 7. Okt 2016, 12:45
Wohnort: Landkreis Rastatt

Re: Rauhspund - vor oder nach Estrichtrocknung legen

Beitrag von Masl » Di 26. Sep 2017, 19:38

Danke für die Infos. Habe jetzt mal 50m2 eingekauft. Bin gespannt ob es reicht... Werde die Ergebnisse dann mitteilen
Unser Blog: https://traumhaus-in-au.blogspot.de/

VIO300, "fast fertig", im Landkreis Rastatt

stevenprice
-Moderator-
Beiträge: 1116
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 13:31

Re: Rauhspund - vor oder nach Estrichtrocknung legen

Beitrag von stevenprice » Sa 7. Okt 2017, 20:31

Für die Nachfolgenden.

Wir sind heute mit dem Rauhspund fertig geworden:

- VIO 300 mit 38 Grad Dachneigung
- 45,30 qm Rauhspund mit 21 mm Dicke und 4,20 m Länge wurden geliefert
- 1 volles Brett plus Verschnitt sind übrig geblieben
- wir haben knapp 700 rostfreie Spax (5,00 x 60 mm, Teilgewinde) verbraucht. Pro Balken eine Schraube.
- 21 mm sind definitiv dick genug. Da bewegt sich nichts mehr!
- Unsere Rücken schmerzen, aber eine Ersparnis von ca. 1.500 Euro zum FH Preis kann sich sehen lassen!
Wir bauen ein VIO 300 mit Wintergarten und LWZ 304 Trend
Status: Eingezogen 12/17
Unseren Zeitplan findet ihr hier
Blog: http://www.myvioismyhome.wordpress.com

Benutzeravatar
ThorstenR
Stararchitekt
Beiträge: 1414
Registriert: Do 5. Mär 2015, 08:54
Kontaktdaten:

Re: Rauhspund - vor oder nach Estrichtrocknung legen

Beitrag von ThorstenR » So 8. Okt 2017, 10:56

An die Rückenschmerzen erinnere ich mich auch 11 Monate später noch. Nach 3 Tagen waren sie weg! ;-)
Wir bauten ein VIO 250 auf Bodenplatte mit zwei Erkern, LWZ 304, Somfy und KfW55
Hausstellung: 10.10.2016 -> Einzug: 28.01.2017 -> Erster im Neubaugebiet! ;)

Blog: http://vio250.tumblr.com/

Benutzeravatar
Friedel
Stararchitekt
Beiträge: 1314
Registriert: Mo 13. Jun 2016, 18:49

Re: Rauhspund - vor oder nach Estrichtrocknung legen

Beitrag von Friedel » So 8. Okt 2017, 11:36

1.500 Euro? :shock:
Bei uns hat die Spitzbodenschalung knapp 900 Euro gekostet.
Neo 211 im Enzkreis

08/16 - Werkvertrag
09/16 - Vorbehaltausräumung
11/16 - Planungsgespräch
01/17 - Vorabzüge
02/17 - Bauantrag
04/17 - Bemusterung
06/17 - Ausführungspläne
07/17 - Bodenplatte
08/17 - Hausstellung
11/17 - Abnahme

stevenprice
-Moderator-
Beiträge: 1116
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 13:31

Re: Rauhspund - vor oder nach Estrichtrocknung legen

Beitrag von stevenprice » So 8. Okt 2017, 11:49

Jetzt habe ich doch noch mal nachgeguckt. 1.500 Euro war wirklich übertrieben, ich hatte einen höheren Preis im Kopf. Fingerhaus wollte bei der Bemusterung knapp 1.600 Euro für den Rauhspund (19 mm) inkl. Verlegen. Wir haben nun 485 Euro für den Rauhspund und 90 Euro für Schrauben ausgegeben. Kann sich also immer noch sehen lassen :-).
Wir bauen ein VIO 300 mit Wintergarten und LWZ 304 Trend
Status: Eingezogen 12/17
Unseren Zeitplan findet ihr hier
Blog: http://www.myvioismyhome.wordpress.com

Antworten